Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

egwene2211

WIP- Mantel Vogue 8346

Recommended Posts

Ich reihe mich mal in die Reihe der Mantel-WIPs ein. Es soll Vogue 8346 Modell D werden:

 

attachment.php?attachmentid=170367&d=1379271742

 

Der Schnitt ist schon etwas älter, und liegt bestimmt schon 2 Jahre bei mir.

Als Stoff habe ich eine schwarze Schurwoll/Angora-Mischung (der auch schon seit einem Jahr Platz weg nimmt, immerhin sind es 5m!):

 

attachment.php?attachmentid=170368&d=1379271753

 

Auf dem Bild sieht man auch schon die Watteline, die als Zwischenfutter reinkommt. Als Futterstoff habe ich einen schwarz/rot changierenden Stoff gefunden (kommt auf dem Bild leider nicht richtig rüber):

 

2013-09-22-Futterstoff.jpg.1d6ad63bbd13df7a35ffee5dfae63d84.jpg

 

Ich werde zuerst ein Probeteil aus Nessel machen. Vogue hat ja die Nahtzugaben im Schnitt enthalten. Wenn ich es aber genau haben möchte, dann zeichne ich mir im Schnitt die Nahtlinien ein und richte mich danach. Hier zu sehen als rote Linie (ich habe Größe 10 ausgewählt):

 

2013-09-22-Nahtlinien.JPG.c72cf7ca6cb19f5b17480bb97b816a99.JPG

 

Anschließend werde ich noch eine SBA am Schnitt machen, bevor es an das Nesselmodell geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schön das du ein Wip machst!

Ich schaue sehr gerne zu.

Innenfutter schaut sehr edel aus

Bin sehr gespannt auf deine Arbeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich auch auf diesen WIP. Den Schnitt habe ich auch schon lange hier liegen. Allerdings werde ich den Mantel wohl doch nie nähen.

 

Um so besser hier mal die Entstehung zu verfolgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein schöner Mantelschnitt! Ich schaue gern zu, inspiriert vlt. noch für den eigenen Mantel! :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich schaue auch gerne zu. Habe die Modellvariante A erst vor wenigen Tagen probeweise begonnen :super:

lG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich setz mich doch auch gleich mal mit dazu!

Find den Schnitt sehr schön und das Futter macht sich bestimmt prima!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Schnitt liegt auch schon etwas länger in meiner Kiste, bisher habe ich mich aber noch nicht rangetraut. Schön, dass du einen WIP dazu machst, vielleicht machst du es mir damit leichter!

 

Der Futterstoff ist toll, ist das wirklich ein Futterstoff? Wo gibt's denn sowas Schönes?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toller Schnitt, muss ich gleich mal suchen, wo es den noch gibt:D

Auf die Verarbeitung mit der Watteline bin ich sehr gespannt, hab ich mir auch mal zugelegt, aber das wars dann auch schon. Wirst du die Watteline pikieren??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, da schau ich auch zu.

 

Das erinnert mich daran, daß ich mich endlich mal an die Umsetzung meiner fixen Idee eines handgequilteten Steppfutters machen sollte für einen Kurzmantel nach dem Schnittmuster.

 

Sehe ich es richtig, daß du auch Watteline nutzen willst? Mein Tipp, berücksichtige, daß der Schnitt das Mehr an Volumen nicht vorsieht. Ich liege bei Vogue zwischen den Größen 12 und 14 und in Größe 14 sitzt es ohne Futter bei mir gut und ich fürchte mit Watteline könnte es ein wenig knapp werden, vor allem wenn man mehr als ein T-Shirt drunter tragen will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich auf deinen WIP.

Da du meines Erachtens sehr akkurat und sauber arbeitest (und auch keine Angst vor "höherwertiger Verarbeitung hast), werde ich mir deinen Fortschritt mit den Mantel anschauen.

Wie gesagt, ich freue mich auf deinen WIP.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Juniper

Ich schaue ebenfalls gespannt zu, der Schnitt ist erst Samstag bei mir im Briefkasten gelandet.

