Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

eli0321

???Wie nähe ich ein Sorgenmonster???

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

ich brauche eure Hilfe. Mein Sohn findet diese Sorgenmonster ganz toll und interessant. Aber ich finde 30 Euro ist etwas teuer und auch nicht grade Individuell.

Da dachte ich mir ein Eigenes zu nähen.(Habe im Netz leider keine Anleitung/Schnittmuster gefunden)

Die Form sollte recht einfach gehalten sein- ich dachte so an einem Rechteck

mit zwei eingefassten Beinen und Armen.

Als Mund halt ein Reißverschluss und Augen aus Filz.

 

Habt Ihr evtl. schon mal so ein Sorgenmonster genäht?

Auf was muss ich achten und welche Größe wäre gut?

 

Wäre nett, wenn Ihr mir helfen würdet:hug:

LG eli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter "Sorgenfresser Schnittmuster" findet man auch eine menge Ideen.

 

Link

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe unseren nach der Anleitung von Bastelbaer genäht, diesen aber um einen Beutel am RV ergänzt (damit der neue Freund auch mal übermütig die Zunge herausstrecken kann). Vorder und Rückenteile habe ich nur leicht gefüllt und nach dem wenden wie ein normales Kuscheltier weiter ausgestopft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

vielen Dank für eure Hilfe und den Links. :hug:

 

Die Anleitung vom Bastelbaer habe ich versucht... aber irgendwie gefällt mir das Tier/Ding nicht so gut. Die Beschreibung ist auch etwas dürftig... wegen fehlenden Bildern (Schritt für Schritt). So für dumme wie ich es bin.... Vielleicht habe ich es auch falsch gemacht.... mein Tier ist jetzt praktisch von einer Seite aus ausgestopft.

Und die Nähmaschine musste leiden...

Bei der Herstellung hatte ich auch daran gedacht einen Beutel an den Reißverschluss zu nähen und das Tier dann von Innen gleichmäßig auszustopfen.

Jetzt ist die Forderseite dick und die Rückseite flach...

Vielleicht mach´ich morgen mal ein Foto und zeige es euch zur Ansicht.

 

LG eli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die zwei Links sind ja toll.

 

Da muß ich glaube ich auch ganz dringen mal ein oder auch zwei nähen, damit usere Sorgen weniger werden.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,



 

hier habe ich mich an der vom Bastelbaer erstellen Anleitung versucht. Aber wie gesagt: Richtig gefallen tut es mir noch nicht...

Aber war ja auch der erste Versuch... ich werd es mal weiter probieren.

Danke noch mal für eure Hilfe!!!!:hug:

LG eli0321



ioyhd22n.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo eli321,

ist toll geworden, gerade Kinder finden das Kunterbunte super! :super:

 

Auch ich würde mir wünschen, die Anleitung wäre genauer. Bin gerade beim Nähen. Muss morgen aber noch einen Reißverschluss besorgen.

Hast Du das Monster (wie in der Anleitung) nur vorn mit Füllwatte ausgestopft?

Frage mich, wieso das nur vorn sein soll:confused: Macht es nicht aus Sinn, das Rückteil etwas zu stopfen?

Viele Grüße und schöne Osten!

von Joyo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Joyo

 

Stimmt! Die Anleitung ist sehr kurz gefasst... wäre schöner wenn diese etwas ausführlicher beschrieben wäre.

Ich habe nach der Anleitung von Bastelbaer den Sorgenmapfer genäht. Meiner ist somit auch nur vorne ausgestopft... und genau das gefällt mir gar nicht so gut.

Mein Sohn hat die Farben, Stoffe und Formen ausgewählt. Abweichung vom Original gibt es schon... Mein Sohn wünschte sich Antennen statt Ohren und die Augen mussten zweifarbig werden.

