Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Dieser Stapel Mäntel ging heute per Paket nach Gelsenkirchen raus zum Flug am 26.1. nach Spanien. 9.9 kg, da hab ich diesmal Glück gehabt.:):):). Ab 10 kg hätte es mehr gekostet.

 

 

Wenn auch Dorismaya und vancouvert ihre Mäntel, die noch am 26.1. mit dem Flug mitgehen sollen, verschickt haben, mach ich hier eine Bestandsaufnahm, wieviel Mäntel in welcher Größe bisher verschickt wurden.

 

 

Aber jetzt zwei Bilder von meinem Mäntelstapel ALLE WASSERFEST. Es gibt Standard (der Schnitt, den ich hochgeladen habe), dann groß (ca. 73 cm lang) und extra groß (75-76 cm lang)

 

 

 

1296986047_DSCN13021.jpg.d01eda45f0eeb98bf8ee76314ce81f6b.jpg

 

 

 

1312922828_DSCN13011.jpg.f7ce7adb46352dc29f0bbb0d38867552.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zusätzlich zu dem obigen Stapel hab ich zwei Podenco-Mäntel (53 cm Rückenlänge) und den kleinen Westi-Mantel, den Dorismaya mir von ihrem leider verstorbenen kleinen Liebling zur Weitergabe geschickt hat.

 

Danke Doris.

Share this post


Link to post
Share on other sites

für die 5 Mäntel ist nur der beige wasserfeste gebraucht worden Moni. Der lila ist noch komplett. Hab ihn aber nicht ausgemessen. Und vom bordeauxfarbenen Fleece ist ebenfalls noch alles da weil ich erst die Kik Decken verarbeitet habe.

Die fünf wasserfesten gehen morgen früh zur Post. Sind fast fertig.

Edited by Dorismaya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow! So alle auf nem Berg, das ist schon ne eindrucksvolle Leistung:super:.

 

Hab heute mal auf die schnelle ne Fleecedecke gekauft, fürs 1. Teil. Das mach ich jetzt auch nach dem vorhandenen Schnitt fertig und warte dann auf feedback wegen der Größe und Bedarf.

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Dorismaya:

Na umso besser. Du bist ja ein Meister des Zuschneidens, naja als Schneiderin, da weiß man, wie man am meisten Zuschnitt aus einem Stück raus bekommt. Seit ich so zuschneide wie Du (ich glaub jedenfalls, so machst Du es), bekomme ich auch viel mehr raus. Habe nur noch kleine Reststücke übrig.

 

Hier hab ich mal eine Skizze gemacht, wie ich es jetzt mache. Stoff voll auseinander klappen, also bei 1,40 breite liegt der dann 1,40 breit auf dem Boden. Dann so viel, wie der Schnitt HOCH ist, nach oben klappen, das sind 40 oder 50 cm so ungefähr, Ihr seht es ja auf der Skizze, wie ich meine.

 

Dann lege ich den Schnitt auf und schneide erst einmal grob am Schnitt entlang eine Art Viereck aus. Nehme alles gleich zusammen mit dem Schnitt auf und lege es auf den Tisch zum Zuschneiden. Dann schneide ich zu, habe dann also einmal doppelt den Schnitt raus für z.B. ein gesamtes Innenfutter.

 

Links hängt dann so ein Stück vom Stoff dran, das lasse ich erst einmal und klappe noch einmal ein kleines Stück nach oben, wieder den Schnitt knapp abschneiden, alles zusammen sofort auf den Zuschneidetisch, dann verschiebt sich nichts, zuschneiden.

 

Inzwischen ist die Fahne links so lang, daß man einen Schnitt hochkant drauf legen kann. Wenn ich noch mehr Stoff habe, schneide ich noch zweimal wie eben gehabt aus, dann ist die Längsfahne so lang, daß, wenn man sie zur Hälfte klappt, einmal der Schnitt senkrecht drauf paßt. Dann hat man aus einem Stück von 2 m x 1,40 oder 1,50 FÜNF GANZE TEILE zugeschnitten.

