Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sanibelle

Zick-Zack durch London

Recommended Posts

London von Sanibelle Mein Mann und ich waren kürzlich in London, also dachte ich, ich schreibe eine kurze Zusammenfassung über die Nähläden, die wir besucht haben.

 

Im Zentrum haben wir mehrere der Läden in Soho besuchen können, die hier bei der HS schon öfters erwähnt worden sind. Wunderschön (und teuer), wie es ihr Ruf ist. Bemerkenswert, denke ich, ist Misan Textiles. Sie haben zwei Läden in der Berwick Street, aber der in der Nr. 52 hat ein Untergeschoss mit Regalen voller ermäßigter Restposten.

 

Für Kurzwaren gibt es in dieser Gegend MacCulloch and Wallis (mit einer riesigen Auswahl) und Kleins (klein :), sehr freundlich und hilfsbereit).

 

(Falls man in Soho beim Stoffkaufen hungrig wird, und bloß etwas Schnelles will, gibt es einen leckeren und sehr freundlichen kleinen Pizza-Imbiß, Malletti, direkt gegenüber von Kleins. Die Schlange kann sehr lang sein, aber es geht schnell und die meisten Leute bestellen zum Mitnehmen.)

 

Für die, die hauptsächlich Kleider nähen, sollte ein Besuch bei Joel and Son weit oben auf der Liste stehen, denke ich. Sie sind für die sehr hohe Qualität ihrer Stoffe bekannt, auch für die genauso hohen Preise, aber lasst euch nicht abschrecken, auch wenn ihr bloß herumschauen möchtet. Das Willkommen hätte nicht herzlicher sein können.

 

Auf dem Weg von der U-Bahn zu Joel's, kommt man an den Stoffläden Jason's und Hadson vorbei, aber leider hatten wir nur Zeit, durch die Fensterscheiben zu schauen. Vor der Tür von Joel's ist der Church Street Market. Ich habe in irgendeinem Blog einen Beitrag mal gelesen, dass Libertystoffe zu ermäßigten Preisen bei einem Stand dort zu finden sind. Der Markt war schon vorbei am Tag als wir bei Joel's waren, also weiß ich nicht, ob das stimmt.

 

The Button Queen und V V Rouleaux liegen sehr nah beieinander und lohnen sich sicher für die, die sich für interessante Knöpfe oder wunderschöne Bänder, Federn und Borten interessieren.

 

Shaukat, im westlichen Stadtteil, hat eine sehr große Auswahl an Libertystoffen zu ermäßigten Preisen. Die Tana Lawn kosten im Laden £17/m. (Übrigens, die Preise auf ihrer Webseite sind ohne VAT (MwSt) angegeben und wird hinzugefügt, wenn eine Bestellung innerhalb der EU geliefert wird.)

 

Etwas weiter vom Zentrum enfernt, aber eigentlich sehr leicht zu erreichen, sind die etwa ein dutzend Stoffläden in der Goldhawk Road, mit einer vielfältigen Auswahl (von sehr schönen Naturfasern bis zu synthetischen) zu guten Preisen. Die Verkäufer in den Läden, wo wir waren, waren sehr freundlich und hilfsbereit. (Classic Textiles, 44 Goldhawk Rd., hat neben vielen anderen Stoffen auch Libertystoffe zu ermäßigten Preisen. Ich denke, dass der Verkäufer £20-21 für 3m vorgeshnittene Stücke genannt hat und £7/m für Stoffe von der Rolle, aber ich habe von höheren Preisen auf einigen Blogs gelesen, also könnte es sein, dass mein Mann und ich ihn falsch verstanden haben.)

 

Wir hatten eine sehr nette Begegnung mit einem Standbesitzer von Borten und Passementerie im Shepherd's Bush Market. Falls man vor hat, die Stoffläden in der Goldhawk Rd. zu besuchen, ist der Markt gleich nebenan. Es gibt ein paar Stände, die Kurzwaren verkaufen. Obwohl das Angebot nicht das hochwertigste ist, hat mir der Markt gut gefallen. Wenn das Stöbern in der Goldhawk Road hungrig gemacht hat, gibt es leckere Falafel bei King Soloman's, 300 Uxbridge Rd. Im Shepherd's Bush Market selbst, gibt's auch gute Falafel bei Mr. Falafel (unit T4-T5).

