Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

mika2608

Welche Schnittmusterzeitschrift für Anfänger

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

da ich ja noch zu anfängern gehöre , was das Schneiderin betrifft, würde ich gerne mal wissen welche Schnitt/Modezeitschrift überwiegend Schnitte für anfänger bietet?

WEnn ich welche durchschaue am Kiosk dann bin ich immer enttäuscht weil die meisten (Otobre, Burda,Knipmode u.s.w) oft ziemlich schwer nachzuarbeitende Modelle hat. Oft ist nur wenig für anfänger drin. Dann bin ich gezwungen mir einzelschnitte zu kaufen, aber die haben halt auch ihren Preis.

 

lg mika2608

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nähst du nur für dich oder auch für Kinder?

Die Kinder Ottobre Modelle sehen nämlich nicht sooo kompliziert aus finde ich, allerdings hatte ich noch nie eine.

Bei Burda tue ich mir auch schwer, mit der Aleitung komme ich noch nicht gut zurecht.

Schliesse mich deiner Frage also an :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die genauesten Anleitungen findet man in der Regel bei Einzelschnitten.

 

Knip und Patrones haben keine deutsche Anleitung, da sollte man wissen, was man tut. Ottobre Anleitungen sind im Großen und Ganzen nicht schlecht, verwenden leider aber gelegentlich völlig falsche Nähbegriffe, was natürlich auch nicht toll ist. Meine Nähmode hat Bilder in der Anleitung, aber die Umsetzung der Simplicity Einzelschnitte auf Schnittmusterbogen ist eher lustlos gemacht, so daß Paßzeichen fehlen und die Anleitung teilweise nicht mit dem Schnitt zusammen stimmt. Burda hat sehr präzise Anleitungen, aber man muß das "Nähchinesisch" dafür verstehen.

 

In allen Fällen sollte man das eine oder andere Grundlagenbuch Zuhause haben, um Techniken nachschlagen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Burda gibt es auch die Burda easy, da sind ausschließlich einfache Modelle drin. Habt Ihr die schon gesehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab schon mit Oma, mit Burdaanleitung zu nähen begonnen.

Man muß sich halt wirklich Schritt für Schritt an die Anleitung halten.

Die Zeitschrift Burda easy hört sich ja so nach einfach an, ist es aber leider nicht immer.

Aber mit einem guten Nähbuch sollte Burdasprache erlernbar sein.

 

Ottobre Anleitungen sind für mich ähmm, etwas merkwürdig.

Inzwischen näh ich aber schon so lange, daß es auch ohne Anleitung geht.

 

Meine Nähmode, da kann ich mich Marions Ausführungen nur anschließen.

 

Man muß sich halt einfach mal ran trauen oder Eintzelschnitte verwenden.

 

Grüße

Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du bei den Schnittmusterzeitschriften im Zweifel bist, dann such doch vielleicht mal bei Einzelfertigschnitten; die sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erhältllich und auch für Anfänger geeignet, weil jeder Arbeitsschritt genau und mit Bild beschrieben wird.

Und falls es dann doch noch klemmt: hier gibt es viele hilfsbereite Hobbyschneiderinnen, die dir (fast) jede Frage beantworten.

 

moka :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe als Anfänger Einzelschnitte verwendet. Die gute bebilderte Anleitung hat mir sehr geholfen.

Danach war es für mich viel einfacher aus Nähzeitschriften mit der Kurzfassung zu nähen.

Und sehr hilfreich ist auch ein gutes Grundlagenbuch und das Forum ;)

 

Gruss,

Doris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du bei den Schnittmusterzeitschriften im Zweifel bist, dann such doch vielleicht mal bei Einzelfertigschnitten; die sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erhältllich und auch für Anfänger geeignet, weil jeder Arbeitsschritt genau und mit Bild beschrieben wird.

Und falls es dann doch noch klemmt: hier gibt es viele hilfsbereite Hobbyschneiderinnen, die dir (fast) jede Frage beantworten.

 

moka :)

 

Ja , ich weiß das ich mit jeder Frage hier auch viele antworten bekomme. Hatte auch schon die Burda Easy aber das ist auch nicht das gelbe vom ei.:)

Werde mich wohl oder übel an die einzelfertigschnitte halten. Damit komme ich ganz gut zurecht.

Danke für eure lieben antworten.

lg mika2608

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt ihr spezielle Empfehlungen für das ein oder andere Grundlagenbuch? :)

Und ist mit falschen Nähbegriffen in der Ottobre gemeint? Aufgrund der Übersetzung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habt ihr spezielle Empfehlungen für das ein oder andere Grundlagenbuch?

 

Das Burda-Nähen leicht gemacht. Es gibt aber zu einzelnen Themen immer welche, die da ausführlicher sind. Hat anscheinend jedes Buch seinen Schwerpunkt.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habt ihr spezielle Empfehlungen für das ein oder andere Grundlagenbuch? :)

 

Guck mal in das Unterforum für Nähbücher, da sind etliche Erfahrungen geschildert. Vieles ist ja in der Tat auch Typsache, womit man zurecht kommt.

 

Und ist mit falschen Nähbegriffen in der Ottobre gemeint? Aufgrund der Übersetzung?

 

Woran das liegt, kann ich nicht sagen, ich kann kein finnisch und daher nicht mit dem Original vergleichen. :o

 

Leider fällt mir gerade kein Beispiel ein, ich weiß nur, daß mir immer so die eine oder andere "Seltsamkeit" aufgefallen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann bin ich gezwungen mir einzelschnitte zu kaufen, aber die haben halt auch ihren Preis.

 

Ja schon, aber wenn du ein paar Sachen danach genäht hast, fangen die Nähschritte ja an, sich zu wiederholen. Dann kannst du auch nach den komprimierteren Anleitungen in den Zeitschriften nähen, weil du ggf die ausführlicheren Arbeitsschritte in der 1. Anleitung nachsehen kannst, oder es noch weißt :)

Ich würde ein burda-Nähbuch nehmen, wenn du gern burda-Schnitte verwendest, weil da das "Fachchinesisch" deckungsgleich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich plädiere für Burda Einzelschnitte. Da ist wirklich SChritt für Schritt alles erklärt und du lernst die Fachbegriffe gleich auch noch kennen.

 

Wenn du mal eine Hose, ein Shirt, eine Jacke etc. genäht hast, kannst du dich an Ottobre wagen und dein Wissen, dass du dir beim Burda Schnitt angeeignet hast, dort wieder anwenden, ohne dass du gross auf diese Beschreibung angewiesen bist.

 

So jedenfalls habe ich es gemacht.

Viel Spass beim Nähen!

lg Paasta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an alle. Habe mir schon ein paar gute Einzelschnitte gekauft. Die kann man ja variieren.

 

lg mika2608

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.