Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Hilfe: Stoffdrückerhebel kaputt Pfaff dualmatic 955


Recommended Posts

Hallo,

zu 1) von oben die Halteschraube lockern (nicht komplett herausdrehen!) und dann die Abdeckung nach links wegziehen.

zu 2) da weiß bestimmt Josef mehr. Bis dahin würde ich die Maschine auf die Heizung stellen oder sonstwie aufwärmen.

 

Gruß

Detlef

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 36
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Danke schon mal dafür, das Öffnen sowohl der linken Klappe als auch der Unterabdeckung hat geklappt.

Habe die Maschine komplett gesäubert (waren überall Fusseln drin und sogar nen verwickelter Faden) Mit Zahnseide hab ich die Fußsenkerstange gesäubert und auf alle Gelenke & Öffnungen wo was durch muss, einen Tropfen Öl (Balistol) gemacht. 

Leider brachte das beim Fußsenker noch nicht den gewünschten Erfolg. Er geht jetzt zwar leichter runter, bleibt aber immer noch nicht mit Druck unten wenn man näht. Beim ersten Mal auf und ab bleibt er drei Millimeter weiter oben hängen was dafür sorgt dass er den Kontakt mit dem Stoff verliert.

 

was den Rücklauf betrifft, hab ich die Fussplatte gelöst und die Maschine auf die Seite gekippt. Dann sieht man gut die Mechanik und wir die Taste funtionieren sollte. Das Zahnrad greift beim runterdrücken und bewegt ein Gewinde nach unten aber das ganze 'Konstrukt' hat nach dem Drücken der Taste ganze 5 Sekunden nötig bis es wieder in seine ursprüngliche Position zurück 'gleitet'. Obwohl das ja eigentlich direkt passieren sollte, eher als ein Springen.

Da gab ich auch alles sauber gemacht und geölt, hat aber leider auch nichts gebracht. :-(

 

Bin also für weitere Tipps sehr dankbar!

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb antje.capelle:

Danke schon mal dafür, das Öffnen sowohl der linken Klappe als auch der Unterabdeckung hat geklappt.

Habe die Maschine komplett gesäubert (waren überall Fusseln drin und sogar nen verwickelter Faden) Mit Zahnseide hab ich die Fußsenkerstange gesäubert und auf alle Gelenke & Öffnungen wo was durch muss, einen Tropfen Öl (Balistol) gemacht. 

Leider brachte das beim Fußsenker noch nicht den gewünschten Erfolg. Er geht jetzt zwar leichter runter, bleibt aber immer noch nicht mit Druck unten wenn man näht. Beim ersten Mal auf und ab bleibt er drei Millimeter weiter oben hängen was dafür sorgt dass er den Kontakt mit dem Stoff verliert.

 

was den Rücklauf betrifft, hab ich die Fussplatte gelöst und die Maschine auf die Seite gekippt. Dann sieht man gut die Mechanik und wir die Taste funtionieren sollte. Das Zahnrad greift beim runterdrücken und bewegt ein Gewinde nach unten aber das ganze 'Konstrukt' hat nach dem Drücken der Taste ganze 5 Sekunden nötig bis es wieder in seine ursprüngliche Position zurück 'gleitet'. Obwohl das ja eigentlich direkt passieren sollte, eher als ein Springen.

Da gab ich auch alles sauber gemacht und geölt, hat aber leider auch nichts gebracht. :-(

 

Bin also für weitere Tipps sehr dankbar!

 

 

 sd15.gif 

 

wenn du das Thema von oben liest, siehst du doch die "nackige" Füßchenstange 

das Druckstück mit der Druckfeder herausnehmen und mit ein bis 2 Tropfen Öl wieder in die Füßchenstange einfädeln

mehrfach betätigen

 

Transporteurprobleme :

wenn die Maschine unten offen ist, hast du doch gesehen, wo sich was bewegt

da gibst du 1 Tropfen Öl auf diese Wellen und betätigst das auch mehrfach

 

wenn dann alles wieder funktioniert, kannst du in umgekehrter Reihenfolge alles wieder zusammenschrauben 

Link to post
Share on other sites

@Lehrling Den Tipp nehm ich sicher ernst und die Maschine steht nun auf dem Heizkörper, werde mal bis morgen warten. 

 

@josef Ich hab das Thema oben durchgelesen aber kann unter den ganzen Bilder keine 'nackte' Füßchenstange erkennen. Wärst du bitte so nett und würdest mal einen Kringel drum machen wo ich die Füßchenstange bzw. das Druckstück herausziehen kann? 

