Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo meine Lieben!

 

Ich bin derzeit dabei, mir Labels zu designen, die ich an meine selbstgenähten Sachen anbringen möchte. Dies sind vor allem im Moment Kleinigkeiten, Kuscheltiere, Kissen, Taschen usw, später aber auch Kleidung. Jetzt habe ich mir zwei Hersteller ausgesucht (Dortex und namensbaender.de) und einfach mal ein wenig rumprobiert.

 

Nun hätte ich gerne einige Meinungen dazu, da ich sie alle toll finde.. Der Preis für 50 st. und die Art des Bändchens steht jeweils darüber, die Schriftarten und Motive sind frei veränderbar.

 

Hier die von namensbaender...

namensbaender-de.jpg

 

... und hier die von Dortex:

dortex.jpg

 

Welche gefallen euch besonders gut? Welche sind eher unpassend?

 

Ich bin für eure Meinungen echt dankbar ♥

 

PS: Die Aufschrift ist recht sicher, da ich meinen Blog-Namen und meine Adresse mit drin haben wollte.. ;)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 33
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo, ganz ehrlich ,was hat ein Herz, ein Schaf, ein Schmetterling eine Blume und ein Schweinekopf(?) mit Deinem Hobby zu tun? Am ehesten noch Nähmaschine und Garnrolle stehen meiner Meinung nach in Verbindung zum Begriff 'Claras Nähkiste'. Blogname und Adresse sind zuviel der Information auf so einem kleinen Etikett. Ich würde auf so einem Etikett nicht nach dieser Information suchen, eher auf einer beiliegenden Visitenkarte. Nix für ungut, alles nur meine Meinung! LG Uelli

Link to post
Share on other sites

Meine ehrliche Antwort: eines alberner als das andere und insgesamt nichtssagend und überflüssig. Was hat denn "Kiste" mit "Nähen" zu tun? Dito Schafbildchen und Wölkchen?

 

Hast Du Dir denn einmal Gedanken gemacht darüber, was Du mit Deinen Etiketten erreichen möchtest, welche Zielgruppe Du ansprechen willst und warum Du überhaupt Etiketten an Allerweltssachen nähen möchtest?

Link to post
Share on other sites

Also... Die Nähkiste ist bei mir ebenfalls der Name meines Blogs und der Name, unter dem ich später evtl. mal verkaufen möchte.

Die Tatsache, dass es zu viel Text ist, habe ich nun auch schon öfter gehört.

 

Nur was soll ich stattdessen nehmen? Ich hab da nunmal nicht besonders viel Ahnung. Wen will ich damit erreichen? Nun, das ist schwierig, weil ich sehr unterschiedliche Sachen nähe.

 

Warum ich Etiketten will? Na, um zu kennzeichnen, dass es Sachen sind, die ICH genäht habe. Ich möchte einen Wiedererkennungseffekt und eben die Möglichkeit zu erkennen, woher das ganze kommt und eben nicht "Allerweltssachen" sind.

Link to post
Share on other sites

Das mit der Menge vom Text ist zwar viel, kann aber deine Begründung gut verstehen. Auch finde ich es schwierig, die Info mit irgenwas beiliegendem z.B. Visitenkarte, Papieranhänger zu gewährleisten. Denn ich schmeiß das ganze Anhängegedöns sofort weg.

 

Wichtig finde ich das die Schrift gut zu lesen ist. Und das ist bei dem Label mit Knopf, Schmetterling, Schwein, Blume recht gut.

 

Vom Kontrast würde ich einen dunklen Hintergrund und eine weiße (sehr helle) Schrift wählen.

 

Also das Beispiel mit dem Schmetterling oder der Blume.

 

Das Motiv sollte aber schon was mit Nähen zu tun haben, schön finde ich die Schere ganz oben, aber alle anderen Nähbilder sind auch schön. Wobei ich die Utensilien schöner finde, als die Nähmaschinen.

 

Ich hoffe die doch sehr detailierte Rückmeldung hilft dir.

 

Ich finde für deinen Zweck keines der Beispiele perfekt, aber eine Mischung deiner Vorschläge wäre durchaus perfekt.

