Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hier schaut einmal, ich hab wieder drei Mäntel fertig, ich schneide immer drei zu aus dem Außenstoff von Quiltchaotin.

 

Ich falte den Stoff auf, daß er ganz gerade liegt, dann schlage ich 1 m zum, so daß der doppelt liegt, dann schneide ich aus wie auf dem Folgebild, das sind dann immer 3, und für die nähe ich auch Innenteile.

 

Stoffverbrauch_zpsd1d89b46.jpg

 

 

 

Hier schaut das Bild von den drei Mänteln. Ich hab alles beschriftet, wer was gespendet oder vorgearbeitet hat.

 

 

 

DSCN1391_zps68e7af11.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut bitte nochmal hier einer meiner Mäntel aus der Nähe. Bitte macht die Laschen ungefähr nach Augenmaß so weit entfernt von der kleinen Kurve dran, nicht zu weit weg dort, sonst rutscht das lange Hinterteil auf dem Rücken hin und her und schlimmstenfalls auf der Seite runter.

 

Hier seht Ihr nochmal einen Hund mit Mantel, dann wißt Ihr, was ich meine. Wenn die Lasche weiter vorn wäre, würde das hinten am Rücken hin- und her rutschen.

 

 

Foto1.jpg

 

 

Also macht die Entfernung höchstens 6 cm, die ich auf dem Bild eingezeichnet habe, etwas weniger ist nicht schlimm, aber viel weniger als 6 cm sollte es nicht sein. Wenn Ihr genau nach dem Schnitt geht, sind es 6 cm.

 

Bitte schaut mal ab Posting 62, da hab ich auf Bildern gezeigt, wie man die Lasche am besten anpaßt, da könnt Ihr die Lasche insgesamt erst einmal anlegen, danach das Klett einzeichnen, dann paßt alles. Bei Fragen, bitte melden.

 

DSCN1393_zpseb8b96ed.jpg

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

super, das geht ja wie das Brezlbacken bei dir :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Laschen haben mir wahnsinnig viel geholfen. Das macht richtig Spaß, wenn die schon vorgearbeitet sind.

 

Und der Wellness-Fleece ist suuuuuuuuuuuuper zart und flauschig, wenn er mir auch wieder die Wohnung überflust hat. . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deine Laschen haben mir wahnsinnig viel geholfen. Das macht richtig Spaß, wenn die schon vorgearbeitet sind.

 

Und der Wellness-Fleece ist suuuuuuuuuuuuper zart und flauschig, wenn er mir auch wieder die Wohnung überflust hat. . . .

 

stimmt, die Laschen nehmen schon auch seine Zeit in Anspruch. :o

 

Oh ja, fusseln tut der Fleece wie Socke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neue Idee

 

Vancouvert ist unermüdlich und denkt Tag und Nacht nach, wie man den Tierchen helfen könnte.

 

Momentan mischt sie gerade die Autoschrott-Händler auf, ob sie aus den Fahrzeugen die Verbandkästen haben kann. Die haben ja ein Verfalldatum und dürfen dann nicht mehr benutzt werden, aber für die Tiere zum Verbinden, kann man doch die Binden darin nehmen. Gute Idee - finde ich.

 

Also wenn Ihr noch

 

alte Verbandkästen

 

habt, macht die bitte leer (Gewicht !)und schickt mir das Innenleben. Ihr könnt auch Eure Freunde und Hinz und Kuntz fragen, ob jemand noch irgendwo solche Verbandkästen liegen hat, oder vielleicht gibt es bei Euch Autoschrott-Händler mit Herz für Tiere . . . . .

 

Da sieht man es wieder, ich wäre da jetzt nicht drauf gekommen, deshalb ist es so wichtig, daß wirklich ALLE ihre grauen Hirnzellen anstrengen und überlegen, was man noch machen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
stimmt, die Laschen nehmen schon auch seine Zeit in Anspruch. :o

 

 

Eben, ich predige mir den Mund fusselig, es muß nicht jeder gleich einen ganzen Mantel machen, gerade auch wenn er keinen wasserfesten Stoff für den Außenmantel hat.

