Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Rosine1979

Unterfaden sichtbar - Bernina 750 QE

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich lese schon länger begeistert hier mit und habe mich vor kurzem angemeldet. Mein erster Beitrag ist meiner neuen Näh-/Stickmaschine gewidmet, einer Bernina 750 QE. Vorneweg: aktuell nutze ich sie ausschließlich zum Sticken.

So richtig lieben tun wir uns leider noch nicht. Was aber sicher an mir liegt.

 

Ich habe schon gelernt, dass man beim Oberfaden einfädeln gut aufpassen muss auch wirklich die Feder zu erwischen und in Folge wie man den Greifer ausbaut. :o

 

Von Anfang an habe ich das Problem, dass man den Unterfaden stark auf der Oberseite sieht. Tipp vom Händler ist unter anderem nicht selbst zu digitalisieren. Ähm, dann hätte ich mir ja aber nicht die Software von Bernina für viel Geld kaufen müssen, aber das blende ich mal aus.

 

Eben habe ich mit einer Schrift aus der Maschine gestickt und ich bin nicht zufrieden. Der Oberfaden ist auf der Rückseite quasi nicht sichtbar. Das kann doch so nicht richtig sein. Die Oberfadenspannung hatte ich schon von 2,0 auf 1,0 verringert. Mit 0,0 geht es oft gut. Aber das fühlt sich falsch an.

Der Händler sagt, nicht so klein Sticken. Die Schrift ist ca. 1 cm hoch, das darf doch nicht zu klein sein, oder? Bzw. es passiert teilweise auch bei größeren Schriften (Mit Oberfadenspannung auf 2,0 garantiert).

Nächster Tipp ist, Stickgarn als Unterfaden zu nehmen, das löst zwar mein Problem, aber ich würde gerne verstehen, was ich falsch mache.

Achso, der Unterfadenwächter meckert sehr gerne, also fast immer. Ich gucke dann natürlich und säubere und dann ist kurz gut und dann aber wieder nicht. Was will er mir sagen? Dass die Spule fast leer ist ist es definitiv nicht.

 

Ich verwende Garn, Bobbin und Vlies von Madeira. Und sticke zum ersten Mal überhaupt.

Habt ihr vielleicht gute Tipps für mich? Ich wäre euch sehr dankbar.

 

Viele Grüße

Rosine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rosine herzlichen Gückwunsch zur Maschine.... hast du zufällig schon das neue Update zwecks der Fadenspannung drauf...... ich selbst und einige die ich kenne hatten ein ähnliches bzw.. Fadenspannungsproblem ... meine Maschine wurde engeschickt und läuft seither einwandfrei..... bei kleiner Schrift solltest du 60 Garn nehmen und auch ein 60-70 Nadel und die Geschwindigkeit runter stellten..............LG Aleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Aleta,

 

danke für Deine Antwort. Dir auch Glückwunsch zur Maschine. :)

 

Ich habe die neueste Version auf der Maschine, meine musste auch schonmal zum Händler zurück weil sie das Stickmodul nicht mehr erkannte.

 

Eine etwas peinliche Frage, aber was ist 60 Garn? Also ich habe das Madeira Polyneon 40. Nadel ist schon mal ein prima Hinweis, ich habe eine 80 er verwendet.

 

Ich lasse sie immer ganz langsam ansticken und stelle dann hoch. Also lasse ich sie da lieber langsam machen.

 

Wie findest Du die Maschine so? Ich sitze immer mit gehörigem Respekt vor ihr, das ist irgendwie doof. :o Und ich habe schon festgestellt, dass ich volle Konzentration für sie brauche. Bei meiner Overlock kann ich auch meine drei Kinder mit rumwuseln haben, das geht bei der Neuen noch nicht.

 

Nachher sammle ich meinen Mut und nähe das erste Mal ein kurzes Stück (wenn das Baby schläft!). ;)

 

Liebe Grüße

Rosine

Share this post


Link to post
Share on other sites

bis jetzt bin ich hell auf begeistert...... 60 Stickgarn ist dünner und bei kleiner Schrift besser.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das freut mich für Dich.

 

Ich bin so frustriert, würde meine am Liebsten zurückgeben, was leider nicht geht.

