Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

TinaS1234

Jersey - was mache ich falsch?

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich bin neu hier und hoffe ich habe das richtige forum zum fragen erwischt!

 

ich habe mich gerade durch den jersey tipps und tricks thread gelesen, leider habe ich dort auch keine antwort auf mein problem gefunden.

 

also: wenn ich jersey nähe (mit jersey nadel und universal faden von gütermann) habe ich das problem, dass meine maschine jeden 3. bis 4. stich auslässt. also sie näht ihn zwar, es kann aber nicht "zusammengeknüpft" werden. bei jedem anderen stoff macht sie das nicht ...

 

ich habe schon gelesen, dass man die nadel beim einspannen nicht ganz hinauf stecken soll, sondern so, dass sie ein stückchen weiter unten ist. gut, habe ich ausprobiert, ändert aber nichts ...

 

weiters ist es so, dass ich die fadenspannung nicht richtig bekomme. ich habe eine brother und kann zwischen 0 und 7 variieren, egal wie ich es mache ,schaut es aber nicht schön aus. es schaut fast so aus, als ob der unterfaden das problem macht, aber da kann ich die spannung ja nicht regulieren ... oder geht es eh und ich weiß nur nicht wie????

 

ich hoffe ihr könnt mir helfen, gestern habe ich für eine naht fast 3 stunden gebraucht, bis sie irgendwie gepasst hat und wie sie aussieht möchte ich gar nicht erwähnen ... :mad:

 

danke euch, lg Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du jetzt direkt einen einfachen Webstoff nähst, läßt die Maschine keine Stiche aus? Hast du das ausprobiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist Deine Jerseynadel eine Markennadel. Bei Billignadeln hatte ich dieses Problem auch schon. Die habe ich nämlich komplett entsorgt nachdem ich Nadeln von Organ bzw. Schmetz besorgt hatte. Seitdem klappt das.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke für die schnelle antwort!

also wenn ich einen normalen baumwollstoff nähe, gleich danach, lässt die maschine keine stiche aus. hab sogar ausprobiert, wie es mit anspruchsvolleren stichen aussieht, macht sie alles problemlos, nur sobald der jersey dran ist, könnte ich wahnsinnig werden, weil sie dann auch mal 5-6 stiche nacheinander auslässt und dann erst wieder normal näht.

 

die jersey nadel ist glaube ich keine markenware, ich weiß es aber nicht, sie war bei der maschine dabei .... habe ich vor ca. 1 jahr gekauft und da waren eben ein paar spezielle nadeln dabei ...

 

ich habe dann noch beim kom*o*ka eine gekauft und mit der ist es auch so ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Enthält der Jersey viel Elasthan? Dann klappt es sehr wahrscheinlich mit einer Stretch-Nadel besser - Organ Superstretch wird oft empfohlen und ich kann mich der Empfehlung anschließen.

 

Außerdem gibt es auch bei Jersey-Nadeln natürlich unterschiedliche Stärken, eine geringere auszuprobieren wäre auch eine Möglichkeit.

 

Und evtl. ist auch das Garn zu dick. Ich habe Jersey vernäht, der mochte kein 100-er Garn, sondern nur 120-er.

 

Die Nadel nicht richtig hoch einzusetzen - würde ich nicht machen, das dürfte im Zweifel eher zu Problemen führen. Der Unterfaden soll ja auf eine bestimmten Höhe "abgeholt" werden. Wenn er das grundsätzlich nicht wird (so wie bei dir), liegt das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Nadelart, der Fadenbeschaffenheit und/ oder an einem Zusammenspiel dieser beiden Komponenten.

An der Unterfadenspannung dürfte es auch NICHT liegen. (Auch die Oberfadenspannung zu verändern wird an dem grundsätzlichen Problem nichts ändern- sondern dann erst, wenn man eine Naht bekommt. Dann kann man mittels Oberfadenspannung das Nahtbild verbessern.)

 

Viel Erfolg,

 

Jantje

 

P.S.: Und Händlernamen zu nennen ist kein Problem. Sie irgendwie halb unkenntlich zu machen ist hier eher unerwünscht.

HIer noch der Link dazu - alles nicht so einfach :)

Edited by Jantje

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Ist die Nadel denn in Ordnung? Ich habe es so verstanden, dass du die Jerseynadel das erste Mal benutzt hast. Aber auch dann hast du keine Gewähr, dass sie wirklich ok ist.

Ansonsten gibt es auch bei Jerseynadeln unterschiedliche Nadelstärken. Wenn die Nadel z.B. zu dünn oder dick ist für das Material, kann es Fehlstiche geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich tippe mal, dass Deine Nadel zu dick ist. Bei meiner Brother waren auch zwei Jersey-Nadeln dabei. 90er! Das ist für normalen Jersey zu viel des guten. Ich nehme eher 70 bis 80.

