Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

nachdem mein erster Rockschlitz ordentlich in die Binsen gegangen ist, habe ich mich schlau gemacht und habe folgendes Video gefunden, wo anfängertauglich erklärt wird, wie man einen Rockschlitz einfach näht:

 

Mein Problem: es ist in englisch und ich bin vergesslich. Deshalb habe ich überlegt, ich mache eine Foto-Anleitung und kann dann einfach die wesentlichen Schritte bei Bedarf wieder überfliegen. Und wenn es dem ein oder anderen von Euch auch hilft, haben wir doch gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen...

 

Nächster Beitrag beginnt mit Fotos.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind meine beiden rückwärtigen Teile.

 

IMG_0108.jpg.dc883daf71993920e715993dc9d585d7.jpg

 

Zunächst lege ich die äußeren Kante der Schlitzzugaben um und steppe die fest. Ich habe hier völlig frei Schnauze ca. 0,5 cm umgelegt.

 

Dann lege ich beide Teile rechts auf rechts zusammen und stecke mit Stecknadeln. Ich markiere mit einer Quernadel das Ende des später einzusetzenden Reißverschlusses und markiere die Naht.

 

IMG_0112.jpg.8ad02253f7d9992a66c46ac1b5ec977f.jpg

 

Ich steppe bis genau zu dem Punkt, wo die schräge Linie (die ich versucht habe, parallel zur Stoffkante zu ziehen) von der senkrechten abzweigt.

 

IMG_0113.jpg.1afa61535cdfa850fcf272fae4cb3848.jpg

 

Bin ich an diesem Punkt angekommen, verringere ich die Oberfadenspannung und verlängere die Stichlänge. Ab hier bis zum Saum wird geheftet.

 

Teil abnehmen, Fäden abschneiden und oben an dem Punkt wieder neu ansetzen. Die Nadel sticht genau in die bereits existierende Naht ein, Oberfadenspannung und Stichlänge werden zurückgestellt und ich steppe bis zum Ende.

 

IMG_0115.jpg.82c1051c0ec1542f36101f6ca2858bd2.jpg

 

So sieht das dann von innen aus:

 

IMG_0116.jpg.acb30c0a3c08b5d48eb3215f02fdccf4.jpg

 

Nun überlege ich, wo ich denn nachher meine Naht haben möchte. Ich weiß nicht, ob es dafür Vorgaben gibt, ich habe mich jetzt einfach entschlossen, die Naht nachher auf meiner rechten Seite haben zu wollen. Deshalb lege ich die Schlitzzugaben nach links und schneide auf dem oben liegenden Teil genau bis zur Naht ein (auf keinen Fall in die Naht hineinschneiden!).

 

IMG_0117.jpg.94b0db22165eee9faee5cf346e169f0c.jpg

 

IMG_0118.jpg.9aebf2e43cb454feb4e86bb890ff207f.jpg

 

Dann lege ich die Schlitzzugabe nach links um und bügele sorgfältig.

 

IMG_0120.jpg.9bcc2f7cb8904dccb2e272f36dd07b60.jpg

 

Ich markiere jetzt von rechts die Naht und bemühe mich, parallel zur innen liegenden Stoffkante der Schlitzzugabe zu zeichnen. Klappt nicht immer, wie man gleich sieht.

 

IMG_0121.jpg.7d9330c58f152e645857444c4361317a.jpg

 

Ich steche mit der Nadel wieder genau in der bereits existierenden Naht ein (die gelben Punkte markieren die senkrechte Naht, weil sie auf dem Cord nicht abzubilden ist). Dann steppe ich bis zum Ende der innenliegenden Zugabe.

 

IMG_0125.jpg.5c0cd27d1f38a4e518db09a15b525235.jpg

 

....

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sieht das dann fertig aus:

 

IMG_0129.jpg.b9238101eefe29ead89dab9908a9f3aa.jpg

 

IMG_0130.jpg.8c2e51deabd1d70849db2061e8ba258c.jpg

 

Wenn der Saum umgenäht wird, wird das noch offene untere Ende automatisch fixiert. Man könnte aber selbstverständlich am Ende der schrägen Naht neu ansetzen und rechts senkrecht runternähen. Dann hat man halt zwei sichtbare Nähte, die Schlitzzugabe wäre damit aber automatisch fixiert.

 

Ich mag diese Methode, würde mich aber freuen, wenn jemand sich die Arbeit machen würde, hier noch andere Varianten bebildert vorzustellen.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haniah,

 

sehr schöne Anleitung. Danke dafür.

 

Deine Angaben sind sehr verständlich beschrieben und was auch immer sehr hilfreich ist, mit aussagekräftigen Bildern belegt.:super:

 

Was mich irritiert ist, wo und warum willst du einen RV einnähen?

