Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

ArianeM

Ich möchte nun auch Patchen und Quilten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

nachdem ich bisher eigentlich immer nur Kleidung genäht habe, reizt mich auch mal das Patchen. Der Grund: Ich kann ja nicht jede Woche 3 Shirts oder Hosen nähen :D Der Schrank quillt über :D

 

Nun hätte ich gerne eine Kuscheldecke in Grautönen. Ausgesucht habe ich mir folgendes Muster: Scrapbagger

 

So schwer dürfte es doch nicht sein :confused: Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich einen Plan. :confused:

 

Fang ich doch mal mit den Dreiecken an: wenn ich Stücke 15 x 15 cm schneide und dann in Dreiecke teile, diese (natürlich dann die verschiedenen Farben) mit 1 cm NZ zusammennähe lande ich bei ca 10 x 10 cm fertigem Quadrat. So habe ich es zumindest auf meiner Papierzeichnung errechnet.

Die 15 x 15 als Zuschnitt würde ich gerne nehmen weil es vom Lineal (15 x 60) einfach zu schneiden ist. Ob das dann 1 cm NZ oder weniger ist wäre doch eigentlich egal - oder :confused: Ob das fertige Quadrat 10 oder 11 cm groß ist, ist mir eigentlich egal. Ich muss nur die anderen Stückchen dann entsprechend zuschneiden. Denke ich hier richtig?

 

Stoff habe ich auch noch nicht, habe aber heute morgen im Stoffladen schon mal geluppert und zumindest schon mal etwas ins Auge gefasst. Da werde ich bestimmt heute oder morgen noch mal hinfahren und zuschlagen.

 

vlg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Wenn Dir die fertige Größe der Quadrate tatsächlich egal ist, kannst du es so machen. Einfach erstmal mindestens ein Quadtat aus vier Dreiecken nähen, Größe feststellen und die anderen Quadrate entsprechend zuschneiden. Wichtig ist nur, dass Du immer die gleiche NZ verwendest. Praktischerweise füßchenbreit nähen, das wird genauer. Bei den üblichen Patchworkfüßchen (und auch bei meinem Berninafuß Nr. 1) beträgt dann die NZ 0,75 cm bzw. bei einem Inch-Fuß 1/4 Inch (ca. 0,6 cm). Exakt schneiden ist auch hilfreich, Ungenauigkeiten summieren sich rasch.

Ein schönes Muster hast Du Dir ausgesucht! Über ein Foto freuen wir uns natürlich auch ;)

bearbeitet von Eidi
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Iris für deine Antwort. Dann mach ich das so wie ich es vorhatte denn das Lineal gibt mir halt die 15 cm super vor.

 

Ich habe mal den Stoffverbrauch ausgerechnet und bin ja doch erschrocken dass ich im Grunde etwas mehr als doppelt soviel brauche wie das fertige Teil groß werden soll :mad: huch was ein Satz...

 

Ich bin schon auf dem Sprung noch mal loszufahren um die ersten Stoffstücke zu ergattern. :) Ein Hemd habe ich auch noch gefunden was ich verwerten kann. :D

Es sollen 5 verschiedene Stoffe werden, also nicht so viel wie in der Vorlage. Die Stoffe können sich ruhig in jeder Reihe wiederholen. So ist zumindest meine Vorstellung.

 

Ich werde Euch hier mal weiterhin teilhaben lassen was ich so produziere.

 

Bis später mit Stoffbilder

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Fang ich doch mal mit den Dreiecken an: wenn ich Stücke 15 x 15 cm schneide und dann in Dreiecke teile, diese (natürlich dann die verschiedenen Farben) mit 1 cm NZ zusammennähe lande ich bei ca 10 x 10 cm fertigem Quadrat. So habe ich es zumindest auf meiner Papierzeichnung errechnet.

Die 15 x 15 als Zuschnitt würde ich gerne nehmen weil es vom Lineal (15 x 60) einfach zu schneiden ist. Ob das dann 1 cm NZ oder weniger ist wäre doch eigentlich egal - oder :confused: Ob das fertige Quadrat 10 oder 11 cm groß ist, ist mir eigentlich egal. Ich muss nur die anderen Stückchen dann entsprechend zuschneiden. Denke ich hier richtig?

 

vlg

Ariane

 

Nähe die Dreiecke erst und schneide dann, es verzieht sich weniger!

 

Kennst du diesen Thread Anleitung für PW-Neulinge - Hobbyschneiderin 24 - Forum ? Da wird auf eine schöne Seite hingewiesen mit vielen Anleitungsvideos. Oder schau mal da: Quilt in a Day / Television & Video da sind Schnellschneidmethoden und rationelles Arbeiten gut angegeben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal den Stoffverbrauch ausgerechnet und bin ja doch erschrocken dass ich im Grunde etwas mehr als doppelt soviel brauche wie das fertige Teil groß werden soll :mad: huch was ein Satz...

