Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
ZeitzoneX

Automatisch gradieren

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich suche Software mit der ich automatisch gradieren kann - jetzt schon eine Weile, ohne fündig zu werden.

 

Bin auch auf "Kerstins Software Links" gewesen. Habe auch mehrere Demoversionen und LibreCAD ausprobiert, aber erfolglos. Falls es mit LibreCAD geht, habe ich zumindest nicht herausgefunden, wie.

 

Ich möchte einfach nur ein bestehendes Schnittmuster gradieren, alle andere Funktionen wären für mich überflüssig. Auch Programme, die für Menschen zugeschnitten sind, passen nicht, da ich ein Hundemantelschnittmuster für mehrere Hunde sehr verschiedener Größe und Form gradieren möchte. Es soll einfach nur die Umrisse eines Schnittmusters erkennen, mich Punkte darauf markieren und verschiedene Längen zwischen den Punkten eingeben lassen und dann das Muster anpassen. Und es sollte auch kein kleines Vermögen kosten - für allerlei Schnickschnack den ich nicht benötige - sondern maximal ein paar Dutzend Euro.

 

Vielen Dank im Vorraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hm - mit gradieren hat das aber nicht viel zu tun. Und auch da muss man hinterlegen, welche Änderung des Schnittmusters mit welcher Grösse einher geht.

 

Eigentlich ist das eher ein Berechnen eines Schnittmusters abhängig von Einzelmassen. Für mich ein klassischer Fall einer Mini-Software-Erweiterung in einem bestehenden CAD-Programm (AutoCAD oder IntelliCAD z.B.). Dazu sollte man aber programmieren können...

 

Was auch noch gehen könnte:

Grundschnittmuster in verschiedenen Skalierungen (hoch und breit verschiedene Faktoren) kopieren. Dazu musst Du es gemäss Fadenlauf auflegen. Geht aber nur für einfache Schnittmuster.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort!

 

Verzeihung für die falsche Verwendung des Wortes gradieren.

Kennt hier zufällig jemand eine schon existierende, passende Erweiterung für ein bestimmtes CAD-Programm, etwa LibreCAD? Oder kennt jemand ein CAD-Programm, das so eine Funktion schon integriert hat? Oder, ob LibreCAD diese Funktion vielleicht ohnehin schon hat, und wenn ja, wo im Programm die zu finden ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kannst Du mal ein Beispiel Deines Schnittmusters zeigen? Vielleicht fällt uns dann noch was ein ...

 

Woher kommen die Längen, die Du eingeben willst? Sind das Körper-/Umfangsmasse?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Garmentdesigner kannst du jedes Schnittmuster erstellen und gradieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis!

 

Den Garmet Designer habe ich auch probiert. Ich muss dazu sagen, dass da nicht mal das Muster importieren konnte, da anscheinend nur *.gds und *.gst Dateien akzeptiert werden.

 

Mit welcher Funktion beim Garmet Designer geht das, wenn das Muster einmal importiert ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

PatternMaker hat so ein Macro. Soll ganz gut sein. Du gibst die entsprechenden Maß ein und bekommst dann den entsprechenden Schnitt. Habe es aber noch nicht ausprobiert.

lg

heidi

siehe Bild

Hundemantel.jpeg.38d3e52398dbec7de6662e4baa15bd68.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heidi,

 

eigene Schnittmuster gehen bei patternmaker aber erst ab der Version, die knapp 500 Euro kostet, oder habe ich das falsch gelesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der Testversion kann man jedenfalls keine Graphiken importieren und eigentlich steht das auch bei keiner Version dabei. Es heißt immer nur vorgefertigte „Schnittmakros“ verwenden oder selber zeichnen, wenn ich das richtig verstehe.

 

Und die „Gradierung“ oder was auch immer da das richtige Wort ist, scheint auch nur mit der teuersten Version um über 1000 Euro zu funktionieren. Die Version um 100 wäre gerade noch OK, aber mehrere 100 Euro sind einfach zu viel, da kann ich gleich maßgeschneiderte Hundemäntel bestellen.

 

Trotzdem herzlichen Dank an alle, vielleicht findet sich ja noch etwas, wenn nicht, kann man auch nichts machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich jetzt schreibe, ist ein bisschen destruktiv, denn es ist ja wirklich ein interessantes Problem:

Insgesamt 5 Hunde, wie gesagt, sehr unterschiedlicher Größe und Form.

