Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

FrauPuhvogel

Die Nähmäuse öffnen ein Türchen an ihrem Adventdkalender

Empfohlene Beiträge

Samstag, 1. Dezember 2012

 

Guten Morgen!!

 

Erinnert Ihr Euch noch?? Die Nähmäuse hatten immer einen Link-Adventskalender. Leider hinderte mich letztes Jahr meine langweilige Krankheit daran wieder einen ein zu stellen.

 

Dieses Jahr solls dann aber wieder so sein. Diesmal werden einige andere Nähmause mitmachen und uns Rezepte, Anleitung, Geschichten, Spruche o.ä. zeigen.

 

Dieser Kalender soll, wie auch die Jahre davor, in keinem Fall eine Konkurenz zum forumseigenen Adventskalender darstellen. Wir wollen nicht konkurieren, wir möchten für Jeden ein zweites Türchen am Tag bereit halten. So als zusätzliches Schmankerl. Unsere Planung hat schon Mitte Oktober begonnen und ich hoffe wir sind jetzt gut vorbereitet um Euch mit ein paar Kleinigkeiten die Tage zu verschönern.

 

Da morgen der erste Advent ist wollte ich Euch heute zeigen wie ich ein Lichtsäckchen mache. Das sind nette Dekorationen für die Fensterbank,auch draussen, oder auch kleine Mitbringsel die das Herz erwärmen. Man kann sie einzeln oder im Rudel aufstellen. Ganz wie man mag.

 

Als erstes hab ich mir ein Stück Bomull, ein leeres sauberes Glas, Maßband, Spitze und ein wenig Dekozeugs zurecht gelegt.

IMGP0913.jpg.0f81c6a1730772000e4a9e4511ebd671.jpg

 

Erst das Glas ausmessen und darauf achten das man den halben Boden mit misst!! Nahzugabe nicht vergessen!!

IMGP0914.jpg.bae71e9e45ccd25a13e2ed43bfc7f862.jpg

 

Ich habe mir ein entsprechendes Stück Bomull zugeschnitten, oben gesäumt und im oberen Drittel von hinten ein Stück Spitze aufgenäht.

IMGP0916.jpg.fe0be831a09b7596796a5b883b13de61.jpg

 

Danach habe ich auf der Vorderseite den Stoff knappkantig vor der Naht abgeschnitten. Man sieht jetzt die Spitze von vorne! Darauf achten das auch eine Spitze manchmal ein Vorne und ein Hinten hat.Man soll ja die schöne Seite sehen.

IMGP0917.jpg.a2b2a968b4d343e3837313576f7b4a94.jpg

 

Jetzt die Seitennaht schließen und das ganze so auf den Tisch legen das die Naht genau in der Mitte liegt. Linke Seite aussen.

IMGP0918.jpg.b5c169b0dbcc744865a3abd332791a91.jpg

 

Dann die unteren äußeren Zippel in die Mitte auf die Mittelnaht falten und abnähen.

IMGP0919.jpg.b8348cd6639f2ad877b2d1d8e807a88e.jpg

 

Wenn man es jetzt rum dreht habt man einen hübschen Boden.

IMGP0920.jpg.f9a51210bef29f80fbfcf21d5e31c6be.jpg

 

Ich hab in das Glas ein wenig Dekosand gefüllt damit das Teelicht auf dem gewölbten Boden nicht hin und her rutscht. Dieser hier riecht auch noch nach Zimt und wenn die Kerze den Sand erwärmt riecht es recht angenehm. Man kann auch einfach Vogelsand nehmen.

IMGP0921.jpg.6c356e856b4a956cb758b68ce89690dd.jpg

 

Jetzt einfach das Glas in das Säckchen stellen und losdekorieren.

IMGP0922.jpg.72a2c98bb9cc5c50881e61f8067c5778.jpg

 

Anstatt Spitze auf zunähen kann man auch auf die Linke Seite einen Stern, ein Herz oder einen Tannenbaum aus Kontraststoff applizieren und diesen dann von vorne ausschneiden. Man kann auch Einmachgläser in verschiedenen Größen einkleiden oder einfach mal schauen was die Marmeladenglassammlung so her gibt.

 

Ich wünsche Aleen eine besinnliche und friedliche Adventszeit. Nehmt Euch vor allen Zeit für Euch selbst und für Eure Lieben. Schreibt mal wieder Weihnachtkarten an Menschen die Ihr schon lange mal wieder treffen wolltet aber nie Zeit dafür gefunden habt. Backt ein paar Plätzchen und verteilt sie an die Nachbarn, den Müllman, den Postboten un den Dog-Sitter. Ihr könnt auch kleine Lichtsäckchen nähen und die weiter geben. Sie kosten nicht viel, tragen aber das Licht raus in die Welt!!