 

Ja, das ist schon enorm. Je kleiner die Teile, desto größer der Bedarf - wegen der vielen NZ. Im Original Deines Musters sind die Teile ja deutlich größer, da bräuchtest Du weniger Stoff.

Einfach nicht drüber nachdenken... :rolleyes:

 

Ich bin schon auf dem Sprung noch mal loszufahren um die ersten Stoffstücke zu ergattern. :)

Viel Erfolg bei der Jagd! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich bin zurück :D und die Stoffe sind fotografiert, die Schnittkante mit der Ovi versäubert und liegen bereits in der Waschmaschine.

Ich habe 5 Stoffe gekauft und noch aus meinem Vorrat etwas dazu gelegt.

Der größere Karo scheidet wohl aus, ist vom Farbton her zu hart.

 

 

 

Wie macht ihr denn die Entscheidungsfindung: welcher Stoff für welche Ecken :confused:

Ich habe zwar beim Kauf schon grob entschieden, bin mir aber noch nicht sicher.

 

Danke Ika für die Links, das werde ich mir gleich mal anschauen.

 

vlg

Ariane

IMG_4987.jpg.b32a76f3d004c8210fd57780d9c5d7d3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Schöne Stoffe! Bis auf den großgemusterten gefallen sie mir sehr gut. Für mich passt er nicht so recht zu den anderen kleingemusterten. Aber der gewinnt ja noch durch's Zerschneiden ;) (Ist ja Geschmacksache)

Ich würde den "größeren Karo" - Du meinst den dunklen? - noch nicht so weit weg legen. Wenn die Stoffe zu einheitlich in der Helligkeit sind, gibt das schnell einen langweiligen Einheitsbrei. Allerdings könnte der großgemusterte genügend Kontraste bringen.

 

Wie macht ihr denn die Entscheidungsfindung: welcher Stoff für welche Ecken :confused:

Ich habe zwar beim Kauf schon grob entschieden, bin mir aber noch nicht sicher.

Bei so einem Muster: einfach drauflos, frei Schnauze :)

bearbeitet von Eidi
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei soi einem Muster: einfach drauflos, frei Schnauze :)

 

Puh, mal sacken lassen denn heute wird das eh nichts mehr mit einem Anfang.

 

Dank Monika (Ika) habe ich das nun auch gefunden wie man Dreiecke aus einem Quadrat entstehen lässt ohne dass sich der Stoff verzieht. Zumindest habe ich theoretisch verstanden wie das mit den 2 Nähten funktioniert und man dann 2 Dreiecke hat. Nun muss ich das mal ausprobieren und wie ich dann aus den 2en 4 machen kann.

 

Ich verschwinde mal an die :schneider:

 

vg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dank Monika (Ika) habe ich das nun auch gefunden wie man Dreiecke aus einem Quadrat entstehen lässt ohne dass sich der Stoff verzieht. Zumindest habe ich theoretisch verstanden wie das mit den 2 Nähten funktioniert und man dann 2 Dreiecke hat. Nun muss ich das mal ausprobieren und wie ich dann aus den 2en 4 machen kann.

 

det funktioniert problemlos :jump:

 

ich habe den 1/4 Inch Fuss verwendet - mh, muss mal überlegen ob ich den oder den normalen Nähfuss nehme.

Ich werds morgen mal testen womit ich besser in der Bahn :D bleibe.

 

Bis morgen

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Puh, mal sacken lassen denn heute wird das eh nichts mehr mit einem Anfang.

 

Dank Monika (Ika) habe ich das nun auch gefunden wie man Dreiecke aus einem Quadrat entstehen lässt ohne dass sich der Stoff verzieht. Zumindest habe ich theoretisch verstanden wie das mit den 2 Nähten funktioniert und man dann 2 Dreiecke hat. Nun muss ich das mal ausprobieren und wie ich dann aus den 2en 4 machen kann.

 

Ich verschwinde mal an die :schneider:

 

vg

Ariane

 

Die zwei entstehenden Dreiecke bügeln, auffalten zum Quadrat, bügeln. Wieder aufeinanderlegen, so dass die gleichen Farben/Muster nicht aufeinander liegen, aber die Diagonalnaht. Dann die andere Diagonale einzeichnen, wieder rechts und links von der Naht nähen durchschneiden, bügeln aufflten, bügeln.