 

Südlich in Battersea liegt Fabrics Galore. Sie haben ein sehr vielfältiges Angebot an Textilien, inklusive vieler Patchworkstoffe. Sie haben auch eine kleine Auswahl an Libertystoffen für £12-14/m. Das Personal war sehr freundlich und der Laden hat mir sehr gut gefallen, aber man muss schon etwas Zeit investieren um dort hinzukommen, also ist er vielleicht eher für einheimische Hobbynäher interessant.

 

Auch etwas außerhalb des Zentrums liegt Dalston Mill Fabrics. Neben einer großen Auswahl an Stoffen, bieten sie auch Kurzwaren, Borten, Knöpfe, Schnittmuster (Simplicity, New Look und Burda, vielleicht auch andere), und vieles mehr. Es hat mir gefallen die Gegend zu besuchen, inklusive dem Ridley Road Market, aber der Laden ist vielleicht eher für Einheimische interessant, denke ich, oder für die, die die Gegend entdecken möchten.

 

Wenn man an einem der zahlreichen Oxfam Läden vorbeigeht, lohnt es sich mal hineinzuschauen. Ich habe ein altes Buch von Threads gefunden (eine Sammlung von früheren Artikeln über Stoffe und Schnittanpassung) und auch ein Schnittmuster von Vogue aus den frühen Sechsigern.

 

Auch wenn ich gelesen habe, dass er nicht unbedingt ein Laden zum Stöbern ist, hätte ich gerne bei William Gee vorbeigeschaut, einem Kurzwarenladen in der Kingsland Road. Der war leider zu als wir in der Gegend waren. Der Bus von Dalton fährt daran vorbei. Hier ist ein interessanter Beitrag über den Laden im Blog Spitalfieldslife.com.

 

Es gibt eine unendliche Menge von Blogs und andere Quellen mit sehr interessanter und hilfreicher Information. Ein Blog insbesondere hat eine ziemlich umfangreiche Liste von Adressen, die als guter Anfangspunkt dient: Link. Es gibt auch einen Artikel in der Juni/Juli 2012 Ausgabe von Threads mit vielen Adressen. Ich dachte, mal gelesen zu haben, dass Burda auch über London mal geschrieben hat, aber ich habe es nicht gefunden. Weiß jemand vielleicht genaueres? (Geändert für den Hinweis: Danke an naehjulchen (Heidi), die geschrieben hat, dass es die 5/2009 Burda Ausgabe ist!)

 

Leider habe ich keine Photos von den Geschäften gemacht, aber ihr könntet einige von denen via YouTube "besuchen". Hier sind ein paar, die ich gefunden habe:

 

-"Stitchless TV" hat dieses Video bei Joel and Son gedreht:

-Der Kanal von Maree Pigdon zeigt V V Rouleaux, A-One Fabrics (Goldhawk Rd), Uk Textiles (Goldhawk Rd) und The Button Queen, unter anderen hier:

http://www.youtube.com/user/mareepigdon/videos?query=london

 

Es gibt auch YouTube Videos über einige der Märkte, z.B. Shepherd's Bush, Ridley Road und Walthamstow, falls man sich vorher ein Bild machen will.

 

Wir hatten eine 7-Tage Travelcard für die Zonen 1-2, da wir den Großteil der "Sehenswürdigkeiten", die uns interessiert haben, damit erreichen konnten. Wir (und vermutlich auch andere :)) durften damit aber auch ausserhalb der 2 Zonen mit dem Bus fahren, da die Travelcard in den Busen für alle Zonen gültig ist.

 

Ich wollte viel mehr Nähläden besuchen, aber die Zeit hat leider nicht gereicht. Also freue ich mich schon auf das nächste Mal. :D

 

Noch ein Hinweis: Der Zeitschriftladen RD Franks hat zugemacht.

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muß diesen Thread unbedingt als Abo festpinnen.

Ausdrucken geht schlecht und wenn wir in London unterwegs sind, kann ich fix auf dem iPad nachsehen, wohin ich Herrn Schatz als nächstes schleppen werde.

 

Danke, Sanibelle :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Zusammenstellung. Das ist super - ich will da auch hin! Sofort!!

 

viele Grüße, Constanze

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Und für die, denen der Artikel bekannt vor kommt: Er stand schon in der Händlerbesprechung, wir fanden ihn aber so gut, daß wir gefragt haben, ob er auch auf die Startseite darf. Wenn andere Leute sich ebenfalls in der Lage fühlen, solche Artikel über eine Stadt zu schreiben, dann bitte bei der Redaktion melden.

