Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
ina6019

Ina's UWYH - (Schneckiger) Endspurt bis Ende dieses 2012 (Klamotten, PW, Kleinkram)

Recommended Posts

Hallo Ina,

 

da bin ich ganz bei Lieby: der helle passt nicht so gut zum Rock! Mein persönlicher Favorit ist der dunkelrote Stoff.

 

Du hattest wegen der Taschen auf dem Mantel gefragt, oder? Mir ist das Absatzstück in rot ein bischen zu viel. Die unterbrechen die senkrechten Linien aprubt (abrupt, abrubt, aprupt...häh?)

 

Der Rock gefällt mir aber supergut. Wer hätte gedacht, das aus einem zerschnittenen Pullover sowas tolles werden kann?

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die schöne Beratung! :hug:

 

Ich denke, ich mache beide roten Sachen, Pulli und Shirt.

Am besten eigentlich zuerst den hellroten Strickstoffpulli, weil ich den am ehesten brauchen werde, jahreszeitmäßig. :rolleyes:

Und das naturfarbene Teilchen ist auch noch nicht ausgeschlossen. Das sieht, richtig kombiniert, nämlich schon schön aus. Auch zum Rock. ;) Ihr werdet sehen. :D

 

Eben war ich Oma zum Doc fahren (und neue Sonnenbrille abholen), und habe dabei auch mal im örtlichen Modeladen reingeschaut.

Da habe ich einen Ponchopulli gesehen. Richtig schön. Hab ihn aber nicht anprobiert.

Der war unten rund geschnitten, Bauch und Rücken Musterstrick, Schultern gerade. Von der unteren rundung in der Endweite gerade hochgeschnitten. An diese Rundungen bis hoch zur Schulter war ein schmales Rippenstrickstück angenäht. Und da dran dann die geraden Ärmeln. Irgendwo in etwa Taillenhöhe war an den beiden Seiten ein Knopf aufgenäht, um die Sache beieinander zu behalten.

 

Das wäre doch vielleicht auch was für meinen roten Strickstoff....

Oder eben doch schlicht und einfach Pulli....

Ich will unbedingt heute noch anfangen damit....

Heute Abend ist Männe fort...

 

Grübelgrübel...

 

Hab übrigens auch noch einen schönen, ausgestellten Rock gesehen aus schrägem Karostoff. Mit ein bisschen was dazufantasiert, wäre das auch eine gute Idee für den schrägen Karostoff, den ich zu den Mantelstoffen gelegt hatte...

(Isjanichso,dassichgeineideenhädde... :p ;))

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ina und Ihre Modenschau :D

 

Toller Rock - wenn ich Deine Beine hätte, täte ich sowas auch tragen :rolleyes:

 

Die Roten zum Rock sehen klasse aus, die Farben stehen Dir auch sowas von gut...

 

Wenn Du unbedingt Taschen an Deiner Katwise haben willst (was ich übrigens verstehen

könnte), warum machst Du dann keine in die Seitennähte? Ganz unauffällig und trotzdem

tragbar. Oder aber so eine Tütentasche, wie sie Katwise immer macht. Die passt auf

jeden Fall besser zum Stil, würde ich sagen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn ich Deine Beine hätte, täte ich sowas auch tragen

Die brauche ich aber, Liese, sonst kann ich nicht gehen. ;) :D

 

Hmmm... Tütentasche? Da muss ich nochmal schauen.

 

LG - Ina

 

(Die schon wieder bei der Modenschau ist. Jeder Stoff wird nochmal angehalten, bevor er wieder in den Schrank geräumt wird. ;) :))

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die brauche ich aber, Liese, sonst kann ich nicht gehen. ;) :D

 

Geb' ich Dir einfach meine für, da kenn' ich doch nix... sd19.gif ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe jetzt Liese's Pullischnitt abgezeichnet.

Das werde ich jetzt mal auf Karopapier übertragen, mal gucken, was die angegebenen Maßen bei mir machen, (welche Größe Oberteile nähst du denn für dich so allgemein, Liese?) und das Ganze, wenn's rausgeht, erstmal mit dunkelblauen Heavy Jersey ausprobieren. :)

 

Es sollt ja ruckzuck genäht sein.. :)

 

(Die Arztpraxis hat immer noch nicht angerufen zum Oma abholen. Gut, dass ich heimgefahren bin! :rolleyes: Die Ärmste. Lassense se wieder ewig hocken.. :rolleyes: :()

 

Kochen muss ich natürlich auch noch.