 

Also bei Fleecemänteln 2 volle Fleecemäntel und einmal komplettes Teil für außen oder innen oder bei den wasserfesten, wo man den Fleece nur für innen nimmt, sind das Innenteile für 5 Mäntel.

 

Hier mal die Skizze:

Auf der Skizze ist erst die Hälfte erledigt, also zweimal aufgelegt und daher nur EINMAL Platz für den senkrechten Schnitt.

 

Wenn Ihr nur 1 m Stoff habt, könnt Ihr so ausschneiden wie auf der Folgeskizze und dann das Stück wo der Schnitt senkrecht drauf liegt, schon als erstes Teil für den nächsten Mantel nehmen.

 

Man kann ja auch mit zwei verschiedenen Farben arbeiten, also wenn Ihr von einem anderen Meter Fleece auch so ein Stück übrig habt, dann legt Ihr die beiden aufeinander und den Schnitt senkrecht drauf und habt dann wieder ein ganzes Mantelteil.

 

 

Stoffverbrauch_zpsd1d89b46.jpg

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wow! So alle auf nem Berg, das ist schon ne eindrucksvolle Leistung:super:.

Das ist aber nur ein Teil von dem (mein Paket,in dem ein Mantel von active auch enthalten ist), was am 26.1. mitgeht. Die Sachen für Andujar sind weiter oben abgebildet. Ebenso die Mäntel die Doris bereits losgeschickt hat für den 26.1. Zusätzlich kommt noch ein Paket von Doris und vancouvert für den Flug am 26.1.

Hab heute mal auf die schnelle ne Fleecedecke gekauft, fürs 1. Teil. Das mach ich jetzt auch nach dem vorhandenen Schnitt fertig und warte dann auf feedback wegen der Größe und Bedarf.

Liebe Grüße,

 

Lieby

Du, wenn Du jetzt schon das Teil zugeschnitten hast, kannst Du es fertig nähen nach dem vorhandenen Schnitt. Schau aber bitte, daß der Halsausschnitt am Schnitt - hochkant gemessen - 23 cm hat (siehe mein Posting 183). Endgröße des Halsausschnitts ist 21 cm in der Länge -a lso 42 cm Umfang, ja?

 

Kannst das ruhig schon einmal nähen. Da mußt Du jetzt die Größe nicht mehr verändern. Größer geht ja sowieso nicht und kleiner wäre blöd, dann würdest Du Stoff verschwenden, denn mit diesen gebogenen Resten, die dann übrig bleiben würden, kannst nichts mehr anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Petra. Danke.

 

Eine Sorge weniger. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach super von dir Petra. :hug:

Auch wenn die eine Orga mit wasserdichten Mänteln versorgt ist, so kann man den Stoff auch für die anderen verwenden. Sie sind ja nicht immer unter Dach, sondern auch im Freilauf.

Und auch die kleineren Hunde können so was vertragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auch wenn die eine Orga mit wasserdichten Mänteln versorgt ist, .

 

Noch ist sie nicht versorgt, nur die nötigsten Löcher gestopft - wenn überhaupt. . .:cool: Wir müssen abwarten auf Rückmeldung.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe nalpon,

 

eigentlich gehört es nicht so richtig hierher, aber ich muss es dennoch loswerden. Aufgrund deines Aufrufes hier habe ich mich im Internet über die Problematik Galgos und Podencos in den spanischen Perreras und Tierheimen mal schlau machen wollen und mich überfiel das kalte Grausen.

 

Jedenfalls wollten wir daraufhin auch eines dieser armen Geschöpfe adoptieren und plötzlich geht alles ganz schnell und der Gute kommt schon am Wochenende aus Spanien zu uns. Deinen Schnitt werde ich jetzt ganz fix benutzen, um dem spanischen Herren ein paar Mäntelchen zu nähen und im Anschluss noch weitere folgen zu lassen für die Perrera, in welcher der Verein versucht, die Hunde zu retten.