 

Das heißt, wir suchen Leute, die in der jeweiligen Stadt leben oder sehr oft dort sind, so daß sie wirklich verschiedene Läden kennen. Perfekt wäre es, wenn sie in den jeweiligen Läden schon öfter als einmal waren, so daß sie wirklich einen Einblick haben, wie das Angebot so ist auch in der längerfristigen Entwicklung.

 

Wir sind zu erreichen unter redaktion@hobbyschneiderin24.de, auch für Leute, die keine PN schreiben dürfen.

 

Den Artikel zu Paris schreibe ich allerdings selber. :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schön,wir sind in den Sommerferien da, werde gleich googln und mir dann für verschieden Tage nette Sightseeing-Touren basteln :D `òh sieh mal ein Stoffladen,welch Zufall:rolleyes:´´

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für diese "Sew"seeing tour :)

Edited by Salsabil

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie schön,wir sind in den Sommerferien da, werde gleich googln und mir dann für verschieden Tage nette Sightseeing-Touren basteln :D `òh sieh mal ein Stoffladen,welch Zufall:rolleyes:´´

 

 

Mein Mann weiß bereits, was auf ihn zukommt :D

Da ist nix mit "oh, sieh mal...."

Aber bei einer Woche habe ich 2 Tage dafür eingeplant und sonst treiben lassen.

Mir schwebt gerade der Mai für meinen London-Trip vor.

Mal sehen, ob das mit dem Urlaub im Büro klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahr ja mit den Kindern, wenn ich da alles abklappere,was die Beiden sehen wollen, darf ich ja auch was aussuchen:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure lieben Kommentare! Mein Beitrag ist zwar sehr lange geraten, jedoch weit weg von vollständing. Also, über weitere Tipps und Erfahrungen, wurde ich mich freuen... für meinen nächsten Besuch! :D

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Hinweis für diejenige, die vor haben in nächster Zeit nach London zu reisen: Bevor ihr den Weg nach Goldhawk Road macht, erkundigt euch vorher, ob die Läden noch offen sind!

 

Es gibt seit ein paar Jahren einen rechtlichen Streit zwischen den Lädenbesitzern auf der einen Seite und den örtlichen Behörden und einer Baugesellschaft auf der anderen Seite, die die Läden abreißen möchten. Letztes Jahr hatten die Geschäfte aber einen vorübergehenden Sieg vor Gericht gehabt. Gestern war ich auf dem Shepherd's Bush Blog und habe aber gelesen, dass der Streit sich wieder zuspitzt und die Läden sind wieder von der Schließung bedroht.

 

Also, bevor ihr den Weg hin macht, schaut auf dem Shepherd's Bush Blog nach, wie die aktuelle Stand der Dinge ist. Und drücken wir die Daumen für die Läden!

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Brick Lane ("Banglatown") gibt es einen Stoffladen, Bhopal, der klein, eng und dunkel ist, aber eine gute Auswahl hat und gute Preise bietet. Zum einfach mal stöbern eignet sich der Laden nicht so, wie gesagt, klein, eng, dunkel, aber wenn man etwas bestimmtes sucht, bekommt man ein großzügig bemessenen Musterstück gezeigt, das man auch mal an der Tür im Tageslicht betrachten kann und dann wird es aus dem Lager geholt. Natürlich bekommt man noch zig Vorschläge: Wir hätten auch noch dies und vielleicht interessiert Sie das usw.

 

Die tatsächlichen Öffnungszeiten scheinen mir etwas erratisch, daher würde ich sagen, es lohnt sich nicht extra dorthin zu fahren, es sei denn man ist an Banglatown interessiert und möchte z.B. in einem der curry houses zu essen.

 

Als ich das letzte Mal da war, hatte man mir einen wunderschönen olivfarbenen Seidensamt zu einem recht angenehmen Preis gezeigt, den ich dann aber nicht gekauft habe. Nachdem ich mich ein paar Tage später doch zum Kauf durchgerungen hatte und wieder hinfuhr, stand ich vor verschlossener Tür trotz Öffnungszeit laut Schild.

 

Ach ja, auf dem Fußweg von der Liverpool Street Station aus dorthin geht man über den Petticoat Lane Market, wo sich zwischen den Klamotten auch immer wieder Läden und Händler mit afrikanischen Stoffen finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht lohnt für solche beiträge eher ein forenbereich "reisetips für stoffsüchtige"? im händlerbereich suche ich solche beiträge eher selten... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vielleicht lohnt für solche beiträge eher ein forenbereich "reisetips für stoffsüchtige"? im händlerbereich suche ich solche beiträge eher selten... :rolleyes:

 

Letzteres liegt natürlich bei dir, was ersteres betrifft müssen sich nur Leute melden, die fähig und willens sind, sich die Mühe zu machen, solche Artikel zu schreiben.

