Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Dunkelmunkel

Test: Saumführung für Covermaschine, Fortstzung

Recommended Posts

Auf der Startseite kann ich keine Bilder einfügen, aber ich möchte Euch meine Nähversuche mit der Saumführung nicht vorenthalten! Hier gehts weiter:

 

Zunächst mal die T-Shirts :)

Wenn das Teil einmal festgeschraubt ist, kann es an der Maschine bleiben, bis es vll mal bei einer ganz speziellen Aufgabe stört. Die vordere Führungskante muss auch nicht mehr verstellt werden, solange man mit ähnlichem Material und gleicher Nadelposition arbeitet.

Die linke dicke Schraube habe ich doch gegen eine der beigelegten ersetzt: Die Führungsschiene stößt sonst an den Schraubenkopf.

Schraub.jpg.378e83230396f52b52b1431bdcdd00de.jpg

 

Das lila T-Shirt ist aus dicker, wenig elastischer BW mit ein wenig Poly. Den Saum schlage ich nach links um und klemme die Kante unter das Füßchen.

lila1.jpg.f1407b091e9ea4a2c06900203d5dea86.jpg

Die Anlegekante schiebe ich nach Gefühl auf etwa 3 cm Breite. Ich fummele die innere Führung in den Saum, geht nicht soo leicht, weil Stoff so dick.

lila2.jpg.34e48580a746d482328ac25c39cbadde.jpg

Der Saumglätter rechts, nein, der lässt zu wenig Raum für die Seitennaht

lila3.jpg.e451c2ab402e7c1a22a014b0750f3870.jpg

der wird erst nach der Seitennaht drübergeschoben.

lila4.jpg.bd9b12bac28e6f8ccb7cebdb60445f39.jpg

Tja, und dann sagt die Anleitung, solle man nähen, während man die offene Kante entlang der Führungsstufe mit der linken Hand führt. Mir ist da erstens zu viel Stoff

lila5.jpg.c3c341f1d1a3161ee9cdcf0a922c4eaa.jpg

außerdem bin ich Linkshänder. Ich kann nicht mit meiner Arbeitshand irgendwo im Verborgenen führen! Muss also ohne Führung gehen, tut es auch: fast ohne mein Zutun treffen sich Ende und Anfang

lila6.jpg.965105ff94f0d3d1435651eb82c2de1b.jpg

Führung rechts wegschieben wg. Seitennaht, Führung unten durch Knöpfchendruck ausklinken, fertig nähen, bin zufrieden.

lila7.jpg.581247a7985872a83f7dbbb107e4c7c7.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Ärmel sind aus fluddeligem Viskose-Elastan. Wenn ich die Saumführung nutzen will, muss ich das Freiärmchen freilegen und den Ärmel drumrum legen, ein rechtes Gewürge.

lila8.jpg.bed6dbb587566e36829661ec9ad04688.jpg

was auch mit entsprechenden Resultat endet, der Saum wurde nicht überall mitgefasst.

lila11.jpg.c436a76ecd617d4a7edf908162877758.jpg

Ohne Freiarm, ums Füßchen rum, sieht es gleich viel besser aus. Kann man lassen, nä? Hier habe ich nur die rechte Kante als Führung genutzt (ohne Bild).

lila9.jpg.ce7247447f9a692a9f2af0b5704508cb.jpg

 

 

T-Shirt 2 ist aus dünnem Sweatshirtstoff, reine BW, wenig elastisch. Klappt prima

schwarz1.jpg.36d6b27e7ae8ce97efd4d148d0e51de7.jpg

aber an einigen Stellen ist mir der Saum zu weit nach links gerutscht, was außen nicht sichtbar ist und daher so bleibt, jawoll.

schwarz2.jpg.9f2e5f711bdd1a58e58b4a35c2e0f333.jpg

 

 

Nummer 3 ist aus Viskose und einigen weiteren Zutaten. Außerdem unterschiedlich dick und diagonal zugeschnitten. Ich hab den Saum sogar einbügeln wollen, aber gegen Bügeln ist das Material weitgehend resistent. Die Saumführungskante habe ich ein wenig nach links verschoben, damit auch an den schmaleren Stellen der Stoff in der Covernaht eingefasst wird. Den Saum schlage ich 4 cm um, dann habe ich genug Raum, um das Zeug in Form zu ziehen, denke ich...