Vielen Dank für deine Aktion und erhalte dir deinen Idealismus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
um dem spanischen Herren ein paar Mäntelchen zu nähen und im Anschluss noch weitere folgen zu lassen für die Perrera, in welcher der Verein versucht, die Hunde zu retten.
:hug: super finde ich das. Denn es gibt so viele spanische Perreras deren Hunde frieren.

Im Moment endet in Spanien die Jagdsaison. Und dann werden sehr viele der Galgos "entsorgt" und das bereits in jungen Jahren. Für die Jagd sind sie - lt. ihren Besitzern - nur 3 - 4 Jahre zu gebrauchen. Wenn sie Glück haben werden sie in Auffangstationen gebracht. Aber viele werden einfach auf bestialische Weise getötet :(:traurig:

 

Hier sind nun noch meine fünf Mäntel mit einer Rückenlänge von ca. 75 cm

20130121_191031.jpg.c665ad897ed48ea91e84ae1c6220a47d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Liebe nalpon,

 

eigentlich gehört es nicht so richtig hierher, aber ich muss es dennoch loswerden. Aufgrund deines Aufrufes hier habe ich mich im Internet über die Problematik Galgos und Podencos in den spanischen Perreras und Tierheimen mal schlau machen wollen und mich überfiel das kalte Grausen.

 

Jedenfalls wollten wir daraufhin auch eines dieser armen Geschöpfe adoptieren und plötzlich geht alles ganz schnell und der Gute kommt schon am Wochenende aus Spanien zu uns. Deinen Schnitt werde ich jetzt ganz fix benutzen, um dem spanischen Herren ein paar Mäntelchen zu nähen und im Anschluss noch weitere folgen zu lassen für die Perrera, in welcher der Verein versucht, die Hunde zu retten.

Vielen Dank für deine Aktion und erhalte dir deinen Idealismus!

 

Halloooooooooooooo, natürlich gehört das auch hierher. Das ist ja ganz toll, daß jetzt sogar ein Galgo ein Zuhause findet. Ich hoffe nur, das war kein Schnellschuß und ist gut überlegt.

 

Das kann eine Weile gehen, bis alles klappt, das mußt Du wissen. Aber gib bloß nicht auf, auch wenn nicht alles gleich eitel Sonnenschein ist. Denk immer daran, Du weißt nie,was der arme Kerl alles erlebt hat. Es kann sein, daß Eure Lieber und Geduld auf eine harte Probe gestellt wird. Aber wenn alles überwunden ist, wirst Du sehen, ES HAT SICH 1000fach GELOHNT ! !

 

Und klar, auch wenn Du nicht für UNSER Projekt nähst, Hauptsache Du nähst für Galgos. Ich freu mich sehr, und Du kannst vielleicht auch Deine Mäntel hier zeigen, um noch mehr Leute zu animieren, egal zu was, Hauptsache es hilft den Hunden, ja?

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hier sind nun noch meine fünf Mäntel mit einer Rückenlänge von ca. 75 cm

 

Klasse, Doris, jetzt müssen wir nur noch wissen, ob Vancouver noch einen Mantel fertig bekommt, dann kann ich mal Bestandsaufnahme machen, damit hier alle wissen, was wir alle geschafft haben, bevor es mit den nächsten Notlöchern weitergeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, wir haben am Wochenende einen neuen Duschvorhang gekauft. Der Alte textile ist gewaschen und wartet auf den Einsatz.

Jetzt ist nur die Frage, ob noch große Mäntel gebraucht werden, oder ob ich noch warten soll, wegen kleineren benötigten Mäntel.

Meine Stofflieferung ist leider noch nicht gekommen ( es sei den, der Paketfahrer hats gleich wieder zur Ausweichstelle gebracht. Dann bekommen wir den Abholschein per Post :mad: )

Für einen wasserdichten Mantel sollte das Fleece reichen und aus der Microfaserfelldecke samt Duschvorhang, sollte ich auch noch einen rausbekommen. ( Ich seh mich jetzt schon fluchen wegen der Decke :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

:) Ich habe heute meine hier gezeigten letzten beiden Mäntel brav zur Post gebracht.