 

Und würde gerne - heute noch? :o - das fertige Shirt präsentieren. :cool: :)

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwerer Jersey hört sich schon mal gut an!

 

Normalerweise trage ich bei Oberteilen Gr. 40 - wg. breiten Schultern. Das Original

hat Einheitsgröße, meine Kopie also auch. Entscheidend wird wohl die gesamte Breite

über beide Ärmel und Schulterlinie sein, damit Dir die Ärmelsäume nicht auf den Fingerspitzen

hängen - oder eben die Ärmel nicht zu kurz sind. Für meine Kopie habe ich sie übrigens ein

wenig verlängert, ich glaube, um 3 cm.

 

Viel Glück! Und wenn Du Fragen hast, immer her damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Ina sprudelt mal wieder nur so vor Ideen:D!

Ich finde auch die beiden roten Stoffe einfach perfekt zu dem tollen Rock und bin schon gespannt, wann wir die fertigen Teile zu sehen kriegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kämpfe hier gerade noch mit Liese's Vorlage. Irgendwie stimmt die Längenangabe bei der inneren Armlänge nicht.

Und überall bisschen kürzer und schmäler habe ich gemacht..

 

Jetzt muss ich mal die Tasche angucken. Die kommt mir doch riesig vor. War die irgendwie gerafft.

Ich gucke auch nochmal deine Bilder an. :)

 

Ich will aber eigentlich schneiden. Und nähen! :o

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK. Meins wird ganz anders als Liese's. Viieeel schmäler. :rolleyes:

Deswegen hat das mit der Ärmellänge auch nicht gestimmt. Bei mir. Meins bekommt jetzt mehr oder wenig "normale" Ärmel. Jedenfalls normal lang.

 

Und außerdem geht's nicht aus dem Dunkelblauen raus. Weil da nämlich eine Ecke rausgeschnitten ist. :rolleyes: :rolleyes:

 

Jetzt muss einfach der weinrote Jersey dran glauben. War von Buttinette. Viel hat er nicht gekostet. Wird schon schief gehen. :cool:

Ich schneide jetzt!

2 m habe ich davon. Wenn's schief geht, kann ich immer noch ein ganz normales Shirt draus schneiden. :o

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ina, ich war ja schon länger nicht mehr bei dir (so ca. 10 Tage ;)).

eine schöne Geburtstagstafel hast du gedeckt und einen tollen Rock hast du gezeigt.

Nur von den Bildern her, bin ich auch der Meinung, dass die roten Stoffe am besen passen würden. Der dunkelrote Jersey sogar noch besser als der etwas hellere Strick.

 

Um deinen Ideenreichtum beneide ich dich ja und auch um die Fähigkeit gesehene Kleidungstücke so ganz ohne Schnittmuster umzusetzen,

 

Eine Bitte habe ich: Wenn du Lieses Zipfel-Oberteil nähst, kannst du das dann hier machen?

Ich möchte das nämlich auch gerne nacharbeiten, habe aber noch so gar keine Vorstellung davon, wie ich das Schnittmuster erstellen soll. z.B. fehlt ja auch das Maß der

unteren Weite bzw. die Winkel die man benötigt um die Seitenlinien zu zeichnen. (versteht man meine Geschreibsel? :confused:) Mir würde das sehr weiter helfen :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inchen:hug::hug:

 

rot steht dir einfach grandios und dann noch zu dem tollen Rock! Einfach nur klasse. Beige würde ich dazu nicht tragen, vor allem wenn du so ein rot hast;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dochdoch Zippel, das versteht man. :) Genau das war auch mein Problem. :o

 

Ich werde mal gucken, was ich machen kann. :)

 

Zugeschnitten habe ich inzwischen. Allerdings wird mein Shirt, wie gesagt, schon ziemlich anders als Liese's. Wahrscheinlich (hoffentlich) ist das gerade recht. Ich bin immer wieder begeistert von diesen "Große-Größen-Zipfelsachen, wie ich das immer nenne. Halt weit, und glockig, lose fallend, meist ziemlich gerade geschnitten.

