Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich hatte eine Idee, wir wäre es, wenn wir zusammen eine Kindergartentasche entwerfen bzw. Wir überlegen, wie groß die sein soll, was da Wichtiges zu berücksichtigen ist und so weiter.

 

Dann entwerfe ich die Tasche, natürlich möglichst einfach, weil wir ja viele Anfänger hier haben, die auch mal ein Erfolgserlebnis brauchen und die sich nicht an Schwieriges ran trauen.

 

Wir könnten auch eine kleine Stickdatei auf die Tasche aufbringen, die ich digitalisieren könnte und dann zum Download bereitstellen.

 

Allerdings bin ich nicht der große Zeichner. Ich brauche Inspiration, d.h. für die Stickdatei könntet Ihr hier Vorschläge, Skizzen posten, ebenso was da alles dran sein soll.

 

Bitte daran denken, es soll für Anfänger sein, die sollen nicht daran verzweifeln.

 

Und jetzt eine Bitte:

Bitte nur sachbezogene Sachen posten, damit der Thread übersichtlich bleibt. Es wird sowieso schon viel geschrieben werden müssen, wenn Vorschläge kommen.

 

Ist nicht böse gemeint, aber ich weiß, daß Ihr mit Plätzchen und Tee/Kaffee dabei sitzt, ja? Ihr wißt was ich meine:hug::hug::hug::hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal: deine Idee finde ich super!!!

Und ich bin sehr gespannt, was dabei raus kommt....

 

 

 

Zur Tasche: mein Kleiner bekommt jeden morgen seine Butterbrotsdose, ein Paket Tatütas mit und seine Trinkflasche - die kippt ohne Fach/Netz (oder was auch immer) immer um. Das nervt mich schon ein wenig... also ich fände kurz gesagt eine Unterteilung in der Tasche nett oder eine andere "Befestigung".

Ich weiß aber nicht wie gut/einfach das umzusetzen ist...

 

LG Jennifer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Notfalls mit einem Gummigurt, das ist nicht so schwer.

 

Aber wie sind denn die Maße für so eine Kindergartentasche, soll ja nicht zu groß und zu klein sein. Muß die oben noch einen Reißverschluß haben oder reicht eine Klappe, die über die Tasche geht?

 

Oder wie soll die verschlossen werden. Da brauch ich Angaben. Ich kenne mich mit Kindergarten-Taschen nicht so aus, mache normalerweise Erwachsenen-Taschen, aber ich dachte, für Näh-Anfänger mal was, zumal es sicher hier viele junge Mütter gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist klasse!

 

Ich persönlich fände es auch wichtig, wenn die Tasche aus einem abwaschbaren Material wäre. Wir wissen ja alle, was die lieben Kleinen so fertig bringen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verschlussvorschlag: Magnet- oder Klettverschluss

 

Materialvorschlag: LKW-Plane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich finde diese Idee super!!!! Aber ich glaube, es wird ganz sicher keine Kindergartentasche werden, an der alle Vorschläge umgesetzt werden können. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ich finde diese Idee wirklich Klasse!

 

Bei meinen Kindern ist es z.B. so, dass sie im Kindergarten kein Essen bekommen, also Frühstück und "Mittagessen" (zweites Vesper) mitbringen müssen. Entsprechend groß muss also die Tasche sein. Zusätzlich muss jedes Kind auch eine Flasche mit Wasser (oder was auch immer) mitnehmen. Wenn man dann noch einen Joghurt o.ä. mitgeben möchte, wird es mächtig eng! Wir sind also inzwischen bei Rucksäcken angelangt.... :cool:

Bis April diesen Jahres haben wir in Aachen gewohnt, da hat ein kleines Täschchen vollkommen ausgereicht, weil nur das Frühstück mitgebracht werden musste......

 

Das war jetzt mal nur so ein Gedankengang von mir....

 

Wenn ich noch darf, dann würde ich gern auch noch den einen oder anderen Vorschlag machen:

ein Rucksack wäre nicht schlecht (auch im Hinblick darauf, dass einige Kinder irgendwann mal mit dem Fahrrädchen zum Kiga fahren). Ein Reißverschluss ist nicht verkehrt, weil der wirklich zu ist, wenn er zu ist ;) (Klett kann dann doch schon mal aufgehen...). In der Tasche wäre eine Unterteilung ganz praktisch, vielleicht sogar noch die eine oder andere Außentasche für Taschentücher o.ä. Material wählt ja eigentlich eh jeder selbst.... Ach ja und es sollten breite gepolsterte Gurte sein.

