Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Ulla

Dunkelmunkel berichtet über den Janome Cover Hem Guide

Recommended Posts

Neulich haben wir hier Testpersonen für den Cover Saumumschläger gesucht. Dunkelmunkel ist einer der beiden Gewinnerinnen und sie beginnt hier heute ihren Bericht. Aus technischen Gründen muss ich (ULLA) hier den ersten Teil auf die Startseite kopieren. Im Folgenden wird Dunkelmunkel aber selbst weiterschreiben.

 

 

Janome Hem Guide

 

 

Letzte Woche lag ein überraschend großes Päckchen vor meiner Tür: Der Janome Cover Hem Guide ist da! Also dann, ich teste:

 

"Test Janome Cover Hem Guide = Saumführung

 

Sieht ganz harmlos aus, das Ding. Klein und flach.

Janome Hem Guide

 

Die Verpackung besteht aus einem unhandlichen Blisterteil und einem Kartonrücken, der es in sich hat: "Instructions Inside" steht darauf. "Anleitung innen." Gut, wenn frau Englisch kann. Zwar sind akkurate Zeichnungen dabei, Text ist aber Englisch, und nur Englisch.

 

Fängt schon mal schlecht an, denn da steht, man solle den Saum umschlagen und bügeln. Bügeln? Das wollte ich mir doch gerade ersparen?!?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gerät in den inneren Löchern an der Maschine festgeschrauben. Dazu liegen zwei Schrauben dabei, die mit einem Schraubendreher angezogen werden wollen - aber nicht zu fest, damit die Führung noch verschoben werden kann. Lieber nehme ich die beiden Schrauben, die mit der Maschine mitgeliert wurden. Die lassen sich schön mit der Hand festdrehen.

 

Janome Hem Guide

 

Janome Hem Guide

 

Stoff auf die Führung und unter das Füßchen legen. Nadel absenken, gucken, ob die

linke Nadel gerade noch innerhalb des Saumes einsticht. Führung so hinschieben, dass Saumkante an Führungskante anliegt. Schrauben anziehen (gut, wenn man da kein zusätzliches Werkzeug braucht).

 

Schieber in den Saum fädeln, nach rechts schieben, rastet ein. Bei Druck auf das

Knöpfchen unten klinkt sich der Schieber wieder aus und ein Rundsaum kann

geschlossen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die beiden großen Schrauben vorne lösen, die Saumkantenführung bis zur Stoffkante schieben, Schrauben wieder anziehen. (Die Schrauben heißen hier 'Thumbscrews' = wörtlich 'Daumenschrauben', darunter versteht man im Deutschen was ganz Anderes!)

 

Und nun noch den Saumglätter, die Metallschiene rechts, über die Stoffkante schieben. Nähen! Und dabei die untere Stoffkante mit der linken Hand entlang der Kante führen.

 

Nach so viel Erläuterung habe ich das nächtsbeste Stoffrestchen vom Tisch gegriffen und es einfach so und ungebügelt eingelegt, und losgelegt....

 

WOW! Bin beeindruckt! Mühelos, ehrlich! Sind zwar nur ein paar cm, aaaber so schön, und das an schräger Kante, und das ist ein seehr elastisches Zeug!

(Jaa, der Faden hatte sich um die rechte Nadel gewickelt, und ich habe es nicht

bemerkt.)

 

Sooo. Das muss für heute reichen. Morgen gibts mehr, dann zeige ich ganz genau, wie der Stoff eingelegt wird. Und ich habe zwei Panties und drei T-Shirts aus verschieden Stoffen vorbereitet.

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den "Daumenschrauben"stimmt aber, Du drehst sie ja zwischen Daumen und Zeigefinger, der Daumen gibt dabei den Ton an.

Übrigens-auf der Elna-Seite unter Overlock Elna 444 Zubehör sind die (weil baugleich zu Janome Cover ) deutschen Anleitungen zu finden, auch für die anderen Füße.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen habe ich munter weitergetestet, kann aber leider an dieser Stelle keine Bilder einbinden, da muss wohl erst was geändert werden :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das mit den "Daumenschrauben"stimmt aber, Du drehst sie ja zwischen Daumen und Zeigefinger, der Daumen gibt dabei den Ton an.

Übrigens-auf der Elna-Seite unter Overlock Elna 444 Zubehör sind die (weil baugleich zu Janome Cover ) deutschen Anleitungen zu finden, auch für die anderen Füße.

Ahh ja: https://www.elna-naehmaschinen.de/de-de/data/models/Gebrauchsanleitung_Decksaumfuhrung.pdf

 

Hier die Anleitung auf Deutsch. Für den, den es interessiert. Hab den Link dazu ewig nicht gefunden, weil ich unter 'Nähma-Zubehör' gesucht habe, da isser nicht, man kommt direkt von der Seite mit der Covermaschine dahin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Ich verlinke mal ein

. Ich nehme an, dass man beim Kauf der Cover immer noch die DVD dazubekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inzwischen habe ich munter weitergetestet, kann aber leider an dieser Stelle keine Bilder einbinden, da muss wohl erst was geändert werden :confused:

 

Was funktioniert denn nicht? Also ich könnte hier als Anhang Bilder einfügen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was funktioniert denn nicht? Also ich könnte hier als Anhang Bilder einfügen.