Nur, wenn ich das dann an habe, fange ich an, das an allen Enden schmäler zu machen, bis es doch wieder bei "figurumspielt" landet. :rolleyes:

 

Hier mein Zuschnitt:

 

IMG_0611_1.JPG.387b9f5b0618329b439a686df85da0aa.JPG

 

So bin ich vorgegangen:

 

Vorder-/Rückenteil:

 

- angefangen beim Halsausschnitt.

Bei Liese hatte ich schon gesehen, dass sie einen recht großen Halsausschnitt hat. Ich habe einen ziemlich schlanken Hals, Ausschnitte sind mir oft zu weit, so dass das BH-Bändchen hervorguckt. Ich habe auch noch mal vorm Spiegel nachgemessen, und so habe ich 22 cm statt 26 cm "Halsbreite" genommen.

 

Der Rückw. Halsausschnitt 2 cm tief ist OK für mich. Vorne aber habe ich 10 cm Tiefe genommen, statt 12 bei Liese.

Das ist wahrscheinlich immer noch zu groß, aber dann nähe ich halt ein Bündchen rein.

 

- Dann die Schulterbreite.

 

Da habe ich einfach gemessen. Allerdings gleich von der Halslinie weg zum Schulterpunkt. Nachdem ich aber den Halsausschnitt ein bisschen größer als mein Hals gemacht habe, werden die Schultern wohl auch ein bisschen breiter. Das ist OK so. Es soll ja ein großzügiger Schnitt sein.

 

Ich habe meine Schultern nochmal im Spiegel angeguckt, und habe mich für 2 cm "abfallende Schultern" entschieden. Der Schulter-Ärmel-Punkt liegt also 2 cm tiefer als der Schulter-Hals-Punkt. Die Linie zwischen diesen beiden Punkten ist 12 cm lang.

 

- Erstmal die linke Seite - fast ohne Zipfel (weil einfacher ;))

 

Die Ärmeleinsatzlinie läuft geradwinkelig vom Schulterpunkt runter. Bei Liese 28 cm. Ich habe geguckt und gemessen bei mir mit Maßband vorm Spiegel. Ich nehme einen wesentlich leichteren Stoff als Liese, da fand ich so einen Riesenarmausschnitt nicht gut. Ich habe also 26 cm statt Liese's 28 cm genommen.

 

Die Länge auf der Seite wollte ich aber lassen, also habe ich für die Schräge 28 statt Liese's 26 genommen.

Hmmm... Ich sehe gerade, dass ich mich da verguckt habe. Liese hat 21 cm für diese untere Schräge genommen.

Na, das gucke ich mir morgen beim Nähen noch an. :rolleyes:

Ich habe mir die Länge aber hingehalten - den Schnitt -, und fand das ganz gut so...

 

Die Schräge also. Der Winkel ist bei Liese nicht angegeben. Ich habe ihr Bild angeschaut, und einfach ungefähr so einen Winkel gemacht. Nicht zuviel, damit es einen deutlichen Unterschied zwischen rechts und links gibt. Geschätzt also.

 

- Dann die rechte Seite mit dem ausgeprägten Zipfel

 

Da habe ich ordentlich geändert.

Zuerst habe ich den Winkel bestimmt. Das geht bei Liese ordentlich raus. Bei meinem dünneren Stoff, und überhaupt, fand ich das zuviel, also habe ich den Winkel nach Gusto (geschätzt) kleiner gemacht, und in dem Winkel eine Linie gezogen.

 

Liese kommt auf 76 cm Seitenlänge. Das war mir zuviel. Ich bin auf 60 cm gewünschte Seitenlänge gekommen. Also wurde die ganze Linie 60 cm lang.

 

Wie beim linken Armausschnitt habe ich erstmal wieder 26 cm angezeichnet.

So bleiben mir für die Seitennaht noch 34 cm.

 

- Saumlinie

 

Ich habe mir Liese's Zeichnung nochmal angeguckt. Die tiefste Stelle liegt etwa unter der rechten Schulter. Die Stelle habe ich angezeichnet. Und eine schöne Rundung nach Gusto gezeichnet.

