Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Karinah

Auto-Kindersitz neu beziehen-ganz einfach!

Recommended Posts

Ich habe ich einen Kindersitz (Maxi Cosi Priori), völlig abgewetzt, mit neuem Stoff bezogen bzw. übernäht. War viel unproblematischer als ich dachte und jetzt kann ich den Sitz noch weiterverkaufen.

Der Bezug war abnehmbar muss ich allerdings dazusagen, was nicht bei allen Kindersitzen der Fall ist.

 

Also das war vorher: Foto 1

 

Vor dem Auftrennen die Länge des Gummibandes messen, das rundherum geht!

 

1. Schritt: alles auftrennen, ging relativ schnell nur das Gummiband rundherum war mit Overlock festgenäht und dauerte etwas länger.

 

2. Schritt: 1m Bomull von Ikea (für 1,79,-) und 1m türkiser Chintz vom Stoffmarkt (2,-), beides unbedingt vorwaschen ! Dann die einzelnen Teile auflegen, beides mit rechter Seite nach oben, ruhig mit ca.1cm Zugabe ausschneiden. schön glattbügeln.

 

3. Schritt: den weissen Stoff als Unterlage (sonst würde das alte Sitzmuster durchschimmern), und den blauen Stoff auf die Sitzteilchen auflegen und rundherum mit Elastikzickzack (oder Overlock wer kann) ohne irgendeine Nahtzugabe direkt alles zusammennähen.

 

4. Schritt- alle grösseren Löcher 1x rundherumnähen so 2mm vom Rand, dann Loch einschneiden und mit Textilkleber auf der Rückseite verkleben.

Die Einschnitte für die Gurte -erst kleben, dann einschneiden, Kanten nochmals verkleben damit nix franst.

 

5. Alle Teilchen wieder zusammennähen -auf die alten Nahtlinien achten!

 

6. Gummiband rundherum festnähen, dabei ziehen und drauf achten das es wieder so lang wird wie vorher oder ein bisschen kürzer!

 

Fertig! Sitzbezug draufmontieren! Er ist waschbar bei 30 Grad in der WaschMasch (habs ausprobiert)

Wieder einen schicken Sitz wie neu! Der Originalbezug hätte 39,- gekostet.

 

Grüsse Karinah!

Autositz_vorher.jpg.c20482917c906d9ca860047e04ca8d53.jpg

Autositz_2_aufgetrennt.jpg.d37d0fd6187ef1181d9aabf792497172.jpg

Autositz_3_Stoffzuschnitt.jpg.567d4586d759283cd9931e119f02a1fd.jpg

Autositz_4_Seitenteile_fertig.jpg.97b57ad62454664e33a7b9562eed423e.jpg

Autositz_fertig_b.jpg.494b434beccafbf1aee7552dd8595e32.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karinah,

 

danke für die tolle Idee.

 

Unser Kindersitz ist vom selbständigen ein- und aussteigen unserer Kleinen genau an den gleichen Stellen durch. Ich habe schon damit gerechnet einen neuen teuren Bezug kaufen zu müssen und wäre niemals auf den Gedanken gekommen ihn einfach zu übernähen.

Das probiere ich jetzt auch einmal aus. Falls meine Nähfertigkeiten nicht ausreichen, kann ich ja immer noch einen Bezug kaufen.

 

Vielen Dank

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen

 

Kompliment,das hast Du supergut hinbekommen!Sieht aus wie neu gekauft.Klasse!

Die Stellen sind bei uns übrigens auch abgewetzt und ich muß was daran tun.Den Kindersitz einer Freundin hab ich auf ähnliche Weise repariert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ICh habe das auch schon gemacht, aber nicht vorher aufgetrennt. Folie drüber, abgemalt. Bei mir ging es darum, dass der Stoff sich "chemsich" anfühlte und da mein Sohn wie ich eine empfindliche Haut hat, habe ich einen Überzug über den Überzug genäht mit Molton drunter udn oben Baumwollstoff, so haben alle Kiddies kaum geschwitzt auf den Sitz.

Und jetzt sieht der Original-Bezug immer noch aus wie neu!

Tschüssi Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

obwohl ich keine Kinder hab und deshalb keinen Auto-Kindersitz neu beziehen muss, finde ich die Idee prima. Der neue Bezug sieht super aus!

