Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

egwene2211

egwenes Reich: Stoffe, Kleider und noch mehr

Empfohlene Beiträge

@ Angela: Wunderwunderschön! Beides Rock und Kleid.

 

@ Heidrun: Ob ich das kapiert habe, weiß ich noch nicht so ganz :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Arbeit am Rock hat sich gelohnt. Und dein Kleid ist nicht weniger hübsch geworden.

Sehr schöne Teile.

L. G. Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, was für ein schöner Rock, steht dir sehr gut dazu, ich hoffe du kannst es sehr bald tragen.

Eva Kleid ist auch süss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gefällt mir beides sehr gut !

 

Und Du bist schuld, daß ich in einem Anfall geistiger Umnachtung das Evadress ausgedruckt habe :klatsch:

Dabei hasse ich Bastelschnitte.

 

Gruss,

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch allen für die lieben Kommetare :hug: Ich bin selber auch mit beiden Teilen sehr glücklich.

 

@haniah: bei dem Stoff habe ich genau dieses Ergebnis erwartet, gefällt mir auch. Aber ich kann mir das Kleid auch sehr gut mit einem festeren Jersey vorstellen. Ich tendiere bei meinem Kleid sehr zu Unterkleid, es zeichnet sich doch so einiges ab (Unterkleid steht auch auf dem Programm kommt ins nächste Körbchen)

 

@beldoza: Dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass Du nicht auch zweimal ausdrucken musst, und wünsche Dir viel Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wegen des Stoffes auch immer recht hin- und hergerissen. Aus so einem schönen weichen Jersey hätte ich das auch gern, weil der Kragen dann so wunderbar fällt. Dass sich aber vieles abzeichnet, wie Du auch schreibst, befürchtete ich und habe es deshalb noch nicht umgesetzt.

In festerem Jersey zeichnet sich nämlich gar nichts ab - dafür fällt der Wasserkragen eher so wie bei dem vielgenähten Burda-Kleid mit dem "Klapp-Kragen", wie ich ihn für mich nenne.

 

Liebe Grüße, haniah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein Unterkleid ist sicherlich gut, hast du schon ein Model dazu? Und welche Stoff würdest du nehmen dafür? Es interessiert mich sehr, sehr oft denke ich es wäre gut so ein Teil zu haben in die Garderobe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Rock hast du dir wirklich sehr viel Arbeit gemacht, das Ergebnis hat sich aber auch gelohnt :)

 

Das EvaDress steht dir sehr gut, für mich allerdings ist das wohl doch nix. ;)

 

vlg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großes Kompliment - Rock und Kleid sind toll.

Herzliche Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Ariane und Anke.

 

@Nath: Einen Schnitt fürs Unterkleid habe ich noch nicht. In der letzten oder vorletzten Burda war ein Schnitt drin, aber der hat eine Quernaht unter der Brust. Ich bin nicht sicher, ob das so gut ist, oder ob ein durchgehender Schnitt mit Taillenabnähern nicht besser ist. Stoff habe ich schon liegen, ein Seidensatin mit Elasthananteil. Aber bevor ich den anschneide, wird erst ein Probeteil genäht.

 

Hier geht es erstmal weiter mit dem grünen Kleid, zumindest gedanklich. Bin die Woche zu nichts gekommen, Samstag ist jetzt auch noch ein Termin reingekommen, dabei bin ich doch schon ganz hibbelig und will wieder nähen :(

Soviel steht aber schon fest, dass ich erst ein Probekleid nähe, das Bettlaken liegt schon bereit. Und da ich mich gerade durch "The complete photo guide to perfect Fitting" lese, kann ich vielleicht das ein oder andere direkt ausprobieren. Auch habe ich mir überlegt, dass ich den Oberstoff wieder mit Batist unterlegen werde. Mir passiert es beim Nähen von Crash-Stoff oft, dass ich nicht mehr sicher bin, ob die Nahtlinien noch stimmen, weil die Falten vom Stoff sich anders legen. Durch das Unterlegen sollte ich sicher sein, dass alles seine Form behält (Hat man das jetzt verstanden? Ist schon spät....). Ob ich zusätzlich noch füttere weiß ich noch nicht. Der Schnitt sieht ein Futter vor. Ich könnte das Kleid auch als Übung für eine saubere Innenverarbeitung nutzen, hmm. Aber das zu entscheiden ist ja noch Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ici bin sehr gespannt auf dein grüner Kleid. Solche Crashstoff habe ich nur einmal genäht und es war..... Nicht einfach. Ich freue mich wenn du uns zeigst wie du damit fertig wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verarbeite gerne Crash-Stoffe und finde deine Idee, mit Batist zu füttern, super.

