Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Quälgeist

London - ich komme: Aufpeppen mit Farbe, Schablonen, Bügelmotiven und mehr

Recommended Posts

Toll, genau der richtige Zeitpunkt. Die Kinder haben T-Shirts in uni geschenkt bekommen und die sind ihnen zu langweilig. Farbe habe ich schon gekauft aber mich noch nicht rangetraut.

Vielen Dank für den WIP.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lerneffekt

 

Bei dem Sprühkleber für die Schablone hätte ich vorher besser die Anleitung genauer lesen sollen:

 

Das Fläschchenen möchte 2-3min vorher geschüttelt werden und dann in einem Abstand von 15-30cm die Schablone ansprühen.

 

Das hatte ich bei der großen Schablone nicht gemacht. Jetzt zieren den Rücken einige Kleberflecken. Ich hoffe, sie gehen beim Waschen weg.

Edited by Quälgeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiterer Lerneffekt

 

Der Untergrund und die Schablonen sollten zueinander passen.

 

Ich habe mir gerade die Armeetasche vorgenommen und wollte sie mit dem Peace-Schablone verzieren, die so aussieht:

london8.JPG

 

Dieses Mal habe ich die Schablone mit dem Haftspray richtig behandelt, aber leider war der Untergrund (die Tasche) zu dick und nicht glatt genug, so daß die Schablone nicht richtig haften konnte.

 

Wenn Ihr das Haftspray nutzen möchtet, dann macht es entweder im Freien oder öffnet das Fenster in dem Zimmer, in dem Ihr es benutzt.

Es riecht intensiv und hat bei mir gestern Kopfschmerzen ausgelöst. Die genaue chemische Zusammensetzung möchte ich lieber nicht wissen, erinnert mich aber vom Geruch an Lederspray.

 

Ich habe mit der blauen Farbe und dem Farbroller die Farbe, wie bei der Jacke aufgetragen. Das Ergenis entsprach leider nicht der filigranen Schablone.

 

Dann habe ich die Metallic-Liner und Glitter-Liner zur Hand genommen um die Konturen nachzuziehen.

Auch dieses Ergebnis entspricht nicht meinen Wünschen. Hier muß ich noch eindeutig üben. Die Farben müssen auch dieses Mal wieder trocknen.

london7.jpg

 

Die Trocknungszeit werde ich nutzen und an der Jacke weiterarbeiten.

london6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze das Zeug auch dann und wann, das ist bei mir beim waschen immer wieder raus gegangen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich benutze das Zeug auch dann und wann, das ist bei mir beim waschen immer wieder raus gegangen. :)

 

Ich las und werde es ausprobieren, daß die Farben mit Bügeleisen oder im Backofen zu fixieren sind.

 

Von einem anderen Hersteller die Farben sind bei mir auch nach der ersten Wäsche rausgegangen. Ich hoffe, daß das bei den MARABU-Farben nicht passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Tarlwen meinte das Haftspray.

Die Farben gehen seltenst wieder raus wenn man das will ;)

Trotz Stickmaschine benutze ich Stoffarben auch noch oft. Eine Kombination Farbe Stickerei kommt auch noch irgendwann.

Bei Motiven die ich nur einmal verwende fertige ich eine Papierschablone an. Motiv mittrls Drucker oder Kopierer drucken, mit Cutter ausschneiden ( deshalb normales Kopierpapier verwenden bei dickerem Papier schnippelt man zu lange) und dann auflegen. Ich tupfe die Farbe dann mittels Schwämmchen vorsichtig auf und halte die Schablone mit den Fingern fest. So kann man die Farbmenge steuern und sauber arbeiten.

 

Aber ein Probedruck ist immer hilfreich ;-) bei Papierschablone mit dem Vorteil dass die Farbschicht auf der Schablone nach dem Trocknen stabiler ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stupfe (entweder mit nem Schwämmchen oder Stupfpinsel),

 

und ich klebe die Schablonen max. an ein paar Stellen mit Tesa fest.

 

Da läuft nix unter die Schablone.

(Ich hab nur von einem Teleshoppingsender und da ist die Qualität super).

 

Ich nehm die Schablonen auch für Windows-Color in der Weihnachtszeit usw.

 

Bin gespannt wie es weiter geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
I....

und ich klebe die Schablonen max. an ein paar Stellen mit Tesa fest.

 

Da läuft nix unter die Schablone.

(Ich hab nur von einem Teleshoppingsender und da ist die Qualität super).

