Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

*mika*

2013 - Was so alles zwischen den 4 Jahreszeiten passiert

Empfohlene Beiträge

... das weiß ich selbst auch noch nicht.

 

Natürlich handelt es sich rund um die Handarbeiten - und mit den passenden Hilfsmitteln.

 

Auch mir geht es so wie vielen von euch. Die Materialberge wachsen und der Frust darüber wächst mit.

 

Um aus dem Vorhandenen auch noch was Schönes zu zaubern, braucht es auch Ideen. Und da fällt mir doch gleich mal etwas ein.

 

Bitte schön, schaut in # 2.

 

*Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee hatte ich bereits im vorigen Jahr als ich so über den Trödelmarkt schlenderte und vor dieser Kiste stand.

 

IMG_2168.jpg.b464cd9187d6da0b23553f1e8e1a4f81.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... ich bin gespannt was Du aus den Bügeln so zauberst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Die umhäkelten Kleiderbügel weckten Erinnerungen an unseren Handarbeitsunterricht in der Schule. Die Handarbeiten fielen mir damals schwer und die Ausdauer hielt sich auch in Grenzen.

 

So wurde Nützliches (Häkeln lernen) mit etwas Praktischem "Umhäkelter Kleiderbügel als Geschenk für die Mutter" verbunden.

 

Ich habe jedenfalls noch in Erinnerung, dass bei meinem Häkelobjekt die Maschen immer weniger wurden - keine Ahnung wo die nun geblieben waren.

 

Hier sind die ersten Ergebnisse:

 

IMG_2444.jpg.6567d922df5bd3b2de20830bd2d1f4e0.jpg

Aus alt mach´neu

 

IMG_2450.JPG.48544d23dc3d997ade18a45ddb429398.JPG

Die kleinen Halbkugeln (keine Ahnung wie sie sich nennen) habe ich auf dem Baumarkt gekauft. Sie werden rechts und links angebracht als Trägerstopper.

 

Die Haken habe ich mit groben Sandpapier etwas angeschliffen und gestrichen. Doch die Farbe hält nicht gut. Sie blättert ab. Das ist nicht so schlimm. Der Handel stellt extra solche Dinge her als wären sie schon viele Jahre im Gebrauch. Und die Leute finden es schön.

bearbeitet von *mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der fünfte Bügel hat keine Naht. Den habe ich in Runden gehäkelt. Ich glaube, das mache ich nicht noch einmal. Man bekommt leicht Schulterschmerzen und der Finger schmerzt auch, weil man immer mit der Nadel anstößt.

 

IMG_2409.JPG.0e9153f6232face3a73556bfe3022a2d.JPG

 

Ich glaube, hier schon einmal gelesen zu haben, dass es da so ein Gerät gibt, mit dem man einen Schlauch häkeln kann - ähnlich wie ein fleißges Lieschen. Vielleicht kennt es jemand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier habe ich die Haken mit einer Rostschutzfarbe angestrichen. Diese hält gut. Gut möglich, dass die Farbe nicht hält, wenn der Bügel auf einer Metallstange hin und her geschoben wird. Vorher habe ich den Haken wieder mit groben Sandpapier behandelt, damit die Farbe besser haftet.

 

IMG_2422.JPG.3efe9cf1b5a68102a209df9b581e6efc.JPG

 

Diese Bügel habe ich vorher mit feinem Sandpapier abgeschliffen und 2mal gestrichen. Es ist die gleiche Farbe, die ich auch für die Haken verwendet habe. Man kann mit ihr Holz und Metall streichen.

 

Anschließend mit Serviettentechnik verziert. In das kleine Löchlein am unteren äußeren Rand wird noch ein Häkchen für Rockschlaufen angebracht. Leider gibt es keine schwarzen zu kaufen. Die würden gut zu den schwarzen Haken passen.

 

IMG_2424.JPG.428f52cc65edf4f1231eb162db6fd716.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Die Motive des blauen und grünen Bügels sind Handmalerei. Vorher mit feinem Sandpapier abgeschliffen, 2mal grundiert, Motive mit Bleistift vorgezeichnet und ausgemalt. Später 2mal lackiert.