 

L. G. Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich quäl mich grad wieder mit dem Anpassen herum :mad:. Es kann also noch etwas dauern, bis ich mit dem Nähen anfangen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Ihr Lieben, ich kann endlich wieder etwas vorweisen :D Es kommt mir schon so lange her vor, dass ich hier etwas geschrieben habe, dabei waren es nur 6 Tage. Nun ja, ich habe inzwischen Post bekommen:

 

1327262225_2013-0-03-BuchundSchnitt.JPG.6ec2baf6fb5d52418fab539a70169a09.JPG

 

 

Das Buch habe ich mal bei einem Nähtreff durchgeblättert, und es stand seitdem auf meiner Wunschliste. Jetzt habe ich es mir sozusagen vorträglich zum Geburtstag geschenkt :rolleyes: Die Bilder sind einfach wunderschön. Der Schnitt hat eine längere Geschichte. Ich hatte in den USA Schnittmuster bestellt. Zum ersten Mal war in dem Paket, dass nach langen Wochen endlich ankam, ein falscher Schnitt drin. Statt Vogue Nr. 1265 war die 1264 drin. Die gefiel mir so gar nicht, also email geschrieben. Kam auch direkt Antwort, ich könnte das falsche Muster behalten, sie schicken mir das richtige. Jetzt war im Briefkasten die Nr. 8841. Hm, das hat ja so gar nichts mit meiner ursprünglichen Bestellung zu tun. Werde ich wohl wieder hinschreiben müssen.

 

Jetzt aber das Wichtige: Ich bin mit dem Anpassen fertig :jump:

 

1944560796_2013-06-03-V8577-Nesselhinten.JPG.6f00aedff14effd336bfed8d5c0e71d4.JPG

 

Das Problem war, dass ich letztes Jahr den Schnitt in Größe 8 ausgeschnitten hatte. Eigentlich wäre eine 10 mit SBA vermutlich besser gewesen. Jedenfalls war es überall zu eng, über der Brust aber mal wieder viel zu viel Stoff. Nachdem meine ersten Änderungsversuche alle nicht funktionierten (zu eng hier, immer noch zu weit dort) und ich schon am liebsten wieder alles in die Ecke werfen wollte, habe ich ganz bei null angefangen. Ich habe nur das Oberteil genommen (ohne das Taillenband) und alle Nähte bis auf die Schulternaht aufgetrennt. Dann habe ich an meiner Püppi alles quasi drapiert und zusammengesteckt. Den vorderen Abnäher habe ich dabei in zwei aufgeteilt, da ich sonst zu viel Stoff auf recht kurzer Strecke hätte abnehmen müssen. Alles geheftet und anprobiert. Es war immer noch eng, aber jetzt war es im ganzen stimmig. Also 2mm neben allen Nähten und Abnähern gesteppt, und dann passte es perfekt. Das Taillenband anzupassen war dann einfach, am Rockteil musste ich dann nur noch an den vorderen Seitennähten zugeben, fertig. Eben habe ich es anprobiert und ich bin ganz begeistert. Ich habe sonst oft das Problem, das ich "overfitte", also meine Kleider eigentlich zu eng sind. Still vorm Spiegel ist das ok, aber im Alltag merkt man dann doch, dass etwas Mehrweite besser wäre. Ich glaube, diesmal habe ich das gut hinbekommen. Gibt nur ein Bild an der Püppi, da mein Bettlaken nicht lang genug war und das Probeteil sehr beinfrei ist :D

Nächster Schritt ist jetzt der Übertrag der Änderungen auf den Schnitt, und dann geht's los mit Nähen :jump:

Ach, ist die Raffung am hinteren Rockteil nicht schön? Ich glaube, das wird MEIN Kleid.

1383987249_2013-06-03-V8577-Nesselvorne.JPG.63a35e04608c40dee007ecf48d8bd182.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Bettlakenkleid ist so schon der Hammer - ich wage mir garnicht vorzustellen wie das erst mit dem richtigen Stoff wirkt.