 

Darf ich fragen welche Größe du normalerweise ca. trägst? Du schreibst du nähst eine 10. Ich kam bei Kaufgröße 34-36 bei der Maßtabelle auf eine 12 an der Oberweite, eine 10 in der Taille und eine 14 an der Hüfte, und bin jetzt dementsprechend verwirrt ob ich nicht einen Sack produzieren werde wenn ich mich mal so grob an die 12 halte?! :confused:

Nur damit ich so einen ungefähren Anhaltspunkt habe, ich habe noch nie Vogue genäht.

Danke dir!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich da Rosshaareinlage??

Ich freu mich :D.

Den Mantel find ich so schön - mein Frostbeulengen sagt mir aber, dass ich bei Reverskrägen vorn raus ziemlich frieren würd :rolleyes:.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich schaue ebenfalls gespannt zu, der Schnitt ist erst Samstag bei mir im Briefkasten gelandet.

 

Darf ich fragen welche Größe du normalerweise ca. trägst? Du schreibst du nähst eine 10. Ich kam bei Kaufgröße 34-36 bei der Maßtabelle auf eine 12 an der Oberweite, eine 10 in der Taille und eine 14 an der Hüfte, und bin jetzt dementsprechend verwirrt ob ich nicht einen Sack produzieren werde wenn ich mich mal so grob an die 12 halte?! :confused:

Nur damit ich so einen ungefähren Anhaltspunkt habe, ich habe noch nie Vogue genäht.

Danke dir!

 

Auf dem Schnitt selbst sind ja die Fertigmaße für Brustumfang, Taille und Hüfte angegeben - das würde ich mir mal angucken und mit den eigenen Maßen vergleichen - und evtl. mit einem fertigen Mantel vergleichen.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, wow, schon so viele, die zuschauen wollen. Das freut mich total :hug: Ich hoffe, ich werde eure Erwartungen nicht enttäuschen (nein, ich fühl mich gar nicht unter Druck gesetzt ;)).

Dann versuche ich erstmal, alle Fragen zu beantworten.

 

Der Futterstoff ist toll, ist das wirklich ein Futterstoff? Wo gibt's denn sowas Schönes?

 

Den Futterstoff habe ich am Wochenene auf dem Stoffmarkt gefunden. Da gab es so viele verschiedene, dass ich mich kaum entscheiden konnte.

 

Auf die Verarbeitung mit der Watteline bin ich sehr gespannt, hab ich mir auch mal zugelegt, aber das wars dann auch schon. Wirst du die Watteline pikieren??

 

Die Watteline wird nicht pikiert, sondern später unter das Futter gelegt und dann mit diesem als eins verarbeitet. Ich werde aber pikieren (dafür die Rosshaareinalge), Kragen und vordere Belege. Habe ich auch noch nie gemacht, also Tips sehr willkommen.

 

Sehe ich es richtig, daß du auch Watteline nutzen willst? Mein Tipp, berücksichtige, daß der Schnitt das Mehr an Volumen nicht vorsieht. Ich liege bei Vogue zwischen den Größen 12 und 14 und in Größe 14 sitzt es ohne Futter bei mir gut und ich fürchte mit Watteline könnte es ein wenig knapp werden, vor allem wenn man mehr als ein T-Shirt drunter tragen will.

 

Ich wollte die Watteline um mich wickeln, wenn ich das Probeteil anziehe, zusammen mit allen dicken Pullovern, die ich im Winter anhabe. Erinnert mich wieder dran, wenn es soweit ist!

 

Darf ich fragen welche Größe du normalerweise ca. trägst? Du schreibst du nähst eine 10. Ich kam bei Kaufgröße 34-36 bei der Maßtabelle auf eine 12 an der Oberweite, eine 10 in der Taille und eine 14 an der Hüfte, und bin jetzt dementsprechend verwirrt ob ich nicht einen Sack produzieren werde wenn ich mich mal so grob an die 12 halte?! :confused:

Nur damit ich so einen ungefähren Anhaltspunkt habe, ich habe noch nie Vogue genäht.

Danke dir!

 

Ich finde, dass vogue relativ groß ausfällt. Ich bin bisher mit Gr.10 ganz gut gefahren, bei Jersey nehme ich 8.

 

Sehe ich da Rosshaareinlage??

Ich freu mich :D.