 

So, das war's von mir! :) Bin schon gespannt, was daraus wird!!! :jump:

 

LG

Verena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann eben einen Rucksack, ich mein, ob man abwaschbares Material nimmt, bleibt ja dann jedem selbst überlassen.

 

Ich weiß aber immer noch nicht, wie groß das sein muß. Zu groß ja wohl auch nicht, daß das nicht wie ein Kästchen mit Beinen aussieht am Kind.

 

Ich werde versuchen, das so unkompliziert wie möglich zu machen, und vor allem mache ich viele Bilder und gute Erklärung, dann können das auch Nähanfänger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war mal eben messen:

 

die Rucksäcke meiner Kinder haben beide ca. 8 cm Tiefe, ca. 31 cm Höhe und 23 cm Breite. Das ist sehr gut ausreichend für je eine Thermoskanne und zwei Vesperdosen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Idee, danke!

Ich fände eine Tasche gut, die auf dem Rücken getragen werden kann,

aber trotzdem einen festen Boden hat.

 

Unterteilung für Trinkflasche fände ich super.

 

Grösse: nicht breiter als das Kind breit ist. Gern oben einen stabilen Griff,

damit auch die Eltern die Tasche gut tragen können.

 

So ein bisschen wie ein Mini-Schulranzen stelle ich mir das Ganze vor.

 

Ich finde, eine Klappe über die Tasche reicht, Reissverschluss ist vielleicht

doch noch zu fummlig für die ganz Kleinen.

 

Ich freu mich auf den Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich halte fest, Maß 8 cm Tiefe, ca. 31 cm Höhe und 23 cm, Rucksack, Griff für Eltern, Befestigungsmöglichkeit für die Flasche, aber ich glaube, RV oben wäre dann nicht schlecht, gerade wenn was Schweres drin ist wie eine Thermoskanne und so, sonst klafft das doch irgendwie auseinander.

 

Brauchen wir dann überhaupt eine Klappe für drüber?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände es schöner mit Klappe, ohne kann ichs mir gerade nicht so recht vorstellen.

Reissverschlüsse sind doch nicht wasserdicht, oder?

Hier gehen sie auch schon mal im Regen wandern und sitzen dann in

einer Kate zum Essen, da brauchst schon eine wasserdichte Oberseite,

sonst ist alles nass, bis sie da sind..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok, ich halte fest, Maß 8 cm Tiefe, ca. 31 cm Höhe und 23 cm, Rucksack, Griff für Eltern, Befestigungsmöglichkeit für die Flasche, aber ich glaube, RV oben wäre dann nicht schlecht, gerade wenn was Schweres drin ist wie eine Thermoskanne und so, sonst klafft das doch irgendwie auseinander.

 

Brauchen wir dann überhaupt eine Klappe für drüber?

 

Wenn ein RV drin ist, dann wäre eine Klappe nur "Zierde", finde ich. Bisher hört sich das Gesammelte doch ganz gut an! :super:

 

Die Trageriemen sollten zum Verstellen sein, finde ich und wie gesagt gepolstert sein! Und wie sieht es mit einem Brustgurt aus? Im alten Kiga meiner Tochter wurde das empfohlen, weil sie dort jede Woche zu Fuß in den Wald gegangen sind und Rucksäcke ohne Brustriemen regelmäßig von den Schultern rutschten.... Sowas könnte ja vielleicht als "alternativer Zubehör" in der Anleitung angeboten werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah, die jagen die lieben Kleinen bei Regen durch die Landschaft?

 

Naja, dann mit Klappe, obwohl die dann auch irgendwann durchweicht, aber Ihr könnt ja ein wasserfestes Material nehmen.

 

Ich hatte halt an so eine Form gedacht, wie im Folgebild, ob da eine Klappe doof aussieht, also oben dann über der Rundung der Reißverschluß.

 

Ich wollte keinen viereckigen Rucksack machen, der dann wirklich aussieht wie ein Schulranzen.

 

Aber auch über so einem runden oberen Rand kann man ja eine Klappe drüber machen.

 

Bitte, dieses Folgebild ist in Corel gemacht, da bin ich nicht der Bringer. Aber man kann sich vorstellen, wie ich meine, oder?

 

1333154022_Screenshot-08.jpg.4bdc84ce2bf4eb140b55dd2615f2115a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, was ist ein Brustgurt, wie sieht das aus? Wie wird das angebracht? Kann mir darunter nichts vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Brustgurt geht von den Schultergurten aus und wird vor der Brust verschlosssen.

Die Idee finde ich auch gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach ja, was ist ein Brustgurt, wie sieht das aus? Wie wird das angebracht? Kann mir darunter nichts vorstellen.

