Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

velvet-sateen

"100% made by me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung"

Recommended Posts

Herzlich willkommen bei "100% made my me" oder "nur noch selbstgenähte Kleidung"!

 

Die Idee dieses Nähcafés ist das gemeinsame Nähen, Beratschlagen, Helfen und Motivieren mit dem Ziel, so viele Teile der eigenen Garderobe selbst zu nähen und so wenige wie möglich zu kaufen. Die 100% sind also nicht wortwörtlich, sondern nur als ideale Zielmarke zu verstehen.

 

Inspiriert hat mich zu diesem Vorhaben der Blog von Sarah Gunn "Goodbye Valentino" ABOUT | Goodbye Valentino, die ein Jahr lang tatsächlich nur genäht hat. Was mich in Ehrfurcht erstarren läßt. :)

 

Daß meine Idee nicht total spinnert ist, zeigen die Reaktionen hier

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=162067: entweder wird das schon praktiziert oder frau träumt davon! :D

 

Also, dann auf gutes Gelingen und regen Austausch und Kleiderschränke, die immer mehr von Selbstgenähtem gefüllt werden!

 

"Let the games begin!" ;)

Edited by velvet-sateen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ladies, start your engines :D

 

Ich werde versuchen dabei zu sein. Der Geist ist willig....

Share this post


Link to post
Share on other sites

... aber das Fleisch ist schwach ...! Kenn' ich ... ;) :rolleyes:

 

Ich werde außerdem versuchen, hier mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:

Wann immer möglich werde ich mich aus meinem Fundus an Schnitten, Stoffen, UFOs und Kleidungsstücken zum Recycling bedienen. Dazukaufen ist aber ausdrücklich erlaubt, wenn es eine Lücke im Kleiderschrank füllt, die sonst leer bliebe.

 

Außerdem werde ich zu Beginn versuchen, mir möglichst viele TNTs zu schneidern und die dann mindestens 2x zu nähen. Ggf. leicht abgewandelt, aber die Investition an Zeit und Mühe in eine optimierte Paßform sollen sich auszahlen.

 

Anfangen werde ich damit, eine Jeans zu kopieren. Das ist wahrscheinlich recht ambitioniert für den Einstieg, aber eine schiere Notwendigkeit: habe schon zu viel Zeit verplempert, eine neue zu finden, die halbwegs paßt und mir gefällt.

 

Parallel möchte ich ein paar Shirts, Pullis und Cardigans nähen - das sollte für jemanden mit mittelmäßigen Nähfertigkeiten wie mich machbar und nicht zu demotivierend sein.

 

Wenn ich die Lücken in meinem Kleiderschrank dann mal gefüllt habe, will ich mich auch an BHs machen - das wird völliges Neuland für mich und dementsprechend respektvoll werde ich das dann auch angehen, wahrscheinlich einen Kurs machen. Aber erstmal starte ich mit Sachen, an die ich mich einigermaßen furchtlos nähere. :D

 

Ich bin gespannt auf Eure Pläne!

 

Liebe Grüße,

Velvet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde Eure Idee klasse uns sehr mutig! Ich wollte mir in nächster Zeit auch mehrere Langarmshirts und Röcke nähen, aber um hier mitzumachen müsste ich ja dem Kauf von Kleidung vollkomme abschwören:o

Bei meinen Kindern könnte ich da glatt mitmachen. Die bekommen so viele selbstgenähte Sachen und vor allem auch recycle-Sachen!

 

Ich werde Euch auf jeden Fall über die Schulter schauen!

 

LG

Venja

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Venja:

 

Abschwören ist ein hartes Wort! ;)

 

Nein, sooo päpstlich wollte ich das Projekt gar nicht angehen, das wäre für mich zumindest auch total unrealistisch. Auch wenn ich versuchen werde, so wenig wie möglich zu kaufen und auch nur, wenn ich es wirklich brauche und selbst nicht oder noch nicht machen kann. Das soll ja hier eine nette und lockere Runde ohne "Zwangsjacken" (= zu starre Regeln) werden, die sich gegenseitig anfeuert und auf die Schulter klopft, wenn wir immer mehr selbst machen und die Konfektion links liegen lassen.

 

Liebe Grüße,

Velvet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Idee ist wirklich gut. Seitdem ich nähe, kaufe ich nur noch Unterwäsche, Schuhe, Strümpfe und Blazer/Mäntel. Hosen, Shirts und Strickjacken bzw. -westen sind nur noch aus Eigenproduktion.