 

 

Männe ist wieder da.

Ich mache morgen mit dem Ärmel weiter. :)

 

LG - Ina

 

(Übrigens kann ich nicht jedes gesehene Teil einfach ohne Schnitt nachmachen. Aber ich suche mir ähnliche Schnitte dazu - werde bei Burda immer fündig -, und passe die dann entsprechend an. ;))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh wie schön, Barbara, dass du mich auch mal wieder besuchst! :hug:

Danke für das Kompliment! :)

 

Und euch Lieben natürlich genauso: Vielen Dank für die lieben Komplimente! :hug:

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...] z.B. fehlt ja auch das Maß der

unteren Weite bzw. die Winkel die man benötigt um die Seitenlinien zu zeichnen. (versteht man meine Geschreibsel? :confused:)

 

Aber warum fragst Du mich denn nicht? Mir ist schon klar, dass das eine oder andere

Maß fehlt, aber ich war der Meinung, dass a) schon Fragen gestellt werden, wenn

sie auftauchen und b) der Schnitt so passformunsensibel ist, dass man vieles durchaus

'interpretieren' kann...

 

Den Winkel habe ich jetzt nicht ausgemessen, aber wenn ich vom linken Ärmelansatz

nach unten bis an den Saum eine (gedachte) Linie ziehe und von dort aus zum linken

(langen) Zipfel messe, komme ich auf 26 cm. Auf der rechten Seite sind es nur 6 cm.

Die Saumlinie beträgt 116 cm. Die Weite direkt unter den Armausschnitten gemessen

82 cm. Hilft Dir das weiter?

 

@ Ina:

Ich weiß jetzt nicht, was Deiner Meinung nach das Problem bei den Ärmeln ist, aber

oben verläuft er wirklich nicht gerade, sondern in der Mitte spitz zu - das muss auch

so sein, weil sich das Vorder- bzw. Rückenteil verdrehen soll. Wenn Du den

Pullover in der Weite veränderst, könnte das merkwürdig aussehen, weil dafür dann

kein Spielraum mehr besteht. Wenn Dir das dann immer noch gefällt, ist das natürlich

etwas anderes, aber es ist dann ein anderer Pullover... :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab' jetzt mal Deinen Zuschnitt begutachtet: Bis auf die rechte Seite, die deutlich

länger ist, als bei mir (bedeutet weniger Zipfeligkeit) und der 'mangelhaften' Weite

sieht es so aus, wie bei mir...

 

Das mit dem Ausschnitt ist Geschmacksache. Ich mag ihn an dem Teil gerne so groß, weil

es zum gesamten Schnitt passt (rein proportional) und sowieso immer ein Shirt drunter

kommt, denn so ein weites Teil wärmt ja nicht. Jedenfalls nicht mich :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht beleidigt sein, Liese. :hug: Ich wollte dich gewiss nicht übergehen.

Ich habe einfach deinen Schnitt als "Grundschnitt" genommen, und dann geguckt, gemessen, geschätzt, überlegt, interpretiert.

Bei mir ist dann was schmäleres herausgekommen. :o

Ich wollte ihn ja eins zu eins übernehmen. Aber das ist nicht das erste Mal, dass sich das bei mir irgendwie selbständig macht. ;)

 

Und nachdem Zippel gefragt hat, und du auch gerade nicht online warst, habe ich mal mein Vorgehen beschrieben. Das beschreibt ja eben auch nur, wie ich Veränderungen vorgenommen habe. Praktisch wie man, anhand deiner Vorlage, einen beliebig variierter Pulli machen kann.

Ich wollte dir gewiss nichts wegnehmen. :hug:

 

Mein Problem bei den Ärmeln war nicht die Spitze, sondern die Länge. Weil die bei dir viel kürzer angegeben war als dass sie bei mir geworden ist. :o Aber da bin ich dann auch schon draufgekommen. Weil bei mir der gesamte Pulli halt schmäler geworden ist, müssen die Ärmel natürlich länger geschnitten werden. :rolleyes:

 

Aber dass du sagst, das sich Vorder- oder Rückenteil verdrehen soll... Das verstehe ich nicht. Bei mir wird sich, denke ich, nichts verdrehen. Höchstens wird der linke Ärmel unter der Achsel gestaucht... Weil doch da der Armausschnitt gerade ist, also wesentlich mehr Stoff hat... Vielleicht muss ich da den linken Ärmel begradigen... Das klingt eigentlich logisch...