 

Das Buch habe ich mir auch zu letzten Geburtstag schenken lassen - es ist himmlisch.

 

Ich drück Dir die Daumen, dass irgendwann mal der richtige Schnitt bei Dir ankommt...

ansonsten freu Dich, dass lauter Schnitte umsonst bei Dir reinflattern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo egwene,

ich bin von dem Buch auch ganz begeistert. Frau kann ja noch so viele Nähbücher haben, es gibt immer wieder etwas Neues, was in den anderen noch nicht so drinn steht.

 

Dein Probekleid ist toll.

 

L. G. Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön Angela! Das mit dem overfitten kenn ich auch :D

Die unterschiedlichen Schnittmuster sind ja auch witzig. Vllt sollst Du das Schnittmuster einfach vergessen. Wer weiß was das für einen Ärger macht, solltest Du es einmal haben :D Jedenfalls im Moment.

 

Es bringt schon was, wenn man seine Beiträge auch abschickt, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch :hug:

 

@ somi: schön, dass Du auch bei mir vorbeischaust. Wegen des Schnittmusters habe ich gerade nochmal hingeschrieben, mal sehen, was für eine Antwort kommt.

 

@Ulrike: Ja, ich habe auch schon das ein oder andere in dem Buch entdeckt, das mir neu war.

 

@Andrea: Zum Glück ist der Schnitt, auf den ich warte, kein unbedingt-must-have-Schnitt. Also mal sehen, falls er irgendwann mal hier eintreffen sollte, was ich daraus mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Superschön, da bin ich auf das "richtige" Kleid gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beides hängt nun im Schrank und wartet auf den Sommer.

 

Egwene, bei uns war heute der schönste Sonnenschein.

 

Der Rock ist toll geworden. Die viele Arbeit, die da drin steckt, sieht man ihn auch an.

 

Du hast ja schon wieder ein neues Kleid in Arbeit. Das Muster gefällt mir schon gut. Bin neugierig.

 

*Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Evaklaeid hatte ich letzte Woche an, mit Jäckchen und Strumpfhose, der Rock wurde gestern endlich ausgeführt (zusammen mit dem braunen T-shirt). Hier wird es auch endlich wärmer, so dass ich nach und nach alle meine Kleider anziehen kann, endlich!

 

Der Rock ist oben einen Tick zu weit und beim Sitzen steht er im Rücken etwas ab. Nicht viel, 2cm vielleicht. Ich werde aber nichts mehr ändern, nur für den nächsten muss ich nochmal an den Schnitt ran, auch wenn ich grad keine Idee habe, was und wie ich ändern müsste.

 

Gestern habe ich, immerhin, die Änderungen vom Vorderteil auf den Schnitt übertragen. Fehlen nur noch Rücken, Taillenband und Rock :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo egwene,

 

hat der Rock hinten Abnäher? Ich habe es gerade nicht in Erinnerung. Wenn nein, dann kannst du welche reinbasteln und wenn doch, dann mußt du sie oben etwas verbreitern.

 

LG

 

flocke1972

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Konstruiert ist der Rock mit Annähern, sogar mit 2. Die sind in den Formbund mit eingegangen. Ich muss mir den Grundschnitt nochmal vornehmen, das Probemodell hatte ich nur im Stehen vorm Spiegel an

Hier war heute wieder ein wunderschöner Tag und wieder durfte ein Kleid aus dem Schrank ausgeführt werden

bearbeitet von egwene2211

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein "Bettlakenkleid" sieht sehr vielversprechend aus, freu mich wenn es weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Änderungen sind auf den Schnitt übertragen, jetzt kann ich endlich die Batisteinlage zuschneiden. Ich weiß immer noch nicht, ob ich füttern will oder nicht. Hm, erst mal sehen, wie sich der Stoff mit der Einlage so gibt. Für den Streifenstoff nehme ich wahrscheinlich den gleichen Schnitt. Ursprünglich wollte ich den auch dafür, aber es war ein Reststück und ist eigentlich 50cm zu wenig. Aber es geht vielleicht trotzdem, wenn ich am Rockteil was ändere. Jetzt, wo es endlich warm ist, möchte ich schnell fertig werden. Und gerade jetzt ist auf der Arbeit viel los und ich bin abends meist zu müde zum Nähen, an den nächsten Wochenenden habe ich auch was vor :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.