 

Jap, ist für mich das erste Mal, aber man will sich ja weiterentwickeln :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da setze ich mich doch auch gespannt dazu und werde wieder viel lernen und staunen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt aber noch ein paar Bilder zur SBA. ich mach das immer ach der Burda-Anleitung:

 

Normalerweise schneide ich ungern am Originalschnitt herum, sondern pause mir den ab. Aber hier waren mir die Schnitteile ehrlich einfach zu groß (und ich zu faul..na, das geht ja gut los:rolleyes:) und ich hab den Originalschnitt geändert.

Der Mantel hat Prinzessnähte (oder Wiener, ich ann mir nie merken, welche welche sind). Man legt die Schnittteile so zusammen, dass sie oben aneinanderpassen. Achtung bei Schnitten, die die Nahzugabe schon enthalten, man muss sich nach der Nahtlinie richten (in rot eingezeichnet). Dann malt man eine Hilfslinie ein, senkrecht nach unten und dann im rechten Winkel zur Seitennaht.

 

2013-09-22-SBA2.JPG.1e34b5faed54945f7caa8022b3ee0097.JPG

 

Dann schneidet man von der Seitenlinie her entlang der Linie bis kurz vor die Schulternaht und schiebt das Teil nach innen. Ich habe es um 1 cm nach innen verschoben.

 

2013-09-22-SBA4.JPG.27219ee48e3c845aefba9ec4e555e29c.JPG

 

Dann die zusammengeschobenen Schnitteile zusammenkleben. Man sieht, dass die Seitennaht ausgeglichen werden muss.

 

Dann malt man in Brustpunkthöhe in beiden Teilen eine waagerechte Hilfslinie ein. Das mittlere Vorderteil wird entlang dieser Linie auseinandergeschnitten und übereiadergeschoben. Das seitliche Vorderteil wird von der Mitte bis kurz vor die Seitenlinie eingeschnitten und in der Mitte um den gleichen Betrag übereinandergeschoben.

 

2013-09-22-SBA7.JPG.5627651a38ff8ee9d8adf75fd59c7bd7.JPG

 

Da die Seitenliie sich geändert hat, habe ich och die Länge von vorderem und hinterem Seitenteil angeglichen. Dazu beide Teile entlang der Nahtlinien aufeinanderlegen, bis die Linien auseinadergehen. An dieser Stelle mit einer Stecknadel die Schnitteile fixieren. Dann sozusagen entlang der Nahtlinien weitergehen und die Teile so drehen, dass die Linien wieder übereinanderliegen, bis zur nächsten Abweichung. Wieder mit einer Nadel fixieren. Die erste Nadel herausnehmen und weiter machen, bis man am Ende angekommen ist.

 

2013-09-22-SBA9.JPG.586c573bac76d07947ed7eccc2d214b7.JPG.

 

Hier waren es 6mm Unterschied, die ich auseglichen habe: 3mm mehr an der kürzeren und 3mm weniger an der längeren Seite.

 

Jetzt kann ich meinen Nessel zusschneiden.

2013-09-22-SBA1.JPG.3e41d876570d3f66c19d4ecbe641ec76.JPG

2013-09-22-SBA3.JPG.8aae77a7061bd136d447184a8ba94525.JPG

2013-09-22-SBA6.JPG.0a8ea9ab1a4de8fe94425f4a2b9298ca.JPG

2013-09-22-SBA8.JPG.d2b9bc78e7f34bf67000c0e41946cd88.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Egwene,

Es fängt ja stark an!

Das du keine Lust hast den Schnitt zu kopieren kann ich gut verstehen, es gehört auch nicht zu meine lieblings Beschäftigung!

Nun verstehe ich nicht wie du wissen kannst im Voraus das du eine SBA machen muss und vorallem wieviel?

Ist es für dich bei den Schnitten von Vogue immer so?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Den Futterstoff habe ich am Wochenene auf dem Stoffmarkt gefunden. Da gab es so viele verschiedene, dass ich mich kaum entscheiden konnte.

 

 

 

Die Watteline wird nicht pikiert, sondern später unter das Futter gelegt und dann mit diesem als eins verarbeitet. Ich werde aber pikieren (dafür die Rosshaareinalge), Kragen und vordere Belege. Habe ich auch noch nie gemacht, also Tips sehr willkommen.

 

 

Gabs da zufällig unendlich viele Paisleymuster an dem Stand? Wenn ja, hab ich an dem gleichen Stand (nur letzte Woche) geshoppt.