 

Beim Lesen der Beiträge hier ist mir der Gedanke gekommen, ob es vielleicht sinnvoll wäre, die "neuralgischen" Stellen irgendwie zu verstärken, wenn man einen neuen Bezug näht, damit der länger hält? Oder ist das völliger Quatsch, weil es die Kinder drücken würde?

 

Viele Grüße

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heike,

eine zusätzliche Stoffschicht würde sicher nicht drücken, aber es scheuert ja doch überall woanders durch. Bei uns sind eher die Armlehnen und vor allem die Paspelung ringsherum betroffen. Die Sitzfläche ist noch in Ordnung. Der Römer King, den wir vor 5-7 Jahren hatten (entspricht in der Klasse dem hier genannten), konnte allerdings noch komplett heil verkauft werden.

 

@ Karinah: das ist ja ganz super geworden!

 

Viele Grüße, Heidrun

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo karinah,

 

der bezug sieht super aus.

ich habe nur eine frage, was ist denn "2. Schritt: 1m Bomull von Ikea (für 1,79,-) "

 

ich möchte das mit dem sitz auch mal versuchen. ich habe aber noch

etwas zeit, weil der kleine erst 4 wochen alt ist.

 

werde nächste woche mal zu ikea fahren.

 

grüße

nicole

 

Ich habe ich einen Kindersitz (Maxi Cosi Priori), völlig abgewetzt, mit neuem Stoff bezogen bzw. übernäht. War viel unproblematischer als ich dachte und jetzt kann ich den Sitz noch weiterverkaufen.

Der Bezug war abnehmbar muss ich allerdings dazusagen, was nicht bei allen Kindersitzen der Fall ist.

 

Also das war vorher: Foto 1

 

Vor dem Auftrennen die Länge des Gummibandes messen, das rundherum geht!

 

1. Schritt: alles auftrennen, ging relativ schnell nur das Gummiband rundherum war mit Overlock festgenäht und dauerte etwas länger.

 

2. Schritt: 1m Bomull von Ikea (für 1,79,-) und 1m türkiser Chintz vom Stoffmarkt (2,-), beides unbedingt vorwaschen ! Dann die einzelnen Teile auflegen, beides mit rechter Seite nach oben, ruhig mit ca.1cm Zugabe ausschneiden. schön glattbügeln.

 

3. Schritt: den weissen Stoff als Unterlage (sonst würde das alte Sitzmuster durchschimmern), und den blauen Stoff auf die Sitzteilchen auflegen und rundherum mit Elastikzickzack (oder Overlock wer kann) ohne irgendeine Nahtzugabe direkt alles zusammennähen.

 

4. Schritt- alle grösseren Löcher 1x rundherumnähen so 2mm vom Rand, dann Loch einschneiden und mit Textilkleber auf der Rückseite verkleben.

Die Einschnitte für die Gurte -erst kleben, dann einschneiden, Kanten nochmals verkleben damit nix franst.

 

5. Alle Teilchen wieder zusammennähen -auf die alten Nahtlinien achten!

 

6. Gummiband rundherum festnähen, dabei ziehen und drauf achten das es wieder so lang wird wie vorher oder ein bisschen kürzer!

 

Fertig! Sitzbezug draufmontieren! Er ist waschbar bei 30 Grad in der WaschMasch (habs ausprobiert)

Wieder einen schicken Sitz wie neu! Der Originalbezug hätte 39,- gekostet.

 

Grüsse Karinah!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Resonanz, ich freue mich wenn ich euch inspirieren und ermutigen konnte sich auch mal an sowas zu wagen!

Den Bomull-Stoff (naturfarbener billiger Baumwollstoff Ikea ) habe ich untergelegt damit der alte recht dunkle Sitzbezug nicht durchschimmert. Wenn du also einen anderen undurchsichtigen Stoff verwendest brauchst du das nicht, und nur 1 Lage Stoff.

Bei der Stoffauswahl sind dem Geschmack ja keine Grenzen gesetzt! Ein etwas dunklerer Stoff ist vielleicht besser, weil man den Dreck dann nicht so schnell sieht.

Gut sieht auch aus, ein gemusterter Stoff und ein einfarbiger für die inneren Wangen. So wie beim Originalbezug (Foto vorher) gemacht.

 

Viel Spass beim Nachnähen !

