Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Ulla

Wir nähen unsere Frühjahrskollektion aus der Ottobre Woman 2/13

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

 

tolle Sachen sind wieder entstanden. Echt super!!!

 

Ich habe inzwischen die Biker-Style-Jacke genäht, aber so wie es aussieht ist es ein Teil für die Tonne geworden. :mad: Ab gesehen, davon, dass ich durchaus eine Nummer kleiner hätte nehmen können (nach dem Waschen ist es besser), ist die Jacke untenrum einfach viel zu weit. Ich müsste den Reißverschluß in dem einen Vorderteil komplett versetzen und ob ich mir das antue, weiß ich noch nicht. Ich bin auf jeden Fall total gefrustet, die Jacke sah auf dem Bild so toll aus.....

 

Liebe Grüße und einen schönen Samstag abend.

 

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, schade. Meinst du, du kannst es noch richten?

Am Rumpf musste ich auch einiges anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ MickyG

Das ist ärgerlich. Vielleicht ist ja doch noch was zu retten, mit Hilfe der anderen hier?

Mach doch mal ein Foto.

Mit den Größen habe ich auch immer Probleme und bin mir total unsicher.

 

 

Mein Kleid fällt gerade dem Nahttrenner zum Opfer.

Mir ist eine Idee gekommen, wie ich es ändern kann.

Ich werde eine Empire-Linie nähen und unten ein Stück ansetzen.

Hoffe, es klappt so, wie ich mir das denke.

 

Der Stoff ist gewaschen und fällt eigentlich ganz weich.

Ich weiß nicht, warum er auf dem Foto so steif wirkt.

Evtl. durch das Futter? Vermutlich stehen die Falten auch so ab, weil sie im

Futter auch so genäht sind. Das trägt ja doppelt auf.

Das neue Unterkleid werde ich auf jeden Fall schlicht glatt nähen.

 

Und, ja, die Raffung an den Schultern ist auch da. Sieht man nicht wegen der

Haare und weil ich eher von unten fotografiert habe. Ist halt schlecht ohne

Fotografen :o

 

Wenn ich voran komme, poste ich im Laufe des Tages die Fortschritte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch was vergessen:

 

Meine Tochter meinte gestern noch, das Kleid wirkt auch so sackig,

weil die Nahtlinie vorne eine Kurve macht (es ist ja eher asymetrisch,

aber mit deutlicher Kurve nach unten). Das betont den Bauch ja

auch nochmal extra und eher unvorteilhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Änderungen hören sich gut an, bin schon ganz gespannt auf das neue Ergebnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Madeleine,

 

ich bin gespannt auf Deine Ideen! Den Schnitt an sich finde ich sehr unglücklich für jede Frau mit Kurven. Da muss man eigentlich immer nochmal "ran", ist mein Eindruck ;)

 

Heike, bevor Du sie wegwirfst, würde ich auch zu einem Foto hier raten. Da ist bestimmt jede Menge Arbeit reingeflossen, das wäre mir arg, das so weg zu werfen.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

danke für euren Zuspruch. :hug::hug:Ich werde die Jacke nachher mal bügeln und dann ein Foto einstellen. Vermutlich könnte ich etwas retten, wenn ich das eine Vorderteil komplett neu mache und den Reißverschluß versetze. Gleich mal messen, ob der Reststoff noch reichen würde.

 

Morgen habe ich Nähkurs, dann spreche ich auch nochmal mit der Nähkursleiterin.

 

Danke und bis nachher.

 

Liebe Grüße

 

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen habe ich Nähkurs, dann spreche ich auch nochmal mit der Nähkursleiterin.

Das ist doch sinnvoll. Meine hat mir da auch gut geholfen - abstecken alleine ist immer so mühsam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mußte erst eine Nacht drüber schlafen, TfT oder doch erstmal zeigen.

 

Hier meine Änderungen:

 

Das Oberteil habe ich an der unteren Teilungsnaht ca. 5-7 cm gekürzt (habe nicht nachgemessen) und geändert in "Stitch Details" aus Ottobre 05/2012.

 

Das vordere Rockteil habe ich oben begradigt, die Falten 12 cm zugenäht und

seitlich noch 2 Falten gelegt, weil es sonst zu weit gewesen wäre. Komplett in

die Weite von Stitch Details wollte ich es nicht ändern, da ich angst hatte, daß es dann zu eng wird.

 

Leider ist das Vorderteil jetzt sehr kurz, es kommt ja noch ca. 1 cm Saum ab (den würde ich wirklich ganz knapp umnähen.

 

Das Rückenteil habe ich komplett so gelassen. Für das Foto nur etwas hoch gesteckt, damit es "stimmiger" aussieht.