 

 

 

Image (2).jpeg

Image (1).jpeg

Image.jpeg

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb antje.capelle:

@Lehrling Den Tipp nehm ich sicher ernst und die Maschine steht nun auf dem Heizkörper, werde mal bis morgen warten. 

 

@josef Ich hab das Thema oben durchgelesen aber kann unter den ganzen Bilder keine 'nackte' Füßchenstange erkennen. Wärst du bitte so nett und würdest mal einen Kringel drum machen wo ich die Füßchenstange bzw. das Druckstück herausziehen kann? 

 

 

 

Image (2).jpeg

Image (1).jpeg

Image.jpeg

 sd15.gif 

 

auf der Seite 1 ist doch ohne die Spannung das alles zu sehen

 

 

IMG_2528.jpg.c0c2987e2740d57b362a1e06122df6c4.jpg

Link to post
Share on other sites

@josef Danke fürs Anweisen, dann werd ich mal schauen. Muss ich also die Spannungseinheit erst abmontieren damit ich da ran komme. Ich bin halt im normalen Leben nur ein Nähmaschinenbenutzer der sowas noch nie gemacht hab. Bis jetzt war das Aufmachen des Unterbodens schon das Grösste was ich mir je gedraut habe. :classic_blush:

Aber das werd ich schon hinkriegen dank der Hilfe hier...

 

Der Tipp mit auf die Heizung stellen war schon mal gut. Gestern abend, als die Heizung noch warm war, hat's direkt geflutscht mit der Rücknähtaste. Heute morgen war die Heizung kalt und da bewegte sich alles direkt wieder viel langsamer bis zur Ausgangsposition zurück. Frag mich jetzt was ich da machen kann, denn ich kann das Ding ja nicht immer erst auf die Heizung stellen zum Vorwärmen bevor ich nähen will. 

Link to post
Share on other sites

Ich bin ganz happy denn ich glaub ich hab das Problem mit dem Füßchenstange gelöst! Am Anfang sah man gar keine Feder, das schwarze obere Teil guckte ca. 0,5 cm aus der Stange heraus aber saß komplett fest. Hab alles sauber gemacht und plötzlich sprang da ne Feder raus wodurch das obere Ende viel höher kam. Weiss natürlich nicht ob das gut so war oder ob ich was kaputt gemacht habe. Aber ich sehe ja auf dem oberen Bild van @josef dass da ne Feder sichtbar ist. Scheint also richtig zu sein dass die da zu sehen sein muss. Jetzt kapier ich auch die Mechanik: wenn man dann die Spannungseinheit wieder drauf schraubt, dann kommt die Füßchenstange durch die Feder unter Druck zu stehen und schnappt nun auch wieder nach unten! Aber wenn die Feder fest sitzt, fällt die Stange halt nur nach unten durch ihr eigenes Gewicht und das ist halt zu wenig Gegendruck wenn da Stoff drunter liegt. Ich hoffe mein Denkvorgang stimmt und das erste Problem ist damit gelöst.

 

Nun noch den Rückwärtsgang fixen und ich kann wieder ruhig schlafen bzw. nähen...

IMG_5985.JPG

Link to post
Share on other sites

kurzum, die Maschine muss m. E. mehr oder weniger komplett überholt werden...

entkleiden, entharzen, Dauerfett erneuern, justieren, probenähen

unten reingucken, ob die Zahnräder noch gut sind...

alles andere ist imho Augenwischerei:classic_wacko:

oder in ein WD40-Bad einlegen...:classic_love: ?

Link to post
Share on other sites

Hallo Stefstef,

hatte dasselbe Problem mit der schlecht auslösenden Oberfadenspannung nach Heben des Füßchens

bei einer creative 1469. Die Baugruppe ist baugleich mit der, die Du zeigst. Habe zunächst auch versucht,

das Problem mit Verschieben der Oberfadenspannung zu lösen. Verlief nicht zufriedenstellend.

Schließlich fand ich heraus, wenn man das Blech mit dem Pin für die Auslösung nach Ausbau der

Oberfadenspannung etwas stärker in Richtung Handrad biegt, läuft die Schräge des Blechs eher

auf den Kunststoffwinkel (Dein Teil 8) auf und löst die Oberfadenspannung früher.

Dafür setzt man eine Flachzange unterhalb der Schräge des Blechs an.

Viel Erfolg !

Edited by 54sunray
Link to post
Share on other sites

Hallo 54sunray,

so geht es natürlich auch.

Für mich stellt sich inzwischen die Frage, wie es überhaupt dazukommen kann, dass sich dieser Mechanismus verstellen kann. Ob sich da dieses Blech im Laufe der Zeit von allein verbiegt, weil es vielleicht zu schwach ausgelegt ist?

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.