Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Vroni

Umrandung unterbrechen

Recommended Posts

Hallo Ihr,

 

ich bin jetzt wirklich kein Musterprofi aber es kann ja nicht so schwer sein bei Pe 7 den Rand eines Musters zu unterbrechen.

Möchte ein Herz machen mit einer Wendeöffnung und schaffs nicht :(

Vielleicht kann mir von Euch jemand helfen.

 

Freu mich auf Neuigkeiten, vielleicht kann ich das ja dann auch ;-)))

 

Liebe Grüße, schöne Fasnet (bin leider ein bisschen krank, sonst wäre ich ja nicht zu Hause)

Vroni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vroni,

 

wenn Du mit vorgefertigten Formen arbeitest geht es nicht.

 

Am besten ist eine der Formem mit der hand nachzuzeichen und das aber nicht ganz. Dann Form öffnen oben anklicken und einzelne Punkte löschen - so groß wie ebend die Wendeöffnung sein soll.

Damit kannst Du auf das fertig gestickt Herz eine 2 Stofflage aufnähen und später wenden.

 

Gruß Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke dir, ich dacht es gibt einen Trick ;-))))))

Liebe Grüße

Vroni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab selten so ein umständliches Programm wie das PE Design gesehen, vielleicht auch nur, weil ich die anderen nicht kenne ;)

 

Ich bin verwöhnt, berufsbedingt arbeite ich eher mit Illustrator usw., da ist sowas alles kein Thema, ich hätte mir eigentlich erwartet dass eine Software die das doppelte kostet mindestens gleich gut zu bedienen ist aber leider nicht.

 

Was ich mich schon rumgeärgert habe, grade beim Applis erstellen ist es teils echt mühsam (mal vom Assistenten abgesehen...)

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für diese Frage, ich grübele nämlich schon seit fast einer Woche an dem gleichen Probelm. Ich wollte Herzen ähnlich wie aus dem Tildabuch mit den Flügeln machen und diese nach dem Stopfen von Hand verschließen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde das pe design sehr benutzerfreundlich.

Und besonders applis sind ja mal richtig einfach

 

 

Benutzerfreundlich? OK, da ist wohl mein Anspruch an gute Software zu hoch, das mag wie gesagt daran liegen dass ich einfach anderes gewohnt bin.

 

Der Applikationsassistent ist recht schön und gut solange man selbst was zeichnet, wenn man aber aus was bestehendem eine Apli machen will, geht das (jedenfalls bei mir) nicht.

 

Naja wie gesagt, ich bin hald anderes gewöhnt und ich kenn auch nur das PE Design, vielleicht sind andere Programme besser.

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das liegt doch auf der Hand, dass du aus einer vollbestickten Fläche nicht schlagartig eine Applikation machen kannst.

Außer du machst daraus zuerst eine Bilddatei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeichne mit einem Grafikprogramm ein Herz als Umriss, speichere es als PNG und lasse es vom Design Center in die Vektorgrafik umwandeln.

 

Ggf. musst Du das Herz etwas korregieren.

 

Unter dem Menuepunkt, in dem die Vektorpunkte angezeigt werden, kannst Du die Wendeöffnung erstellen.

 

Markiere dafür einen Vektorpunkt, klicke die rechte Maustaste und wähle teilen.

Danach kannst Du mit einem zweiten rechten Mausklick diesen Punkt löschen.

 

Ist die Wendeöffnung groß genug, also mehrere Vektorpukte gelöscht, vergebe die gewünschten Stickattribute und exportiere das Herz in Layout & Editing.

 

Applikationen erstelle ich immer aus dem Design Center heraus.

 

Dort deaktiviere ich alle Flächen und Linien, die ich nicht für den zu applizierenden Stoff benötige.

Diese Kontur exportiere ich in Layout & Editing.

Die gesamte Stickdatei mit weiteren Linien und Flächen exportiere ich in eine Datei mit anderem Namen.

 

In einer dritten neuen Datei in Layout & Editing füge ich Applikationskonturen und den Rest zentriert zusammen.

 

Ohne den Umweg aus dem Design Center läßt sich kaum eine saubere Stickdatei herstellen. Dafür ist Layout & Editing auch garnicht gedacht.

Edited by doit1974

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Vroni,

 

wenn Du mit vorgefertigten Formen arbeitest geht es nicht.

 

Am besten ist eine der Formem mit der hand nachzuzeichen und das aber nicht ganz. Dann Form öffnen oben anklicken und einzelne Punkte löschen - so groß wie ebend die Wendeöffnung sein soll.

Damit kannst Du auf das fertig gestickt Herz eine 2 Stofflage aufnähen und später wenden.

 

Gruß Silvia

Kann man das nicht so machen: Im L&E ein Herz aus den fertigen Formen wählen. Bei den Attributen Geradstich wählen. Dann bei den Attributen "in Stiche umwandeln" wählen. Dann bei den Attributen "Stiche aufteilen" wählen. Ein Stück der Stiche mit der Maus rausschneiden (anwählen und entfernen drücken). Jetzt ist die Öffnung da. 2 Stoffe im Rahmen mit der rechten Seite aufeinander legen und sticken. Das Loch wird beim Sticken offen gelassen.

Würde das nicht funktionieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hab nochmals selbst probiert - es geht mit einer vorgefertigten Form zumindest in Vers. 7.

 

1. Form erstellen mit Zickzack-Stich als Umrandung ohne Füllung

2. Duplizieren und das Duplikat umwandeln in Gradstich

3. Ausschneiden der Füllöffnung

4. Größe anpassen - im Gradstich ist das Muster manchmal etwas kleiner

 

Also ganz einfach.

Wobei es mir noch nicht gelungen ist den Ein- und Ausstichpunkt sinnvoll zu setzen.

Bei eigenen Mustern muss das natürlich mit der Hand gezeichnet werden.

 

Gruß Silvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.