 

Gruß Mecki

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die Anleitung, haniah :hug:

 

Du könntst auch gerade noch zeigen, wie du den Saum machst ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Haniah, vielen Dank für Deine Mühe und die sehr anschaulichen Bilder. Deine Vorgehensweise werde ich nächstens ausprobieren. @ mecki.m ich vermute, dass der Reissverschluss in dieselbe Mittelnaht, jedoch oben Richtung Rockbund, später eingenäht wird. Grüßchen von Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau, Brigitte sagt es schon. Hinten wird noch ein Reißverschluss eingesetzt, aber zuerst muss der Bund noch dran.

 

Ika, bislang nähe ich Säume einfach nur um - gelockt sind die Kanten ja schon. Wie man das "schön" macht, weiß ich nicht. Wenn ich bis zur Fertigstellung des Rocks aber noch dahinter komme, dann mache ich gern neue Bilder. Wäre die ideale Gelegenheit, sich mal wieder weiterzubilden ;)

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für's Bescheid sagen. Jetzt habe ich gesehen, wo der Markierungsstrich für den RV ist.:rolleyes:

 

Wie sage ich immer "Augen auf im Straßenverkehr":)

 

Gruß Mecki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja genau, Brigitte sagt es schon. Hinten wird noch ein Reißverschluss eingesetzt, aber zuerst muss der Bund noch dran.

 

Ika, bislang nähe ich Säume einfach nur um - gelockt sind die Kanten ja schon. Wie man das "schön" macht, weiß ich nicht. Wenn ich bis zur Fertigstellung des Rocks aber noch dahinter komme, dann mache ich gern neue Bilder. Wäre die ideale Gelegenheit, sich mal wieder weiterzubilden ;)

 

Liebe Grüße, haniah

 

ich dachte du könntest hier zeigen, wie der Saum hinten verarbeitet wird, am Schlitz ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haniah,

 

ein kleiner Tip. :hug::hug:

Um den Punkt besser zu unterstützen den du in deinem zweiten Beitrag mit gelben Pfeilen gekennzeichnet hast: Einen kleinen Kreis (Durchmesser 1-1,5cm), die gleiche Größe an Saumfix und an beiden Seiten von innen aufgebügelt. Falls es so dicker Stoff wie dein Cord ist, kannst du auch von deinem Futter einen Kreis aufbügeln. Stabilisiert genau diese extrem belastete Stelle ungemein.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo flocke,

 

das ist ja mal eine coole Idee! Danke schön für's Teilen!

 

Liebe Grüße,haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kennt jemand eine Anleitung, wie ich das Futter für so einen Rock mit Schlitz arbeite? Ich bin mir ein wenig unsicher und möchte nicht rumprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

im Burda-Buch habe ich eine Anleitung dafür gesehen, mich aber noch nicht näher damit beschäftigt.

 

Auf die Schnelle habe ich das hier gefunden, so ähnlich habe ich schon mal ein Futter in einen Rock genäht https://www.berninablog.com/2011/01/dann-mach-ich-mir-einen-schlitz-ins-kleid/ Mir persönlich gefällt es nicht so sehr, aber es ist praktisch und geht schnell ;);)

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ feysiriel: Wenn dein Futter weit genug ist, du also keinen Schlitz benötigst für die Bewegungsfreiheit, dann kannst ein rechteckiges Stück des Rockstoffes auf das Futter nähen.

 

Gruß Mecki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

den Saum habe ich jetzt fertig und mich gegen ein Futter entschieden. Ich habe einfach zu spät daran gedacht :rolleyes:Der Schnitt selbst sieht kein Futter vor und so hatte ich den Bund schon drin, als ich auf den Gedanken kam, dass Cord ja krabbeln könnte.

 

Zurück zum Saum:

 

der sieht auf der Innenseite des Schlitzes momentan so aus:

 

IMG_0134.jpg.a3e6b7fdcfa356da53ab36aee64eeb21.jpg

 

Man kann gut auf der rechten Seite den Hexenstich (oder was ich dafür halte) erkennen, mit dem ich den ganzen Saum von außen unsichtbar angenäht habe.

 

Dazu habe ich unten in den Saum eingestochen und links oberhalb davon nur 2-3 Fädchen des Stoffes "geschnappt" und durchgezogen. Danach wurde die Nadel rechts von der ursprünglichen Einstichstelle wieder in den Saum gestochen und links oberhalb davon wieder 2-3 Fädchen des Oberstoffs genommen.