Ich habe vorhin zwei wunderschöne Sachen für meinen Neffen zur Taufe gestickt und war dann so euphorisch und wollte noch kurz für unseren 3 Jährigen was sticken und das ist sowas von in die Hose gegangen... :( Wenn das erste Problem gelöst ist gibt es das Nächste. Heute hat sie beim Spulen des Unterfadens gezickt. Unfassbar. Ich dachte ich hätte es geschafft, was sich dann bitter beim Sticken gerächt hat. Was mir diese Maschine schon an Stoffen zerstört hat. Ach Mann, ich habe echt keine Lust mehr. Möchte jemand eine 2 Wochen alte 750 QE? ;)

 

Hast Du einen Trick, wie ich den Oberfaden korrekt einfädel? Ich achte schon immer drauf, heute ist er mir aber mal wieder aus dem Oberfadengeber rausgehüpft. Wenigstens habe ich es gleich gemerkt und danach sofort aufgehört.

 

So habe ich mir das echt nicht vorgestellt. Ich hatte mit einer Maschine in diesem Preisbereich irgendwie was anderes erwartet. Oder liegt es an mir? Ich hatte mit meiner günstigen Nähmaschine nie Probleme. Genauso mit meiner günstigen Overlock, jetzt mit der Baby lock schon drei Mal nicht.

 

Und da thront dieses robuste Schweizer Maschinchen vor mir und ich könnte echt heulen. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine hochkomplizierte Maschine. Du hast sie zwei Wochen. Es ist ja nicht so, nur weil eine Maschine viel kann, dass du dann nichts können musst. Im Gegenteil: je mehr Funktionen eine Maschine anbietet, desto sorgfältiger muss man sich einarbeiten. Und das ist halt aufwendig. Schliesslich ist es immer noch Handwerk, was wir hier machen - nicht "Maschine an" und dann hat man nichts mehr damit zu tun.

 

"Schnell was sticken" geht vermutlich sowieso gar nie. Wenn man die Maschine neu hat, dann sowieso nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rosine,

wenn du die Maschine zwei Wochen hast und du kein brauchbares Ergebnis mit ihr erzielst würde ich sie unbedingt zurückgeben.

Die Aussage deines Händlers keine selbstdigitalisierten Muster abzusticken finde ich auch etwas fragwürdig!

Dieser Händler hat dir doch auch die Software verkauft!

Nach zwei sehr anstrengenden Jahren "Bernina 830" wollte ich diese Maschine nur noch loswerden.

Nun habe ich die Pfaff creative Sensation.

Einschalten und Spaß haben.

Immer ein perfektes Stickbild oben sowie unten, egal welches Stickgarn ich verwende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rumpelstilz, danke, das beruhigt mich irgendwie. Die Stimmung ist echt von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Denn WENN sie was erfolgreich stickt (oder eher ich), dann ist das unfassbar schön.

Und Du hast ja Recht, aber es ist irgendwie jeden Tag was anderes. Was ja aber sehr dafür spricht, dass ich eben jeden Tag dazu lerne.

 

Roeschen, auch Dir danke für Deine Nachricht. Puh, das hört sich aber jetzt echt übel an. Vor sowas habe ich extrem Angst. Der Händler nimmt sie nicht zurück, weil er sagt bis auf die erste Geschichte sind es Bedienungsfehler. Und er hat wohl Recht. Nur das mit dem Unterfaden macht mich unentspannt.

 

Mit der Software ist es so: am Anfang ging gar nichts, jetzt mache ich Dir aus 2 Minuten eine Stickdatei (wenn ich ein schwarz-weiß Bild als Vorlage habe). ABER: man kann da ja so viel einstellen, die Dichte und was weiß ich noch nicht alles. Geht ein bisschen wieder in Rumpelstilz Richtung: wenn eine Software 1500 EUR kostet ist sie ja so leistungsfähig, dass man so viel einstellen kann, dass das nicht in 2 Minuten gehen kann.

 

Eigentlich liebe ich sie ja auch. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht denn das Nahtbild aus, wenn Du einen mittleren Zickzack auf doppeltem Nessel nähst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich noch nicht probiert, peterle. Ich habe bisher noch nicht eine einzige Näh-Naht mit ihr gemacht. Ich habe aber auch keinen Nessel-Stoff, soll ich es auf normaler Baumwolle versuchen?