 

Ja, Du...;)

 

In "Neues", wie es mal hieß, konnte man als einfacher User noch nie editieren und Anhänge hochladen. Und das ist immer noch so. Fällt der Redaktion aber nicht auf, weil, die darf es ja :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, Du...;)

 

In "Neues", wie es mal hieß, konnte man als einfacher User noch nie editieren und Anhänge hochladen. Und das ist immer noch so. Fällt der Redaktion aber nicht auf, weil, die darf es ja :)

 

 

 

Jo, ist ja schon gut. Bin ja schon ein etwas älteres Semester, da ist das mit dem Erinnerungsvermögen so ne Sache......:D (Ulla hat ja auch nen Moment gebraucht:o)

 

War mir aber gerade auch schon eingefallen. Da müssen wir uns wohl etwas anderes einfallen lassen.....:rolleyes:

Edited by mickymaus123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quälgeist hat meinen weiteren Bericht hier schon verlinkt, während ich noch geschrieben habe, dankeschön!

 

Das Video habe ich angesehen - sehr interessant:

 

Das Festziehen der Schraube mit Werkzeug wär' mir zu fummelig. Ich habe die linke (flache) Schraube nur lose angezogen, und rechts steckt bei mir die dicke 'Daumenschraube', die ich mit der Hand anziehe.

 

Hier wird der Stoff auch nicht von unten mit der linken Hand entlang der Kante geführt, und es klappt, wie bei mir auch.

Warum schreiben die denn in die Anleitung rein, man solle führen, wenn sie's selber nicht tun :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag (da ich hier ja nicht editieren kann ;) )

 

Nee, ne DVD gabs nicht zu meiner Elna. Und die Einführung im Laden hat mir auch nicht viel geholfen.

 

Eigentlich bin ich mit der Maschine erst richtig zufrieden, seit ich ihr kürzlich gedroht habe, sie durch die Babylock zu ersetzen; seitdem spurt die Zicke :lol:

(Habe ihr verschwiegen, dass mir die BL nicht gefällt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

erstmal recht schönen Dank für die Anleitung, das Video und natürlich den Testbericht.

 

So richtig zufrieden bin ich mit der Elna (444) auch nicht gewesen.:( Ständig war was anderes. Mal möchte Sie das Garn oder den Stoff nicht. Also ein richtiges Vergnügen war das für mich nicht.

 

Aber ich hätte da an den Profis von euch noch eine Frage:

Vielleicht könnt Ihr mir dabei helfen?

Ich habe jetzt oft das Problem, das mir die Säume an Dehnbarenstoffen wie Jersey etc. oft gerissen sind.

Wie stellt Ihr eure Maschine ein, so das die Nähte elastischer sind? Ich benutze meist die Stichlänge von 3.

 

Wäre lieb wenn Ihr mir ein Tipp geben könntet.

Auch das Schließen der Cockernaht geht meist immer wieder auf. Auch wenn Ich diese verknote.

LG eli0321

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Nähte reißen, dann sind die Fadenspannungen, vor Allem bei den Nadelfäden, zu fest.

Hier gilt es einen Kompromiss zu finden:

so locker wie nötig und so schön wie möglich

 

Ich nehme an, deine Knoten gehen aus dem selben Grund auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@eli0321

 

Früher habe ich die Säume mit Zwillingsnadel genäht. Da ist mir - im Laufe der Jahre - an der einen oder anderen Stelle ein Faden gerissen. Der ist dann aber vom vielen Waschen schon so gut in den Stoff eingearbeitet, dass die Naht sich nicht weiter auftrennt.

 

Zur Cover:

Meistens habe ich die mittlere und rechte Nadel in Betrieb, Fadenspannung 4, für den Greifer 3. Ich verwende mit Vorliebe gutes glattes Garn, aber wenn mir die Farbe gefällt, auch No-Name-Zeugs. Die Stichlänge variiert um 3.

 

Die Fäden verknote ich und fädele die Enden ~ 2 cm irgendwo ins Verborgene.

 

Mir ist bei der Covernaht noch nie ein Faden gerissen oder Knoten aufgegangen!

 

Wenn ich Probleme habe, dann mit ausgelassenen Stichen. Das kommt inzwischen kaum noch vor, nur an dicken Knubbeln wie dem Panty-Zwickel: Da gehts auf winzigkleiner Fläche von 2 Lagen Stoff auf 6 Lagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Bericht! Den Säumer finde ich klasse aber ohne das Video hätte ich es mir nicht vorstellen können wie das funktionieren soll :D

 

Leider paßt das Teil bestimmt nicht an meine brother aber der Bericht läßt mich nach so einem Säumer für meine Maschine suchen ;)

 

LG

Susele

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für den Bericht!

Danach fällt das Teil für mich persönlich allerdings in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht" - ich werde weiterhin nach der "Methode Ulla" covern ;)

Da ist übrigens auch schön erklärt, wie eine Covernaht sauber und sicher beendet wird.

