Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

egwene2211

egwenes Reich: Stoffe, Kleider und noch mehr

Recommended Posts

@Andrea: Ich wünsche dir viel Erfolg!

 

@fortune: Danke!

 

Das Kleid ist nun fertig. Bilder gibt es die Tage. Und das Wochenende war doch nicht stressig, gestern haben wir noch das schöne Wetter genossen und ich hab den Garten etwas auf Vordermann gebracht.

Ich werde jetzt bis nach dem Wochenende ein Nähpause einlegen, dann geht es weiter mit dem letzten Teil aus meinem Körbchen, ein Rock nach selbst erstelltem Schnitt.

Edited by egwene2211

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, damit es hier nicht ganz still wird, gibt es ein paar Bilder zwischendurch:

 

Ich habe die Falten am Kleid abgesteppt, weil ich finde, das macht eine schönere Silhouette von der Seite:

 

474749988_2013-04-24-abgesteppteFalten.JPG.5cd78c95939651514ba3a24505b3b320.JPG

 

Dann gab es noch "Bra-Carrier" (wie heißen die auf deutsch? :confused:), weil der Ausschnitt doch irgendwie recht weit geworden ist. So rutscht er nicht von der Schulter, und man sieht auch keinen BH-Träger vorblitzen.

 

1478231401_2013-04-24-Bracarrier.JPG.6bf9f10f725a40f26fff14cdbdf34675.JPG

 

Und so sieht das ganze auf der Püppi aus (Bilder an der Frau gibt es dann hoffentlich am Wochenende):

 

129460441_2013-04-24-Kleidfertig.JPG.46088590956d36c07632b348ff04f9ff.JPG

 

Püppi ist mittlerweile schon ziemlich aus der Form geraten. Sie ist ja auch schon über 10 Jahre alt. Ich habe sie damals in einem VHS-Kurs gemacht. Das ist auch so ein Projekt in meinem Kopf, irgendwann mal eine neue zu machen.

 

Dann kam letztens ein dicker Briefumschlag mit neuen Vogue-Schnitten aus USA hier an:

 

1432282220_2013-04-20-Schnittmusterneu.JPG.eecf24e98b6fbf7f446e6fce0acd51d3.JPG

 

Es dauert ja immer so lange, bis die hier sind, bis dahin hab ich meist schon fast vergessen, dass ich was bestellt hatte. So ist die Freude dann doppelt groß. Wie Ihr seht, sind ganz viele Kleider dabei (und ein Vintage-Schnitt, wollte ich unbedingt mal haben, auch wenn ich keine Ahnung habe, ob ich es jemals nähen werde), wenn mein Schrank jetzt noch die passenden Stoffe dazu hergibt, fehlt nur noch die Zeit alles zu Nähen :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann gab es noch "Bra-Carrier" (wie heißen die auf deutsch? ),

 

Trägerhalter ?

 

Dein Kleid gefällt mir, sieht edel aus.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

 

Ich komme gerade ganz frustriert von der Probe zurück. Einen Tag vor dem Konzert wurde die Kleiderordnung geändert: schwarz mit buntem (!) Oberteil. Bunt. Also nichts mit dem Kleid. Und ich hatte mich schon so gefreut. Jetzt muss ich eine langweilige Hose mit Bluse anziehen :( Hoffentlich bleibt es für das Novemberkonzert bei schwarz. Sonst muss ich mir einen Anlass suchen, das Kleid anzuziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ähm, einen Tag vorher? Was machen denn die Sänger, die nichts passendes daheim haben und nicht nähen können? :confused:

 

Das ist jedenfalls sehr schade, das Kleid wäre echt super gewesen für so einen Anlass. Da kann ich Deinen Frust gut verstehen!

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, das ist ja echt gemein.

Hast du vielleicht ein buntes Jäckchen oder Bluse zum drüberziehen. Bluse würde ich in der Taille knoten. Oder sind 2x lange Ärmel zuviel?