 

Grüsse Karinah :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

obwohl ich keine Kinder hab und deshalb keinen Auto-Kindersitz neu beziehen muss, finde ich die Idee prima. Der neue Bezug sieht super aus!

 

Beim Lesen der Beiträge hier ist mir der Gedanke gekommen, ob es vielleicht sinnvoll wäre, die "neuralgischen" Stellen irgendwie zu verstärken, wenn man einen neuen Bezug näht, damit der länger hält? Oder ist das völliger Quatsch, weil es die Kinder drücken würde?

 

Viele Grüße

Heike

 

 

 

Ich habe das auch schon öfter gemacht und dann immer Köper oder Jeansstoffe genommen. Die sind an sich schon robuster. Aber extra verstärken dürfte auch nicht viel nützen und würde geflickt aussehen.

 

Vorwaschen des Stoffes nicht vergessen!

 

 

@ Karinah: Danke für die Anleitung!

 

Ich habe es auch immer so gemacht. Manche Autositze haben allerdings so einen komplizierten Aufbau, daß ich empfehlen würde, nur die Seitenteile einer Seite aufzutrennen, die andere Seite fertig zu nähen und dann erst die andere aufzutrennen. So hat man ein Modell zum Abgucken. :)

 

Wir bekommen demnächst ein neues Auto und so habe ich mir vorgenommen, die 2 Sitze (Concord Lift) auch neu zu beziehen. Irgendwie würde das sonst wohl schäbig aussehen im neuen Auto. :rolleyes:

 

 

Liebe Grüße,

 

 

Liane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe ich einen Kindersitz (Maxi Cosi Priori), völlig abgewetzt, mit neuem Stoff bezogen bzw. übernäht. War viel unproblematischer als ich dachte und jetzt kann ich den Sitz noch weiterverkaufen.

Der Bezug war abnehmbar muss ich allerdings dazusagen, was nicht bei allen Kindersitzen der Fall ist.

 

Also das war vorher: Foto 1

 

Vor dem Auftrennen die Länge des Gummibandes messen, das rundherum geht!

 

1. Schritt: alles auftrennen, ging relativ schnell nur das Gummiband rundherum war mit Overlock festgenäht und dauerte etwas länger.

 

2. Schritt: 1m Bomull von Ikea (für 1,79,-) und 1m türkiser Chintz vom Stoffmarkt (2,-), beides unbedingt vorwaschen ! Dann die einzelnen Teile auflegen, beides mit rechter Seite nach oben, ruhig mit ca.1cm Zugabe ausschneiden. schön glattbügeln.

 

3. Schritt: den weissen Stoff als Unterlage (sonst würde das alte Sitzmuster durchschimmern), und den blauen Stoff auf die Sitzteilchen auflegen und rundherum mit Elastikzickzack (oder Overlock wer kann) ohne irgendeine Nahtzugabe direkt alles zusammennähen.

 

4. Schritt- alle grösseren Löcher 1x rundherumnähen so 2mm vom Rand, dann Loch einschneiden und mit Textilkleber auf der Rückseite verkleben.

Die Einschnitte für die Gurte -erst kleben, dann einschneiden, Kanten nochmals verkleben damit nix franst.

 

5. Alle Teilchen wieder zusammennähen -auf die alten Nahtlinien achten!

 

6. Gummiband rundherum festnähen, dabei ziehen und drauf achten das es wieder so lang wird wie vorher oder ein bisschen kürzer!

 

Fertig! Sitzbezug draufmontieren! Er ist waschbar bei 30 Grad in der WaschMasch (habs ausprobiert)

Wieder einen schicken Sitz wie neu! Der Originalbezug hätte 39,- gekostet.

 

Grüsse Karinah!

 

Hallo,

ich finde den von Dir genähten Überzug hübscher und "freundlicher".