 

Ach warte, ich habe sowas glaube ich doch da. Wenn die Kinder beschäftigt sind setz ich mich dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe nicht ganz, warum du als erstes gleich stickst.

Ich würde beim einfachen anfangen: eine gerade Naht auf BW. Dann Zickzack.

 

Und auf keinen Fall "schnell mal"...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil ich eigentlich nur eine Stickmaschine haben wollte. Ich nähe bisher fast alles mit der Overlock, habe meine alte Nähmaschine nur ganz selten benutzt.

Aber es waren jetzt eben oft Sachen die ich nicht angefangen habe, weil ich keine Lust auf meine alte Nähmaschine hatte.

Deshalb wurde es eben die Kombimaschine aber erstmal geht es mir überwiegend ums Sticken.

 

Ich weiß glaube ich auch, was es war. Nachdem sie jetzt 4 sehr große, selbst digitalisierte Stickbilder ohne Probleme genommen hat. Ich habe echt nicht korrekt eingefädelt. Finde es aber tatsächlich nicht ganz so einfach, also der Oberfaden.

 

Zudem braucht man fürs Sticken einfach nicht so viel Zeit. :) Ich bereite sie in Ruhe vor und lasse sie aktuell auf halber Kraft sticken. Wir brauchen Erfolgserlebnisse. Und ich habe gelernt, dass ich sie wirklich nur anfasse, wenn ich Ruhe habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rosine,

 

ich fühle mit Dir :-)

 

Ich habe die Maschine nun seit Anfang November und mir geht es genau so.

Ich wollte eine gute Nähmaschine und ab und an sticken.

 

Mit dem Nähen habe ich überhaupt keine Probleme, mit dem Sticken schon.

 

Ständig ist bei mir ein absoluter Fadenwirrwar entstanden. Dann bekam ich auch in diesem Forum den Tip, die aktuelle Firmware aufzuspielen. Habe ich getan und schon war es besser.

 

Allerdings kommt meine mit Madeira überhaupt gar nicht klar. Hier stickt sie an, dann kommt das Symbol zum Fadenabschneiden und wenn ich dann weiter sticke, reißt mir von 10 Versuchen 8x der Faden.

 

Madeira habe ich also in die Ecke gestellt. Ich sticke mit FuFu's Garn (was mich freut denn es ist nicht so teuer :-)) oder mit Sulky.

 

Der Spulenwächter springt bei mir auch öfters an aber ich ignoriere es teilweise, weil einfach nichts ist. Leer kann die Spule nicht sein und ein Fadenwirrwar ist auch nicht zu erkennen.

 

Ich hatte auch Probleme mit dem Alphabet aus der Maschine. Eine Freundin meinte ich solle irgendeines aus der Software nehmen und siehe da, die Stiche sind viiiiel genauer. An der Fadenspannung habe ich nichts verstellt, sticke mit 2.0.

 

Mit der Software kenne ich mich gar nicht aus. Ich habe mich nun schon gefreut, dass ich den Schriftzug auf die Maschine bekam :-)

 

Jetzt möchte ich gerne mein eigenes Logo was mir als JPG und PES vorliegt, in eine Stickdatei verwandeln. Das dauert wohl noch, bis ich das ordentlich gestickt habe :-)

 

Ansonsten geht es auch mir so...husch, husch ist nicht und mit Baby habe auch ich nur die Möglichkeit abends wenn Ruhe ist mal was zu machen.

 

Viel Erfolg weiterhin und ich bin eigentlich immer noch überzeugt, dass es eine gute Maschine ist und es wohl an mir liegt wie ich sie bediene :-)))

 

Grüße und einen erfoglreichen Stickabend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm mal die Baumwolle und dann berichtest Du am besten mit Bildern angehangen von oben und unten zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

nosfox! Komm an mein Herz! :)

 

Hihi, ich habe für peterle ja gerade eben das erste Mal genäht und werde sehen ob ich da Probleme habe. ;)

 

Aktuelle Firmware habe ich drauf. Bei mir liegt es wohl echt am Einfädeln, ich habe heute 6 große selbst erstellte Dateien gestickt und 1 Kleinere. Auf Jersey. Alles ohne Probleme.

 

Ich finde es echt komisch, dass Deine Maschine mit Madeira so Schwierigkeiten hat, meine scheint es zu mögen, der Oberfaden ist noch nie gerissen (Sekunde, ich suche mal hektisch Holz ;)).