 

Leider gehöre ich nicht zur Schnellnäherfraktion :traurig:, aber es kommt von Herzen.:hug:

 

Der Membran-Fleece, den ich am 15.1. bestellt hatte, wurde leider erst heute verschickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

VORLÄUFIGE BESTANDSAUFNAHME

 

 

Nach Andujar sind per Paket direkt gegangen - alles reine FLEECE-MÄNTEL, bis auf einen von den beiden, die active gemacht hat, der ist mit dem Buttinette-Membran-Fleece (also wasserabweisend)

 

  • 1 Standard-Mantel von Doris
  • 1 Standard-Mantel von active (einen hab ich für die andere Orga abgezwackt)
  • 5 Standard-Mäntel von Vancouver
  • 1 Standard-Mantel von Eva Schneiderlein
  • 3 Standard-Mäntel von mir
  • 1 Mantel Galgoschnitt, aber 53 cm Rückenlänge zum Probieren evtl. für alte Podencos mit Arthrose und wenig Haaren
  • 2 normale Hundemäntel mit Brust-/Bauchlatz (wie wir sie bald jetzt nähen werden) zum Probieren von mir für alte Hunde mit Arthrose und wenig Haaren

 

Für das Tierheim in Spanien mit teilweise nicht überdachten Bereichen haben wir direkt zu den Galgofriends rechtzeitig für die Flüge am 26.1. und 27.1. geschickt WASSERABWEISENDE MÄNTEL:

 

  • 7 Standard-Mäntel von Doris
  • 8 Standard-Mäntel von mir
  • 2 Standard-Mäntel von Vancouver
  • 3 große Mäntel (73 cm) von Doris
  • 9 große Mäntel (73 cm) von mir
  • 5 extra-große Mäntel (75-76 cm) von Doris
  • 5 extra-große Mäntel (75-76 cm) von mir
  • 2 Mäntel Galgoschnitt, aber 53 cm Rückenlänge zum Probieren evtl. für alte Podencos von mir
  • 1 Westi-Mantel von Doris von ihrem verblichenen kleinen Liebling
     
    EDIT: 1 Standard-Mantel von active hatte ich vergessen zu erwähnen, der war hier auch noch dabei.

 

Stoffspenden haben wir von active, quiltchaotin, saskia06 und Grit erhalten. Was und wieviel wurde immer zeitnah mit Bildern im Thread gepostet.

 

 

Falls etwas nicht stimmt, bitte meckern. Ich hoffe, ich habe alles erwähnt

 

 

ERKLÄRUNG:

Standard-Mäntel sind die Größe, wie der Schnitt zum Download bereitsteht, große Mäntel sind 3 cm verlängert (= 73 cm Rückenlänge), extra-große Mängel sind 6 cm verlängert (=75-76 cm Rückenlänge).

 

 

 

:hammer:

:hammer:

:hammer:

:hammer:

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites
So, wir haben am Wochenende einen neuen Duschvorhang gekauft. Der Alte textile ist gewaschen und wartet auf den Einsatz.

Jetzt ist nur die Frage, ob noch große Mäntel gebraucht werden, oder ob ich noch warten soll, wegen kleineren benötigten Mäntel.

 

BITTE ALLE WARTEN ! !

 

Wir machen jetzt erst einmal noch Fleecemäntel für Andujar, aber wir müssen erst Infos bekommen wegen der Größe, was noch gebraucht wird bzw. wie die Probemäntel passen.

 

Paket ist unterwegs seit 17.1. , wird wohl im Laufe dieser Woche dort ankommen.

 

@Lieby

Du kannst Deinen Mantel ruhig fertigstellen, der ist ja schon zugeschnitten.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites
BITTE ALLE WARTEN ! !