 

Ganz liebe Grüße

 

Anke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anke vielen Dank für dieses tollen 1.Dezember.Dürfen wir hier auch schreiben,oder wie willst du es halten.Sollen nur die einzelnen Tage hier aufgeführt werde,ohne Komenntare?

Gruß Mella:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte um rege Kommentare (und viele Bilder von vielen Lichtsächcken:p) Das soll ein lebendiger Fred werden an dem alle Freude haben sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön für diese Anregung. Das Tochterkind hat mir eben über die Schulter geschaut und will nun auch sowas nähen.

 

lieben Gruß, Mama :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Guten Tag,

danke für die Idee:)... ich habe das zwar schon mal gemacht, aber inzwischen wieder vergessen...Ich habe jede einzelne Ecke Extra ab, so wie bei einer Tasche, bei den nächsten werde ich Deine Idee mal probieren. Das wird ein kleines Geschenk für unsere Sekretärinnen/Nachbarn.

Ich habe gerade 5 von den Tüten genäht und meinen alten deckel-losen Gläser im Keller gut verarbeitet. Nebenbei haben sich auch die weißgrundigen Weihnachtsstoffe und bänder dezimiert...

Ich werde nachher noch ein Bild einstellen.

Herzliche Grüße und einen schönen Advent.

IMG_0002.jpg.d305b749e6a539d72c49bf48dc910936.jpg

bearbeitet von slashcutter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Anke, vielen Dank für das erste Türchen!

 

Allen Adventskalendesupportnähmäusen vielen Dank für Eure Mühe!!!

 

Allen einen schönen ersten Advent!

 

LG

Biggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das sind schöne Lichtgläser. Danke Anke für die Eröffnung Des Kalenders. Ich bin sooooo gespannt was noch kommt.:):hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anke dir einen großen Dank für die eröffnung und für die schöne Beschreibung eines Lichtsacks, eine kleiner Steht oben bei mir im Nähzimmer weil ich da auch ein wenig Adventstimmung haben wollte. Wenn ich jetzt auch noch mein Bastelkaos der letzten Tage beseitig bekäme könnte ich auch mal das ein oder ander Foto machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

vielen Dank liebe Anke. Ich bin auch schon sehr gespannt, was noch so kommt.

 

Liebe Grüße

Jutta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die schöne Eröffnung und das erste Türchen :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die nette Idee! :)

 

Einen schönen 1. Advent wünscht

nähfrau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine tolle Idee für ein kleines Geschenk, Danke Anke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen schönen Adventsonntagmorgen!

 

Heute ist an mir Euch das 2. Fensterchen unseres Mäuseadventkalenders zu öffnen, zu dem Anke die Idee hatte :).

 

Ich hab Euch heute ein Rezept mitgebracht, das rechtzeitig vor Weihnachten in die Tat umgesetzt sein will, da das Apfelbrot ungefähr 3 Wochen reifen sollte vor dem Anschneiden.

 

Apfelfrüchtebrot

 

ca. 700g säuerliche Äpfel (Boskop - Ihr könnt aber auch vorhandene, ev. Lageräpfel nutzen)

200 g Rohrzucker

120g gehackte (geriebene) Haselnüsse

je 100g getrocknete Marillen (Aprikosen), Zwetschken und Rosinen

250g Weizenvollkornmehl

250g Roggenmehl

1 1/2 Pk. Backpulver

2 EL (echtes) Kakaopulver – kein kakaohältiges Getränkepulver

2 TL Zimt

1 TL gemahlenes Nelkenpulver

2 EL Rum

1 Biozitrone, der Ihr die Schale abreiben dürft und sie dann auspressen

 

Außerdem Butter für die Form, etwas Mehl zum Austauben der Form, Staubzucker zum Bestreuen.

 

Ganze Masse bezogen auf eine 30cm Kastenform.

 

Den Äpfeln das Kerngehäuse ausstechen, schälen und grob raspeln – ich spar mir das Schälen und reib die Äpfel gleich, die Schale schmeckt man später nicht raus – mit dem Zucker, dem Zitronensaft und dem Rum mischen. Zugedeckt über Nacht (mindestens aber 4 Stunden) ziehen lassen.

 

Ich handhab das dann wie beim Muffinbacken: erst alle trockenen Zutaten vermischen, dann die kommt die Apfelmischung drunter. Nur solang umrühren, bis Alles gut vermengt ist. *)

 

Die Kastenform einfetten, stauben, den Teig reingeben, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen (175°C, Mitte) ca. 1 Stunde backen. Ihr wißt schon - ein Auge drauf haben, jeder Herd heizt unterschiedlich ;). Und die Stichprobe nicht vergessen.

 

Das fertige Apfelbrot ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Zum Servieren mit Staubzucker bestreuen und in Scheiben geschnitten servieren.

