Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Micamica

Janome 5200 oder was kommt noch in Frage?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich nähe seit einem Jahr auf einer Brother Innovis-30 und ärgere mich doch mittlerweile ein wenig über den Kauf. Ich konnte damals nicht nähen und habe mich über die vielen Features für den günstigen Preis gefreut. Die Nachteile habe ich zwar gelesen, aber ich war mir sicher: warum sollte ich T-Shirts nähen wollen (vernähe jetzt hauptsächlich Jersey, da Kinderkleidung) und dicke Stoffe habe ich auch nicht (die Maschine kommt aber dann doch manchmal in Schwierigkeiten, wenn unsere günstigen Privileg-Nähkursmaschinen noch problemlos drüber weg nähen). Falls jetzt jemand schlechte Beratung vermutet: ich habe online gekauft, da ich im Ausland gewohnt habe und es dort nur billigste China-Modelle oder Bernina noch deutlich teurer gab.

 

Jetzt ist die Maschine auch noch kaputt und muss wahrscheinlich zurück zum Onlinehänder (Maschine blockiert - habe auch im Brother Forum gepostet), da noch Garantie drauf ist. Trotzdem bin ich mir immer sicherer: ich rüste wohl doch zeitnah drauf. Nach einigen Recherchen gefällt mir eigentlich die Janome 5200 am besten, sie scheint alles zu haben, was die Brother hat und dabei deutlich robuster zu sein (und natürlich teurer, aber das gebe ich dann gerne aus). Nun frage ich mich aber, ob es nicht vielleicht noch eine bessere Maschine gibt, die ich einfach "übersehe", oder die Janome etwas nicht kann, was ich unbedingt brauche. Preisrahmen sind so 1000 EUR.

 

Ich suche also eine Maschine:

-die problemlos Jersey/Interlock/Nicky/Sweatshirtstoffe näht

- ebenso Fleece und Wollwalk

- ab und zu mal Kleidung für mich, aber das ist eher unkompliziert

- mit Quilten oder Dekostoffen habe ich es nicht so

 

Ich habe mich jetzt gewöhnt an:

 

- Einfädelhilfe (sehe räumlich schlecht, also wichtig)

- komfortable Knopflochautomatik

- Freiarm (wichtig)

- Fadenabschneider an der Maschine

 

Die Zierstiche habe ich nicht annähernd so sehr genutzt wie gedacht (Jungsmama) und eine Overlock besitze ich auch.

 

Außerdem mag ich die verstellbare Geschwindigkeit (ist kein Muss), weil ich dann beim Treten nicht so aufpassen muss.

 

Vielleicht hat ja jemand noch eine tolle Idee, welche Maschine ich noch testen könnte (diesmal nix Onlinehandel, wohne wieder in Berlin).

 

Schon einmal danke,

Micamica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob was anderes noch in Frage kommt, weiß ich nicht, aber die Janome finde ich klasse. Habe sie mir diese Woche gekauft, daher noch keine Langzeiterfahrung. Kann nur berichten, nach meinen ersten zwei Projekten auf ihr weiß ich gar nicht, wie ich das vorher gemacht habe. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

 

Ich habe eine Tasche aus Canvas genäht mit BW Futter. Die Maschine ging über alle Lagen ( an der dicksten Stelle Cavas-BW-4fach gelegter Canvas als Schultergurt) ohne auch nur zu mucken.

 

Falls du eine elektronische Fadenschere meintest, die hat sie nicht aber einen normalen Fadenschneider schon. Ich hoffe das konnte dir ein bisschen helfen, auch wenn es jetzt sehr einseitig war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stand vor ein paar Monaten ebenfalls vor dem Kauf einer neuen Maschine. Janome 5200 oder Pfaff Ambition 1.5. Ich habe mich wegen dem Obertransport für die Pfaff entschieden und es nicht bereut.

Preislich liegt die Pfaff auf jeden Fall in deinem Rahmen.

 

Grüssle Verena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon einmal danke für die schnellen Antworten!

 

Uraca, was hattest Du denn vorher für eine Maschine?

 

So ein Pfadenabklemmteil an der Maschine reicht mir völlig, ich mag nur nicht immer meine Schere suchen;-)

 

Die Pfaff werde ich mir auch einmal genauer angucken...