li-schw2.jpg.80fce43b4fad06247e6b36b68fa13823.jpg .... klappt aber nicht! Rutscht aus der unteren Führung schneller raus, als ich es halten kann. Ich nähe interessante Beulen ein, da hilft nur trennen, heften, neu nähen.

li-schw4.jpg.2146f79a32a4c29a8bd79cd8bbba992a.jpg

li-schw1.jpg.0f862a987258d9945ce9cd6bfd1f7214.jpg

li-schw5.jpg.3fb38420992b94484b784c5300f2768d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir kommen zu den Panties.

 

Panty eins ist aus Baumwolle mit Elastan, gut abgelagert, war mal Kinderlegging. Daher gibts seitlich, vorne und hinten Nähte.

Die Beinsäume sind zu schmal für die Saumführung, die kann nur zwischen 1,5 cm und 4,5 cm führen. Ich orientiere mich am Füßchenrand.

Panty1a.jpg.497718f5bddfb39a366b0e03f9a6ea4f.jpg

Den Bund nähe ich 2 cm breit um. Den Saumglätter schiebe ich 4mal rein und 4mal raus. Ich bin zufrieden.

Panty1b.jpg.51a8d9b74b4f4c5f5a9119c6dd969c7f.jpg

 

 

Panty 2 ist aus Vollplastik, weich und elastisch. Ein Fitzelchen von diesem Stoff war Objekt für meinen ersten Versuch, und auch hier bin ich wieder mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Panty2.jpg.0ed5e39ad14ecd87c0af36fa59d3568c.jpg

 

 

Weitere Versuche habe ich mit allem, was noch rumlag, unternommen: Viskose-Elastan in der Kurve

Saum_rd.jpg.9865cd5370e372d103a6c3208524ac05.jpg

vorne.jpg.606a53dcc6c1c00de7cdafe47d29768a.jpg

hinten.jpg.24e819134f9e69d237bff504a161b410.jpg

 

Morgen folgen noch ein paar Bildchen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die doch sehr ausführlichen Tests. Bislang konnte ich mir nicht vorstellen, wie dieses Ding funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier haben wir noch ein paar Muster:

5_Muster.jpg.bb038dbd4ea59407a9a892e31d076c1f.jpg

Von links nach rechts, zuerst ein schwerer Nickistoff, ging prima!

 

Dann Reste von einem ur-ur-alten Pulli, inklusive Loch (Bildmitte). Der ist zu dick für den Saumglätter. Ließ sich aber gut entlang der rechten Kante führen.

 

Zweimal reine Baumwolle, einmal fein, einmal grob. Der feine Stoff hat eine leichte Krümmung im Saum. Der grobe hat nicht begradigte Kanten. Die sind so schief, wie es sich bei einem Reststück eben ergibt. (Die untere Kante ist ein früherer Nahtversuch.) War alles prima zu nähen!

 

Mitteldicker Vollplastik-Fleece: Ist auch ohne Trick und Führung leicht zu nähen. Mit Führung flutscht er wie von selber durch.

 

Ganz rechts Außenkante vom Pulli.

 

Die "Methode Ulla", Heften mit der Maschine und mit der Cover drübernähen, kenne ich auch. Najaa... ich bin ein nähendes Faultier oder, klingt besser, eine auf Effektivität bedachte Näherin :D ... also, eigentlich bin ich zu faul, eine Naht zweimal unter die Maschine zu legen.

Meth_Ulla.jpg.66cbd25bec26c77209e8ac20dce1f699.jpg

Links nach Ullas Methode. Rechts, ebenfalls ungebügelt, mit Saumführung.

Die Kamera war wieder eigenwillig, daher noch ein anderes Bild von Methode-Ulla-Versuchen:

Muster_Ulla.jpg.d91a015e29cd011a0b223258cd07930e.jpg

Links mit breiter, rechts mit knapper NZG. Die knappe soll ganz vom Greiferfaden umfasst werden, klappt auch; ist für mich aber gar nicht einfach mit der Nähma zu heften.