 

Auch Teilarbeiten sind willkommen. Du bist die Erste, die auch Teilarbeiten gemacht hat. Danke.

 

Irgendwie scheint es nicht in die Köpfe rein zu gehen, daß man nicht unbedingt einen Mantel fertig machen muß. Wenn man halt wenig Zeit hat, dann halt nur Laschen (außen wasserfest) oder nur Innenmäntel oder nur Außenmäntel (allerdings wasserfest).

 

Oder Innen- und Außenmäntel zuschneiden und nähen, dann weiterschicken zum Fertigstellen, alles gar kein Problem. Die Pfriemelei kann jemand anders fertig machen.

 

So leistet jeder einen kleineren Zeitbeitrag, aber dadurch entstehen mehr Mäntel, als wenn einer, der wenig Zeit hat, denkt, ich mach gar nichts, hab ja keine Zeit.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

echt, ich war die erste, die auch Teilarbeiten gemacht hat? Uff, dachte, andere hätten auch schon was gemacht.

 

Ich guck mal, vielleicht bringe ich nächste Woche noch ein paar Laschen fertig. Allerdings hab ich kein Klettband mehr da, das müsste ich erst noch besorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, alle haben bisher nur fertige Mäntel gemacht, sich mit Zähnen und Klauen durchgearbeitet und unter Druck gesetzt :-)))))))))))))

 

Natürlich liebe ich es auch, fertige Mäntel zu bekommen, nicht daß jemand jetzt denkt, ich bin scharf auf die Fertigstellung - nich wahr :cool::cool:

 

Aber wer wenig Zeit hat . . . wie bereits mehrfach erwähnt - Teilarbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

für jemanden der wenig Zeit hat, sind die Teilarbeiten eigentlich sehr praktisch, war´s für mich ja auch und wenn man an allen Teilen die Nähschritte nach und nach macht, geht noch schneller.

Bei mir ist halt das Problem, daß ich vom Wohnzimmer ( zum zuschneiden, aufmalen usw.) immer ins " Nähzimmer" ( kein Platz zum bügeln oder zuschneiden) rennen muss. Das raubt auf Dauer schon viel Zeit. Sonst würde ich auch mehr machen können und wollen. :o

Wer also ein paar Quadratmeter oder auch Zentimeter übrig hat, kann sie mir gerne per Post zusenden :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, also mit Laschen kannst Du wirklich gut helfen, wenn man es als prozentuale Teilarbeit sieht, finde ich, nehmen die schon einen ziemlichen Zeitanteil in Anspruch.

 

Du kannst auch einfach ein paar Innenmäntel aus Fleece und/oder Außenmäntel aus wasserfestem Stoff zuschneiden und oben zunähen. Vorn bitte nicht zunähen, wenn ich fertig nähe. Ich mach das bißchen anders.

 

Wenn Du ein paar Mantelteile dazu machst, dann lohnt sich das Porto besser, und schau doch mal im Keller, ob da noch ein paar alte Verbandkästen zu finden sind. Kannst dann auch gleich mit einpacken.:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mist , habe 3 Verbandskästen hier....ich schaue erst einmal was ich noch organisieren kann und melde mich dann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verbandskästen haben wir mit Sicherheit keine. Mein Mann sortiert sowas immer rigeros aus :o .

Aber 2-3 Aussen und Innenmäntel bekomme ich, denke ich, hin plus Laschen natürlich. :D

Mein Timeplaner ist nächste Woche ein wenig voller, aber Montag habe ich Zeit, da kann ich auf alle Fälle noch Klett besorgen. Zuschneiden könnte ich auch schon schaffen. Den Rest müsste ich dann Donnerstag machen. Aber momentan ist ja kein Streß angesagt, gell?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Petra:

Wieso Mist, ist doch gut :-))))

 

 

@stern:

Nein Streß momentan keiner. Aber was ein gutes Eichhörnchen ist, sorgt vor . . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

@stern:

Nein Streß momentan keiner. Aber was ein gutes Eichhörnchen ist, sorgt vor . . . .