 

.....

 

Festkleben mit Tesa habe ich, wie bereits geschrieben, auch schon hinter mir.

Mit dem Ergebnis war ich nicht zufrieden. Da ist das mit dem Haftspray deutlich besser.

Da ich verschiedene Techniken probieren möchte und bei der Größe der BigBen-Schablone ein Stupfen mit dem Pinsel nicht in Frage kam, muß ich jetzt mit dem Ergebnis so leben.

Auf der anderen Seite, wer es nicht besser weiß, sieht die Fehler auch nicht.

 

Pinseln gefällt mir persönlich nicht, da man jeden Strich sieht. Allerdings werde ich das Stupfen bei der kleinen Schablone nochmal probieren, da das Muster so klein ist, daß es dort gut aussehen könnte.

 

Das Muster auf der Tasche ist inzwischen getrocknet und ich sehe ein klein wenig Glitzer und Metallic.

Heute abend werde ich daran weiter machen. Jetzt lockt mich die Sonne vor die Tür. Solange die da ist, werde ich mich daran erfreuen.

Edited by Quälgeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muß gestehen, das Wetter gestern, wunderbarer Sonnenschein, hat mich aus dem Zeitplan gebracht.

Das bedeutet, daß ich die nächsten Abende weitermachen werde um dann das Ergebnis zeigen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem Haftspray: man soll die Schablone einsprühen und dann etwas warten, bevor man sie auf den Stoff legt. Ich benutze übrigens immer den normalen Sprühzeitkleber für Stoffe.

 

Zu dem Auftragen der Farbe: es gibt speziell so kleine Spachtel, weiß jetzt nicht, ob die tatsächlich so heißen, naja, jedenfalls kann man damit die Farbe ziemlich gleichmäßig und gut deckend auftragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es jetzt ein paar Mal probiert und es ging bis jetzt immer gut. Jetzt wollte ich mehrere Farben benutzen. Muss ich, wenn ich verschiedene Farben übereinander " lege" zwischendurch bügeln, oder erst ganz zum Schluss?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe es jetzt ein paar Mal probiert und es ging bis jetzt immer gut. Jetzt wollte ich mehrere Farben benutzen. Muss ich, wenn ich verschiedene Farben übereinander " lege" zwischendurch bügeln, oder erst ganz zum Schluss?

 

Ich mache es am Schluß. Bisher habe ich nichts gegenteiliges dazu gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, sehr gut. Dann mal die Ärmel hochgekrempelt und frisch ans Werk. Danke für die schnelle Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Handwerkszeug

 

Gerade ist mir aufgefallen, Sissy hat mich mit ihrem Post darauf gebracht, daß ich Euch das Handwerkszeug mit dem ich die Farbe auftrage noch gar nicht gezeigt hatte.

 

Das hole ich jetzt nach.

london9.jpg

 

Im Vordergrund seht Ihr einen Pinsel, dem ich die Borsten selber gestutzt habe.

Ich empfinde es als suboptimale Lösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kosten der Schablonen sind sehr unterschiedliche und hängen auch vom Hersteller ab.

Neben den Kosten unterscheiden sie sich auch deutlich in der Qualität.

Die Schablonen von Marabu sind aus recht dünnem Material, abe gut ausgestanzt.

Ich habe hier noch Schablonen von einem Shoppingsender. Da hat mir die Vielfalt der Motive gefallen, aber die Qualität entspricht nicht meinen Vorstellungen.

Nicht sauber gestanzt und das ausgestanzte Material hängt immer wieder an der Schablone fest.

Zum dritten habe ich hier ein Buch, daß ich noch vorstellen werden, daß Schablonen eines bekannten Künstlers enthält. Die Qualität ist sehr fest und ich finde das toll.

 

Alternativ, wenn Du nicht so viel Geld für die Schablonen ausgeben möchtest, schau doch mal im Baumarkt. Die Schablonen für die Wände habe ich auch schon für Kleidung verwandt.

Ausserdem gab es mal bei Tchibo Schablonen im Asien-Stil. Material auch fester und waren im Ausverkauf auch nicht sonderlich teuer.

 

Hier mal die Ansicht, diese Schablonen, als kleinen Ausflug, weg von London:

[ATTACH]162858[/ATTACH][ATTACH]162859[/ATTACH]

 

 

Hi, habe gerade diesen WIP entdeckt und muß sagen, den abonier ich. Habe zwar eine Stickmaschine aber auch den anderen Krimskrams zum verzieren.