 

Fehlt noch was? Soll ich noch was testen? Nur her mit Ideen, ich hab noch ein paar Stoffe :cool:

 

Oder darf ich schon zu meinem Fazit kommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

War ne dumme Frage... lösche ich lieber wieder gleich;) Habe den Titel nicht gründlich gelesen.

 

LG Junipau

Edited by Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den ausführlichen Test.

Mich würde Dein Fazit interessieren.

 

Würdest Du Dir das Teil auch kaufen oder sagst Du, nein Danke, es ist zu umständlich oder nicht so effektiv, dass sich die Anschaffung wirklich lohnt?

 

Ich bin ja eher Purist. Nicht nur, was die Kleider betrifft.

 

Ich mag nicht zu viel Gedöns rund um die Nähmaschine und kaufe mir nur Dinge, die eine wirkliche Arbeitserleichterung bringen.

Und diese Arbeitserleichterung muss für mich ein vernünftiges Verhältnis vom Aufwand zum Nutzen haben. Das heißt, ich möchte nicht noch ewige Zeit damit verbringen müssen die Maschine umzubauen.

 

Ein Beispiel:

Der Schrägbandformer kommt bei mir fast nie zum Einsatz. Ist mir zu friemelig und ich komme mit meiner "alten" Methode genauso gut zum Ziel.

Okay, das Beispiel hinkt etwas. Ich muss das Teil ja nicht an die Maschine bauen.

Ich möchte nur erklären, was ich meine.

 

Anderes Beispiel:

Der Fuß für den nahtverdeckten RV.

Ich hatte erst das klapprige Prym Teil, das ich nur mit brachialer Gewalt an die Maschine bekam.

Das Nähen und das Ergebnis war nicht berauschend.

Also habe ich mir den passenden Fuß zur Maschine gegönnt und bin total happy.

Es flutscht fast von alleine.

Das meine ich mit Aufwand und Nutzen.

Das Geld, was ein Teil kostet, steht da für mich nicht zu sehr im Vordergrund.

 

Bin gespannt, was Du für eine Meinung hast.

Viele Grüße

Karin

Edited by KarLa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist noch was eingefallen... da hatte ich doch erst das T-Shirt mit gerafften Ärmeln aus der Burda 2/13 geWIPt...

WIPchen: Raglanshirt mit Fältchen Burda 2/13 Mod. 126 mit Änderung - Hobbyschneiderin 24 - Forum

und mich über die sehr weit nach oben ausgeschnittenen Ärmelchen gewundert.

 

Dieses Ärmelchen habe ich heute mit der Saumführung getestet, Stoff ist dünne BW. Zugeschnitten nach dem Original-Schnitt (blaue Linie)

1492773720_rmchen_1.jpg.bab794722afde2e39a411d503d162b52.jpg

und offen genäht

1392222819_rmchen_2.jpg.5fd41c029694b2ee6ad6d31707acd740.jpg

No, wer sagts denn, ging recht gut... aber am geschlossenen Ärmel möcht ich das nicht machen. Ich hab den aber sowieso geändert (rote Linie).

 

Und weils soo schön ist, hier noch ein Bild von verschiedenen Oberseiten und ganz oben ein neues Panty aus superdünnem, flutschigen Viskose-Elastan.

7_Muster.jpg.41de6799a59009754af14088d4456234.jpg

 

Noch Fragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...]Würdest Du Dir das Teil auch kaufen oder sagst Du, nein Danke, es ist zu umständlich oder nicht so effektiv, dass sich die Anschaffung wirklich lohnt?[...]

KarLa, eigentlich wollte ich mit dem Fazit noch warten, falls noch jemand einen Testvorschlag hat. Mir fällt nichts mehr zum Testen ein.

 

Das Teil ist mit nur zwei Schrauben ohne Aufwand an der Maschine befestigt. Wenn ich's nicht brauche, stört es nicht.