 

Wir machen jetzt erst einmal noch Fleecemäntel für Andujar, aber wir müssen erst Infos bekommen wegen der Größe, was noch gebraucht wird bzw. wie die Probemäntel passen.

 

Paket ist unterwegs seit 17.1. , wird wohl im Laufe dieser Woche dort ankommen.

 

@Lieby

Du kannst Deinen Mantel ruhig fertigstellen, der ist ja schon zugeschnitten.

 

alles klar, dann halte ich meiner Fingerchen noch still :D und warte auf dein go ... ;)

 

Danke für die tolle Auflistung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stell Euch jetzt kurz mal den



Hundemantel mit Bauch-/Brustlatz

 

vor, den wir jetzt, abgesehen von den Podencomänteln, falls welche benötigt werden, und weiteren Galgomänteln nähen müssen.

 

 

Den Schnitt und das PDF-Tutorial bekommt Ihr diesmal, wenn Ihr mir eine Mail oder eine PN schreibt und mir dann Eure Mailadresse gebt. Dann kann ich nämlich die Mitnäherinnen per Mail informieren, falls sich was am Schnitt ändert oder sonstwas Wichtiges.

 

Den Download hatte ich gemacht, weil ich eigentlich dachte, daß noch mehr Leute mitnähen werden, und der Versand der Dateien dann total viel Zeit in Anspruch genommen hätte.

 

Aber ich hab gemerkt, daß hier scheinbar Instruktionen überlesen werden, wenn jemand nicht immer wieder gleich hier rein schaut.

 

Aktuell war das z.B. mit der Halsausschnitt-Größe. Es wurde der alte Schnitt verwendet, obwohl ich gepostet hatte, daß wir den Halsausschnitt enger machen müssen.

 

Das war jetzt nicht weiter schlimm, weil alle Mäntel, die in Frage kamen, über mich versandt wurden. Jetzt ist es aber so, daß die Mäntel oft auch direkt an die Tierschützer zur Mitnahme im Flugzeug geschickt werden, und da muß halt alles passen.

 

Also bitte, schreibt mir eine PN mit Eurer Mailadresse, oder schreibt mir gleich eine Mail.

 

:klatsch1:

:klatsch1:

:klatsch1:

:klatsch1:

:klatsch1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt zwei Schnitt-Teile. Einmal den Körper und einmal den Brust-/Bauchlatz.

 

Da haben wir leider immer Stoffabfall, weil es Rundungen und Ausbuchtungen gibt.

 

Natürlich kann man Teile am Schnitt abtrennen und extra ausschneiden, dann muß man aber an der Schnittkante die Nahtzugabe zugeben. Aber dann dauert es dafür länger mit dem Nähen.

 

Man kann aber auch die Reste einfach wieder zusammennähen, das muß nicht schön sein und auch nicht rechts auf rechts.

 

Einfach den Stoff überlappend auflegen und mit großem 3-Fach-Zick-Zack durch alle Lagen steppen, dann wieder ein Stück Stoff dort anlegen, wo er gebraucht wird, dann wieder aufsteppen. Zwischendurch das Ganze auf das Schnitt-Teil legen, dann sieht man, wo noch was fehlt.

 

 

Das ist wie gesagt nur nötig, wenn Ihr Stoff sparen wollt.

 

 

Schaut die Bilder gut an, ich hab sie auch zusätzlich zur Erklärung hier im Text beschriftet.

 

Hier könnt Ihr mal sehen, wie man die Stoffreste - vor allem für den Brust-/Bauchlatz zusammenstückeln kann. Beim Körperteil fällt nur vorn ein größeres Stück weg zwischen diesen Ärmchen, aber auch das kann man, wenn man möchte wieder zusammenstückeln für den Brust/Bauchlatz.

