Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Da möchte ich mal widersprechen. Ausser Soay-Schafen hat eigentlich keine Wollschafrasse einen Fellwechsel,

 

Hm, ich weiß nicht, welche Rasse es war, aber ich habe schon "gerupfte" Schafe gesehen, die wie in der Mauser aussahen und auch schon Weiden mit "Wollflöckchen". :confused: Rasse kann ich allerdings wahrlich nicht sagen. Kann also Zufall gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geh mal im Frühsommer nach Lindenthal in den kleinen Tierpark, da laufen etliche Soays rum. Und die sehen dann um die Jahreszeit auch echt fadenscheinig aus, die Jungs und Mädels. Die Faser ist übrigens erstaunlich weich.

Hier ein Bild von den lieben Kleinen, allerdings im Winterfell:

 

attacke1.jpg

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Arche in Warder werden alte Haustiernutzrassen artgerecht gehalten und weitergezüchtet, um somit die alten Rassen zu erhalten. Die Schafe können dort fast das ganze Jahr besucht werden und geguckt werden, wie die Haltung erfolgt.

Einmal im Jahr werden die Schafe öffentlich geschoren, ich war schon einige Male da und habe keine Verletzungen gesehen. Zumal das für die Rohwolle auch doof wäre, da neben den diversen organischen Produkten auch noch Blut drin zu haben. Die Vliese werden für 5 Euro das Vlies abgegeben. Ich habe hier noch Jacobschafsvlies liegen.

Dies ist jetzt gewaschen und kardiert und wird von mir irgendwann versponnen werden. Ökologischer geht es jetzt kaum noch, da die Tiere ja auch Landschaftspflege betreiben und keine Pesitzide benötigen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich mich frage: Ist importierter Hanfstoff aus Übersee wirklich umweltpolitisch unbedenklicher als Schafwolle vom benachbarten Hof?

 

Die vielen weiten Transportwegen stimmen mich persönlich auch bedenklich...

 

Ich bin gegen Wolle allergisch.Schon als Kleinkind wollte ich mir mit Wolle gestrickte Socken,Pullover u.s.w. vom Körper reissen,wurde mir erzählt.Das hat das Kindermädchen immer sehr geärgert,ich soll nicht kratzen hat sie geschimpft und mir die Wollsachen wieder angezogen.Bis Mutter meine rote Haut sah wo ich garnicht,oder nicht gut kratzen konnte.

 

Ich selber trage selten mit Hanf gewebte Stoffe.Baumwolle und ja,auch mit modernen Fasern gemischt kann ich im Ort kaufen.Hanf hat nur für einige Leute einen schlechten Namen,ist aber eigentlich eine gute Faser,wenn man sich mal darüber informiert.(Nicht immer gleich an das andere Produkt denken :D ).

 

In Europa wird auch Hanf angebaut,was die Transportkosten anbelangt,es muss keiner etwas von weit weg vom über dem Meer kaufen.(Die Nähmaschinen von fernen Ländern werden auch irgendwie transportiert. ;) :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder ausgebildete Schäfer kann scheren, das gehört mit zu Ausbildung dazu. Es ist nur schwierig, wenn er so um die 150 Schafe hat.

 

Ich habe mir mal intensiv Gedanken gemacht über die Problematik Fleisch essen, Tiere ausbeuten, Lebensraum zerstören usw. Nun bin ich zu dem Schluß gekommen, daß es nicht diese Tatsachen an sich, sondern eher der extrem sorglose und verschwenderische Umgang mit unserem Essen, der Kleidung und den Gebrauchsgegenständen ist.

 

Jeder will jeden Tag Fleisch/Wurst essen oder Käse oder Fisch usw. Das ist erstens ungesund und zweitens schadet das unserer Umwelt.

Jeder will immer die schicksten und neuesten Klammotten und Möbel, hat 20 Pfannen und Töpfe in der Küche, wenigstens 10 Sorten Duschbad und Haarwäsche, braucht ganz dringend immer das neueste Handy (man wird ja fast schon für verrückt erklärt, wenn man nur ein Festnetztelefon hat), wir haben einen exorbitanten Stromverbrauch in den Industrieländen usw. usw.

 

Unsere Vorfahren haben nur Tiere geschlachtet/gejagt, wenn es unbedingt nötig war, sie haben sich bei Mutter Natur oder beim Tier selber dafür bedankt, daß sie es essen und verwerten dürfen. Heute fressen wir das Fleisch in uns rein, müssen weitere Tiere sterben, weil die Schuhe vom letzten Jahr nicht mehr modern sind und im Müll landen. DAS finde ich die größte Schweinerei daran. Wenn schon Tiere sterben müssen, dann sollte man das auch achten und dankbar sein.

 

Ganz ohne einem Tier oder dem Regenwald oder sonst wem zu schaden kann man nicht leben. So ist nun mal die Natur. Wir können ja nicht alle Fruganer werden und uns nur noch von Fallobst und Nüssen ernähren. Man kann nur Prioritäten setzen und versuchen, so gut (Geisteshaltung) zu leben, wie es möglich ist.

 

Liebe® Depp,

eine sehr gut Möglichkeit ist es, wie hier schon angesprochen, exzessives Recycling zu betreiben. Einfach schon aus Prinzip nichts neu hergestelltes kaufen. Das ist evtl. eine Alternative für dich, wenn du auf Klamottensuche bist. Da du hier im Nähforum schreibst, gehe ich mal davon aus, daß du nähen kannst. Da hast du unendlich Möglichkeiten, dir aus gebrauchten Sachen eigenes zu kreieren. Vielleicht sind ja dafür auch Tiere gestorben, aber es sterben keine weiteren.

 

lieben Gruß, Mama :)

 

PS:

Vielleicht kannst du ja dann einen Strang eröffnen, wo du uns zeigst, woraus und wie du deine alt-neuen Sachen hergestellt hast. Meine Neugier hättest du schon mal sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.