 

Äh ja, ein Tip zum Rosshaar - du musst es auch abdämpfen und alle offenen Kanten abdecken. Stell dir mal vor, ein paar Haare arbeiten sich los und stechen nach innen oder außen durch :eek:. Ich glaub das richtige Band dafür heißt Lisierband.. aber weil ich sowas im Leben nicht finden kann, hab ich mir einfach ein ganz dünnes Baumwollschrägband dafür genommen.

Rat mal wieso ich gerade so interessiert bin :D. Ich sitze an einem Project Runway Mantel als Kurzjacke und wollte den im Inneren auch mit Rosshaar verarbeiten. Als Einlage in der Front hab ich schon Leinen anpikiert. Das ging echt viel besser als ich dachte. Macht sogar Spaß !!

Machst du auch eine Schulterverstärkung aus Rosshaar?

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy,

wollte mal fragen, wie du das mit dem Ärmelloch machst. Bei meinem Versuch (genau nach Schnitt) ist das nämlich so tief ausgeschnitten, dass die Schulter unweigerlich zum Himmel steigt, wenn man sich bewegt.

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun verstehe ich nicht wie du wissen kannst im Voraus das du eine SBA machen muss und vorallem wieviel?

Ist es für dich bei den Schnitten von Vogue immer so?

 

Ich habe, wenn es hochkommt, gerade mal ein A-Körbchen. Die Schnitte sind meist für B-Körbchen ausgelegt. Ich habe immer zuviel Stoff obenrum (wenn es nicht gerade ein Schnitt für Jersey ist, da geht es meist), sei es Burda oder vogue. Mit 1 cm komme ich meist gut hin, das "Feintuning" muss ich dann am Probemodell machen, wenn es nicht passt.

 

@Schnipps: ja, da gab es auch viele Futterstoffe mit Paisley. Danke für Deine Tips zu der Roßhaareinlage. Meinst du mit Schulterverstärkung den oberen Rücken? Ja, hatte ich vor. Ob ich da die Roßhaareinlage oder Leinenstoff nehme, weiß ich noch nicht. Werde mal beides testen und sehen, was mir besser gefällt.

 

@ somi: huhu :hug: was macht eigentlich dein WIP :rolleyes:?

 

@Julia: oh, danke für den Hinweis, da werde ich dann drauf achten. Beim Ärmel wollte ich sowieso mal schauen, ob ich da nicht was zweiteiliges machen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst du mit Schulterverstärkung den oberen Rücken? Ja, hatte ich vor. Ob ich da die Roßhaareinlage oder Leinenstoff nehme, weiß ich noch nicht. Werde mal beides testen und sehen, was mir besser gefällt.

 

Ja genau das meinte ich, den oberen Rücken. Ist auch in meiner Planung. :).

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe inzwischen das Probeteil zusammengenäht, noch ohne Ärmel und Kragen. Eine erste Anprobe ergab, dass es in der Taille etwas eng war und über der Brust zu viel Luft. Ich habe an den Seitennähten jeweils 0,5 cm zugegeben:

 

2013-09-28-seitennaht.JPG.004d2418bd4e9cff6cf32b037c560335.JPG

 

Am seitlichen Vorderteil habe ich am Brustpunkt die Naht 1cm nach innen gelegt, damit der Bogen flacher wird. Das mittlere Vorderteil habe ich unverändert gelassen (nicht verwirren lassen, die roten Punkte und die Kugelschreiberlinie sind maßgeblich):

 

1346529367_2013-09-28-seitlichesvorderteil.JPG.2d1debec34fd341da91202a0c9b7d062.JPG

 

Und so sieht das jetzt aus:

 

2013-09-28-nesselhinten.JPG.efba7777ab05578626136be25eb7d2a3.JPG

 

Ich habe das Gefühl genug Platz zu haben. Ich habe die Fleecejacke drunter, die ich anziehen, wenn es richtig kalt wird. Wie man sieht habe ich erst ein Vorderteil geändert. Und man sieht, dass ich eine ungleiche Hütte habe :( Warum hinten auf einer Seite Falten sind, keine Ahnung. Was meint ihr?

2013-09-28-nesselvorne.JPG.1793be0777789720b79adc0a9c947072.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.