Lohnt sich das wegen 5 Hunden? In der Zeit, wo Du jetzt recherchierst, hättest Du das doch schon längst von Hand gezeichnet ;)

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde wirklich mal die einfachste Variante probieren:

 

Für Teil 1 also:

In der Länge skalieren, so dass die Strecke E-F stimmt z.B.

Den Faktor kannst Du ja einfach per Dreisatz ausrechnen.

Und in der Breite so skalieren, dass es mit der Rumpfhöhe (?) oder einem ähnlichen Mass übereinstimmt.

 

Teil 2 würde ich wie Teil 1 skalieren.

 

Teil 3 und 4 ist für die Beine, oder?

Da kannst Du in der Länge analog zur Beinlänge skalieren.

Für das Skalieren in der Breite würde ich: B1-C1 und B2-C2 von der CAD messen lassen, addieren, durch 2 teilen und die Rundung am entsprechenden Fussteil messen. Ist sie zu kurz, verbreitern. Ist sie zu lang, entsprechend verschmälern.

 

Ist zwar nicht automatisch, sollte aber relativ schnell machbar sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke nochmal fuer die letzten Tipps. So werde ich es jetzt machen, weiter suchen hat echt keinen Sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde wirklich mal die einfachste Variante probieren:

 

Für Teil 1 also:

In der Länge skalieren, so dass die Strecke E-F stimmt z.B.

Den Faktor kannst Du ja einfach per Dreisatz ausrechnen.

Und in der Breite so skalieren, dass es mit der Rumpfhöhe (?) oder einem ähnlichen Mass übereinstimmt.

 

 

Ich würde das in einem Zeichenprogramm als Hintergrund nehmen (z.B. gimp, mein ich geht auch).

 

Alles genau nachzeichnen. Dann die Strecke e-f im Programm messen und schauen, wieviel Prozent das von der gewünschten Strecke abweicht.

 

Dann insgesamt soviel Prozent vergrößern/verkleinern, die Höhe stimmt ja dann automatisch, weil das ja alles proportional vergrößert/verkleinert werden muß, um das vorgezeichnete Bild im Verhältnis zu erhalten.

 

Es könnte aber sein, wenn man stark verkleinern muß, daß z.B. die Ausschnitte für die Füße noch mehr zu verkleinern sind oder evtl. nicht ganz so viel. Ist ja bei Kleidung auch so, daß man nicht einfach alles verkleinern kann, weil manche Körperteile sich nicht proportional verhalten. Aber zumindest zum Ausprobieren (Anhalten des Schnittes an den Hund) ist das ok.

 

Ich hatte auch mal für meinen Hund einen Mantel genäht. Da hab ich auch den halben Papierschnitt an ihn dran gehalten und dann rumgebastelt, bis es ungefähr gepaßt hat. Dann das Mäntelchen genäht. Man kann ja erst mal einen Probemantel aus billigem Stoff machen und dort noch herum probieren. Dann diesen Mantel aufschneiden, dann hast Du den Schnitt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu PatternMaker - Ich will hier keine Reklame schieben!

zum Verständnis:

die einfachste Version:Man kauft nur das Makro gemacht für Hundebekleidung. Das läuft auf der kostenlosen Basis. Durch Eingabe von Maßen errechnet es den jeweiligen Schnitt und zeichnet diesen. Ausdrucken.

lg

heidi

Eigenes Zeichnen und Gradieren ist hier völlig unnötig und gradieren geht m.E. garnicht bei dieser Art Schnitt. z.B. hat ein Schäferhund ganz andere Werte als ein Dackel!

Edited by stofftante

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie seh ich bei dem Schnitt auch gar keine Öffnung am Bauch, damit der Hund pinkeln kann.

 

Sollte man vielleicht auch dran denken. Denn der kümmert sich nicht um das Loch, wenn er mal muß, dann ist die Hose naß und stinkt.

 

Und nimm wasserfesten Stoff, sonst saugt sich das bei Regen oder Schnee voll, und der Hund erkältet sich. Wenn das Fell naß wird, schüttelt er sich, und die Tropfen fliegen raus, aber bei einem Mantel geht das nicht.

 

Wenn es dann noch schön kalt ist, ist der Hund wie in Eis gepackt. Selbst ohne Regen - nur wenn der Boden feucht ist - wird der Hund feucht am Bauch, das Mäntelchen also auch.

 

Denk also an entsprechenden Stoff, wenn das ein Allwettermantel werden soll.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.