 

Ich bin schon sehr gespannt, was bei mir herauskommt.

Durchaus möglich, dass ich so einiges übersehen habe.. :o

 

Liebe Grüße,

Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt? Meine rechte Seite ist länger?

Ich dachte, ich hätte ihn gekürzt, weil mir deine rechte Länge zu lang war... :confused:

 

Seeeehr interessant, das Shirt. :D :cool:

Ich liieeebe so spannende Sachen. :D

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wollte dir gewiss nichts wegnehmen. :hug:

 

Nee, nee, darum geht es doch nicht, is' scho' Recht - mir ist nur wichtig, dass Ihr

versteht, wie der Pullover gemeint ist. Was Ihr dann daraus macht, ist natürlich Eure

Sache.

 

Das mit dem Verdrehen habe ich erst auch nicht verstanden - ich dachte, der Pullover

sei nicht richtig im Fadenlauf zugeschnitten und war deshalb eigentlich sauer (miese

Qualität für viel Geld, das Übliche eben :mad: ). Dann habe ich aber gemerkt, dass

auch meine Kopie sich in den Nähten verdreht und dass das durch die Schrägung

der Ärmelansatznaht kommt. Und dass es auch so sein muss, damit sich der lange

Zipfel eindreht.

 

Jetzt gehe ich mir noch mal meine Zeichnung ansehen, aber eigentlich bin ich mir sicher,

dass ich die rechte Seite deutlich kürzer angegeben habe... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönen guten Morgen Liese und allen anderen!

 

Just als ich gestern draufgekommen bin, wo unser Missverständnis bei der "rechten" Seite liegt, ist mein Internet abgestürzt. :rolleyes:

 

Mein "rechts" hieß "angezogen". Dein rechts war mit Blick auf den Schnitt. So sind wir also wieder beieinander. :)

 

Ja, meine kurze Seite ist wesentlich länger geraten als deine. (Dafür habe ich die lange Seite gekürzt. :p ;)) Wie ich oben in der Beschreibung meiner Vorgehensweise schon gesagt habe, hatte ich mich einfach verschaut bei deiner Zahl - falsch abgelesen also. Ich nähe das aber jetzt erstmal so, und gucke dann, ob ich das noch verändern will.

 

Das mit dem Verdrehen kapiere ich aber immer noch nicht. Was genau verdreht sich dann? Am Schnitt kann ich sowas nicht erkennen... Für mich sieht das nur so aus, wie wenn das dann einfach runterhängt. Der Zipfel halt auf der einen Seite, und die kleine "Glocke" auf der anderen.

Das sieht für mich bei deiner Zeichnung auch nicht anders aus. Oder?

 

Die schräge Ärmelansatzlinie an meinem Ärmel ist bei mir schräger geworden. Wenn ich aber den Ärmel an das Oberteil lege, sieht mir das ganz gut aus so. Nur eben ist das wahrscheinlich nix für die andere Seite. Zu viel Stoff dann eben dort, weil da der "Armausschnitt" am Oberteil gerade runter geschnitten ist.

 

Aaaaaah....! Geistesblitz! :D (Menno, bin ich blöd!)

Die Linie auf der längeren Seite des Oberteils bleibt ja gar nicht schräg, sondern fällt runter, und ist dann wieder gerade. Genauso wie auf der anderen Seite:

 

IMG_0612_1.JPG.35f1b65df3a946721f7d076e0b270537.JPG

 

Sieht aber trotzdem noch ganz prima aus, denke ich.

 

Also, Liese, dein Schnitt ist echt spannend. Macht Spass! :)

Meine Version wird sehr moderat. Aber ich denke, das wird schon. :)

 

Was war dein Schnitt denn eigentlich ursprünglich? Ein Fertigschnitt? Oder hast du den Schnitt nach einer Zeichnung oder einem Bild selbst hergestellt? Wie ist denn deine Zeichnung entstanden?

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab's schon gelesen auf deinem Blog, Liese. Vom Fertigteil abgemacht. :)

Na ja, das Rätsel der sich verdrehenden Ärmel wird sich noch lösen.