 

Bisher habe ich Säume umgebügelt, genäht, den evtl überstehenden Rand innen abgeschnitten; so, wie ich es in dem WIP noch erklärt habe. Ich habe, trotz bügeln und manchmal sogar heften, immer Wellen in die Säume reinbekommen. Kann ich mit Fotos belegen, muss aber nicht sein, oder?

 

Hier sind alle Testobjekte ungebügelt (das diagonal geschnittene Shirt ließ sich nicht bügeln) und das Ergebnis ist (fast) mühelos jedesmal besser geworden als ohne Führung.

 

Fazit: Ja! Kaufen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dunkelmunkel,

 

nein, Du brauchst es nicht mit Fotos zu belegen :).

Ich mache es auch so und kenne das Problem. Allerdings hatte ich bisher keine Wellen drin. Kann aber einfach Glück gewesen sein.

 

Das, mit dem überstehenden Stoff zurückschneiden, ist für mich das Nervigste.

 

Danke für Deine Einschätzung und den gut bebilderten Bericht!

 

Viele Grüße,

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe gerade die Infos und den Test mit großem Interesse gelesen, obwohl..."isch habe gar keine Janome...!" :o

 

Aber, für die Babylock Evolve gibt es sowas nicht, oder?

Ob das Ganze auch an die Babylock passt??? :confused:

 

fragt sich

nähfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine Erläuterungen.

 

Ich selber benutze die Saumführung auch und möchte sie nicht mehr missen,

da es eine echte Arbeitserleichterung ist.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Aber, für die Babylock Evolve gibt es sowas nicht, oder?

Ob das Ganze auch an die Babylock passt???

...

Hmmmm... ich hab mir ja erst vor kurzem eine BL vorführen lassen. Da gibts an etwa der gleichen Stelle Schraublöcher. Was man da reinschrauben kann/soll, konnte mir die Dame nicht erklären, "der Chef ist heute in der Filiale".

 

Das Teil ist verstellbar. Ich mach dir mal ein Bildchen mit den genauen Maßen, dann kannst Du ausmessen gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gemessen vom Einstich der mittleren Nadel, befinden sich die Schraublöcher (jeweils Lochmitte) an der Janome/Elna 3,6 cm vor der Nadel und dann 5,2 cm und 10,8 cm rechts davon.

 

(Es gibt noch mehr Löcher, für die Saumführung braucht man die inneren. Wofür sind eigentlich die anderen da?)

 

238048749_Ma_oben.jpg.50f39946b53c80fe2f405cfa78ae172d.jpg

Hier ist die schmalste mögliche Saumführung eingestellt, 1,5 cm.

Die Schrauben haben im Schlitz noch etwas Spiel: ich habe links keine Nadel drin und auch keine Kettnaht mit nur der rechten Nadel probiert.

 

348028308_Ma_unten.jpg.7e22c0b69bdd23499ccb179fd7569dd4.jpg

Hier liegt das Teil umgedreht (richtig herum bleibts nicht gerade liegen) auf der cm-Einteilung. Das Kreuz markiert den Einstich der mittleren Nadel. Die Führungsstufe muss sich so einstellen lassen, dass sie genau vor der linken Nadel liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ich habe gerade die Infos und den Test mit großem Interesse gelesen, obwohl..."isch habe gar keine Janome...!" :o

 

Aber, für die Babylock Evolve gibt es sowas nicht, oder?

Ob das Ganze auch an die Babylock passt??? :confused:

 

fragt sich

nähfrau

 

Für die Babylockmaschinen gibt es auch eine ganze Menge Saumumschläger in verschiedenen Breiten und für verschiedene Arten von Umschlägen. Ich notiere mir das mal für eine ausführlicherer Info.

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Dunkelmunkel!

Hier möchte ich mich ganz herzlich für deinen schönen Bericht bedanken!

Er ist sehr anschaulich und ausführlich geworden und so kann sich in Zukunft jeder umfassend über diesen Saumumschläger informieren .