 

DSCN1319_zpsca182c44.jpg

 

DSCN1320_zps5aab90f6.jpg

 

Hier mal eine andere Stückelei

 

DSCN1322_zps01610cb7.jpg

 

 

und die Rückseite der obigen Stückelei

 

DSCN1321_zps89709710.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es folgt eine kurze Anleitung, wie der Schnitt zu nähen ist. Das Tutorial gibt es dann auch mit dazu, wenn Ihr den Schnitt anfordert.

 

Ich mach das hier, damit Ihr seht, wie einfach das ist.

 

Können ALLE mitmachen. Wenn jeder NUR EINEN Mantel näht von den kleinen oder von den Galgos oder von den Podencos, dann ist das eine RIESENhilfe.

 

Also das Körper-Schnitt-Teil zweimal ausschneiden. Die weiße gestrichelte Linie zeigt, wo Ihr z.B. das Schnitt-Teil durchschneiden könntet, wenn Ihr Stoffabfall sparen wollt. Dann schneidet Ihr am Schnitt-Teil das schmale Stück kurz nach der Kurve ab, gebt an beiden Teilen die Nahtzugabe zu, und näht das wieder zusammen. Ist aber sehr umständlich, finde ich.

 

AUF GAR KEINEN FALL EIN STÜCK SO ABTRENNEN, WENN EIN WASSERFESTER MANTEL GENÄHT WERDEN SOLL: Bei wasserfesten Mänteln müssen so wenig wie möglich Nähte außen sein, damit kein Wasser eindringen kann. Auch die Rückennaht beim Galgomantel darf da nicht abgesteppt werden. Nur außen herum, damit das Futter etwas fixiert ist. Jeder Nadelstich ermöglicht es dem Wasser einzudringen.

 

DSCN1243_zpsd9abb5de.jpg

 

Rechts auf rechts zusammennähen und oben offen lassen an der Schmalseite, an der einen Seite des dünnen Stückes eine Wendöffnung lassen. An dieser Stelle muß die sein, damit man das dünne Teil gut wenden kann. Schaut das Bild.

 

DSCN1245_zps0bc013e6.jpg

 

Wenden und außen herum absteppen, oben (siehe Bild) bleibt offen.

 

Dann an den Seiten Klettband aufnähen (Abstand steht dann genau im Tutorial, kannm an aber auch ungefähr nach Augenmaß machen wie auf dem Bild).

 

DSCN1246_zps9c3d1883.jpg

 

Das Körperteil rechts auf rechts zusammennähen. GENAU AN DER ANGEGEBENEN MARKIERUNG BEGINNEN.

 

Genau an dieser Markierung wird nämlich später das Brustlatz-/Bauchlatz-Teil eingeschoben. Daher ist es so wichtig, daß genau dort angefangen wird.

 

Auf dem Bild seht Ihr den Nähweg.

 

DSCN1249_zpsafbad873.jpg

 

Es wird dann (siehe Markierungen) die Wendeöffnung offen gelassen und der Körper gewendet.

 

Dann - damit man das Brustlatz-/Bauchlatz-Teil richtig herum einschiebt, am besten an der Seite den Klett mal grob aufeinander legen. Der Pfeil zeigt, wo das offene dünne Teil vom Brust-/Bauchlatz in den Körper geschoben wird.

 

DSCN1261_zpsb8cdfeee.jpg

 

Hier ein Bild der Öffnung, durch die gewendet wurde. Hier der dünne offene Teil vom Brust-/Bauchlatz eingeschoben und genau am Nahtbeginn der Naht, mit der der Körper zusammengenäht wurde, angelegt. Schaut auf dem Bild, da ist es genau beschrieben.

 

DSCN1262_zps92da81aa.jpg

 

DSCN1263_zpsa3eafb4a.jpg

 

Das schmale Teil erst einmal kurz feststeppen, dabei die Wendeöffnung schließen.

 

DSCN1264_zps6533c8cc.jpg

 

Dann Klettband aufnähen, die Abstände und Positionierung gebe ich Euch noch im Tutorial, weil ich noch nicht genau weiß, ob der Schnitt noch verändert wird. Will hier keien Verwirrung stiften.