 

Gibt geviertelte Quadrate. Geht schnell und wird gleichmäßig! ;)

 

Tipps:

nimm ein Füßchen, das so etwa 6mm Abstand zur Nadel hat, daran entlang nähen, dann sind die Abstände immer gleich.

 

Kettennähen erspart viel Zeit und Material.

 

Alle Teile vor dem nächsten Zusammennähen exakt schneiden mit Rollschneider und Lineal, dann wird es schön akurat. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deinen nächssten Beitrag hatte ich noch gar nicht gesehen ;)

 

Es gibt Füßchen, die haben so eine kleine Begrenzung nach außen (Name fällt mir gerade nicht ein :o). Die sind Klasse, da hat man eine gute Orientierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So ich bin zurück :D und die Stoffe sind fotografiert, die Schnittkante mit der Ovi versäubert und liegen bereits in der Waschmaschine.

Ich habe 5 Stoffe gekauft und noch aus meinem Vorrat etwas dazu gelegt.

Der größere Karo scheidet wohl aus, ist vom Farbton her zu hart.

 

Ich finde, du kannst den größeren Karo durchaus nehmen. Gerade wenn der großgemusterte Stoff mitverwendet wird (weil er dem Ganzen Spannung verleiht) passt der größere Karostoff gut als 'Moderator'.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deinen nächssten Beitrag hatte ich noch gar nicht gesehen ;)

 

Es gibt Füßchen, die haben so eine kleine Begrenzung nach außen (Name fällt mir gerade nicht ein :o). Die sind Klasse, da hat man eine gute Orientierung.

 

Ja so einen habe ich, er nennt sich 1/4" Patchworkfuß mit Abstandshalter :)

Mit diesem habe ich gestern auch die Dreiecke ausprobiert - ich denke den Fuß nehme ich.

 

vg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)
Ich finde, du kannst den größeren Karo durchaus nehmen. Gerade wenn der großgemusterte Stoff mitverwendet wird (weil er dem Ganzen Spannung verleiht) passt der größere Karostoff gut als 'Moderator'.

 

Du hast recht, in dem großgemusterten Stoff sind auch dunklere Stellen drin.

 

vg

Ariane

bearbeitet von ArianeM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey willkommen bei den patchworkerinnen :D

ich persöhnlich nähe nur mit gebrauchsstoffen und gaaanz selten mit reinen patchworkstoffen

deine stoffauswahl gefällt mir sehr gut das muster ist klasse

auf dein ergebnis bin ich schon ganz gespannt

tipps hast du ja schon genug bekommen ;)

mach weiter so ich hoffe du hast auch weiterhin viel spass am patchworken

übrigend geht nicht gibts nicht sagt schon liesel niesner gg

lg biggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja warte mal,

also erstmal find ich den Anfang und alles ganz toll :D

Aber (das musste ja kommen :cool:) was ist mit dem Muster: Willst du nur die Dreieckblöcke nehmen? dAnn ist ja gut. Puh!

Denn wenn du auch die mit den Quadraten/Rechtecken dabei hast, musst du mehr rechnen, weil die NZ schräg und gerade verschieden gerechnet werden. In cm-Maßen glaub ich entspricht eine Schräge 1,75? für beide und eine gerade 1,5cm. Und 2 Schrägen 3,25? (ich hasse diese Rechnerei....) Hab das so auch noch nie kombiniert, wobei es nicht schlecht aussieht, wollte dich nur drauf hinweisen... die in deinem Link haben ja auch unterschiedliche NZ für die Blöcke genommen.

Also das nur am Rande,

viel Spaß weiter :schneider:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja warte mal,

also erstmal find ich den Anfang und alles ganz toll :D

Aber (das musste ja kommen :cool:) was ist mit dem Muster: Willst du nur die Dreieckblöcke nehmen? dAnn ist ja gut. Puh!

Denn wenn du auch die mit den Quadraten/Rechtecken dabei hast, musst du mehr rechnen, weil die NZ schräg und gerade verschieden gerechnet werden. In cm-Maßen glaub ich entspricht eine Schräge 1,75? für beide und eine gerade 1,5cm. Und 2 Schrägen 3,25? (ich hasse diese Rechnerei....) Hab das so auch noch nie kombiniert, wobei es nicht schlecht aussieht, wollte dich nur drauf hinweisen... die in deinem Link haben ja auch unterschiedliche NZ für die Blöcke genommen.

Also das nur am Rande,

viel Spaß weiter :schneider:

 

Ich nehme auch die Rechtecke und die Quadrate.

 

Erst mal schneide ich die Dreiecke zu: Quadrate 15 x 15. Wenn diese als Dreiecke vernäht sind, dann habe ich Quadrate von ca. 12 x 12 cm - so ergab es die Nähprobe mit dem 1/4" Patchworkfuß.