 

*) Ab hier weiche ich vom Rezept ab – so hat das fertige Brot ca. 1,5 kg und das kann die größte Familie nicht auf einen Sitz vertilgen.

Ich hab mit zwei kleinere Kastenformen besorgt, das Brot läßt sich nämlich auch sehr gut einfrieren .

 

Da ich selbstgemahlenes Wiezenvollkornmehl verwende, braucht der Teig (der auch so schon ziemlich fest ist) etwas mehr Flüssigkeit. Sollte das so sein, ruhig noch ein bisschen Rum nachgiessen.

Und statt der angegebenen 1 1/2 Päckchen Backpulver nehm ich immer zwei und ärger mich nicht über die angefangene Packung, die ich vielleicht irgendwann oder nie aufbrauche.

 

Die Backform streich ich lediglich mit ein bisschen Butter aus. Da das Brot selbst kein Fett enthält, "verbackt " sich das Mehl nicht mehr mit dem Brot und das schadet dem Aussehen (nicht dem Geschmack). Und klarerweise keine ganze Stunde backen (wäre ja dann Brikett :o) – 30-35 Minuten reichen.

Nach dem Auskühlen wickel ich das Brot gut in Frischhaltefolie ein und versteck es vor mir (!) und eventuellen in der Familie befindlichen Naschkatzen an einem kühlen Ort (der Kühlschrank ist nicht erforderlich) und laß es ca. 3 Wochen (oder bis zu den Weihnachtsbesuchen) reifen. Schmeckt auch viel besser als frisch gebacken.

 

Apfelbrot.jpg.ddc8c8c4c19dfa635ad5440ff4bb1063.jpg

 

Und jetzt wünsch ich Euch einen schönen Adventsonntag, gutes Gelingen beim Nachbacken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmmhhh, das klingt ja lecker! Das muss ich nächste Woche gleich mal ausprobieren, da ist sowieso Plätzchen backen angesagt und dann versuche ich dieses Rezept auch mal. Herzlichen Dank und euch allen einen gesegneten 1. Advent!:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

danke liebe Christa für das tolle Rezept. Das würde ich gerne mal ausprobieren. Leider komme ich erst nächsten Samstag zum Markt um ungespritzte Zitrone zu kaufen. Ob die Liegezeit dann noch reicht?

 

Bin schon ganz nervös. Morgen bin ich ja dran mit dem Adventskalender :o.

 

Liebe Grüße

Jutta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Christa, jetzt weiß ich, was ich mit einem Teil der noch immer vorhandenen Äpfel anfange. :) Morgen werden BioZitronen und Roggen sowie Weizen besorgt. Dann nehm ich meine Mühle mal wieder in Betrieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ob die Liegezeit dann noch reicht?

 

Sicher, ist ja auch nur eine ungefähre Zeitangabe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anke

Ich bin erst seit kurzem wieder aktiv dabei. Habe unter anderem namen schon fleissig mitgelesen, aber eher passiv.

Die Idee mit den Lichtsäckchen kommt wie gerufen. Bei einer Weihnachtsfeier wird gewichtelt und ich brauche einen kleinen selbsgebastelten Beitrag. Weihnachtliche Stöffchen, Spitze ect. habe ich en masse. Werde mich gleich an die Maschine schmeissen.

Schönen ersten Advend

Beate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen !

 

Hier bei meinen Eltern ist es ein trüber Vormittag (wettermäßig!!!) aber das von mir mitgebrachte Weihnachtsbäumchen leuchtet und heute werden wir gleich 2 Weihnachtsmärkte besuchen :D

 

Vielen Dank Christa für das leckere Rezept:hug: Das schreit ja förmlich nach sooooofort nachmachen :D

 

Freut mich wenn die Lichtsäckchen so gut ankommen:o Macht ganz viele davon damit es in jeden Haus leuchtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den lieben Nähmäusen herzlichen Dank für die tolle Idee mit dem 2. Adventskalender (hab ich gerde zufällig entdeckt;)). Ich habe euch jetzt abonniert und freue mich auf weitere tolle Ideen. Das Apfelbrot werde ich gleich morgen mal ausprobieren und die Fensterdeko ist echt süß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

einen schönen 1. Adventssonntag wünsche ich euch :)

 

Liebe Anke, danke für die Eröffnung des Adventskalenders :hug:

Deine Lichterdeko ist genau das richtige für mein Flurfenster. Jetzt muss ich nur noch nach passenden Gläsern suchen ;)

 

Christa, das Rezept hört sich lecker an. Ich glaube, damit werde ich meine Kollegen mal beglücken. Aber sag mal, schimmelt das nicht? Ich könnte mir vorstellen, dass das eine eher "feuchte" Angelegenheit ist, vom Teig her :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke fürs Rezept.

Das klingt total lecker und wird ausprobiert.

 

Gruss,

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.