 

Ich habe jetzt die Schulternähte - mit Futterschrägbändchen - genäht. Und mache hier schon wieder Spiegelmodenschau. :D

Ich finde es ganz toll. Ich kann zwar bei den Längen noch ein wenig spielen, aber für dieses Teil hier, ist es schon mal ganz gut, so wie es ist. :)

 

Und als Pullunder finde ich es auchganz toll.

Ich bin ganz sicher, dass ich diesen Schnitt noch öfter hernehmen werde. :) Vielen Dank, Liese! :hug:

 

Aber ich glaube fast, dass es auf geraden Röcken besser aussieht als auf meinen üblichen ausgestellten Röcken.. :rolleyes:

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich aber ein anderes Problem. :o

Ich habe wohl im Katwisewahn mal mit der Overlock über eine Nadel genäht. :(

Die Maschine macht einen hübschen Krach, und schneidet nicht mehr ordentlich. Ich habe sie heute nochmal ordentlich geölt, aber die Shirt-Schulternähte hat sie auch gar nicht schön abgeschnitten. :rolleyes:

 

Ich besitze noch ein scharfes Reservemesser - in meiner Overlock-Zubehör-Tüte. Das zweite Messerchen habe ich mir für genau solche Fälle mal zugelegt -, :o :o Bei der ganzen Zimmerdurchwechselei und Umräumerei, weiß ich nicht mehr, wo ich's habe! :o :o

 

Ich muss mal in mich gehen... :rolleyes:

Ich glaube, denken nutzt hier vielleicht mehr als suchen... :rolleyes: :o

Ich wollte das ja nun sicher wieder finden können..

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe gerade mal auf die Schnelle bei dir reingeguckt und deine wunderschoönen Werke bewundert, Kompliment!

 

LG

nähfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen hier bei mir, liebe Nähfrau! Und vielen Dank für das Kompliment! :)

 

Inzwischen ist es hier zum Davonlaufen. Ich ärgere mich sooo!

Ich finde die Overlock-Zubehörtüte nicht mehr. Hab alles abgesucht! Ich komme nicht drauf, wo das Zeug sein könnte. :mad:

 

Ich würde ja, jetzt wo ich eh Urlaub habe, einfach jetzt gleich zum Händler nach Rosenheim fahren. Kann ich aber nicht, weil ich versprochen habe, mit Oma zum Künstlerbedarf zu fahren. Sie hat in der Reha gemalt, und möchte da gerne ein bisschen weiter machen. Und braucht Material dazu.

Morgen ist Feiertag (wo ich natürlich NÄHEN würde :(), und am Freitag braucht Sohnemann der Älteste unser Auto für zum Ikea fahren.

 

Aaaaber, fällt mir ein, er will mit seiner Schwester fahren. Und die hat mein kleines Auto. Das könnte ich also vielleicht nehmen, damit ich damit nach Rosenheim fahren.

So komme ich dann gleich auch endlich zum meiner NEUEN Overlock, die ich ja auch schon ewig kaufen will. :o

Nur soll meine Tochter meine Alte bekommen, um damit zuhause nähen zu können. Da wäre das Zubehör natürlich auch nicht vekehrt.

 

Nichtsdestotrotz, werde ich jetzt noch ein bisschen weiter an meinem Shirt nähen, bis ich Oma fahren muss.

Richtig "altmodisch": Mit der normalen Nähmaschine. Die Kanten lassen ich dann gleich unversäubert, wie ich es im Kurs auch immer den Leuten rate. Ist schöner als Nähmaversäubert, und fransen tut ja eh nix. :rolleyes:

 

(Grummelgrummel... Ärgeren tu' ich mich trotzdem. :()

 

Also, bis irgendwann dann mal wieder. :o

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habsgefundenhabsgefundenhabsgefunden!!! :D :D :D :D :D

 

Gleich hinter den Nähmaschinen, im untersten Fach meines Hängeschränkchens, wo früher gaaanz was anderes drin war... :o :o :o

:D :D :D

 

Jetzt gehe ich mal Messer wechseln. :D

Ätzende Arbeit, aber jetzt freue ich mich sogar drauf. :D

 

LG - Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.