 

Lol, ich stelle mir gerade Bildlich vor, wie du auf einem großen Berg Mäntel/ Stoffe sitzt und deine Sammlung beschützt.. :D

Oder doch eher Scrat, der jagt ja immer hinter einer Nuss her... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie von Moni gewünscht, stelle ich mal mein Probemodell an unserem (vor einer Woche frisch aus der Tötung importierten) Galgo vor. Zusammengestückelt aus Fleece- und Krimmerresten und mit einem viiiiel zu langen Hals :o Jetzt nähe ich neue, und weiß, wo ich speziell für unseren Hund ganz leichte Korrekturen vornehmen muss. Der Schnitt von Moni ist prima und die Mäntel, die nun auch ich als Spende für die spanischen Galgos nähen werde, fertige ich exakt nach ihrer Vorlage. Meinen eigenen Galgo kann ich halt ausmessen und maßfertigen - wat ein Luxus für den Spanier!

 

kdlp-17-a1d0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super ist der Mantel geworden.

Ich sehe wieviel Freude euer "kleiner" jetzt schon hat. Diese Tiere sind so dankbar :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Schnitt von Moni ist prima und die Mäntel, die nun auch ich als Spende für die spanischen Galgos nähen werde, fertige ich exakt nach ihrer Vorlage.

 

Oh Mann bin ich froh, daß ich endlich jemanden löchern kann mit unserem Schnitt. Die Frage ist, stört das den Hund,daß der Mantel vorn so dicht am Körper anliegt, wenn er sich bewegt. Auf dem Bild beim Springen sieht man, daß das bissle spannt.

 

Ich wollte da nichts ändern, bis ich Meldung bekomme, DASS es stört, denn wenn man das vorn im Bogen näht oder einfach den Rand weiter macht, ist es natürlich nicht mehr so warm, und die Hunde in den Tierheimen sollen ja nachts beim Schlafen oder auch wenn sie in der Gegend rumstehen gut gewärmt sein.

 

Auf Deinem Bild spannt es bißchen vorn, aber der springt ja auch wie eine Heuschrecke. Das ist dann, denk ich, normal, und es scheint ihn nicht zu stören.

 

Ich hatte Sorge, daß es spannt, weil es auf dem einen Bild aus Andujar so aussieht, allerdings geht der Hund dort ja fast in die Grätsche. Siehst Du nochmal das Folgebild. Scheint das dort nur so zu spannen, hast Du also wirklich gute Erfahrung gemacht, es geht vor allem um die Brustpartie.

 

Foto1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der springt nicht nur wie eine Heuschrecke, der kann auch das Känguru :D

Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Tiere in den Tierheimen einen solchen Auslauf haben werden, oder? Also das ist einer der Punkte, die ich bei unserem ändern werde, da es in der Tat ein wenig spannt beim Flitzen mit diesen für Windhunde typischen raumgreifenden Bewegungen. Im Stehen und beim (gemäßigten) Spaziergang liegt es dafür super warmhaltend an. Vllt. sieht man es auf den folgenden Bildern ganz gut. (Nein, ich verschwende keinen Speicherplatz, sind bei Bilder-hochladen-net auf dem Server). Ansonsten würde ich mit der Naht vorn an der Brust zwei cm vor der vorgesehenen Stelle enden.

Dieser Mantel auf dem Bild war schon etwas modifiziert für Rudi (so heißt der Knabe), ich hatte den Schnitt im Ganzen in der Länge etwas gekürzt und an den beiden "Ohren" auch etwas weggenommen. Allerdings gibt es auch größere Galgos und deswegen ist der originale Schnitt beim Nähen für "unbekannt" auf jeden Fall idealer.

Was ich hier noch geändert hatte, ist die Breite der Lasche. So ca. um 4 cm breiter, dafür ist es wärmer am Bäuchlein und durch den genialen Trick, das Klettband jeweils horizontal und vertikal anzunähen, läßt sich dies auch prima anpassen. Aber für gewöhnlich (bei den gekauften Mänteln) sind die Laschen sowieso nur so 3-4 cm breit. Also würde ich es bei eurer Aktion hier bei der von Moni vorgegebenen Laschenbreite belassen.