 

Wenn das bei Dir auch so eine dicke ist, dann kann das Garn damit dann auch Probleme haben, weil's evtl. zu dünn für die Nadel ist. Probier mal eine dünnere Nadel - ich weiß ja nicht, welche Stärke die von Komolka hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich musst du tüfteln:

 

- neue Nadeln kaufen, Markenware, ev. in verschiedenen Dicken

- verschiedenen Jersey ausprobieren

- verschiedenes Nähgarn ausprobieren

- ev. unterschiedliche Fadenspannung ausprobieren

 

Irgendeine Kombination wird dann wohl klappen... Meiner Erfahrung nach muss man für Jersey seine Maschine sehr gut kennenlernen, dann weiss man mit der Zeit, wie in etwa man sie einstellen muss und welche Kombinationen funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neue Jerseynadeln & Stretchnadeln, Markenware, in verschiedenen Stärken kaufen und ausprobieren welche zu deinem Stoff am besten passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Anmerkungen dazu, dass die Nadel nicht richtig eingesetzt ist? Ich höre zum ersten Mal davon, dass man sie nicht ganz hochschieben soll und kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass das richtig ist, eher im Gegenteil.

 

Luitgard

PS: sehe gerade, dass sich Jantje auch daran stört..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für einen Jersey hast du denn?

 

Ich hab mal so'n Microtex-zeugs genäht, da war meine Nadel zu dünn für und sie ließ Stiche aus, und ich bin von einer 70er zu einer 80er Jersey gewechselt, dann gings.

Nadeln müssen bis zum Anschlag oben rein, dafür ist das eingestellt. Das Zusammenspiel Nadelspitze-Greifer funktioniert nur 100% in einem Toleranzbereich von Bruchteilen von mm.

 

Und ansonsten: herzlich Willkommen und viel Spaß/ Erfolg hier ;) :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Keine Anmerkungen dazu, dass die Nadel nicht richtig eingesetzt ist? Ich höre zum ersten Mal davon, dass man sie nicht ganz hochschieben soll und kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass das richtig ist, eher im Gegenteil.

 

Luitgard

PS: sehe gerade, dass sich Jantje auch daran stört..

 

Sie schreibt doch selber, dass sie es probiert hat, die Nadel nicht ganz bis zum Anschlag einzusetzen, es aber keinerlei Veränderung gebracht hat.

 

Natürlich hast Du Recht, dass die Nadel korrekt eingesetzt werden muss.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jersey ist nicht gleich Jersey. Von hauchdünnem Polyesterstretch über Slinky und Viscoseelasthan bis hin zu dickem Baumwolljersey gibt es da die unterschiedlichsten Arten. Entsprechend muss die Verarbeitung angepasst werden.

 

Je stretchiger das Material, desto weniger geeignet ist eine Jerseynadel, hier ist eine Superstretch von Organ in passender Stärke angezeigt.

 

Allerdings soll es Maschinen geben, die keinen Jersey verarbeiten; egal welcher Art und egal welche Nadel. Vielleicht suchst du da mal gezielt im Maschinenforum nach Informationen zu deiner Maschine.

 

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch allen!

 

also: ich hab die nadel eben probiert nicht ganz hochzuschieben, weil ich das im internet ergoogelt habe. da es aber eh nix gebracht hat, hab ich es wieder geändert. sie ist also wieder ganz drin.

 

ich habe gestern noch probiert die andere jersey nadel einzusetzen, also die 70 bis 80 er, hat aber auch keine veränderung gezeigt.

das merkwürdige ist aber, dass ein gerader stich zumindest manchmal genäht wird, zwar nicht super schön, aber immerhin gibt es eine naht. aber bei zick zack kommt es eben zu gar keiner naht weil so viele stiche ausgelassen werden.

 

ich werde auch auf jeden fall noch im maschinenforum suchen, danke!

ich habe mir diese maschine allerdings gekauft weil sie mir von einer bekannten empfohlen wurde und sie hat keine probleme jersey zu verarbeiten. sie näht auch sehr viel kindergewand, leider ist sie viel zu weit weg als dass ich sie fragen könnte. (Kanada) und auf englisch ist es auch immer schwierig die probleme genau zu erörtern:)

 

aja, sorry, ich wusste nicht dass man händler ausschreiben darf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Wenn du Streifen von Soluvlies (ca. 1,5cm breit) oder anderes wasserlösliches Stickvlies unter die Nähte legst und mitnähst, wird die Maschine sehr wahrscheinlich tadellos nähen und keine Stiche auslassen. Bei mir funktioniert das bei schwierigen Materialien verläßlich, z. B. Knopflöcher in Jersey.

 

Soluvlies ist wasserlöslich und lässt sich bei der nächsten Wäsche oder auch in kaltem Wasser vollständig entfernen.

 

Das erklärt den Fehler deiner Maschine zwar nicht, aber du kannst dein Projekt ohne großen Aufwand zu Ende bringen.

 

Lieben Gruß

Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls der Elasthan Anteil im Jersey sehr hoch sein sollte, versuche mal den Nähfuß Druck zu verringern bzw. falls vorhanden, mit einem Teflon Fuß zu nähen. Sollte kein Teflonfuß vorhanden sein, einfach eine Lage Seidenpapier zwischen Stoff und Nähfuß legen und mit vernähen. Anschließend dann das Seidenpapier wieder ausreißen.