 

Danke

Mica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meine Janome 5200 seit ca. 2 Jahren und ich kann aufrichtig sagen, dass es die große Liebe ist. Eine Ovi habe ich auch, aber mit der 5200 kann ich auch Jersey, Sweat, Fleece u.s.w. problemlos nähen und verzichte dann auf den Krach, den die Ovi verursacht. Von meiner Seite (ich nähe Klamotten für groß und klein, Taschen und ab und zu eine Decke) also eine klare Empfehlung!

Viel Erfolg bei der Entscheidung!

svea

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich schicke dann mal die Juki HLZ F400 ins Rennen.

Ich habe die große Schwester und würde sie immer wieder kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte vorher eine Singer. Ich weiß, ich weiß. Aber bis ich die neue hatte, habe ich mich immer gewundert, warum alle immer meckern. Habe mich eigentlich nur nach einer neuen umgesehen, weil ich doch einigen Schnickschnack gerne wollte. Aber nach dem Vergleich würde ich mich nicht mehr für eine günstige entscheiden. Man merkt den Unterschied doch ganz deutlich.

 

LG uraca

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt ärgere ich mich, nicht für den Anfang eine sehr günstige Maschine gekauft zu haben bzw. die meiner Mutter genommen zu haben und jetzt eine neue zu kaufen, die eben teurer ist, wo ich weiß, dass ich a) viel nähe und b) was ich nähe. Statt dessen habe ich 429 EUR für die Innovis-30 ausgegeben und werde jetzt neu kaufen. Für das eine Jahr hätte es auch eine einfachere getan (mal abgesehen davon, dass die Innovis jetzt kaputt ist und ich nicht weiß, ob es ein Garantiefall ist). Aber damals kamen mir 429 EUR für eine Nähmaschine RICHTIG viel Geld vor - wäre es ja auch gewesen, wenn ich am Nähen keinen Gefallen gefunden hätte.

 

An eine Elna 660 hatte ich mit diesem Eintauschangebot (wenn die Innovis wieder funktioniert) auch gedacht, die würde 999EUR kosten...

Edited by Micamica

Share this post


Link to post
Share on other sites

und? wofür hast du dich entschieden?

 

ich stehe vor der gleichen entscheidung...nähe die gleichen materialien wie du

nur leider kann ich janome hier nicht testen, die gibt es nirgens...das hält mich etwas vom kauf ab, der dann online passieren müsste :(

 

habe gestern die elna 620 testen dürfen - super maschine

heute werde ich eine brother testen..und dann bin ich fertig.

 

für mich kommen in frage: elna, brother oder janome

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch gar nicht;-) Ich war letzte Woche beim Nähmaschinenhändler, der mir die Janome 5200 gerne bestellt, wenn ich möchte, aber zu bedenken, dass er den großen Sprung zwischen der Innovis 30 und der Janome 5200 nicht sieht, es wäre halt eine ein bißchen bessere Maschine für 800 EUR (nur seine Meinung). Ich sollte überlegen, ob ich mit der Maschine wirklich dauerhaft zufrieden sei, wenn ich jetzt schon meine an die Grenzen der Brother zu stoßen und es nicht sinnvoller sei noch ein Jahr zu sparen und dann eine Preisklasse höher (Janome 6600, Juki 600 oder die Janome 8200) zu kaufen.

 

Wir haben dann einiges angeguckt und ich bin dann mit dem "Auftrag" nach Hause gegangen, mir noch einmal genau zu überlegen, was ich will und ggf. noch einmal mit Stoffen, die ich als problematisch empfunden habe, wiederzukommen. Da ich das Geld hätte, aber eigentlich nicht ausgeben wollte, bin ich nun am überlegen, er hat ja irgendwie recht... Ein bißchen habe ich mir jetzt die Janome 8200 ausgeguckt, werde aber bis nächste Woche überlegen...im Moment sieht es aber doch sehr danach aus, als wenn ich gleich ein wenig größer aufrüste...vielleicht reicht die Brother tatsächlich noch, aber die anderen Maschinen konnten so schöne Dinge...;)

 

Mica

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ABgerüstet. Ich hatte vorher die dicke Janome MC 6500. Wirklich eine ganz tolle Maschine! Da ich früher viel Patchwork gemacht habe war der große Durchgang natürlich kompfortabel. Ein Leben ohne Fadenabschneider wollte ich mir nicht mehr vorstellen und sie war richtig schnell....