Guß

Ashana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Karinah,

 

herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Er kam mir gerade recht, weil wir einen Autositz geschenkt bekamen, der für's Auto der Oma zum Enkel-Transport vorgesehen war. Das Ding war in einem schrecklichen Zustand: (Kindersitz vorher)

 

Mit Deinem Beitrag habe ich mich gleich rangetraut, den Bezug zu erneuern. Mit folgenden Varianten zu Deinem Vorgehen:

- Die urspüngliche Nahtlinien habe ich mit Edding nachgezeichnet, damit ich später weiß, wo ich wieder nähen muss

- Die blanken Schaumstoffstellen habe ich vorher mit einem Flicken versehen (dazu hat mir die Textilfolie Tefo, die ich auf dem Frankfurter Stoffmarkt erstanden habe, wertvolle Hilfe geleistet)

- die "neuen" Bezugsteile habe ich mit Sprüh-Zeit-Kleber fixiert, damit mir nichts verrutscht

 

Schwierig war es ganz am Schluß nur, die Gurte wieder an ihren Platz zu frickeln :D

 

Aber hier ist das Ergebnis: Kindersitz nachher

Kindersitz-vorher.jpg.1cd8c1882db89276bf616207d42ad8d8.jpg

Kindersitz-nachher.jpg.0b16bf58eefd939f4b3f496b4c361aeb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Teile sehen ja echt wieder supertoll aus.

 

Unseren alten Kindersitz hat mein Mann auch an einen Kollegen verschenkt. Der Bezug war schon etwas abgewetzt aber nicht kaputt. Als der Kollege im Geschäft fragte, was ein neuer Bezug kostet, ist er wohl fast hintenüber gefallen. Ich glaube der sollte fast so viel kosten wie ich komplett an Neupreis bezahlt hatte.

 

Dann habe ich auch den alten Bezug gewaschen, aufgetrennt, den Nessel und Schaumstoff (oder Vlies oder was auch immer das war) wiederverwendet und nach dem alten Oberstoff den neuen zugeschnitten und alles zusammengenäht.

Bei dicken Lagen hat meine Näma gelegentlich gemeckert aber es hat ansonsten gut geklappt.

 

Hatte mein Werk schon mal ganz stolz in einem anderen Thread eingestellt. Da ging es um Autositzbezüge.

 

LG Manu

Kindersitz1.JPG.937c9d749bddd788d1b2ce4a74863725.JPG

Kindersitz2.JPG.a29b295b787fe7ab28002bcf75bbe6ba.JPG

Kindersitz3.JPG.57ab0994b508fab3a48cea9296c8fbfc.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karinah,

ich möchte unsere beiden maxi cosis auch neu beziehen, allerdings den alten Bezug drauflassen und nur einen ungepolsterten Überzug nähen, daher meine Frage: Hast Du ein Schnittmuster

und wieviel Stoff hast Du gebraucht ?

 

Viele Grüße

Steffie

Share this post


Link to post
Share on other sites

wow der sieht ja echt super aus, danke für den Tip. Ich hab auch noch sonen riesen Sitz im Keller stehen, wo leider Stockflecken dran sind, aber jetzt hab ich ja doch noch chance den zu verkaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich muss sagen, dass eure Kindersitze wirklich toll geworden sind! Ich hab ja direkt Lust bekommen. Schade, dass unserer noch in Ordnung ist...;)

 

Liebe Grüße

fritzie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Idee! Unserer ist noch neu und todschick, aber wenn es denn mal soweit ist, werde ich diesen Strang hochholen.

 

Eine Frage aber noch an alle: wie schnell haben sich denn die Bezuege abgewetzt? (Einen Kindersitz darf man ja nicht laenger als 4-5 Jahre benutzen) Bzw wie intensiv wurden eure Sitze denn benutzt? Unserer geht ja nur bis 3 Jahre und das sind nun noch 2 Jahre. Und man kann nicht sagen, dass er regelmaessig genutzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei täglicher Nutzung kann´s nach 2 Jahren soweit sein.:rolleyes:

 

Habe manche Sitze schon 2x mal neu bezogen. :( Und bei unfallfreier Herkunft wird so ein Sitz bestimmt auch mal länger benutzt. Der Priori hat sich auch nicht wirklich verändert in den letzten 5 Jahren.

 

Die Nachfolgesitze, wie z.B. der Concord Lift, benutzt man dann ja mind. 6 Jahre lang. (von 4-12 Jahre) Das hält kein Bezug durch.

 

Kauf Dir schon mal Ledernadeln! Alles andere hat bei mir nicht durch gehalten.