 

Wenn Sohnemann heut nachmittag vom Kiga da ist mach ich mal ein Foto, ok?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Hallo, ich finde Deine Idee ganz toll.

Nur zur Inspiration zeige ich Euch hier die Kindergartentasche die ich vor 2 Jahren für meine Enkeltochter genäht habe.

 

CIMG29961.JPG

Aus meinem UWYH von 2010

 

von Beitrag 292 bis 330

 

Ich werde Euren Thread auf jeden Fall weiter verfolgen.

bearbeitet von Elidaschatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde mit diesem Thread (hoffentlich) einen Rucksack für mich nähen. Ich bin schon seit ewigen Zeiten auf der Suche nach einer einfachen Anleitung.

Sehr gute Idee, vielen Dank dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gesammelten Idden finde ich schon sehr gut.... ich bin gespannt...

 

ich weiß nicht, ab wann die Kleinen einen RV selbst bedienen können - meiner kanns noch nicht, aber das heißt ja nichts :-)

 

Den Brustgurt - hm... ich fände den ok wenn man den aber auch abmachen kann. Wir brauchen den im Alltag nicht, kann aber zwischendurch vielleicht mal nützlich sein....

Klappe mit Klett ist gut - ich denke Kam Snaps oder andere Verschlüsse bekommen die Kleinen auch nicht gut auf.....

 

 

Zu dem Post von Frau Kruse: Gibts den Rücksack dann auch mit großen Trägern für Erwachsene? Wäre doch nicht schlecht, Frau braucht ja auch nicht immer einen riesen Rucksack :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, da bin ich wieder

 

@Hexe 112

ja, Foto wäre toll, ich hab zwar jetzt eine Ahnung, gleich kommt eine Skizze, aber trotzdem, wäre ein Foto toll.

 

@Elidaschatz

Ja, so hatte ich mir das vorgestellt, aber jetzt wird es doch ein Rucksack, weil einige meinten, es müsse gleich die Tageverpflegung Platz haben.

 

@ Frau Krause und Jenne:

Ja, ich hab mir überlegt, weil ich auch keine kleinen Zweibeiner hier habe und das nicht ganz ohne Nutzen für mich machen möchte, nehme ich von meinen Amy Butler Stoffen, so daß ich auch als Erwachsene den Rucksack tragen kann, ist zwar dann ein kleiner, aber viele laufen ja mit so einem kleinen Teil herum.

 

Das mit den Trägern müßt Ihr selbst machen bzw. am Kind ausmessen. Ich sag, welche Länge ich für mich genommen habe, und die mit Kindern machen halt kürzere Träger, bzw. die werden sowieso verstellbar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Rucksack für Erwachsene muss ja auch nicht immer so groß sein, so dass das nötigste reinpasst und was zu trinken etc.... Ich bräuchte auch einen, denn wenn ich zu Fuß mit meinem Kleinen unterwegs bin stört eine Seitenumhängetasche sehr, wenn ich kurze Sprints hinter dem Ausreißer machen muss :)

 

Und es sagt ja keiner, dass nach dem Rucksack doch noch eine Tasche enstehen kann *duckundweg* :D

 

Oh mann, da muss ich die Tage aber Stoff kaufen (wenn ich weiß wieviel ich brauche) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Ich hab hier jetzt mal die Skizzen, leider nur mit der Hand gezeichnet, daher nicht so schön.

 

Falls jemand weiß, mit welchen Programmen andere so schöne Skizzen-Bildchen, die im Computer erstellt sind, machen, dann laßt mich bitte kurz an Eurer Weisheit teilhaben.

 

Das Maß ist also ca. 8 x 23 x 31 cm.

 

Hier kommen jetzt Skizzen vom Rucksack. Ich hab den Deckel als mit geraden Linien gequiltet gezeichnet, dann wird er griffiger. Ich mach dann keine Stickerei drauf, aber versprochen ist versprochen, wenn mir ein paar Mamis Skizzen schicken, such ich am Schluß ein paar heraus und stelle zur Diskussion, welche Datei ich digitalisiere, dann kann jeder machen, wie er möchte.

Meine email-Adresse, wohin Ihr die Skizzen schicken könnt, bitte als JPG-Anhang, ist nalpon@web.de.

 

also Rucksack von hinten

 

Vorderseite.jpg.e27cc38efa4ec2b525910725a24c7e06.jpg

 

Hier von vorn. Ich hab jetzt mal eine Verlängerung an den Deckel mit Karabiner zum Verschluß eingezeichnet. Aber wenn Ihr denkt, die Kinder kommen mit einem Karabiner nicht zurecht, wenn sie schon mit einem Reißverschluß nicht zurecht kommen, dann machen wir halt Klett. Sagt bitte mal Bescheid.