 

Zu der Folie für Schablonen habe ich irgendwann und irgendwo gelesen, dass auch diese Bucheinschlagfolie genommen wurde. Motive sollte es imm WWW doch zu Hauf geben. Ob diese Folien mehrmals zu verwenden sind, weiß ich nicht mehr. Aber das Klebeproblem auf Stoff war damit weitestgehend gelöst. Ausprobiert habe ich das praktisch auch noch nicht.Vielleicht hilft der Tipp dem Ein oder Anderen.

 

Bin gespannt, wie und was hier noch zu Tage kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Handwerkszeug

 

Gerade ist mir aufgefallen, Sissy hat mich mit ihrem Post darauf gebracht, daß ich Euch das Handwerkszeug mit dem ich die Farbe auftrage noch gar nicht gezeigt hatte.

 

Das hole ich jetzt nach.

[ATTACH]163195[/ATTACH]

 

Im Vordergrund seht Ihr einen Pinsel, dem ich die Borsten selber gestutzt habe.

Ich empfinde es als suboptimale Lösung.

 

Da sind doch so Spachtel, die ich meine. Sind die aus Kunststoff oder Metall, das kann ich auf dem Bild leider nicht erkennen? Mein Spachtel ist aus Metall und sieht dem 3. von rechts sehr ähnlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da sind doch so Spachtel, die ich meine. Sind die aus Kunststoff oder Metall, das kann ich auf dem Bild leider nicht erkennen? Mein Spachtel ist aus Metall und sieht dem 3. von rechts sehr ähnlich.

 

Meine sind aus Plastik.

Spachtel verwende ich nur, wenn es um plastische Darstellungen geht.

Oder die aufzutragende Farbe eher eine Creme denn einer Farbe ist.

Edited by Quälgeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supi... Mir gefällt der St. Stephen's Tower am Anfang sehr gut.

Wo hast du denn die Schablone her?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supi... Mir gefällt der St. Stephen's Tower am Anfang sehr gut.

Wo hast du denn die Schablone her?

 

Die Schablone mit dem Namen London hat uns Marabu zur Verfügung stellt.

Die Größe der Schablone beträgt 40*66cm.

Edited by Quälgeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab grad mal gegoogelt. Puh! die Schablone ist ganz schön teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hab grad mal gegoogelt. Puh! die Schablone ist ganz schön teuer.

 

Wie so vieles, liegt auch das im Auge des Betrachters. :)

Ich fand den Preis für die Größe akzeptabel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wegen dem Farbe unter Schablone laufen:

ich nehme eine Häkelnadel (oder Bleistift o-ä.) in die linke Hand und den Schablonierpinsel in die rechte. Mit der Häkelnadel drücke ich auf heikle Stellen auf der Schablone (Spitzen, dünne Verbindungslinien) und mit der rechten stupfe ich die Farbe auf. Mach nicht mehr Arbeit und gibt sehr scharfe Kanten.

Gruss LiLo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wegen dem Farbe unter Schablone laufen:

ich nehme eine Häkelnadel (oder Bleistift o-ä.) in die linke Hand und den Schablonierpinsel in die rechte. Mit der Häkelnadel drücke ich auf heikle Stellen auf der Schablone (Spitzen, dünne Verbindungslinien) und mit der rechten stupfe ich die Farbe auf. Mach nicht mehr Arbeit und gibt sehr scharfe Kanten.

Gruss LiLo

 

Danke LiLo... DAS ist eine klasse Idee, die ich am WE ausprobieren werde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

schön das es hier auch einen Beitrag zu Thema Texil-Selbst-Bedruckung gibt. Habe mir letztens als der Holländische Stoffmarkt in Kaiserslautern war auch zugeschlagen. Nun bin ich als "Neuling" noch sehr vorsichtig . . . aber mein erster Versuch war schon sehr erfolgreich.

 

Ich bin mal gespannt was wir noch zu sehen bekommen. Was ich bis jetzt gesehen habe gefällt mir total gut!!!!

 

By Hanni-Bunny

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie so vieles, liegt auch das im Auge des Betrachters. :)

Ich fand den Preis für die Größe akzeptabel.

 

Hast ja recht :)

Für mich würde sich der Preis für eine Schablone nicht rechnen.

 

Habe bisher halt max. für 3 Schablonen zusammen den Preis bezahlt. Die hatten jeweils A4 Größe - also ein gutes Stück kleiner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.