 

Das Malen war sehr entspannend. Gemütlich Radio hören und Beschätigung.

Für die Motive malen, habe ich mindestens einen halben Tag gebraucht. Ich nehme mir genügend Zeit.

 

IMG_2449.JPG.8658b655cc7911f21507c34d00568e42.JPG

 

Weiteres folgt.

bearbeitet von *mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön sind die Kleiderbügel geworden.

Meine Mutter hat früher im Winter immer "Kleiderbügel-Überzüge" gefertigt, also Streifen "tunesisch gehäkelt" (aus ziemlich dicker Wolle und mehrfarbig), die dann unten zusammengenäht wurden. Diese habe, bzw. verwende ich alle.

 

Ich hatte dann auch einfache Holzbügel gekauft und diese etwas abgeschnitten. Die bekamen dann die Kinder.

 

Eine Freundin meiner Mutter erzählte ihr, daß sie auch sehr viele umhäkelte und in die Zimmer ihrer Gästepension verteilte. Aber leider hätten davon die meisten "Beine" bekommen!

 

Grüße Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mika

 

schön sind Deine Bügel geworden.

 

Da bin ich ja gespannt, was Du noch alles zwischen den Tagen gewerkelt hast.

 

Irmi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Häkelborte eignet sich gut zum Garnabbau. Ganz gleich wieviel Garn vorhanden ist, es reicht immer für irgendeine Sache zum Verzieren. Man kann sie so schön gemütlich nebenbei beim Fernsehen häkeln.

 

Die nächsten Bügel werde ich mit Stoff beziehen und die Borte zum Verzieren nehmen.

 

IMG_2467.jpg.acd865c76901f4aba33ec32fb5a8ec3f.jpg

 

Ich beginne gern mit einem Fadenring als mit einer Luftmaschenkette, der dann zusammengezogen wird.

 

1. Reihe: 3 feste Maschen um den Fadenring, wenden

2. Reihe: 3 Luftmaschen, 2 Stäbchen, 1 Luftmasche, 3 Stäbchen, wenden

3. Reihe: 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen, 1 Luftmasche, 3 Stäbchen, wenden

4. Reihe: 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen, 1 Luftmasche, 3 Stäbchen usw.

 

IMG_2469.JPG.04db93203f7596fe829b7d7083bfc99a.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Annemarie, interessant, was die Leute so alles an fremden Eigentum brauchen. Man könnte es auch als Lob auffassen.

 

Die "tunesische Häkeltechnik" kenne ich auch, habe sie selbst noch nie probiert. Sie erscheint mir etwas schwierig. Irgendwann möchte ich gern mal die "irische Häkeltechnik" ausprobieren. Da gibt es so schöne Motive. Die Idee mit dem Kürzen der Bügel für Kinder werde ich aufgreifen.

 

@ Irmi; danke für dein Lob. Schaue ruhig ab und zu mal rein. Hab´immer was zu tun.

 

Liebe Grüße *Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Malen und Häkeln soll nun auch genäht werden.

Und hier einige Bilder dazu:

 

 

Als erstes wird eine Schablone angefertigt, danach Stoff und Vlieseline zugeschnitten.

 

IMG_2471-001.jpg.23cb34228a200ce594a9554ad8ece5f7.jpg

 

 

IMG_2476.JPG.5b7b58aa964dde1b6cc3bb94e9fbb41d.JPG

 

Nun wird die Vlieseline auf den Stoff aufgebügelt. Nicht das vergessen, das Butterbrotpapier unterzulegen = sonst gibt es am Bügeleisen Klebeflecke.

 

 

IMG_2494.JPG.b3509fd6bd4f2f667d6060ed49860a14.JPG

 

Zum Sticken habe ich zusätzlich Stickvlies verwendet.