 

Ich möchte schon dahin kommen, fast nur noch Eigenproduktionen zu tragen. Zum einen ist meine Figur nicht mehr konfektionskompatibel. Außerdem habe ich sehr klare Vorstellungen von dem, was ich tragen will und was nicht. Was ich will, gibt es meistens nicht zu kaufen. Auch bin ich sehr skeptisch, was die Produktionsbedingungen der Kaufkleidung betrifft, Stichworte Ausbeutung von Arbeitskräften und Schadstoffbelastung.

 

Problematisch ist einfach der Zeitfaktor. Wenn man arbeiten muss, Haushalt und Kind hat, bleibt einfach nicht so viel Zeit zum Nähen. Andererseits habe ich festgestellt, dass ich inzwischen sehr überlegt meine Schnitte aussuche, Stoff kaufe und neue Teile in Angriff nehme, damit es wirklich zu den vorhandenen Sachen passt und nicht einfach nur sinnlos im Schrank hängt. Seitdem ist mein Kleiderschrank sehr übersichtlich geworden ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das soll ja hier eine nette und lockere Runde ohne "Zwangsjacken" (= zu starre Regeln) werden, die sich gegenseitig anfeuert und auf die Schulter klopft, wenn wir immer mehr selbst machen und die Konfektion links liegen lassen.Velvet

:klatschen: Das hast Du gut gesagt! Da bin ich dabei:freu::roller:

 

Und um den::stups:bitte ich Euch

 

LG lydiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da setz ich mich auch mit in die Runde, selbst wenn das mit den 100% nicht ganz klappen wird/soll. Jeans möchte ich (zumindest zur Zeit) nicht selbst nähen, und auch Dessous und z.B. Daunenjacken wird es eher von der Stange geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin dabei. Kleidung von der Stange ist bei allen Kaufversuchen in der letzten Zeit durchgefallen (ich trage noch ein paar Sachen auf, die noch da sind - für zuhause und im Garten geht das schon noch... :rolleyes:).

 

Alles eine Frage der Übung, der Alternativen (bzw. deren Mangel) und alles kein Hexenwerk - traut euch einfach!

 

(Und mit diesen großen Worten melde ich mich hier ab, um endlich meine Konzerthose fertig zu nähen - Konzert ist am nächsten Samstag und eine andere schwarze Hose hab ich nicht. Als: ran!) :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich kann euch nur ermutigen. Nachdem ich irgendwann festgestellt hatte, das Qualität, Stil und Preis bei vielen Teilen im Geschäft nicht mehr meinen Vorstellungen entsprachen, habe ich auch angefangen im größeren Ausmaß für mich zu nähen. Und es ist durchaus machbar ohne Klamotten von der Stange auszukommen ( die Outdoor oder Daunenjacke oder ne gute Jeans ausgenommen) . Also ich habe schon einiges sehr tragbares zustandebekommen, auch dank der zum teil super erklärten Enstehungsprozesse hier im Forum. Also traut euch! Man kann nur besser werden :) lG Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin auch nicht Kaufmode-kompatibel (stolze 159 Zentimeter, Hohlkreuz, wenig Oberweite, abfallende Schultern ...). In meinem Schrank hängen noch ein paar gekaufte Hemdblusen (sicher schon über zehn Jahre alt), ein gekaufter Rock, den ich mir in der Dithmarscher Museumsweberei habe machen lassen, und eine vor kurzem erworbene Daunenjacke. Ach ja, Strumpfhosen nähe ich auch nicht selbst ;), und ein paar BHs habe ich neulich gekauft, als ich Passendes in 90 A gefunden habe (selbstgenähte habe ich auch, aber seitdem etwas zugelegt und momentan keine Lust auf Anpassungen).

 

Im Augenblick zittere ich gerade vor dem ersten Schnitt in Richtung auf einen figurbetonten Wintermantel.

 

@ Benedicta: schön, mal wieder etwas von Dir zu lesen - und viel Erfolg mit der Hose!

Share this post


Link to post
Share on other sites

An alle, die mitmachen wollen: Supi, ich freu' mich! :hug:

An alle, die uns hier motivieren, auch wenn sie nicht mitnähen: Danke, das können wir seeehr gut gebrauchen (vor allem nach den ersten Rückschlägen) ...