 

Dann stehen sie auch im Redaktionsbereich. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht zu vergessen "Little India" in Southall. Wenn ihr an der Tub-Station aussteigt, steht der Stationssname sogar in indisch auf dem Schild.

 

http://www.london-attractions.info/little-india.htm

 

Eine große Pakistanisch/Indische Community, wenn man dort über die Strassen schlendert, fühlt man sich wie in Indien. Stoffe, Saris, Suits - alles in Indischen Farben, Mustern, Materialien. Ein Stoffparadies - von Seide bis Polyester, alles vertreten.

 

Vorsicht, kann zum Kaufrausch führen.

 

Wer in London unterwegs ist, sollte sich eine "Oyster-Card" holen, und diese mit einem Betrag X aufladen. Das ist einfacher, als jedes mal zu zahlen, und einzelne Fahrten werden nur bis zur Höchstgrenze (Tageskartenpreis) berechnet, beim ein- und auschecken an den Stationen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Nur so nebenbei... es gibt keine Sprache "indisch" :o )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Martina für deine Ergänzungen! Wir hatten vor Southall zu besuchen, aber leider ist uns dann die Zeit davon gelaufen. Es steht ganz hoch auf der To-Do Liste für den nächsten Besuch.

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke Martina für deine Ergänzungen! Wir hatten vor Southall zu besuchen, aber leider ist uns dann die Zeit davon gelaufen. Es steht ganz hoch auf der To-Do Liste für den nächsten Besuch.

 

Liebe Grüße

Sanibelle

 

Da habt ihr wirklich etwas verpasst. Nehmt aber einen großen leeren Koffer mit.:D (oder ihr holt euch diese riesigen karierenten rot/blau/schwarzen Plastikbeutel, da kann Frau auch toll Stoffe im Flieger drin transportieren) Und nicht zu vergessen, die schönen indischen Schmuckstücke.

 

Auch mal etwas in den Nebenstrassen und Ecken schauen - dort sind manchmal liegende Händler mit Stoffen. Leider sind viele der Stoffe auf Polyester Basis - aber trotzdem toll. Und mindestens 1 Tag einplanen mit Anfahrt - es ist nämlich im Aussenbezirk von London. Und lasst es in der ersten Stunde nur auf euch wirken und geht bummeln. Ansonsten verfallt ihr in einen Kaufrausch (das wird aber auch danach noch passieren):D:D

 

Es gibt dort zwei kleine Art Einkaufszentren - hat so einwenig den Charakter von einem Basar), und dann sind da noch die ganzen Läden auf den Strassen und Seitenstrassen.

 

Und wer ein Tücher gerne mag, sollte sich in den muslemischen Bekleidungsläden umsehen - sehr schöne große Tücher.:D, und auch in Southall gibt es tolle Tücher (werden ja mit den indischen Kombis (nenne sich dort Suits) und den Saris getragen.

 

Interessant ist es auch Suit-Stoffpackungen zu kaufen. Dort sind meist ca. 2 Meter für die Hose, 1.80-2.00 für das Oberteil und das Stoffstück für den riesigen Schal dabei. Achtung: die Muster auf den Oberteilen sind meist nicht über den ganzen Stoff verteilt, sondern nur auf den Bereichen die für Vorder- und Rückenteilen gedacht sind, also schauen, einige haben die Muster über den ganzen Stoff.

 

Ach ja, die fertigen indischen Suits kann man auch öfters ändern vom Schnitt, so dass es für den europäischen Modegeschmack passt - so mal als Tipp, falls euch "das super Teil" über den Weg läuft, und Saris können wie Meterware verwendet werden:D:D.:D

 

Viel Spaß

 

Bevor ihr ihn fahrt, schaut mal hier rein. Eine Auflistung von Stoff Läden. Und wo einer ist, sind meist auch mehrere.

