Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
skanna

Wie heißt diese Patchworktechnik?

Recommended Posts

Eine Frage an die erfahrenen Patchworker/Quilterinnen:

 

Ich würde gerne dieses Patchworkmuster nacharbeiten, bei dem die einzelnen Quadrate nicht direkt aneinandergenäht werden, sondern immer noch eine Stoffumrandung haben. Ich weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll. :( Vielleicht hat jemand eine Ahnung was ich meine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht mit einem Bild oder Zeichnung etwas einfacher heráuszu:)finden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bilder sind schlecht will nicht einfach was klauen. ;-)

 

Vielleicht ist es auch keine Technik. Ich hab mir das jetzt mal angesehen. Es sind Quadrate, um die immer noch ein weißer Streifen in 1/3 oder 1/4 der Größe als Umrandung genäht sind. Evtl. wird einfach ein langer Streifen zwischen die Quadrate genäht.

 

Ich glaub ich fuchs noch ein wenig rum. Trotzdem danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

schau mal auf den Seiten von Sulky nach Weißquilt, vielleicht ist es das was du meinst. :)

Es werden einzelne Blöcke genäht, mit Vlies und Rückseitenstoff versehen und dann gequiltet. Diese werden dann mit Streifen zusammengenäht.

so was möcht ich mal angehen, es muss ja nicht weiß sein. :D

 

vg

Ariane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quiltfriends.de

 

So zum Beispiel?

 

ALs Suchbegriffe könnten für Dich "Sashing" (Das sind die Streifen zwischen den einzelnen Blöcken) oder quilt as you go in Frage kommen.

 

Im letzteren Fall werden die einzelnen Blöcke fertig gequiltet und dann mit Streifen aneinander gefügt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja danke Sashing Quilts!! Das ist genau das was ich meine. Super danke!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

diese Technik eigent sich besonders gut für die "Quilt as you go" -Methode.

 

Sprich: erst werden die einzelnen Quadrate mit Rückseite und Vlies zusammen gequiltet und dann zum Schluß erst durch die Streifen miteinander verbunden.

Das hat den Vorteil, daß man beim Maschinenquilten nicht das ganz große Teil unter der Nadel hat. ;)

 

Grüße, Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei 10x10 Quadraten wäre mir das aber zu viel gefuckel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.