Bei meinen nächsten Sorgenmapfer, der ein Geschenk werden soll, werde ich das Ganze etwas anders verarbeiten. Ich habe vor, an den Reißverschluss ein Beutel zu nähen. Da kommen dann die Sorgenzettel rein. Das Innenleben werde ich dann komplett ausstopfen- halt wie ein richtiges Stofftier.

Mal sehen, ob das dann was wird... ich hoffe.... ;)

LG und viel Erfolg/Spaß bei der Herstellung des Sorgenmapfer

Frohe Osterfeiertage

Eli

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hatte auch das Rückenteil gedoppelt und leicht mit Füllwatte (Ikea-Kissen) ausgefüllt. War zwar nicht ganz so leicht die gefüllten Teile (Vorder-, Rücken, Arme und Beine) zu vernähen aber mit ein bisserl geduld ging es ganz gut. Die Wendeöffnung hatte ich an einer Seite unterhalb des Armes und nach dem Wenden nochmals kräftig gestopft. Mir gefiel auch nicht das nur einseitig gefüllt war und so flach wollte ich es auch nicht haben, daher die doppelte Variante. Bei den Armen musste ich per Hand nachbessern, diese waren beim zusammennähen leicht verrutscht, aber das war ok.

 

Ich wollte auch erst nur den Beutel einnähen und die Fütterung von Vorder- und Rückenteil weglassen aber daran störte mich, das der Beutel dann überall hinrutschen konnte, evtl. nicht richtig liegen bliebe. Klar, mit der doppelten Variante könnte das auch passieren aber irgendwie war mir dabei wohler. Es ist so nicht so leicht die Füllung in die rausgestreckte Zunge zu drücken, sie verrutscht nicht so schnell. Ist blöde zu beschreiben, mir behagte das einfach nicht, daher bei mir die etwas komplizierte Variante

Edited by Melle1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Also das ist mein Sorgenmonster! Das habe ich gestern Abend genäht und es war nicht schwer.

Erst hatte ich einen kleinen Denkfehler, wann ich welche Lage zusammennähe, aber dann... ich habe das komplette Kissen gefüllt und vorne ist halt komplett eine Tasche doppelt gearbeitet.

Werde es nochmal aus Baumwollstoff nähen. Arme und Beine kann man ja individuell ändern. Ich mag schlicht recht gerne, aber für Kinder ist das ja auch was anderes. Hab schon überlegt, ob ich ne Krone für ne kleine Prinzessin dranbaue.

Bei Interesse und Gefallen kann ich ja mal genauer fotografieren.

 

Liebe Grüße!

 

Maren

Foto.JPG.58b79af9e55ad57ceb7be3f91074f856.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Maren,

prima geworden. Ich mag es auch genau so :super:

Ich habe heute nach der Anleitung von Bastelbär weiter gearbeitet. Da finde ich es aber eine richtige Fummelei, den Reißverschluss fast zum Ende einzunähen. Da scheint mir die Variante von Stoffzentrale angenehmer.

Leider konnte ich "mein" Sorgenfresser nicht fertig nähen, weil die Stofflagen an Armen und Beinen zu viele sind (bei dem flauschigen Stoff zu dick). Das schafft meine Näma nicht :(

Na ja, neuer Tag, neues Glück. Dann fange ich morgen neu an.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du ein paar Erläuterungen und Bilder einstellen kannst :rolleyes:

 

lg

Joyo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, das gefällt mir auch gut!

 

@ Joyo, versuch mal mit einer neuen spitzen Nadel. Das ist für mich so ein "Kandidat" für eine 70er Jeans-Nadel.

Viel Erfolg! :schneider:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend!

 

Das weitere Sorgenmonster ist schon längst verschenkt, aber ich schaffe es erst jetzt die Bilder reinzustellen. Da ich die Bilder nicht in den Text reinbekomme, sondern nur anhängen kann, werden es mehrere Beiträge werden.