Und noch was: die Tiere in Spanien haben diese Mäntel dringend nötig, ich würde den Hund niemals ohne vor die Tür lassen. Es ist einfach null Unterfett vorhanden und den größten Teil der Zeit sind sie halt mehr oder weniger (je nach Ausstattung des Tierheims oder der Perrera) zur Bewegungslosigkeit verdammt. Und so dermaßen dankbar für eine Handvoll Zuwendung. Wer weiß, was diese Hunde bislang erlebten - unserer hat unendlich viele Narben... Zumindest können wir als fleißige Näherinnen das Frieren abstellen - die Hunde werden es dankbar annehmen!

 

kdlp-15-d645.jpg

 

kdlp-12-a5bf.jpg

 

kdlp-10-1c38.jpg

 

kdlp-v-c16a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der springt nicht nur wie eine Heuschrecke, der kann auch das Känguru :D

 

kdlp-15-d645.jpg

 

Das mit dem Känguruh stimmt, wie man auf dem Bild sieht :-))))

 

Ja, ich hatte überlegt, von der Mittelnaht her einen kleinen Bogen zu nähen, der in das Ohr übergeht, dann wäre vorn mehr Platz und mehr Kälte, Doris hatte angesprochen 2 cm vorher aufzuhören zu nähen (wie Du sagst) aber auch da wird es kälter vorn,vor allem wenn die liegen und sich die Ohren umbiegen, faltet sich das leichter wieder schön zurück, wenn etwas Spannung drauf ist, sonst stehen die Ohren möglicherweise irgendwann ab wie bei Dumbo, weil sich da Falten vom Liegen gebildet haben.

 

Die Breite der Lasche hatte ich vorher auch breiter, aber Frau Lisiecki sagte, daß wir es lieber schmaler machen. Bei ihr ist die Lasche nur 10 cm. Die Bewegungsfreiheit wäre eingeschränkt. Das sehe ich zwar nicht so, aber auf jeden Fall sind die Mäntel mit schmalerer Lasche, wie sie jetzt ist, auch für kürzere Hunde einsetzbar. Wäre die Lasche breiter, würde die dann zu weit nach hinten gehen, über die Taille hinaus.

 

Toll, daß Du uns so weiterhilfst. Wir bekommen erst nach dem 10.2. weitere Bilder von Andujar. Von den Galgofriends, wo wir fast 40 Mäntel hingeschickt haben, wurden uns auch Bilder versprochen, sobald etwas mehr Luft ist. Ich hoffe, die beiden Orgas halten ihr Versprechen, wenn wir uns schon so eingesetzt haben.

 

Hast Du jetzt den Standard-Schnitt genommen (wegen der Länge) oder schon etwas verlängert, was dann zuviel war? Du hattest ja ganz am Anfang Sorge, daß unser Schnitt zu kurz wäre, daher die Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:hug:Ich freue mich so mit Euch, dass Rudi - der glaubt, er sei ein Känguru :D - so ein wunderschönes, gutes Zuhause gefunden hat. Man sieht ihm die neu gewonnene Lebensfreude so richtig an. Er hat jetzt ja so vieeel Platz zum springen und rennen.

 

Verträgt er sich gut mit seinen neuen "Hundegeschwistern"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rudi ist wirklich wunderschön. Aber die windigen :D gehören nicht zu meinen Favoriten. Ich nehme lieber Italiener

 

Heute ist von Tina aus Österreich das Paket bei mir angekommen.

Ein Badezimmerteppich 60 x 100 cm groß

13363100ux.jpg

 

und eine riesen Menge (habs nicht ausgemessen) von ihrem angekündigten Plüsch. Er ist super warm so wie er aussieht

13363099yj.jpg

 

Danke Tina :hug: auch dafür dass du so hohe Portokosten auf dich genommen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

freut mich sehr dass es schon da!