Link to post
Share on other sites

Hallo Sungari oder Clara oder Nähkiste

 

Du siehst, da sind zuviele Namen, die verwirren.

Ich mache gerade den gleichen Prozess durch, wie du. Wie soll dereinst mein Label aussehen? Solange ich unschlüssig bin, welche Zielgruppe ich ansprechen soll, solange geht meine Website nicht vorwärts, solange lasse ich keine Labels produzieren.

 

Es genügt, wenn du einen eindeutigen Namen wählst, mit dem man dich via google findet. Oder du nimmst gleich eine Webadresse. claras-naehkiste.de oder sungaril.de - falls es die nicht bereits gibt.

Deine Blogadresse finde ich zu lang. Auch wenn ich sie abschreiben könnte.

 

Bei sungaril dauert es einfach eine Weile, bis man weiss, was sich hinter diesem Label verbirgt. Aber wer den Gegenstand in der Hand hält, der weiss ja, dass du nähst und wird dich dann auch finden.

 

Warum entwirfst du nicht deine eigene Nähkiste? Man kann bei diesen Herstellern ja auch ein eigen entworfenes Label weben lassen. Und sonst muss du etwas nehmen, was wirklich nur mit Nähen zu tun hat. Das Lamm simbolisiert Wolle. Wirst du auch stricken?

 

Mein Tipp zum Schluss. Geh mal in eine Kinderkleider oder Plüschtierabteilung und studier andere Labels.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

was unterscheidet deine Produkte denn von den anderen Allerweltssachen?

 

Diese Frage ist ernst gemeint!

 

Was unterscheidet ganz konkret deine Produkte von den anderen? Auch, wenn du mich jetzt für diese Frage töten möchtest :D die Antwort könnte dich ein großes Stück weiter bringen, nicht nur, aber auch bei der Namensnennung... :engel:

 

Eine eigene Domain finde ich auch empfehlenswert.

 

Die selbst-designten Label kosten "ein wenig" mehr Geld, das muss vielleicht am Anfang nicht sein. Nur ein guter Name als Text tut es doch auch. :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to post
Share on other sites

Allerweltssachen bleiben auch dann Allerweltssachen, wenn ein Etikett dran genäht wird.

 

Der einzige Unterschied ist, dass das Etikett auch noch Geld (und Zeit) gekostet hat.

 

Frage: kannst Du (nähend) etwas herstellen, was es verdient, ein Etikett zu tragen und was andere Leute kaufen würden?

 

Warum würden sie es kaufen wollen?

 

Wer sollte diese Sachen kaufen?

 

Was ist das besondere an Deinen Sachen?

 

Wer findet einen Namen wie „Nähkiste“ ansprechend?

 

Und so weiter.

 

Entsprechende Informationen zum weiterdenken findest Du (und alle anderen, die ihre Allerweltssachen mit Etiketten versehen und verkaufen wollen) unter den einschlägigen Adressen für Existenzgründer.

Link to post
Share on other sites
Allerweltssachen bleiben auch dann Allerweltssachen, wenn ein Etikett dran genäht wird.

 

Mit dem Namen Nähkiste muss man nicht das ultimativ neuste und einzigartige verkaufen. Das soll nun nicht abwertend gemeint sein.

 

Ich zum Beispiel besticke Kinderlätzchen. Alles selbstgemacht.

Und ich nähe die etwas andere Küchenschürze. Leider verkaufe ich die Sachen immer noch ohne Label. Und wer die Sachen schön findet, der muss nachfragen, wo es noch mehr von diesen Sachen hat. Wobei dann die Leute, wenn sich sich bei mir melden, auch andere Wünsche haben. Sei es Stickwünsche oder genähte Spezialanfertigungen. Aber das ist ja wurscht, hauptsache man hat einen Auftrag.

 

Jeder hat doch irgendwie so eine persönliche Handschrift und spricht damit eine gewisse Kundschaft an oder bringt die Leute auf neue Ideen. Und ohne Label ist man bei weiterverschenkten Sachen nicht mehr zu finden.