 

@lydiane: Dann stups' ich Dich gleich mal an und frage neugierig: was steht bei Dir denn oben auf der Liste? Du sagtest ja, Dein Kleiderschrank sei ziemlich leer und der Stoffschrank ziemlich voll. Was inspiriert Dich da mehr: die Lücke oder der Überfluß? ;)

 

@lila55: Jeans würde ich auch gern kaufen, derzeit aber keine Chance: die aktuelle Schnittführung und ich passen so gut zusammen wie ... Schwarzwälder Kirschtorte und Senf. Und die Stunden, in denen ich frustriert die Geschäfte abgeklappert habe, mag ich gar nicht mehr zählen. Also muß ich durch dieses Tal der Tränen wohl durch und das erste Mal Jeans nähen ... hoffe, das wird kein Totalreinfall! Hast Du denn aktuell ein Projekt in der Mache oder schon was im Auge?

 

@Benedicta: Bis auf wenige Ausnahmen fiel bei mir die Konfektion in letzter Zeit auch durch den Rost: wenig schöne Winter-Farben (farbtheorie-mäßig gesehen), für meinen Körperbau wenig schmeichelnde Silhouetten und dazu dann oft ein aus meiner Sicht fragwürdiges Preis-Leistungsverhältnis.

Bin gespannt, was Du nach der Konzerthose in Angriff nimmst!

 

@trijm: die Zeit wird auch bei mir in die Quere kommen, aber ich seh's olympisch: dabei sein und sein Bestes geben ist alles ... ! :D

************************************************************

 

Packen wir's also an und freuen uns auf unsere tollen selbstgeschneiderten Klamöttchen! :)

 

Liebe Grüße,

Velvet

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lila55: Jeans würde ich auch gern kaufen, derzeit aber keine Chance: die aktuelle Schnittführung und ich passen so gut zusammen wie ... Schwarzwälder Kirschtorte und Senf. Und die Stunden, in denen ich frustriert die Geschäfte abgeklappert habe, mag ich gar nicht mehr zählen. Also muß ich durch dieses Tal der Tränen wohl durch und das erste Mal Jeans nähen ... hoffe, das wird kein Totalreinfall!

 

In der aktuellen Ottobre ist ein Schnitt, den du mal anschauen könntest. Einige hier haben die Hose schon genäht. Allerdings fällt er sehr klein aus, d.h. mindestens eine Grösse größer nähen, reichlich Nahtzugabe lassen und viel anprobieren zwischendurch ;).

 

Hast Du denn aktuell ein Projekt in der Mache oder schon was im Auge?

 

Gerade eben habe ich den Rock 124 aus Burda 11/12 fertig, allerdings eine einfachere Version, ohne Taschen (benütze ich bei Kleidung eh nie) und ohne die vordere Mittelnaht, in dunkelgrauem Wollstoff mit hellen Nadelstreifen. Und als nächstes evtl. die Weste 110 dazu, aber nicht in Glitzer - mal sehen, ob ich morgen Stoff dafür finden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, Ihr seid ja alle total motiviert und motiviert mich gleich mit. Also Jeans und Winterjacke sowie Strumpfhosen und Unterwäsche nehme ich mal raus.

 

Ich habe als nächste Projekte vor:

Malina von Frau Liebstes,

Isabella Shirt und Rock im rot-weiß gepunktet-Style, evtl. bestickt von Cinderella Zwergenmode

Mareena, ebenfalls von Cinderella Zwergenmode

 

Wie gesagt, in meinem Schrank finden sich kaum noch brauchbare Langarm-Shirts. Ein paar Basics habe ich mir neulich gekauft, aber es geht ja auch für mich um´s Design, was es nicht von der Stange gibt.

 

Ich freu mich auch:hug:

 

LG

Venja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch mit dabei! :)

 

Ungefähr ein Jahr ohne neue Kaufklamotten hab ich schon hinter mir. Ich hab allerdings auch einen gut gefüllten Schrank ;) alle Hosen die ich trage sind gekauft aber eben schon etwas älter. Röcke nähe ich selbst, vor allem aber Oberteile. Eine Herbstjacke hab ich letztes Jahr auch selbst genäht - die paßt nur leider nicht mehr, wg. Babybauch :D

 

Für die letzten Monate der SChwangerschaft möchte ich mir nun einige Umstandshosen nähen, und noch mehr Oberteile mit etwas mehr Platz. Die meisten Shirts passen noch, aber zum Schluß hin dürfte es dann doch noch eng werden.

 

Für meine Kinder nähe ich auch das meiste selbst. Gekauft werden Strumpfhosen, Socken, Matschhosen oder SChneeanzüge.