 

ich glaube es sind 6 m oder so wenn ich mich richtig erinnere. und dann habe ich das projekt abgebrochen und hatte so viel zuhause:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut nochmal, ganz unten geht es zur Facebookseite von den Frauen (Doris kennt die), die die neue Galgo-Auffangstation aufbauen.

 

Auf den Bildern sieht man "ausgediente" Galgos. So und noch schlimmer sehen die aus am Ende der Jagdsaison. Die werden zu Tausenden "entsorgt".

 

Vielleicht hat noch jemand ein Plätzchen - wie egosumquisum - ein solch armes Geschöpf aufzunehmen. Hilfe ist dringend erforderlich. Es sollte aber trotzdem gut überlegt sein, sich einen Hund anzuschaffen. Es nützt keinem Hund, sich erst an eine Familie zu gewöhnen und dann wieder ins Tierheim abgeschoben zu werden.

 

Mit dem Vermieter muß abgeklärt sein, ob Hundehaltung erlaubt ist. Der Hund sollte nicht viel allein sein. Ein Hund ist ein Rudeltier. Ein Hund lebt einige Jahre, für die man sich verpflichtet. Wie lang die Lebenserwartung für diese Hunde ist, weiß ich nicht, aber Ihr könnt die Tierschützer fragen. Im nächsten Posting habe ich den Link zur deutschen Kontaktadresse (Tierschutz Spanien e.V.) gepostet.

 

Urlaube mit Hunden müssen überlegt sein. Diese Hunde sollten, nach allem was sie erlebt haben, während des Urlaubs nicht bei Fremden (z.B. in einer Pension oder gar im Tierheim zur Pflege) untergebracht werden.

 

Flüge sollten vermieden werden, das sind immer traumatische Erlebnisse für einen Hund, auch wenn er mit Tabletten beruhigt wird. Diese Tabletten wirken nur auf die Motorik. Innerlich tobt der Panik-Kampf im Hund, nur kann er es nicht mehr zeigen. Das ist noch schilmmer, als ob er in der Transportbox herumspringen und randalieren könnte.

 

Genau wie an Silvester, diese Beruhigungstabletten stellen die Hunde auch nur ruhig. Sie sind voller Panik und können sich nicht mal mehr äußern, bekommen alles um sie herum mit und würden am liebsten auf und davon rennen, aber sie können es nicht. Stellt Euch das mal vor. Und überlegt, ob Ihr Euren Hunden am nächsten Silvester Tabletten gebt. Ich möchte hier nicht diskutieren, das schweift ja eigentlich vom Thema ab, ist nur eine Anregung, die Ihr annehmen könnt oder auch nicht.

 

Ich habe extra nur die Links rein gesetzt, damit nur die, die starke Nerven haben, auf die Bilder klicken. Im folgenden Posting hab ich den Link zur Kontaktadresse in Deutschland gesetzt. Denn Hunde nach Deutschland zu bringen, muß sowieso von den Kontakt-Tierschützern hier organisiert werden.

 

.

Und hier geht es insgesamt zur Facebookseite, wenn Ihr sehen wollt, was die machen und für weitere Infos - Ihr könnt dort auch selbst posten und Fragen stellen.



 

http://www.facebook.com/groups/412508565492171/permalink/423192241090470/#!/groups/412508565492171/?bookmark_t=group

.

.

.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer möchte kann auch Geld spenden. Die Hunde müssen teilweise operiert werden, weil sie Frakturen und Verletzungen haben, und sie sind ja auch total unterernährt,wie man sieht. Da muß Essen gekauft werden und Medizin und was noch alles.

 

Wegen evtl. Spenden könnt Ihr über den Link unten die Bankverbindung in Spanien erfragen oder was noch dringend gebraucht wird.

 

Auch Pflegestellen werden dringend gesucht, d.h. die Hunde kommen nach Deutschland zu lieben Leuten, die für sie sorgen, bis sie vermittelt sind. Fragt bitte nach, wie Ihr helfen könnt, wenn Ihr helfen wollt:

 

 

 

.

Edited by nalpon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.