In entsprechender Größe lasse ich dann die Quadrate und die Rechtecke entstehen, natürlich mit NZ. Hier habe ich auch schon mal nach einer Zeitsparnähmethode geschaut, werde mich aber erst genauer damit auseinandersetzen wenn die Dreicke genäht sind.

 

Danke dass du dir Gedanken gemacht hast, als Neuling auf diesem Gebiet kann ich jedes Mitdenken gebrauchen.

 

Noch bin ich mir über die Stoffverteilung nicht klar, nehme ich 4 Stoffe für die Dreiecke oder nur 2 - wie ist es eventuell mit 3 :confused: und welche :confused: Da muss ich noch ein wenig grübeln eh ich anfange zu schneiden.

 

Nähe ich mit weiß, hellgrau oder Natur :confused: auch hier überlege ich noch... Natur oder hellgrau müßte ich erst noch besorgen :(

 

vlg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Die meisten meiner bisherigen Quilt habe ich ohne großen Plan genäht. Das heißt ich habe weder berechnet wieviel Stoff ich brauchen würde, noch welche Muster ich verwende. Das hat sich bei mir so nach und nach entwickelt. Und es war keiner planlos ;)

 

Der erste, bei dem ich mit Planen gemacht habe ist der von Amy bei Craftsy.

 

Leider finde ich die meisten Bilder meiner Quilts nicht, die Quilts habe verschenkt.

 

Einige Bilder sind aber doch in meiner Galerie hier gelandet:

 

Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie

Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie

Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie

bearbeitet von Ika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nähe ich mit weiß, hellgrau oder Natur :confused: auch hier überlege ich noch... Natur oder hellgrau müßte ich erst noch besorgen :(

 

Ich würde mit naturfarbenem / beigem Garn nähen. Weiß ist zu hart und und grau passt m.M.n. nicht, da Deine Stoffe ja in natur/beige/braun-Tönen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich hab überlegt, aber das würde ich auch machen.

So oft sieht man ja den Nähfaden nicht rausblitzen, also kann man ins Grübeln kommen, ob es nötig ist,

aber natur und grau sind ja auch nicht solche Sonderfarben ;) Wenn man sie erstmal hat, findet man öfter als man denkt, Verwendung :cool:

(Mit dem Argument braucht man dann aber doch noch mehr Farben :rolleyes:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Ihr lieben Mitleser und Helfer,

 

ich war gestern ungeduldig und habe angefangen - mit weißem Garn - was anderes war nicht da :rolleyes: Man sieht es eigentlich auch gar nicht durchblitzen und weiß ist auch in jedem Stoff drin. Wird schon gehen :rolleyes:

 

Aber...... das mit dem bunten Stoff gefällt mir momentan so überhaupt gar nicht :( oder doch :confused: im Ganzen mag das später wieder ganz anders wirken und so habe ich beschlossen einfach weiter zu machen. Austauschen gegen etwas anderes kann ich dieses Dreiecksquadrat immer noch.

 

Die anderen Dreiecke werden aus dem kleinkarierten und dem geblümten (mit beige) Stoff entstehen.

 

 

Viele Grüße Ariane

IMG_5014.jpg.df9e1c4ee04317b030bf6f5da30fce8d.jpg

IMG_5016.jpg.dfad8a3e64393753ad424448aa6676b4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube der moderne Stoff bringt Spannung in das Ganze ... allerdings kann ich verstehen, daß Du daran jetzt immer ein bisschen zweifelst - das geht mir beim Pachen auch oft so.

 

Nähe einfach mal weiter, das wird am Ende richtig gut. :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, auf den ersten Blick scheint es nicht so ganz zu passen (hatte ich ja anfangs auch vermutet), aber ich denke doch, dass Nina recht hat und der Stoff ein bisschen Leben in die Bude bringt.

Der geblümte Stoff auf dem zweiten Foto ist ja schön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Euren Zuspruch.

 

Inzwischen ist die erste Partie vernäht und gebügelt, die Zweiten sind zugeschnitten und mit dem nähen habe ich begonnen.

Die kleinen Karos sind irgendwie fürchterlich: es flimmert vor den Augen, da kann ich nicht lange dran bleiben. :mad: Aber das Ergebnis gefällt mir besser als die erste Partie. Wobei wenn ich dann beide zusammen sehe dann gehts wieder. :rolleyes:

 

Morgen mache ich wieder ein Foto für Euch :)

Dann werd ich auch überlegen welchen Stoff ich weiterhin für was nehme denn am Dienstag muss ich ins Städtle :D vielleicht kommt dann moch ein Stöffchen dazu :D

 

vlg

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.