Oft bremst der Elasthan Anteil im Jersey den Transport des Stoffs und führt dazu, dass der Faden nicht richtig vekettet werden kann. ;)

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke euch! ich werde das gleich am abend mal ausprobieren und dann berichten! wenn ich 4 lagen nähe, muss ich das vlies dann ganz unten hinlegen??? und das papier ganz oben, oder???

Share this post


Link to post
Share on other sites

nähst Du mit einem elastischen Stich? ;)

Mit einfachem Geradstich (unelastisch) bekommst Du den Jersey nämlich auch nicht sauber genäht. Zick Zack ist okay, aber der geht ja nicht...

 

Bei schwierigen Materialien lege ich häufig Backpapier zwischen den Transport und den Stoff, im Zweifelsfall auch noch eine Lage über den Stoff (wobei das Nähen dann auch keinen wirklichen Spaß mehr macht, weil man so viele Lagen festhalten und gerade nähen muss, aber funktionieren tut das) - das Papier kann dann nach dem Nähen unter der Naht rausgerissen werden. Das hatte schon jemand vor mir gesagt, allerdings hätte ich kein Seidenpapier im Haus, Backpapier ist da ne gute Alternative :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
also: wenn ich jersey nähe.....

 

..... sie näht auch sehr viel kindergewand....

 

Du hast noch immer nicht verraten, welche Art von Jersey du nun genau meinst.

 

Die Kinderbekleidung, die deine kanadische Bekannte verarbeitet, wird sicher aus einfachem Baumwolljersey sein. Wenn die Maschine also z.B. elasthanfreien Baumwolljersey problemlos verarbeitet, dann heißt das noch lange nicht, dass sie elasthanhaltigen Jersey oder reinen Polyesterjersey problemlos verarbeitet.

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke!

 

also ich nähe mit einem baumwolljersey.... werde mich gleich daran machen und die tipps von euch durchgehen.

 

zum stich. ich nähe mit einem zick zack stich und der geht eben nicht.

 

wenn ich aber gerade "den 0815 stich" nähe (habe ich dann probe halber auf einem reststück gemacht), näht die maschine einwandfrei ...

 

so, ich melde mich ... :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Maschine hast Du eigentlich? Meine 150 SE näht Jersey mit und ohne Elasthan ohne Mucken. Ich muss halt nur am Füßchendruck drehen - aber deswegen hab ich den auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, hab alles ausprobiert!

 

ich hab jersey mit backpapier und nochmal mit seidenpapier genäht, die maschine hat immer noch nicht richtig genäht. dann hab ich mir gedacht ich näh ein bügelvlies auf, danach hat es aber immer noch nicht richtig genäht.

 

ich hab ziemlich die fadenspannung runtergestellt, bin jetzt schon bei 1 angekommen und auch das hat nicht geholfen ...

 

ich habe noch versucht die stoffe zu mischen, sprich einfach probehalber einen baumwollstoff mit dem baumwolljersey zu nähen, das ging besser aber auch nicht super....

 

ich hab übrigens eine brother innovis 900!

 

gestern hab ich dann versucht etwas anderes zu nähen und da war es auch sehr komisch. ich hab einen dickeren baumwollstoff genommen, so wie ein segelstoff, also so reißfest. wenn ich zwei lagen hatte, ging es einfachfrei, aber bei 4 lagen stoff hat die maschine gestreikt und der faden ist dauernd abgerissen.

 

faden habe ich übrigens die von gütermann. bin mit denen aber sonst eigentlich zufrieden.

 

nadel hab ich noch eine andere versucht, also von der stärke her, leider konnte ich noch keine markennadel kaufen, ich komme erst am samstag wieder dazu in ein nähwarengeschäft zu fahren ...

 

schön langsam verzweifel ich. ich hab immer so gerne genäht und mit der neuen maschine funktioniert es gar nicht mehr ... dabei hab ich doch massen an stoff zuhause zum vernähen ... :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ärgerlich wenn sowas nicht klappt und die schönen Stoffe warten darauf, bearbeitet zu werden. Bevor Du aufgibst, versuche es mal mit einer Microtexnadel und die Fadenspannung wieder bis normal aufdrehen. Sehe zu das der Stoff nicht feucht gelagert wird, habe in solchen Fällen auch mal Fehlstiche erlebt. Vieleicht könnte auch Einsprühen mit Bügelstärke helfen wenn die Maschine zickig ist?

 

/ CG

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke! verwende ich die microtexnadel dann für alle stoffe oder nur für jersey?

 

ja, es ist so ärgerlich. ich hatte eine 40 jahre alte maschine, die halt schon ihre macken hatte .. ich hab so lange überlegt ob ich mir eine neue leisten soll und dann das ....

 

einsprühen mit bügelstärke: ich nehme mal an, ich soll den stoff einsprühen, oder? nicht die maschine:o

 

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.