Foto1: Mein Sorgenmonster ist 15x 25 cm vom Grundschnitt her

2x die komplette Größe: 15x25

2x das Oberteil: 15x10

2x das Unterteil: 15x15

dazu kommen die Augen, die könnt Ihr gestalten wie ihr wollt (bei

meinen sind die Pupillen etwas zu hell

2x das Ende für den Reißverschluß: 8x die Breite des Reißverschlusses

dazu kommen noch noch Reste für die Füße und die Ohren

Foto.JPG.ca6e9ae3e5cd9581ef93d8ce72723bee.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Reißverschlussenden werden an den kurzen Enden ca 3cm eingeschlagen und der Länge nach gefaltet. Dann werden sie an der Reißverschluss dran genäht,

Bitte nicht den Zipper vergessen reinzuziehen.

Ich nähe immer erst eine Seite an und ziehe dann den Zipper auf. Das hat den Vorteil, dass beide Bänder geschlossen sind beim Annähen des zweiten Endteils.

Natürlich muss der Reißverschluss gekürzt werden. Ich nähe diese Enden extra an, weil sie der Stoff nach dem Wenden besser faltet. Der Reißverschluss ist mir da zu störisch und man kann ihn spüren.

Foto2.JPG.605449d981bab51343fdcc79b2e913f3.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als nächstes habe ich die die oberen Teile und die unteren Teile mit dem Reißverschluss verbunden.

 

Da ich es nicht so gerne habe, wenn man in der Tasche den Verschluss sehen kann, habe ich diesen zwischen zwei Stofflagen gefasst.

Foto4.JPG.60f3438dfdb9a9b9999e55fdb8f3b386.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann habe ich die "Füße" angenäht indem ich zwei Stoffstücke, so wie auf dem Foto zu sehen, angenäht und umgebügelt hab. Ich habe aber nur die obere Stofflage gefasst.

Man kann das schon vorher machen, aber da hatte ich es vergessen.

Foto5.JPG.f8adf7a4f306b810d668534ce9e8e004.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun habe ich eins der großen Stoffstücke dahinter gelegt und alles innerhalb der Nahtzugabe zusammengenäht. Dabei muss man aufpassen, dass man alle 3 Lagen erwischt.

 

Dies bildet den Rücken der Tasche.

Foto6.JPG.72701a1c1d067fe59ad4b13b9cb18c71.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun müssen die Ohren gefertigt werden. Bei diesem hier hab ich Halbkreise rechts auf rechts genäht, gewendet und eingekräuselt angesteckt.

Beim Ersten hatte ich aus Jersey Tunnel genäht und nen Knoten reingemacht.

Aus Fleece sieht die Variante mit dem Knoten auch gut aus.

 

Dann wird das letzte große Stoffstück rechts auf rechts auf das Vorderteil genäht. Die Ohren und evtl Arme und Beine können mitgefasst werden.

Bis auf eine Wendeöffnung zusammennähen!

Wenden und mit Füllwatte locker stopfen. Wendeöffnung mit der Hand schließen.

Fertig!

Foto7.JPG.ab468026af681b86566bf0a32d13f376.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als nächstes habe ich die die oberen Teile und die unteren Teile mit dem Reißverschluss verbunden.

 

Da ich es nicht so gerne habe, wenn man in der Tasche den Verschluss sehen kann, habe ich diesen zwischen zwei Stofflagen gefasst.

 

Hmm, ich das die Seite, die man später sieht? :confused:

 

Ich weiß nicht, wie ich das mit dem Reissverschluss machen soll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Du fasst den unteren Teil des Reißverschlusses zwischen die unteren Stoffteile und den oberen Reissverschluss zwischen die obereb Stoffteile. Rechts auf rechts. Je nach dem wo die Zähne des Reissverschlusses hinzeigen, ist dann Aussen, d.h. die sichtbare Seite.

Dann bügelst Du die Stoffteile, so dass Du den Reißverschluss freilegst.

 

Liebe Grüße

 

Maren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.