Aber fast alles andere - Hosen, Röcke, Shirts, Pullis, Unterwäsche, Herbstjacken, Mützen - kommt aus meiner Nähwerkstatt. Da bin ich auch ein bißchen stolz drauf :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Aurora17: bei dem "Pensum" kannst Du nicht nur ein bißchen stolz sein - und wirst hiermit offiziell zum Vorbild auserkoren! :)

 

@Sylvia: die Jeans in der Ottobre hatte ich auch schon beäugt, aber i.A. wird über Ottobre berichtet, daß sie für ein eher flaches Hinterteil schneiden. Damit kann ich leider so gar nicht dienen ... :rolleyes: Stattdessen werde ich von einer Jeans, die ich "offiziell" gar nicht mehr anziehen mag, den Schnitt abnehmen und hoffen, daß das einigermaßen hinhaut.

 

@Venja: super, daß Du auch dabei bist! Und genau das ist ja das Tolle am Selbernähen: i.d.R. hast Du ein Unikat und drückst ihm Deinen ganz persönlichen Stempel auf.

 

Ich bin schon gespannt auf die ersten Fotos, werde aber selbst erst am Sonntag wieder dazu kommen. Vom Schnitt-Abnehmen sind Fotos ja nicht wirklich spannend ...

 

Liebe Grüße,

Velvet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache auch mit.

 

Die Versuchung neue Kleidung zu kaufen ist bei mir sehr gering. Ich muß immer erst mit dem Auto los... In der nächsten Kleinstadt sind die Sachen sehr teuer oder es laufen 10 Leute damit rum.:D Außerdem brauche ich nicht viel. Die Sachen werden getragen bis sie auseinander fallen oder wirklich nicht mehr gehen.

 

Da der Schrank noch etwas hergibt, werde ich nur noch nähen. Das einzige was ich mir kaufen werde sind Socken oder kann man die auch nähen? Evt. BH`s.

 

Meine Töchter (5 + 8 Jahre) tragen meistens geschenkte Sachen. Sie kennen es eigentlich gar nicht Sachen zu kaufen. Strümpfe, Strumpfhosen und Hosen werden oft neu gekauft. Die bringe ich ihnen dann mit.

 

Da ich erst im Mai angefangen habe zu Nähen haben sie noch nicht so viele Sachen von mir bekommen. Die Freude ist immer riesig.:)

 

Schade das Valentino nicht so meine Preisklasse ist oder war. Da könnte ich mir glatt nach 4 - 5 selbgenähten Stücken meine Wunschnähmaschine leisten. :rolleyes: So muß die alte Privileg leiden bis sie aufgibt oder ich genugt gespart habe.

 

Ich freue mich auf die entstehende Sachen von Euch und von mir...

 

Liebe Grüße

 

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich häng´mich auch mal ran.

 

Kaufklamotten gibt es bei mir auch eher selten.

Meine Figur und die aktuelle Mode passen nicht wirklich zueinander. Über die Qualität der Verarbeitung und Preis braucht man auch nicht mehr zu diskutieren.

Und mich stört das so viele in den gleichen Sachen von den bestimmten Modemarken rumlaufen. Viel Modeauswahl gibts bei uns nicht.

Und selbst wenn ich mal in grösseren Städten unterwegs bin,komme ich eher mit Stoff zurück als denn mit einer Bluse.

Von daher versuch ich mich hier auch mal einzubringen oder auch mit zu nähen.

Schönen Abend noch Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ladies, ich bin begeistert und halte mal den Zwischenstand fest, wer sich bisher gemeldet hat - bitte korrigiert mich, wenn ich irgendwo was durcheinandergebracht habe!

 

Quälgeist

lydiane

lila55/Sylvia

Benedicta

Venja

Aurora17

frauvonpapa/Claudia

Nähfluse/Susanne

 

hinzugekommen seit Originaleintrag:

silvanart/Silvana

 

 

Mit Fragezeichen Trijm und Eva-Maria: da bin ich mir nicht ganz sicher, ob Ihr Euren Hut in den Ring werfen wollt? ;)

 

Wir wären dann - Stand heute Abend - zwischen 9 und 11 (aktualisiert: 10 und 12) Mädels und werden bestimmt viel Spaß (und hoffentlich auch Erfolg) haben.

 

Und selbstverständlich steht das Grüppchen auch weiterhin allen offen, die hier mitmachen möchten. :)

 

Jetzt erstmal a gut's Nächtle & liebe Grüße,

Velvet

Edited by velvet-sateen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, ich finde die Idee toll. Aber 100% selbstgenähtes würd ich nicht schaffen. Aber ich gucke gerne zu, was ihr so näht. Vielleicht werd ich doch noch überzeugt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lange läuft der Thread?

Erstmal nur für den Winter?

Oder Open-End?