 

Ich mache auch so altmodische Wäscheklammer-Schürzen. Total langweiliger unbedeutender Artikel, den man aber nirgends mehr kaufen kann. Und wer selber nicht nähen kann und dringend einen neuen braucht, der ist froh zu wissen, wo man so ein Teil bekommt. Und dann ergeben sich an meinem Stand am Weihnachtsmarkt so Gespräche wie: "... habe so eine Schürze bei meiner Freundin gesehen und genau so eine suche ich auch schon lange ...."

Tja, was wäre, wenn ich nicht jedes Jahr so einen Stand hätte *ziemlicheingebildetgrinse

Edited by Iris B.
Link to post
Share on other sites

Ihr seid hier aber streng....

 

Wenn Clara nun ERSTMAL einfach Etiketten haben will, damit sie ihre Sachen kennzeichnen kann, dann sind die doch in Ordnung!

Und da jeder mal klein anfängt und 50 Stück ja wirklich nicht viel sind, besonders wenn es für "Kleinkram" wie Stofftiere benutzt wird, dann muss sie sich doch jetzt noch nicht diese "existenziellen" Gedanken machen...

 

Ich finde eine Etikett, das fest mit dem hergestellten Gegenstand verbunden ist, in jedem Fall sinnvoller als eine Visitenkarte oder sonstiges Papiergedöns. Sowas schneide ich auch immer gleich weg.

 

Und wenn direkt deine Blogadresse da steht, dann kann man dich quasi direkt erreichen. Finde ich gut. (würde aber vielleicht doch ne Email nehmen wenn Du da was "weniger kompliziertes" hast.)

 

Ansonsten sehe ich auch das mit dem Bild nicht so eng. Warum nicht ein Schweinchen nehmen?!? Ist doch viel lustiger als irgendeine Schere oder Nähmaschine und hat gleich Wiedererkennungswert. (wobei da der Hinweis auf ein "EIGENES" "Logo"/ Bildchen sicher nicht verkehrt ist!)

 

Such Dir aus, was Deiner Meinung nach zu Dir passt, wo Du meinst dass Du auch in ein paar Jahren noch der Meinung sein wirst dass das DEINE Dinge kennzeichnen soll.

(Es sind schon andere mit Zeichen berühmt geworden, die nichts mit dem eigentlichen Gegenstand zu tun haben, oder würdet ihr in ein Handy beissen, nur weil ein Apfel drauf ist ???:confused: :D ;))

Edited by Sini
Link to post
Share on other sites

Danke Sini, du sprichst mir aus der Seele. :hug:

 

Für die anderen: Ich nähe hauptsächlich zu meinem eigenen Vergnügen, mache das ganze jetzt auch erst ein paar Monate und ich habe nicht vor, das irgendwann professioneller zu machen als einige Teile auf einem Flohmarkt o.ä. zu verkaufen.

 

Ich danke für die konstruktive Kritik und wenn ich das ganze nicht nur so hobby-mäßig machen würde (hauptsächlich für mich und Freunde), würde ich sicher einiges davon bedenken müssen.

 

Dennoch bleibe ich vermutlich bei meiner Beschriftung mit "Claras Nähkiste" einfach, weil ich unter diesem Namen weiter bloggen werde und er auch reiflich überlegt ist (dass einige Leute ihn nicht "ansprechend" finden, ist mir an dieser Stelle herzlich egal, ich mag ihn, mir bedeutet er etwas und ich bin darüber auch leicht zu finden). Allerdings gebe ich zu, dass auf den Etiketten zu viel Schrift ist und werde nun ein eigen designtes Logo sowie Claras Nähkiste darauf abbilden lassen.

 

Zumindest ist das der Plan, allerdings weiß ich nicht, ob ich mir das so ohne weiteres leisten kann, da ich lieber Webettiketten hätte und diese bisher nicht für unter 20€ (+20€ bearbeitungsgebühr) mit eigenem Logo gesehen habe.

 

Vielleicht zeige ich euch dann, was ich mir organisiert habe, falls es wen interessieren sollte.

 

Danke nochmal für eure Antworten.

Liebe Grüße,

Clara.