 

Meinde kids finden das Kleid gut. Ich weiß nicht so recht, ob ich mich damit raus trauen kann. Finde es sehr kurz.

Daß das Vorderteil oben so Beulen wirft liegt an der Kräuselung auf den Schultern. Je nach Bewegung ist das auch nicht wegzukriegen.

 

Es gäbe natürlich die Möglichkeit, unten noch ca. 10 cm anzustückeln, evtl. mit einem farbigen Band die Teilungsnaht zu betonen.

Aber ich denke, es paßt nicht zu den schrägen Falten, wäre irgendwie Stilbruch, oder?

Es fehlt jetzt noch das Futter im vorderen Rockteil, das müßte ich neu kaufen.

 

Aber erst eure ehrliche Meinung bitte.

 

OK, hier die Fotos:

vorne3z.jpg.fcddce4d6114d7ea21c5df1c63cf63f4.jpg

vorne4z.jpg.90586005d76c575680faa922fa9d11cd.jpg

seite3z.jpg.1894ccbe1e7b54916653e3506d4232e0.jpg

vhintenz.jpg.8497c9c8aac1fcc86d2d44ddd657df42.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe bisher ja nur still mitgelesen (die Ottobre liegt hier ja auch)

@ madeleine die Änderungen haben sich wirklich gelohnt, auch wenn noch 1cm Saum weggeht ist das Kleid nicht zu kurz. Es ist ein tolles Kleid geworden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es sieht wirklich besser aus.

Im Gegenteil zu meiner Vorschreiberin finde ich das Kleid ein bisschen zu kurz. Ich denke, ein ca 5 cm breiten dunklen Streifen am Rockrand würde nicht schlecht aussehen, schwarz oder dunkelblau, auf jeden Fall passend zu den Farben des Kleides. Die Teilungsnaht würde ich nicht betonen, das teilt das Kleid so auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gut geworden. Die Rückennaht eiert etwas, die solltest du nochmal kontrollieren.

Ich finde es auch nicht zu kurz, könnte mir dazu aber gut einen Unterrock mit Spitzenabschluss (schwarz, blau, grün) vorstellen, die dann herausblitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

- die Änderungen haben sich gelohnt. Wenn es dir zu kurz ist- (mir wäre es so zu kurz), dann würde ich mich der Idee von me3ko anschließen, ein passender dunkler Streifen am Saum könnte das Ganze stimmig abschließen.

 

LG

Alexa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich empfinde es auch als zu kurz :o

 

Aber wird das Kleid nicht noch mehr unterteilt, wenn ein dunkler Streifen unten

dran kommt, als wenn ein Streifen aus gleichen Stoff dran kommt und die Nahtlinie

mit einem schmalen Band (lila oder grüner Organza z.B.) übernäht wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin hier bisher nur stille Mitleserin und möchte mich jetzt mal zu Wort melden.

 

Madelaine - ein wunderschöner Stoff und ein toller Schnitt.

Wie die anderen schon sagen - mit den Änderungen viel besser als vorher, aber nicht perfekt.

 

- wie sikibo schon sagt, die Mittelnaht im Rücken verzieht sich, könnte daran liegen, dass die rechte Seite enger ist als die linke - schaut für mich so aus.

 

- andere würden etwas Länge zugeben, das denke ich auch

 

- für mich ist der Ausschnitt zu klein, und das Kleid oberhalb der Brust zu eng

- das Oberteil wirkt auf mich massig, vielleicht wegen der breiten Schulter (nicht Deine - die vom Kleid)

- die Mittelnaht verläuft in Wellen und dadurch auch der Saum

 

ich hab mal frech in Deine Bilder reingemalt - hoffe, das ist o.k.

 

Madelaine.jpg.e6ac1a26cf028946ccd3b1efb2683a3a.jpg

 

mit den Linien erkennt man es besser,

an der blauen Linie schaut es für mich so aus, als würde Deine Brust nach unten gedrückt - kann mich da aber auch täuschen.

 

Ändern würde ich wie folgt.

 

-den Ausschnitt vergrößern, dabei auch die Schulter verschmälern, das bewirkt dass es obenrum leichter ausschaut

- eine Passe zw. Mittelnaht und Rock, damit der Saum runter kommt, am besten in dunklem uni, das macht eine super Taille. (die Passe kann natürlich auch aus dem gleichen Stoff sein, wenn noch welcher da ist)

Hinten konnte ich keine Mittelnaht entdecken, das würde dann durchschneiden bedeuten...