 

IMG_2498.jpg.31acacee980434a83d0a5f5501bf64d1.jpg

 

Die untere Naht wird mit der Hand geschlossen.

 

Fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOW * Du machst ja tolle Sachen mit Kleiderbügeln - mir fällt immer nur 'mit Stoff

beziehen' ein, weil ich umhäkelte KB auch aus meiner frühen Schulzeit kenne und ich

sie einfach furchtbar fand. Wobei sie natürlich nicht annähernd so schön waren, wie

Deine ;)

 

Ich könnte jetzt gar nicht sagen, welche mir am besten gefallen, sie sind einfach alle

wunderschön und würden auch sehr gut in meinen Kleiderschrank passen - wenn

Du also nicht mehr weißt, wohin damit... ?!

 

Im letzten Sommerurlaub hatten wir im Ferienhaus auch ein paar besonders verschönerte

Kleiderbügel. Der Schönste war mit cremefarbenem Seidensatin bezogen - allerdings

nicht einfach aufs rohe Holz modelliert, sondern mit dickem Volumenvlies ausgekleidet.

Oder auch mit Polsterwatte gefüllt - ich habe so genau nicht nachgeschaut. Es

sah nur so schön aus, dass ich es unbedingt (irgendwann) nachmachen muss. Außerdem

sind das dann KB für die feine Garderobe, weil gepolsterte Exemplare natürlich die

Schultern an Kleidungsstücken nicht ausbeulen. Hier kann man ihn eigentlich ganz

gut sehen:

 

1259.jpg

 

Auf die Idee, die Haken zu pinseln, wäre ich aber niemals gekommen - und ein bisschen

'shabby chic' steht diesen KB doch ganz gut, finde ich...

 

Lange Rede, kurzer Sinn :rolleyes: : Sehr interessant, Dein Fred, ich bleib mal hier

sitzen und schaue, was man noch alles mit Kleiderbügeln machen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lange Rede, kurzer Sinn :rolleyes: : Sehr interessant, Dein Fred, ich bleib mal hier

sitzen und schaue, was man noch alles mit Kleiderbügeln machen kann :)

 

Man könnte in die ausgestopften z.B. noch Lavendelblüten mit reintun - dann riechen sie auch noch gut!

 

Sehr schön deine Bügel, könnte auch was für meine Wolle sein...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...]z.B. noch Lavendelblüten mit reintun [...]

 

Hmmm... aber das würde nur einmalig funktionieren... es sei denn, ich trenne den

Bezug jedes Mal wieder auf...

 

Für ein Geschenk ginge das aber auf jeden Fall :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, Rosenrabbatz du bist wieder da und den Thread für das Jahr 2013 hast du auch schon eröffnet. Da gibt es sicher wieder viel zu schauen und Interessantes zu lesen.

 

Danke für das wunderschöne Bild - es ist wie geschaffen für mein Thema.

 

... und würden auch sehr gut in meinen Kleiderschrank passen - wenn Du also nicht mehr weißt, wohin damit... ?!:)

 

Nun darüber lässt es sich reden.

 

Rosenrabbatz der Bügel und das Kleid ist sehr schön. Das Kleid hast du sicher selbst gemacht. Vielleicht probiere ich doch mal so einen wattierten Bügel aus.Ja, schöne Kleider wollen auch auf einem schönen Bügel hängen. Dabei habe ich selbst nur Plastebügel in meinem Schrank. Die aus Holz hatte ich alle ausrangiert, weil sie manchmal so rauh sind und an den Sachen Fäden ziehen. Und nun kaufe ich sie mir vom Trödel wieder zurück. So wie die Zeit sich verändert, ändern sich auch unsere Ansichten.

 

Eigentlich wollte ich nun das Thema Kleiderbügel abschließen und mit etwas Neuem beginnen. Doch der zweistündige Spaziergang am Sonntag in der wunderschönen Winterlandschaft inspirierte mich, noch einmal andere Stoffe auszuprobieren.

 

IMG_1729.jpg.6f0865845685bee8aa183eae9eae52c1.jpg

 

Allen Danke für´s Zuschauen. Fortsetzung folgt.