Link to post
Share on other sites

Kann Sini nur zustimmen. Ich denke das Logo muss dir gefallen und soll ja einen Wiedererkennungswert darstellen fuer deine Werke darstellen. Da ist es wurscht welches Bildchen du dir aussuchst .... muss nichts mit Naehen zu tun haben - es muss dir gefallen. Ein gutes Beispiel ist La Co*** mit dem Krokodil ... hat ja auch nichts mit Klamotten zu tun aber inzwischen wird ein Krokodil mit teuer verbunden. Ich hoffe ich durfte das schreiben ... und dein Name finde ich auch absolut ok ... muss doch dir gefallen.

 

Ich naehe schon seid langem meine Label in meine Werke ... hat sich noch nie jemand beschwert ... eigentlich fanden es immer alle toll.

 

Also such dir was schoenes aus und lass sie dir machen! Weiterhin noch frohes schaffen.:schneider:

Link to post
Share on other sites

Mit Abstand am besten finde ich das vorletzte Label (grau/beige mit grüner Schrift und Garnrolle).

 

Der Grund ist: Bei so viel/so langem Text halte ich eine möglichst wenig verspielte Variante für die beste, sonst wirkt es laienhaft/unprofessionell. Denn wegen der Blogadresse ähnelt das Label für mich einer Visitenkarte, und da sollte man m.M.n. auch auf Herzchen, Tierchen und Schnörkelchen verzichten.

Aus diesem Grund gefällt mir auch die ziemlich geradlinige Garnrolle am besten als Motiv. Alle anderen Varianten sind mir zu bunt, zu schnörkelig, zu kindlich.

Sehr wichtig finde ich, dass die Blogadresse nicht länger ist als der Name!

Link to post
Share on other sites

Claras Nähkiste finde ich absolut in Ordnung. Damit ist auch schnell klar, was du in etwa machst.

 

Ich wünsche dir damit viel Erfolg. Und das definitive Label würde mich sehr interessieren.

Link to post
Share on other sites

Ich will nicht viel herumkritisieren - aber bei der Schrift würde ich darauf achten, daß die "12" aus Deiner Blogadresse eindeutig zu lesen ist, bei manchen der schnörkeligen Schriften finde ich das nicht leicht - und wenn es jemand dann einmal falsch mit "l" probiert hat, hat er wahrscheinlich keine Lust mehr... Die beiden ersten bunten würden damit rausfliegen.

Bildchen sind so sehr Geschmackssache, da kann wohl keiner reinreden. Bei den erwähnten Wäscheklammerschürzen fände ich Nähmaschinen und Garnrollen völlig ok, für fetzige Kindersachen würde ich eher das Schwein bevorzugen:D

Allerdings würde ich mir schon etwas aussuchen, das auf Dauer gefällt - wenn man eine Art Marke im kleinen aufbauen will, macht es sich nicht gut, nach den ersten 50 Stück das Bild (und alles andere - Schrift, Farbe...) zu wechseln, das erkennt dann keiner wieder.

Viel Erfolg! LG Junipau

Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt einfach nur mal bei Goo**e "Claras Nähkiste" eingegeben und bin direkt auf Deinen Blog gekommen.

Der Name reicht also vollkommen, als Anhaltspunkt.

 

Wenn Dir der Name gefällt, dann nimm ihn!! Nur wenn Du Dich damit identifizieren kannst, kann daraus auch was werden. Man muss nicht immer alles verbissen sehen und analysieren. Die besten Ideen sind spontan und mit Hingabe und Liebe entstanden. Wenn man Schweinchen nicht als Bild nehmen darf, weil es ja keinen Bezug oder Bedeutung hat, verstehe ich nicht, warum so viele Leute heutzutage Totenköpfe auf ihrer Kleidung tragen :confused: Obwohl, passt ja irgendwie auch wieder, ein toter Kopf, brain dead :D .....sorry für den Exkurs.

 

Mich würde auch das Endresultat interessiere :)

Link to post
Share on other sites

Du mußt auch schauen, wie Du das Label dann unterbringst. Wenn Du z.B. etwas kleines nähst und das Label so groß ist, wie willst Du das annähen? Es sei denn, Du lässt das raushängen. Sieht an Röcken aber auch nicht so schön aus.

Ansonsten finde ich die nicht so schlecht.