 

Ich habe festgestellt, dass mein Spulenwächter immer(!) Recht hat. Entweder, es sind eben nur noch 20% oder es gibt bald Stress. Ich höre sofort auf, checke was los ist und weiter geht es. Mein weltbester Ehemann hat mir heute alle 3 Kinder abgenommen, Baby eben nur ganz begrenzt aber ich hatte mehrere Stunden volle Konzentration auf die Maschine.

 

Ich habe mich auch ausführlich mit der Software beschäftigt und bekomme jpgs ganz gut digitalisiert. Wenn Du Hilfe brauchst, sag Bescheid. :)

 

Seite 9 sieht doch gut aus, oder?

 

peterle, ich habe jetzt ein bisschen Zick-Zack genäht. :)

 

1. Bild oben

2. Bild unten

 

Siehst Du da was?

 

Edit sagt: Tausend Dank für die Hilfe.

 

Liebe Grüße

Rosine

Foto(4).jpg.d83bca51de4a60e59d58382423fae103.jpg

Foto(5).jpg.f9be20dea40e84105b2fa66d0297816f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht jetzt nicht ganz ungewöhnlich aus - was ist denn das für ein Faden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist das Mettler-Nähgarn, das bei der Maschine dabei war. Für den Ober- und Unterfaden gleich. Oder ist es besser ich nehme für den Unterfaden eine anderen Farbe? Würdest Du dann mehr sehen?

Edited by Rosine1979

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welches von den vielen denn?

 

Du könntest ggf. die Spannungen mal nachjustieren lassen, das könnte noch einiges "bewegen". ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rosine :-)

 

na es geschehen noch Wunder.

Das mit dem Madeira Garn kann ich eigentlich selbst nicht glauben. Ich werde das auch nochmal austesten.

 

Was das digitalisieren angeht, da wäre mir vielleicht schon geholfen wenn ich irgendwo nachlesen kann, wie das geht.

 

Dauert das denn lange wenn man es kann?

 

Diese kleine Gebrauchsanweisung gibt ja nicht wirklich viel her.

 

Vielleicht hast Du hier noch einen Tip für mich.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nosfox, ich weiß nicht wo man das nachlesen kann,ich habe es ausprobiert. :)

Also ich mache es immer so:

Ich wechsel in die Bild-Arbeitsfläche, dann Bild laden. Da wählst Du Dein jpg aus und plazierst es auf das weiße Blatt.

Danach musst Du die Datei in ein Bitmap konvertieren, am Besten Du setzt da schon die Farben runter.

Dann kannst Du in die Stickerei-Arbeitsfläche wechseln und mit dem Zauberstab bestimmen, wo welche Farbe sein soll.

 

Wie viele Farben hat Dein Logo?

 

Viele Grüße

Rosine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Rosine - na - wenn das so einfach wäre!!!!!!!

 

da gehört schon einiges mehr dazu, um digitalisieren zu können!

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gottima,

 

natürlich gehört da noch mehr dazu. Aber irgendwie muss man doch anfangen, oder nicht? Mit der von mir beschriebenen Methode ist es möglich, aus Dateien mit wenigen Farben sehr brauchbare Ergebnisse zu erriechen. Zumindest kann man irgend etwas sticken.

 

Wie ist denn Dein Vorschlag, um nosfox zu helfen?

 

Viele Grüße

Rosine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

Bild in den Hintergrund laden, analysieren (was liegt im Hintergrund, was liegt weiter vorne, welche Stichart wofür benutzen, so wenig Sprünge von Objekt zu Objekt, also die Reihenfolge planen, dann mit den Werkzeugen manuell digitalisieren und bei den Sticheigenschaften die Werte, die für den zu bestickenden Stoff angebracht sind, wählen.

 

Barbara aus Tornesch bei Hamburg

Share this post


Link to post
Share on other sites

HAllo Ihr lieben, vielen Dank für die ersten Tips. Ich bin leider krank...mittlerweile geht es etwas besser aber ich bin noch nicht fit für die Maschine bzw. den PC.

 

Mein Logo hat 3 Farben und die Schrift ist weiß.

 

Ich werde mich ransetzen sobald ich fit bin und Euch dann berichten.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.