- für den Ansatz der Passe würde ich die Höhe unter der linken Brust annehmen, dort gehört m.E. die Naht hin

 

Madelaine-vorne.jpg.5ed691e201dda012df4f59376fc81201.jpg

 

So kann man sich das ungefähr vorstellen.

Was meinst Du?

Edited by SoMi
noch was vergessen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das Kleid jetzt auf jeden Fall viel besser als vorher, aber leider auch zu kurz. Ich schließe mich meinen Vorschreiberinnen an, entweder den gleichen Stoff unten ansetzen oder einen Spitzenunterrock, der großzügig hervorschaut oder in der Taille eine Passe ansetzen. Naja, und die schiefe Rückennaht würde mich auch stören. ;)

Aber, Du bist auf dem richtigen Weg, noch ein paar Änderungen und Du hast ein wunderschönes Kleid. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Tips, vielen Dank.

Vor allem SoMi mit den eingezeichneten Linien machst du einiges sehr deutlich.

 

Ja, genau, das Oberteil ist zu massig. Vielleicht sollte ich da doch die Kräuselung

an den Schultern rausnehmen, denn irgendwo muß der Stoff ja anschließend hin.

 

Eine eingefügte Passe finde ich auch eine gute Idee.

 

Das Rückenteil ist 10 cm länger als das Vorderteil, ich habe es einfach locker

am Saum hoch gesteckt, um etwa die gleiche Länge wie vorne zu bekommen.

Kann vielleicht daher sein, daß sich der ganze Rücken verzieht?

Doch, hinten ist eine Mittelnaht.

 

Der Stoff ist sehr rutschig in sich und verschiebt sich total leicht in alle Richtungen.

 

Es sieht also so aus, als müßte ich tatsächlich komplett alles nochmal auseinander

nehmen und neu vernähen, uff.

 

Vielen Dank für eure Anregungen :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, genau, das Oberteil ist zu massig. Vielleicht sollte ich da doch die Kräuselung an den Schultern rausnehmen, denn irgendwo muß der Stoff ja anschließend hin.

Ja, weg damit - hab ich garnicht bemerkt...;)

 

Eine eingefügte Passe finde ich auch eine gute Idee.

Hast Du noch genug von dem Stoff?

 

Das Rückenteil ist 10 cm länger als das Vorderteil, ich habe es einfach locker am Saum hoch gesteckt, um etwa die gleiche Länge wie vorne zu bekommen.

 

Na, das ist doch toll, dann kannst Du es hinten so lassen wie es ist und nur vorne die Passe einarbeiten. Ich finde nämlich, dass es hinten ziemlich perfekt sitzt, abgesehen von der schiefen Mittelnaht, ist die Passform klasse.

 

Kann vielleicht daher sein, daß sich der ganze Rücken verzieht?

 

Nö, der Rücken kann sich nur verziehen wenn quer, also in der Breite was nicht stimmt, für mich sieht es wirklich so aus, als wären die Teile rechts und links nicht gleich breit.

 

Doch, hinten ist eine Mittelnaht.

Ja, ich hab mich mal wieder doof ausgedrückt - ich meinte die Teilungsnaht unter der Brust läuft doch hinten nicht mit rum - oder doch?

 

Der Stoff ist sehr rutschig in sich und verschiebt sich total leicht in alle Richtungen.

 

Oh ja, das kenn ich. Das hatte ich gerade bei meinem Victorianischen Picknick. Bei mir war's zum Glück nur das Futter und ich hab's komplett weggeschmissen, weil schon nach dem Zuschneiden alles nur krumm und schepp war.

 

Es sieht also so aus, als müßte ich tatsächlich komplett alles nochmal auseinander nehmen und neu vernähen, uff.

 

Naja, nicht ganz. Wie gesagt - der Rücken ist prima :D

Du schaffst das schon. :super: weiter so!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee den Halsausschnitt zu vergrössern finde ich sehr gut. Das proportioniert das Oberteil und macht die Schultern auch wieder schmaler.

Die Kräuselung auf den Schultern würde ich lassen, ich nehme an, dass hier auch Weite für den Busen miteingearbeitet ist.

Ich schliesse mich SoMi an, die Teilungsnaht in der Mitte muss gerade sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das sieht für mich schon viel besser aus !

Die Vorschläge von SoMi sind klasse.

Ich würde aus gleichem Stoff (so noch genügend da ist) die Passe nähen.

Und den Halsausschnitt vergrößern bzw. die Falte auf den Schultern weglassen.

 

Gruss,

Doris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, toll die JAcke. Da muss man erst mal drauf kommen, Dupionseide zu einer Bikerjacke zu verarbeiten. Klasse!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

WOW, die Jacke ist ja edel - ein superschönes Teil!

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.