 

Hier mein letzter Bezug - der insgesamt 6., den ich bezogen habe.:o

 

L.G. Liane

IM000653.thumb.JPG.8e6292ebb44c8b983231279bd5b6030a.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse! Danke für die Bilder, jetzt traue ich mich auch mal dran den Sitz vom Töchterchen aufzumöbeln, nicht weil er durchgewetzt ist, sondern, weil er von anfang an grau war (Super-Sonderangebot: sobald ein netterer Bezug drauf war, kostetet der gleich 3x soviel...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Super Idee! Unserer ist noch neu und todschick, aber wenn es denn mal soweit ist, werde ich diesen Strang hochholen.

 

Eine Frage aber noch an alle: wie schnell haben sich denn die Bezuege abgewetzt? (Einen Kindersitz darf man ja nicht laenger als 4-5 Jahre benutzen) Bzw wie intensiv wurden eure Sitze denn benutzt? Unserer geht ja nur bis 3 Jahre und das sind nun noch 2 Jahre. Und man kann nicht sagen, dass er regelmaessig genutzt wird.

 

Die Bezüge, die so schnell durchwetzen, sind eher die aus Baumwolle, denke ich. Die neueren Bezüge sind wieder aus Tech-Materialien (oder Mischgeweben) und halten besser. Meine Tochter ist jetzt 2 1/2 und steigt auch schon seit längerem alleine ein und aus, und es ist noch nichts durchgewetzt. Wir haben einen Concord Trimax.

 

Ganz abgesehen davon ist das mit dem Wiederverkauf der alten Sitze so eine Sache: man sollte einen Sitz, der älter ist als 6-7 Jahre, nicht mehr nutzen, weil das Material spröde wird und bei einem Unfall leichter brechen kann. Schließlich besteht so ein Sitz hauptsächlich aus Plastik! Mit einem neugenähten Bezug sieht das Stück natürlich wesentlich besser und neuer aus.

Wer das macht: Sei bitte so fair dem Käufer gegenüber und gib das Alter deines Sitzes an, dann kann dieser selbst entscheiden...

 

Gruß

Susi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Karinah,

ich möchte unsere beiden maxi cosis auch neu beziehen, allerdings den alten Bezug drauflassen und nur einen ungepolsterten Überzug nähen, daher meine Frage: Hast Du ein Schnittmuster

und wieviel Stoff hast Du gebraucht ?

 

Viele Grüße

Steffie

 

Ich muss unseren MaxiCosi auch beziehen ;

aber auseinanderschnibbeln will ich den Bezug nicht .

 

Hat jemand ein Schnittmuster von Euch erstellt ?

 

Ulli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rieke,

 

ich habe von meinem Kindersitz den Schnitt abgepaust, ohne ihn zu zerschnippeln.

Nimm deinen Mann als Hilfe. Er kann den Bezug - Stück für Stück - flach auf den Tisch legen bzw. festhalten. Du legst eine durchsichtige Folie darauf und zeichnest dir die Nahtlinien durch.

So machst du das, bis du jedes Schnitteil des Sitzes hast.

Vergiß nicht die Gurtlöcher mit einzuzeichnen.

Dann mußt du nur noch die Nahtzugabe anzeichnen und ausschneiden.

Fertig ist dein Schnittmuster.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

PS: Wenn man einen strapazierfähigen Stoff nimmt, hält der Bezug auch mehr aus.

Ich hatte Jeans genommen und der sieht immer noch klasse aus.

H I E R findest du unter Nützliches ein Bild des Sitzes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen,

 

ich habe vor einigen Jahren etliche Kindersitze bezogen.

Die alten Bezüge aufgetrennt und als Schnittmuster verwendet, wie es ja schon beschrieben wird.

 

Dafür habe ich dicke Steppstoffe von diversen Kinderwagenherstellern verwendet, die man bei uns auf dem Markt kaufen konnte/kann.

Auf den Hollandstoffmärkten habe ich auch schon versch. Steppstoffe gesehen.

 

Liebe Grüße

Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

super Eure Bezüge!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Viel schöner als die Originale.

 

Ich habe drei Kinder, hatte aber beide "Gruppe-2-Sitze" abgegeben und für unseren Kleinen einen Neuen gekauft.

 

Abgenutzt sind die Stoffe innerhalb von 2 - 3 Jahren, da die Kinder selbst reingeklettert sind, sich dabei in den Sitz gestellt haben und dann mit den Schuhen über die Kante gerutscht sind.

 

Wenn die aktuellen Sitze reif für einen "neuen", werde ich bei Euch abgucken!!!

 

LG

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.