 

Eine zu hohe Spannung der Nadelfäden (und damit Reissen der Naht) kommt übrigens auch zustande, wenn das Differential zu weit zugedreht ist!

Ich covere inzwischen fast immer mit Differential=1 (neutral) und nur leichtem Fussdruck (war das nicht auch ein Tip von Ulla?)

 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem Ulla sich im Testthread https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?p=2100604#post2100604

bei mir bedankt *rotwerd*

Hier möchte ich mich ganz herzlich für deinen schönen Bericht bedanken!

erkläre ich meinen Test für beendet.

 

Mein Fazit hier nochmal in Kurzform:

Das Teil ist mit nur zwei Schrauben ohne Aufwand an der Maschine befestigt. Wenn ich's nicht brauche, stört es nicht.

 

Bisher habe ich Säume umgebügelt, genäht, den evtl überstehenden Rand innen abgeschnitten. Ich habe, trotz bügeln und manchmal sogar heften, immer Wellen in die Säume reinbekommen.

 

Hier sind alle Testobjekte ungebügelt und das Ergebnis ist (fast) mühelos jedesmal besser geworden als ohne Führung.

 

Fazit: Ja! Kaufen!

Ein weiterer Test von Aleta, der anderen Gewinnerin, steht noch aus. Ich habe nur mit zwei Nadeln und nur mit elastischen Stoffen genäht und bin gespannt, was Aleta berichten wird.

Weitere Fragen dann bitte an Aleta richten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich melde mich mal kurz , da ich ja die andere Testerin bin..... Noch stehe ich auf Kriegsfuss .... da die Anleitung in Englisch ist... und ich nach 2 Std.... aufgeben habe ,, trotz das ich noch eine erfahrene Näherin , die auch die Janome Cover hat... wir nicht wirklich dahin gekommen sind wo wir wollten... ich werde es aber heute noch einmal probieren..... und berichte euch dann weiter LG Aleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aleta, die deutsche Bedienungsanleitung ist schon in Beitrag #4 verlinkt :) https://www.elna-naehmaschinen.de/de-de/data/models/Gebrauchsanleitung_Decksaumfuhrung.pdf. Drucke es aus, sind nur 3 Seiten.

Das Video

ist in englischer Sprache, aber deutlichen Bildern.

Ich wundere mich nur, warum die Lady sowohl die untere Saumführung (das weiße Teil) als auch den oberen Saumglätter (die Schiene zum Drüberschieben rechts) nicht in ganzer Länge einschiebt? Ich benutze beides bis zum Anschlag ein- bzw drübergeschoben.

 

Wo hakts denn noch?

Berichte doch bitte von Deinen Schwierigkeiten! Das gemeinsame Lösen von Problemen hilft uns allen mehr, als wenn Du alleine vor der Maschine sitzt und nicht weiterkommst!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Nähte reißen, dann sind die Fadenspannungen, vor Allem bei den Nadelfäden, zu fest.

Hier gilt es einen Kompromiss zu finden:

so locker wie nötig und so schön wie möglich

 

Ich nehme an, deine Knoten gehen aus dem selben Grund auf.

 

 

Hallo

danke für die Tipps:hug:

jetzt klappt es perfekt- Nähte reißen jetzt nicht mehr und sind wesentlich dehnbarer. So konnte ich dieses Modell jetzt endlich fertig stellen. Danke!!!

 

wlyi2tf6.jpg

LG eli0321

Share this post


Link to post
Share on other sites

So danke Dunkelmukel nachdem ich heute morgen deinen Beitrag gelesen habe , bin ich nochmal dran und werde an deinem Bericht weiter schreiben . Habe doch einiges gelernt.. Ab morgen gehts los ..... wer lesen möchte oder fragen hat... ich werde wie oben geschrieben den Test von Dunkelmukel weiterführen...........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

das Teil scheint mir genau das zu sein, das ich brauche! Aber der Preis von 53,70€ ist schon heftig! Da bleibt die Frage ob sich das lohnt.......

 

Was ich nicht verstehe, ist dass bei der deutschen Anleitung Elna auftaucht. Dasselbe Teil von oder für beide Maschinentypen?

Bin schon gespannt auf weiter Testergebnisse!!

Liebe Grüße

Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...]bei der deutschen Anleitung Elna auftaucht. Dasselbe Teil von oder für beide Maschinentypen?

[...]

Ja. Janome ist der Hersteller der Maschine. Elna vertreibt die gleiche Maschine mit eigenem Design. (Rein äußerlich, nur der Druck auf dem Gehäuse. Oder ist da innen drin noch eine bauliche Änderung, von der ich nichts weiß?)

 

Aus Sicht einer Testerin: Mir ist unverständlich, wie diese Maschine überhaupt ohne die Saumführung auf den Markt gelangen kann. Das Teil eliminiert einen Großteil der Schwierigkeiten, die Benutzer mit den nicht immer einfach zu bedienenden Coverlock-Maschinen haben können. Zumindest ein Hinweis: 'Saumführung wird empfohlen' könnte doch angebracht werden??

 

Die Babylock mag leichter zu bedienen sein, sie ist aber auch erheblich teurer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.