 

*Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Deine Kleiderbügel gefallen mir alle sehr gut...die Trägerstopper sind übrigens Polsternägel.

 

lg

birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...die Trägerstopper sind übrigens Polsternägel./QUOTE]

 

Hallo Birgit,

 

danke. Nun weiß ich Bescheid. Auf dem Kästchen standen nur Zahlen und auch am Regal, wo ich es entnommen habe, gab es keine Bezeichnung dafür.

 

Herzlich *Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kann man auch noch diese Reste nutzen. Entstanden ist eine schöne Ziernaht - dritter Bügel. Das besondere an der Flatlocknaht ist, dass die zusammengenähten Stofflagen nicht auftragen, d.h. die Stoffnaht ist ganz flach.

 

Den zweiten Bügel habe ich mit der Borte aus Beitrag # 10 verziert.

 

IMG_2478.JPG.383cc44a3666f4bb8d720fffc0503032.JPG

 

IMG_2470.jpg.720ab007a16c98d9e41e0871489379a7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für den Link zum Aufklärungsfilmchen. Ich habe nicht nur gelernt, seit

wann es den Kleiderbügel gibt, sondern auch, dass es ihn schon ziemlich lange in ziemlich

vielen Varianten gibt - u. a. auch mit Stoff bezogen. Wobei man damals mit Sicherheit

nicht so schöne Exemplare hatte, wie Du sie uns heute wieder gezeigt hast.

 

Echt jetz', ich muss unbedingt ein paar Kleiderbügel aufhübschen, ganz schnell...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow,

 

was für ein toller Thread und wie liebevoll verzierte Bügel.

Die Idee finde ich echt super. Schade, dass mir dafür die Zeit fehlt.

Aber es ist eine gute Idee, für meine Resteverwertung.

 

Danke!

 

Werde hier weiter fleißig vorbei schaun.

 

LG

Claudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich bin fasziniert von Deinen wunderschönen Werken:hug:

 

Gerade gestern habe ich mich wieder geärgert über die aufblasbaren Plastikdinger. Die brauch ich gerne zum Aufhängen von gewaschenen T-Shirts. Aber leider gehen sie schnell kaputt.

Jetzt ist mir beim Ansehen und Bewundern Deiner Stoffbezogenen die Idee gekommen, man könnte sie mit Wachsstoff oder beschichtetem Stoff beziehen. Was meinst Du dazu? Ich hab noch nie mit sowas gearbeitet.

 

Danke auch für die Anleitung der hübschen Häkelborte. Tunesisch häkeln bin ich gerade am lernen und die Irische Häkelei finde ich auch wahnsinnig schön.

 

Werde Dir gerne weiter über die Schultern schauen

 

LG lydiane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt ist mir beim Ansehen und Bewundern Deiner Stoffbezogenen die Idee gekommen, man könnte sie mit Wachsstoff oder beschichtetem Stoff beziehen. Was meinst Du dazu? Ich hab noch nie mit sowas gearbeitet.

 

Danke auch für die Anleitung der hübschen Häkelborte. Tunesisch häkeln bin ich gerade am lernen und die Irische Häkelei finde ich auch wahnsinnig schön. LG lydiane

 

Hallo Lydiane, mit dem Wachstuch bin ich noch am Nachdenken. Das Zunähen mit der Hand ist bei dem Material nicht so leicht, vielleicht auch Kleben? Irgendwas fällt mir dazu noch ein. Nun das Jahr ist noch lang.

 

Heute habe ich mal ein bischen mit Jersey herum experimentiert. Mal sehen was noch so kommt = Jeansstoff (etwas für den Herrn) und Spitze.

 

Vielleicht mache ich zwischendurch auch mal etwas anderes, damit es nicht langweilig wird.

 

Deine Arbeiten würde ich mir auch gern mal ansehen.

 

Danke für´s Zuschauen und auch dir Pferdle.

 

Herzlich *Mika*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.