 

Da ich kein Nähzimmer mehr habe kaufte ich mir als Zweitmaschine eine MC 5200. Die dicke wiegt einiges mehr und musste immer über die blöde Treppe nach oben.

 

Und heute? Mittlerweile habe ich die dicke verkauft. Klar, wenn ich wieder patche wird mir der Komfort fehlen. Aber ganz ehrlich? Meine ersten Quilts habe ich noch mit der Janome Jem720 genäht und gequiltet. Es gibt eine Menge Kniffe und die 5200 ist ja nicht wirklich klein.

Ohne Fadenabschneider kann ich doch leben und was die Schnelligkeit betrifft: die habe ich ein mal wirklich genutzt und die Gardinen hängen erstmal.

 

Ich nähe alles auf der 5200. Von Dessousstoffen über Jersey bis zum Leder für Krabbelpuschen. Ich würde sie wieder kaufen! Mir reicht sie völlig aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo! Hast du dich für die 8200 entschieden? Für die interessiere ich mich nämlich gerade und habe einfach nirgendwo lesen können, ob die wirklich gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stehe auch gerade vor der Entscheidung mit der 8200. Habe sie mir am Freitag vorführen lassen und fand sie richtig toll. Mal sehen, ich sollte mich bis Dienstag entscheiden. Ich würde auch noch einen super Preis für meine alte Maschine bekommen (6 Jahre alt): mir geht es nämlich genauso wie Dir: das ist meine erste Maschine gewesen für rund 600 € und jetzt habe ich halt schon Gefallen am Nähen gefunden und nähe doch recht viel und da stößt die Durchstichkraft einfach an ihre Grenzen. Die 8200 hätte wohl einen deutlich stärkeren Motor als meine. Beim Vorführen hat Sie über eine doppelte Lage 4 mm Filz genäht wie Butter und auch über einen dicken Lederriemen. Das hat mich schon beeindruckt. Brother hat mir der Händler auch gezeigt, aber da ist alles nicht ganz so gut verarbeitet. Da kann man richtig an der Nadelstange rumwackeln, was bei Janome stabiler war. Da mein Händler so von Janome überzeugt ist, gibt er auf alle Janomes zusätzlich zur 5 Jahren Herstellergarantie noch weitere 5 Jahre Garantie. Das war mir jetzt eine Überlegung wert.

 

LG

Venja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, nähen können die Maschinen wohl alle und ob du es glaubst oder nicht, auch die Brother können das.

 

Unsere 1250 darf überwiegend Jersey, Sweat und Fleece nähen, vollkommen Problemlos. Selbst Lederpuschen haben wir damit ohne Probleme genäht und auch gestickt.

 

Die IS-30 gegen Maschinen im 1.000 € Bereich antreten zu lassen, ist ev. einfach nicht ganz fair. Mit der 1250er (vergleichbar mit der 550er) gibt es bei uns wie gesagt keine Probleme mit den beschriebenen Materialien. Zugegeben wir arbeiten erst seit 4 Monaten damit aber das dafür täglich.

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also falls das jetzt falsch angekommen ist: ich habe nicht behauptet, dass die brother nicht gut nähen. Ich selber habe keine, weiß aber von vielen, die sehr damit zufrieden sind. Positiv finde ich immer die vielen Features und die Ausstattung, die brother serienmäßig drin hat. Es freut mich, dass Du mit Deiner Maschine zufrieden bist. Zum Sticken habe ich die 750 E von brother und bin auch zufrieden. Es ist einfach reine Gefühlssache, für welche Maschine man sich entscheidet und für welchen Preisrahmen man sich entscheiden möchte.

 

Letztlich muss der Geschmack entscheiden und wie man mit der Maschine zurecht kommt, denn es gibt immer Hobbyschneiderinnen, die sehr zufrieden mit einer Maschine sind und andere, die dieselbe Maschine haben, sind nicht zufrieden.

 

LG

Venja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.