 

Ich habe übrigens am Wocheende deine Geduld beim Maschnlauf-markieren bewundert. Das habe ich ganz schnell wieder aufgegeben.:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ganz klasse, einen Tag vorher :rolleyes: Dem Chorleiter wuerde ich was husten :mad:

Aber das Kleid braucht doch eigentlich keinen Anlass. Das ist doch ein schoenes Jeden-Tag-Modell. Geniesse es doch einfach fuer Dich :) Wenn Dein Chorleiter sowas Schoenes nicht sehen will, ist er selbst Schuld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Falten am Kleid abgesteppt, weil ich finde, das macht eine schönere Silhouette von der Seite:

Ich habe dem Tütenbild nach gedacht, das wäre gekräuselt. Wenn das Falten sind und mit der Idee des Absteppens könnte ich mich noch mit dem Schnitt anfreunden. (Ich hatte mal die Kleiderschnittkauferitis und der liegt auch bei mir :o).

Und für mich wäre das auch ein jeden-Tag-Kleid, auf jeden Fall was fürs Büro.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Einen Tag vor dem Konzert wurde die Kleiderordnung geändert: schwarz mit buntem (!) Oberteil. Bunt....

 

Häng dir doch einfach einen bunten Seidenschal um und zieh' das Kleid trotzdem an! Der Chorleiter schickt dich sicher nicht deswegen nach Hause!:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Anteilnahme :hug: . Wir sind ein Orchester, kein Chor, aber ist ja ähnlich. Naja, der Vorschlag wurde gemacht und dann abgestimmt, und mit 15 gegen 12 Stimmen angenommen....Leider besitze ich keine Schals oder Tücher, das wäre sonst wirklich eine Möglichkeit gewesen. Und irgendwie war ich dann auch bockig :o Aber trotzdem war das Konzert heute ganz schön, am Sonntag ist das zweite.

 

@Sikibo: Ja, das sind Falten, die am Vorderteil gelegt werden. Und die Maschenlauf-Markierungsaktion war eine Verzweifelungstat, weil ich den Stoff irgendwie gerade gerade bekommen wollte.

 

So ganz schwarz und lang würdet Ihr im Alltag anziehen? Hm, aber ich werde es irgendwann anziehen, wäre doch zu schade, wenn es jetzt nur im Schrank liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn mir schwarz stehen würde, würde ich das Kleid auf alle Fälle tagsüber anziehen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ganz schwarz und lang würdet Ihr im Alltag anziehen? Hm, aber ich werde es irgendwann anziehen, wäre doch zu schade, wenn es jetzt nur im Schrank liegt.[/size][/font]

Wenn ich denn schwarz tragen würde, ja.

Wie lang ist es denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lang? Ich dachte das waere so mezzo, also vielleicht kniebedeckt oder wadenlang :confused:

Und schwarze Kleider ziehe ich im Alltag an. Warum nicht? Das Kleid ist ja aus Jersey und deshalb sicher nie overdressed.

Allerdings ziehe ich auch wirklich lange Roecke ohne Hemmungen im Alltag an. Lieber ein kleines Bisschen over-als underdressed.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Natürlich kannst du es im Alltag tragen, wenn dir Schwarz steht. Ein hübsches buntes Tuch bzw. eine farbige Stola könnte ich mir gut dazu vorstellen. Ein Tuch kostet ja nicht die Welt. Vielleicht kannst du dir noch kurzfristig eins besorgen bzw. für den Auftritt borgen, um es sofort zu tragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss mir wirklich mal Tücher/Schals zulegen. Gefällt mir bei anderen immer sehr gut, aber wenn ich dann im Laden stehe, kann ich mir die bei mir nie vorstellen. Und 90% sind aus Polyester, das mag ich nicht.

 

Es geht jetzt weiter mit dem Rock. Es ist ein einfacher gerader Rock mit Formbund und kleinem Schlitz hinten, den ich selbst nach Hofenbitzer konstruiert habe. Da der Stoff dünn ist, will ich ihn mit Batist unterlegen. Ich hatte letztes Jahr schon ein Nesselmodell gemacht.