 

Dann um den Körper herum knappkantig absteppen, um Garn und Zeit zu sparen, habe ich nur ab dem Klettband vorn um die Ärmchen und die Halsrundung herum bis zum Klettband auf der zweiten Körperseite abgesteppt. Alles andere hat gehalten. Es soll ja verhindert werden, daß das Futter raus rutscht, aber durch das Klettband am Körper ist das Futter ja auch gehalten.

 

Jetzt die Ärmchen vorn zusammenhalten und schauen, wie Ihr das Klettband anbringen müßt.

 

Wichtig ist, daß das Ärmchen, an dem der Bauch-/Brustlatz hängt, INNEN zu liegen kommt, damit das direkt auf der Brust aufliegt, damit da keine Kälte mehr rein kann.

 

Schaut das Bild, da halte ich die Ärmchen richtig zusammen, und man weiß, auf welches Ärmchen das Klettband oben drauf muß und auf welches das Klettband drunter muß, damit das zusammenhält.

 

DSCN1265_zps61ded9c5.jpg

 

Am ÄUSSEREN Ärmchen, so das Klettband an der INNENSEITE dran kommt, habe ich einfach einen Streifen Klettband in Länge des Ärmchens in die Mitte genäht.

 

Beim inneren Ärmchen habe ich das Klettband gestückelt (siehe Bilder weiter unten), also ein so langes Stück wie für das Außenärmchen genommen, dann ein paarmal durchgeschnitten und auseinander gezogen, so daß es die Länge des Innenärmchens wie im Folgebild gezeigt bedeckt. Meine Hand zeigt, wie weit das Ärmchen von gestückeltem Klett bedeckt sein soll.

 

Gestückelt wird, damit das Ärmchen sich gut biegt, weil das Klettband doch steif ist, dann ist das unangenehmt am Innenärmchen, wenn das Klettband am Stück aufgenäht wird.

 

DSCN1266_zps9e4fbfbf.jpg

 

 

Das gestückelte Klettband alles in einem Rutsch an den Längsseiten anlegen, wie in den Bildern gezeigt. Danach die kleinen Querseiten annähen. Das geht ratzfatz.

 

DSCN1268_zps61d2ef8c.jpg

 

 

DSCN1271_zps1be1d4a1.jpg

 

Auf dem Folgebild ist das Klett richtig angenäht und der Hals geschlossen.

 

DSCN1273_zpsd62b9355.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja - hier noch ein Bild von einem fertigen Mantel.

 

 

DSCN1272_zps9a8e98d3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ha! Hab knallgelben Wetterfesten Stoff günstig ergattert:D Jetzt noch Fleece, dann kann es losgehen. Das werden "Leuchtgalgos":D

 

Liebe Grüße,

 

Lieby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, aber ruhig Blut - erst abwarten, was wir machen müssen. Wenn wir für Andujar noch was zum 10.2. zum Mitgeben machen müssen, muß das nicht wasserfest sein, dann kannst Du den Stoff noch aufheben.

 

Falls ich bald Bescheid bekomme, daß bei den anderen, die teilweise ohne Dach sind, noch Mäntel gebraucht werden, dann kommt Dein wasserfester Stoff zum Einsatz.

 

Aber die fliegen jetzt erst am 26./27.1. dorthin und liefern die Mäntel ab. Dann wissen wir erst, wieviel oder was wir noch brauchen.

 

ABER : wir machen ja nicht nur für diese Orgas was, d.h. wenn die einigermaßen befriedigt sind, machen wir bei anderen weiter - natürlich immer bei Leuten, die jemand von uns gut kennt, damit die Mäntel auch dorthin kommen, wo sie hingehören.

 

So können wir nach und nach das Elend wenigstens ein bißchen lindern. Finde ich toll, daß es laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam mehr werden, die hier mitmachen.

 

Geduld ist leider nicht meine Stärke, aber ich bemühe mich und freue mich an den Perlen, die wir inzwischen gefunden haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.