 

http://www.allinlondon.co.uk/directory/1126.php

 

Ach, ich würde auch so gerne mal wieder rüber fliegen.:(

 

 

 

Haftungsausschluss: Ich übernehme keine Verantwortung für "leere Geldbeutel, Kosten für Übergepäck oder jegliche Verantwortung für Kaufrausch und Stoffsucht. :D:D

 

 

Ach ja, sollte sich mal jemand nach Manchester verirren - auch dort gibt es tolle Stoff Läden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh da bin ich ja schon ganz aufgeregt, wir fahren in den Sommerferien,freu freu und ich liiiiiiiiiieeeeebbbbbeeee indische Stoffe,leider kann ich im Moment nicht mehr nach Indien direkt,also ist das ja ne tolle Alternative,danke Euch:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Martina2011. Das war lieb von dir! :)

Martina61, ich drücke dir die Daumen, dass ihr schönes Wetter habt!

 

Liebe Grüße

Sanibelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat eigentlich schon irgendjemand in diesem Thread erwähnt, dass man Liberty-Stoffe auch im Kaufhaus Liberty in der Great Marlborough Street kaufen kann? Die Stoffabteilung ist zwar leider nur noch ein Schatten ihrer früheren Tage, aber es ist noch genügend Auswahl da, um einen Besuch nicht ganz nutzlos zu machen.

Außerdem gibt es dort eine schöne Auswahl an Designermode, auch Vintage, da kann man bei geeigneten Marken mal schöne Schnittführung Verarbeitung begucken.

 

Ich hätte noch einen weiteren Tipp für London-Reisende, die auch etwas anderes als Stoffläden besuchen möchten:

 

Hier Days Out Guide - 2FOR1 London

kann man sich für diverse Attraktionen 2 für 1 Gutscheine ausdrucken. Zur Verwendung ist es erforderlich, eine gültige Bahnkarte für den jeweiligen Tag zu haben. Diese Bedingung ist allerdings schon mit einer Travelcard für den Nahverkehr abgedeckt, die allerdings nicht in der U-Bahn sondern an einem Bahnhof an einem Schalter von Britisch Rail gekauft worden sein muss. Achtung! Für die Ausstellung von Travelcards ab 7 Tagen Gültigkeit bei der Bahn ist ein Passfoto erforderlich.

Das Passfoto ist aber gut investiert, wir haben bei unserem letzten Besuch allein für Kew Gardens und Hampton Court ganze 30 Pfund Eintrittsgelder gespart. Die Preise in London sind ja leider echt gesalzen, da sollte man jede Sparmöglichkeit in Erwägung ziehen.

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites
....

Ich hätte noch einen weiteren Tipp für London-Reisende, die auch etwas anderes als Stoffläden besuchen möchten:

 

Hier Days Out Guide - 2FOR1 London

kann man sich für diverse Attraktionen 2 für 1 Gutscheine ausdrucken. Zur Verwendung ist es erforderlich, eine gültige Bahnkarte für den jeweiligen Tag zu haben. Diese Bedingung ist allerdings schon mit einer Travelcard für den Nahverkehr abgedeckt, die allerdings nicht in der U-Bahn sondern an einem Bahnhof an einem Schalter von Britisch Rail gekauft worden sein muss. Achtung! Für die Ausstellung von Travelcards ab 7 Tagen Gültigkeit bei der Bahn ist ein Passfoto erforderlich.

Das Passfoto ist aber gut investiert, wir haben bei unserem letzten Besuch allein für Kew Gardens und Hampton Court ganze 30 Pfund Eintrittsgelder gespart. Die Preise in London sind ja leider echt gesalzen, da sollte man jede Sparmöglichkeit in Erwägung ziehen.

 

Grüßlis,

 

frieda

 

Danke für den Tipp, Frieda.

 

Gilt das mit dem 2-zu-1 auch, wenn man eine Wochenkarte für den Bus und Bahn hat und diese bereits hier gekauft hat?

Das kann ich leider auf der Seite nicht erkennen. Das 7-Tage-Ticket habe ich bereits hier und muß es nicht mehr vor Ort kaufen. Auch beinhaltet es kein Passfoto.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gilt das mit dem 2-zu-1 auch, wenn man eine Wochenkarte für den Bus und Bahn hat und diese bereits hier gekauft hat?

 

Leider nicht. Man muss das wirklich in einem der Bahnhöfe (z.B. Victoria, Paddington, Waterloo usw.) kaufen.

 

Die Karte muss unten links mit dem Zeichen von British Rail gekennzeichnet sein.

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leider nicht. Man muss das wirklich in einem der Bahnhöfe (z.B. Victoria, Paddington, Waterloo usw.) kaufen.

 

Die Karte muss unten links mit dem Zeichen von British Rail gekennzeichnet sein.

 

Grüßlis,

 

frieda

 

Danke und schade.... aber wer nicht fragt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.