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Hallo Zusammen,

 

ich bin die zweite Testerin und möchte euch gerne meine Erfahrungen mitteilen, zu der Verpackung und so das lasse ich jetzt mal weg. Als ich den Fuss ausgepackt habe lag nur diese Anleitung bei, die war für mich wie ein Elektroplan lesen ich habe garnichts verstanden . Habe mir ein Video angeschaut die bei der Cover dabei war und hatte sogar Verstärkung ( eine gute Nähfreundin war da) die auch eine Cover hat . 1 Std haben wir montiert und probiert aber wir waren echt überfordert. Wir lachten weil wir es nicht geschafft haben das Shirt und die Ärmel irgendwie da richtig rein zubringen und haben dann erstmal aufgeben und gesagt das Teil ist nichts für uns. Hiermit möchte ich jedem nur sagen nicht aufgeben es klappt wenn mal mal dahinter gestiegen ist. Mit Hilfe der Bilder von Dunkelmukel habe ich gestern nochmal probiert mit super Ergebnissen. Liebe Grüße Aleta

p1050976r17kxclh05.jpg

Das war das was an Anleitung dabei ist.

Edited by Aleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das es eine Deutsche Anleitung gibt, habe ich erst nach meinem Test herausgefunden. So jetzt gehts mal mit meinem ersten Teil los. Etwas dickerer Jersey mit viel Elastan und ganz vielen Teilungsnähten, eine echte Herausforderung da ich oft das Problem hatte das da gern mal Fehlstiche entstehen. Ich dachte nur Mut mehr als schief gehen kann es ja nicht:)Den Saum vorgebügelt habe ich nicht.

p10600060b1s75vfgp.jpg

Zuerst habe ich den Fussmontiert dann den Stoff so hingelegt wie ich dachte, so breit möchte ich den Saum.

p1060009engjkt3zla.jpg

jetzt habe ich es hingelegt und die linke Saumführung nach rechts geschoben weisse Teil, dann die Führung rechts silber darüber geschoben

p10600104cstj0hwqg.jpg

Dann habe ich angefangen langsam zu nähen , als ich an die Stellen kam wo sich die Teilungsnähte befinden habe ich gestoppt und die rechte silberne Führung etwas angehoben . Das funktionierte super.

p1060012rv418spty5.jpg

Kurz vor dem Ende habe ich auch die Endriegelung der Weissen Zunge gedrückt.

hier mal ein Foto von dem fertigen Stück. Mein erster Eindruck , super schöne gleichmässige Naht ( vorher hatte ich immer Schlenker drin) kein Fehlstich nur habe ich nicht den Rand getroffen, da muss ich nochmal mit der Schere dran.p1060013t7ih2dnwc5.jpg

p1060015q8xn3216ev.jpg

Edited by Aleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt ging es an die Ärmel. Die sollte man vorher bügeln. Hier habe ich Kinderärmel gesäumt. Zuerst auf die Linke Seite umgebügelt.

Als 1 habe ich die Position kontrolliert. p1060021bj0azlh9s6.jpg

Hier der fertige Ärmel, wieder sehr schön und gleichmässig auch Anfangsnaht und Ende treffen sich.. habe aber wieder zuviel Stoff überstehen..

p10600222ivjyclzmr.jpg

was mich beeindruckt hat hatte ich vorher nie geschafft beide Ärmel sind genau gleich geworden. Ich dachte dann , ok ich glaube du bist auf einem guten Weg.p1060025c2gsx30q8j.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt kommt mein 2 Shirt dran, dünner Viskose Jersey. Habe überlegt vorher zu bügeln , habe aber mich dann doch dageben entschieden und nochmal so probiert. Bin genauso vorgegangen wie beim 1 Teil.

p1060027bfcnt52lay.jpg

Habe zwar den Stoff getroffen und der Saum ist gleichmässig geworden doch habe ich immer noch das Problem mit dem zuviel Stoff neben der Naht. Habe langsam genäht und zwischendurch immer wieder geschaut ob der Stoff schön in der Führung läuft...das hat super geklappt.

p10600287mc8foynkg.jpg

 