 

IMG_0137.jpg.d74deda293c9f7337e4442d21f706c68.jpg

 

Bis zum Ende des Saums sieht das dann so aus:

 

IMG_0141.jpg.b75ae5774740110911c830e521caaa8c.jpg

 

Da bleibt eine Kante offen, die mir nicht gefällt. Die schließe ich mit einem Matratzenstich. Dazu steche ich auf der oberen Innenkante der Öffnung knappkantig ein...

 

IMG_0144.jpg.17bcf18a05d997644b2d5bf84476be8c.jpg

 

...und auf der gegenüberliegenden Innenkante ebenfalls knappkantig (sorry, ein bischen verwackelt):

 

IMG_0145.jpg.160bff39241b1b457d365483addfb562.jpg

 

Nicht perfekt, aber mir wird schon keiner mit der Lupe unter den Rock kriechen:

 

IMG_0146.jpg.8ad6b9f485a94cd138f907c8d44745e5.jpg

 

So sieht's von außen aus, schön unsichtbar:

 

IMG_0148.jpg.ba6a8a7e0aa79cc43af71ca0437b8fdf.jpg

 

Wenden wir uns der Außenkante des Schlitzes zu, der Ansicht, die man später auch sehen wird. Momentan bietet sich dieses Bild:

 

IMG_0149.jpg.9a487962de8373f3d306895798599b0e.jpg

 

Ich schneide die NZ des Besatzes (ist das das richtige Wort dafür?) bis auf 1 cm zurück und zwar genau bis zur Bruchkante.

 

IMG_0150.jpg.15855090f5ef858edfd9a22d9bed4402.jpg

 

Bei dem dicken Cord würde das sonst zu sehr auftragen und steif werden.

 

Dann klappe ich um und nähe alle Kanten mit dem Matratzenstich zusammen. Das Licht war etwas schlecht (blöder Nebel), deshalb nicht ganz so unsichtbar, wie das eigentlich sein sollte:

 

IMG_0152.jpg.f9ce81cd42b13b1e9da22a52a4c83ca2.jpg

 

Anzahl der Bilder aufgebraucht, geht gleich weiter...

Share this post


Link to post
Share on other sites

...fertig sieht das jetzt von innen so aus:

 

IMG_0153.jpg.b12f4ab5a1a498c8718a2a07e30ba96b.jpg

 

und von außen:

 

IMG_0155.jpg.c883f8e77aacd4f3c56afc5aba6553ea.jpg

 

Das werde ich jetzt noch von innen bügeln (von außen würde ich sonst den Cord platt drücken) und dann ist's fertig.

 

Das ist mir noch wichtig: ich bin kein Profi und ich weiß nicht, ob ich das so richtig gemacht habe. Aber ich wollte eine gut nachvollziehbare, bebilderte Anleitung (damit ich nicht immer Videos schauen muss) als Gedankenstütze. Wenn jemand von Euch Anregungen oder andere Methoden kennt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mich daran teilhaben lasst. Entweder hier oder in einem separaten Thread.

 

Vielen Dank für's Zuschauen!

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

https://www.berninablog.com/2011/01/dann-mach-ich-mir-einen-schlitz-ins-kleid/ Mir persönlich gefällt es nicht so sehr, aber es ist praktisch und geht schnell ;);)

 

Liebe Grüße, haniah

 

Das ist SCHLABBERmethode die ich persönlich abscheulich finde (sorry:o).

Bis jetzt sieht das wunderbar aus..ich würde ehrlich gesagt Saum sowie Futterbefestigung im Schlitz per Hand machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo haniah,

das ich eine ganz tolle Anleitung.

Zum Thema "Futter im Rock" kann ich leider nichts beisteuern. Du könntest dir aber einen fertigen Unterrock kaufen oder einen aus Futterstoff in dem Rockschnitt nähen. Das hätte dann den Vorteil, dass du den "Futterrock" von Rock zu Rock mitnehmen könntest.

Gruß

stalock

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf die schnelle gibt es ein Link aus einem Blog, so mache ich das auch mit dem Futter am Gehschlitz:

 

Das Futter beim klassischen Gehschlitz annähen - Stichelbeere - nähtagebuch

 

Das ist von den Bilder hern genau richtig. Und wenn du nicht per Hand annähen möchtest, dann mußt du dir die Nadeln am Anfang und Ende immer so stecken, dann aber "nach innen" umstecken und kannst das ganze mit der Maschine nähen.

 

Ich weiß jetzt nicht genau, wie ich das ausdrücken soll. :o

 

Hab leider im Moment auch keine Zeit, das genauer Bebilder hier zu zeigen.

 

LG

 

flocke1972

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die tolle Anleitung! Das hält mich erfolgreich von allzu großen Dummheiten bei einem geplanten Rockschlitz heute ab...

Schöne Grüße,

Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.