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lydiane: Dann stups' ich Dich gleich mal an und frage neugierig: was steht bei Dir denn oben auf der Liste? Du sagtest ja, Dein Kleiderschrank sei ziemlich leer und der Stoffschrank ziemlich voll. Was inspiriert Dich da mehr: die Lücke oder der Überfluß? ;)

 

Schon die Lücke. Was ich noch im Kleiderkasten habe, muss ich nächstens entsorgen. Einfach weil die Sachen abgetragen sind. Im Nähkurs habe ich einen Schnitt aus einer alten Burda angepasst. Daraus entstehen jetzt nach und nach T-Shirts, Blusen und Jäckcken. Zwei T-Shirts habe ich fertig. Allerdings kurzärmelige.

Zugeschnitten sind eine Bluse und ein Jäckcken und kurz vor Vollendung ist eine Bluse. Die brauche ich nächsten Mittwoch.

Ausserdem sind Röcke geplant. Da musste ich die Stoffe kaufen, da es ja Winterröcke werde sollen.

Für unseren Dezemberurlaub in Nizza möchte ich ein Cape nähen.

Langfristig brauche ich Jacken und Hosen.

Also viel:schneider: zu tun

LG lydiane

IMG_2276.jpg.7cfd8deb48369535d4b895731474b42f.jpg

IMG_2280.jpg.9730ad1d4c200cd0fc727135db5716b3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Velvet, mich kannst du auch mit auf die Liste setzten.

 

Gestern habe ich einen ganz bestimmten Stoff gesucht für eine Probehose. Und was ist? Genau diesen hab ich natürlich nicht gefunden :rolleyes: Und dabei hab ich meine Stoffe in durchsichtigen Boxen :mad:

 

Naja, dafür hab ich einen schönen dickeren Jersey gefunden (von dem ich nicht mal wusste, dass ich ihn hab ;)). Daraus wird vermutlich das Kleid Nr. 3 aus der letzten "Meine Nähmode", nur ohne diesen Schal. Das dürfte ja eigentlich schnell zu nähen sein. Hmmm, mal sehen....

 

LG

Silvana

Share this post


Link to post
Share on other sites
Velvet, mich kannst du auch mit auf die Liste setzten.

 

Gestern habe ich einen ganz bestimmten Stoff gesucht für eine Probehose. Und was ist? Genau diesen hab ich natürlich nicht gefunden :rolleyes: Und dabei hab ich meine Stoffe in durchsichtigen Boxen :mad:

 

Naja, dafür hab ich einen schönen dickeren Jersey gefunden (von dem ich nicht mal wusste, dass ich ihn hab ;)). Daraus wird vermutlich das Kleid Nr. 3 aus der letzten "Meine Nähmode", nur ohne diesen Schal. Das dürfte ja eigentlich schnell zu nähen sein. Hmmm, mal sehen....

 

LG

Silvana

 

Willkommen an Bord! :)

 

Daß man beim Stoffesuchen auf lange vergessene Schätzchen stößt, kommt mir bekannt vor ... Winterjerseykleid klingt toll, und da gibt es aktuell doch einige in den Läden, bei denen ich sündigen könnte ... :o

 

Liebe Grüße,

Velvet

Edited by velvet-sateen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schon die Lücke. Was ich noch im Kleiderkasten habe, muss ich nächstens entsorgen. Einfach weil die Sachen abgetragen sind. Im Nähkurs habe ich einen Schnitt aus einer alten Burda angepasst. Daraus entstehen jetzt nach und nach T-Shirts, Blusen und Jäckcken. Zwei T-Shirts habe ich fertig. Allerdings kurzärmelige.

Zugeschnitten sind eine Bluse und ein Jäckcken und kurz vor Vollendung ist eine Bluse. Die brauche ich nächsten Mittwoch.

Ausserdem sind Röcke geplant. Da musste ich die Stoffe kaufen, da es ja Winterröcke werde sollen.

Für unseren Dezemberurlaub in Nizza möchte ich ein Cape nähen.

Langfristig brauche ich Jacken und Hosen.

Also viel:schneider: zu tun

LG lydiane

 

Wow, Du bist ja schon mit Volldampf dabei, klasse! Der Rock kommt mir bekannt vor ... ist das aus einer Burda Ende der 90er?

 

Außerdem springt mich das Wort "Cape" an. Ich finde die ja grundsätzlich klasse und würde mir gerne eins für den Winter nähen, bin aber unsicher, was mir steht. Hast Du schon ein Modell ausgesucht?

 

Liebe Grüße,

Velvet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.