 

857762089_Rckseite.jpg.71764edb75f48d23090298ae4e28ef50.jpg

 

dann der ominöse Brustgurt, sieht das so aus? Ich hab rechts und links einen D-Ring eingebaut, dann müßte an das Querteil ein kleiner Karabiner dranm, wenn man das abnehmen will, wie gewünscht wurde.

 

Wer keinen Brustgurt braucht, kann das dann einfach weglassen

 

Brustgurt.jpg.4cf50ceddf89b10c9bf1b4ad58691e93.jpg

 

Die Flaschenbefestigung:

Ich möchte das mit einer breiteren Gummirüsche machen, und zwar an der Seite des Rucksacks, an einem Seitenteil von innen. Ein kleines Schönheitsproblem gibt es, wenn man das einigermaßen einfach machen möchte: Ich werde am Schluß nochmal durch Futter und Außenstoff rechts und links von dieser Befestigung nähen müssen.

 

Sonst müßte man schon beim Annähen der Befestigung durch alle Lagen nähen, wenn man nicht will, daß die Flasche durch ihr Gewicht mitsamt dem Futter in der Tasche herumrutscht. Wenn man aber am Anfang schon durch alle Lagen näht, kann man die Tasche nicht mehr wenden, d.h. man müßte außen liegende Nähte machen, die man dann mit einem Schrägstreifen versäubert. Das wird - vor allem für Anfänger - nie schön aussehen.

 

Also wollte ich den leichteren Weg wählen. Wenn man einen farblich passenden Faden nimmt, sieht man diese zwei kurzen Nähte nicht sehr, auch wenn sie durch alle Lagen gehen. Hier geht -mein ich - das Praktische vor.

 

Wer keine Flaschenbefestigung braucht, läßt das dann auch einfach weg.

 

Seitenteil mit Flaschenbefestigung, hoffe man kann sich das vorstellen.

 

Flaschenbefestigung.jpg.cb2e7a6e33745c204d4b11b51af6c146.jpg

 

Irgendwer wollte auch noch etwas, um außen etwas rein zu stecken. Wenn Ihr wollt, mach ich an der der Flaschenbefestigung gegenüber liegenden Seite so eine schmale Tasche in Breite der Rucksack-Seite, oben mit Gummikordel-Durchzug und Kordelstopper, damit man das zuziehen kann. Ein Gummi oben im Durchzug allein labbert mit der Zeit aus.

 

Wem das zu kompliziert ist, der läßt das eben auch einfach weg.

 

Ich versuche, die Sachen, die man weglassen kann, immer in einem einzigen Beitrag zu posten, dann kann man diesen einfach überspringen und beim nächsten Beitrag weitermachen.

bearbeitet von nalpon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

´@Jenne:

wie alt ist denn Dein Kind, weil er noch keinen RV bedienen kann? Bzw. wie ist es bei den anderen, können die Kinder das da auch nicht?

 

Ich könnte ja noch so einen Zipfel zum Anfassen am Rucksack anbringen, wo das Kind festhalten kann, während es am Zipper zieht. Und am Zipper könntet Ihr ja so Bändel durchziehen, damit das Kind besser anfassen kann?

 

oder wo liegt das Problem beim Aufziehen/der Handhabung vom Zipper?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es wird schon mit einem RV mit Bändel/Kordel dran gehen....

 

Ich überleg grade.... ich glaub er hat doch schonmal nen RV geöffnet..... aber da er erst 2 Jahre ist, wird ihm sowieso noch geholfen...

 

Den Kordelstopper seitlich finde ich auch gut. Oder nur ein Netz - je nachdem was da rein soll - Taschentücher nehmen ja nicht viel Platz weg....

 

Hm.. man bekommt immer mehr Idden :-)

Ich weiß jetzt nicht, aber kann man in dem kostenlosen Paint.Net nicht zeichnen? Ich glaub schon...

 

 

 

EDIT: Den Karabiner vorne könnte man ja auch durch diesen Steckverschluss ersetzten - so wie jeder halt mag... und vielleicht noch einfacher für kleinere Kinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Reißverschluss finde ich im Anfängerbereich eher kniffelig.

Die Zwerge meiner Freundin lieben Klett, wenn der nicht zu knapp bemessen wird geht er auch nicht einfach so auf.

Da ist es dann auch nicht so schlimm wenn mal "krumm" eingepackt wird und das Fundstück oder Kunsstück des Tages irgendwie noch mit zur Brotdose gequetscht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.