 

1226311563_2013-05-01-RockNessel.JPG.138482f1e4d8365e170f8476353ac9ee.JPG

 

Den Batist hatte ich auch schon zugeschnitten. Es fehlte nur noch die Markierung der Nahtlinien.

 

1476001026_2013-05-01-Batistzugeschnitten.JPG.b77da6ba12e36d185de76947dda852bc.JPG

 

Und der Stoff reicht gerade für alles :)

 

1632233441_2013-05-01-SchnittOberstoff.JPG.a7c1c0683a983600c7d186aa6f2578d9.JPG

 

Bei dem hinteren Rockteil will ich versuchen, dass das Muster durch die Mittelnaht nicht gestört wird. Wie es dann an den Seitennähten wird, weiß ich nicht, aber ich glaube, die hintere Mitte ist da wichtiger. Von der Höhe sollte das Muster vorne und hinten natürlich gleich sein. Ich bin mal gespannt, ob und wie ich das hinbekomme. Kennt jemand noch einen Trick, außer zu versuchen, die Teile so genau wie möglich aufzulegen?

 

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Mai!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ha, wie cool, ich bin nicht die Einzige, die Papiertischdecken als Schnittmusterpappier benutzt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angela, ich hatte irgendwo mal gesehen (bei Liese oder Heidrun :kratzen:), dass erst die eine Seite zugeschnitten wurde, dann wurde die NZG weggebügelt und dann wurde die neue Seite passgenau an die zugeschnittene Seite gelegt. Viel Arbeit, aber ein perfekter Übergang!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Luthien: ich finde die sehr praktisch dafür, und preiswert dazu ;)

 

@Andrea: danke für den Tip, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich habe es dann lieber genau als schnell.

 

 

Ich sitze übrigens grad endlich das erste mal in diesem Jahr auf der Terrasse und genieße die Sonne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Angela, ich hatte irgendwo mal gesehen (bei Liese oder Heidrun :kratzen:), dass erst die eine Seite zugeschnitten wurde, dann wurde die NZG weggebügelt und dann wurde die neue Seite passgenau an die zugeschnittene Seite gelegt. Viel Arbeit, aber ein perfekter Übergang!

Bei mir nicht. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir auch nicht... :rolleyes:

 

Ich mache es aber tatsächlich so :D Weil ich der Meinung bin, dass man es so macht :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm ... wo war das denn? In einem meiner Bücher? Ich geh mal stöbern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soso, keiner will es gewesen sein :D

 

Ich wollte dann gestern ganz motiviert mein erstes Rockhinterteil passend auf den Stoff legen, da habe ich gemerkt, dass der Stoff gar nicht richtig einheitlich ist. Also das aufgedruckte weiße Paisleymuster und die Stickerei machen jeder ihr eigenes Ding :mad: Die einzige Stelle, an der beides fast wieder so ist wie beim ersten Teil, ist so weit am Rand, dass der Stoff nicht mehr reicht, um das zweite Rückteil zuzuschneiden. Werde mich wohl oder übel nun nur nach dem weißen Muster richten, da das mehr ins Auge springt. Hier habe ich den Stoff mal aufeinandergelegt, wie es dann werden wird:

 

2013-05-04-Muster.JPG.3f418006e551ed7a76b37de4968d8567.JPG

 

Und wie ich den Bund nun zuschneide, weiß ich auch noch nicht, da wollte ch mich auch nach dem Muster richten, aber wahrscheinlich geht das ja eh nicht, weil er gebogen ist :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Achtung! Das sieht schon einmal großartig aus. Ich bin gespannt, wie du die Seitennähte aneinanderzauberst. Hoffentlich hast du genügend Stoff, um den Rock nach deinen Wünschen und Können umzusetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Martina hat absolut Recht: das sieht großartig aus! *schmacht*

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.