Jetzt dachte ich es muss doch möglich sein das man die Naht genau trifft und habe mir die Saumführung nochmal genau unter die Lupe genommen. Dabei fiel mir auf das ich sie zu weit links montiert hatte. Folgendes habe ich jetzt geändert.Jetzt wollte ich ja noch die Ärmel säumen ich habe sie mit meinem Saummass genau 3 cm umgebügelt.

p1060029xzu02gjnb7.jpg

habe dann mein Saummass unter den Fuss gelegt und die linke Führung angepasst.p1060030gcq3ixmb1a.jpg

dann habe ich die linke weisse Führung angepasst.

p10600311873amokv2.jpg

Dann den Ärmel unter den Nähfuss gelegt die weisse Zunge siehe Bild nach rechts geschoben und die rechte kleine silbere Führung auch und losgenäht. Begonnen hatte ich bei der Naht.Ich nähe im Ärmel.

p10600329mxpu43wlk.jpg

und jetzt das Ergebniss , ich bin restlos begeistert von dem Ergebnis,aber seht selbst.

p106003324bh7eixwm.jpg

p1060034yfzpsm0457.jpg

 

So mein Resultat zu der Saumführung ist bis jetzt , abgesehen von der schlechten Beschreibung die dabei ist, wenn man mal dahinter gestiegen ist, will man nicht mehr auf sie verzichten. Ich werde sie die Tage mal noch Testen mit Baumwolle. Falls jemand Fragen hat oder ich noch was Testen soll schreibt es hier. Ich hoffe ich konnte auch denen Mut machen,die damit bis jetzt nicht klar gekommen sind, es nochmal zu probieren. Ich bin echt begeistert. LG Aleta:hug: Ein Hinweiss noch an Janome macht doch bitte eine bessere Beschreibung dazu.

Edited by Aleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin die Nähfreundin von Aleta.

Wir sind echt davor gesessen wie der Ochs vorm Berg. Im Inshgeheimen war ich dann schon froh mir dieses Teil nicht zugelegt zu haben.

Aber nach deinem tollen Bericht hier und deinem Erfolg, dass es nun doch super gut klappt und dem Telefonat eben, werde ich mir das nochmal in Natura anschauen und bei meinen beiden Shirts ausprobieren. Dann hüpft dieses Teil bestimmt zu meinen Zubehörsachen.

 

Auf jeden Fall an beide Testerinnen ein riesen großes Lob und DANKE! :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gemessen vom Einstich der mittleren Nadel, befinden sich die Schraublöcher (jeweils Lochmitte) an der Janome/Elna 3,6 cm vor der Nadel und dann 5,2 cm und 10,8 cm rechts davon.

 

Danke für das Ausmessen und die Bilder!

Die Evolve hat insgesamt nur 2 Schraubenlöcher, aber die sind viel näher an den Nadeln, der Durchgang ist ja insgesamt kleiner und so wird es wohl überhaupt nicht passen!

 

Ich werde also weiterhin nach Ullas Methode covern und hinterher mit der Appli-Schere abschneiden, das klappte bisher ja auch gut!

 

Danke trotzdem!

LG

nähfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für euren Test.

Ich habe mich bisher noch gar nicht an meine Saumführung rangetraut. Aber nach eurem Test muss ich das unbedingt probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an die Testerinnen :D

 

das ist ganz toll geworden und schön umfassend, ähem, covernd, beschrieben da jede von euch untershiedliche Aspekte und Probleme beschrieben hat und etwas anders ans Thema herangegangen ist. Ich kannte bislang auch nur das Video von der DVD wo natürlich alles klappt und leider sehr knapp gezeigt wird.

 

Da werden schon wieder Wünsche geweckt....:rolleyes:

 

Die Fa. Janome könnte sich einmal überlegen, ob sie nicht mal eine Art Bonuspack herausbringt, in dem die Saumführung enthalten ist. :D anstelle dieses Elastik-dingsannähfußes, vielleicht nur mit dem Klarsichtfuß, bei der tollen Führung ist der große Anschiebetisch vielleicht gar nicht mehr so wichtig :rolleyes:

 

Liebe Grüße und schönen Dank nochmal....

 

Carolili

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.