Link to post
Share on other sites

Freut mich, dass das bei G***le auch so schön funktioniert.

 

Ich habe mich nun entschlossen, ein Logo zu entwerfen (bzw. ich habe was gemalt, mein GöGa hat es digitalisiert) und dieses dann für die Labels zu verwenden. Es handelt sich hierbei um ein Schaf (in liebevoller Kleinstarbeit gemalt), dass in einem sichelförmigen Mond steht. Das Schaf steht für mich, weil es einer meiner liebsten Kosenamen ist ("Schäfchen"), der Mond ist in C-Form, beinhaltet also gleich auch noch meinen Vornamen.

 

Es ist noch nicht ganz ausgereift, morgen kommt der Feinschliff, dann kann ich es euch zeigen.

 

Achja - daneben wird stehen "Claras Nähkiste"

Ich lasse die Blogadresse nun raus, mit etwas Abstand zu den Labels und ein bisschen rumsuchen in meinen Klamotten habe ich festgestellt, dass es tatsächlich zu viel Text ist, man kommt ja, wenn man will auch so auf meinen Blog.

 

Achso - falls wer Einwände haben sollte, dass das mit dem Schaf im Mond ja kein Mensch verstehen wird - ist mir das Schnuppe :D Es ist etwas, dass mir etwas bedeutet und dass die Leute, die mir nah sind auch verstehen werden.

 

Danke noch einmal für eure lieben Worte,

ich zeige euch dann das Endergebnis :)

Liebe Grüße, Clara.

Link to post
Share on other sites
... dass das mit dem Schaf im Mond ja kein Mensch verstehen wird - ist mir das Schnuppe :D Es ist etwas, dass mir etwas bedeutet und dass die Leute, die mir nah sind auch verstehen werden.

 

Und schlussendlich ist es denn egal, ob die Leute den Zusammenhang verstehen. Der Vergleich mit dem angebissenen Obst finde ich gut.

Hauptsache, du kommst authentisch rüber. Auf meinen alten Visitenkarte war ein lustiger Paradiesvogel. Den fand ich auf meiner Visitenkarte und Briefpapier-Design-Diskette. Weil mir immer gesagt wurde, ich sei ein verrücktes Huhn. Und mit Hühner und Vögel kann man echt witzige Sachen machen. Auch als Deko für den Verkaufsstand.

 

Und aus einer Nähkiste lässt sich bestimmt auch vieles machen.

 

Tja, dann bin ich also gespannt auf das Mond-Schäfchen.

Link to post
Share on other sites

Soo, die Bestellung ist eben rausgegangen :) :) :)

 

Hier also das fertige Webband:

4NlGJqEP1Mx4kyfDjtFSH4SJdG_nxG9cZZmyFKR6D8qKjhTOrE2urL8gVW0DpHPqxyhK4DPoGLVCl5oL9yJMby6gWdY5H.1P06GZTfS1WqBGFnOF2iyJPU3P8TTdIAPtUCbOvS_kRJ3cCxjNNkbZfEGFhKEO6qYwDIshcJHtvbOM5ZTxpZNcIzTLDnhXItPQwzCiBKVS0yXqVFzgO479zJ1_M_tsxt.8UcgFekD1K34PMfYlpxcyOvFb4bIu8pPw263QgIvCxEW1YIYpGjs0esPCeyu6Tk6P_b9K_Gc2UAIYQ.78Tfcit.R9O4p76ieVgkO0L_eoxYFAjEs2h67TVUza8QmrkUQEjJIihNjaB4Kjm.9BmMA8Wm1EPd3qEB8gNpVs0rWecExBxCqVh9MJy_37kDMUAK0lkmxIG90zCnU.QpYCmL8JVpPTNeXME6NLPBJuNAEpSJPx5U8svLvPffpaYyxPTg446pkss4DEhLQbx6us.Eo1PiqzFSDjrRXZDgdM7T2AIGUGarU_hNpevjvLmdFODiGmEJWY4pKcK.1rkYHbz5UHGEwUqCifIshANX.xeDM.X4JXIIfevZBoKqG2b3tGajZ7xpQaPYVuuNzzPXnPOH0k490qEEMrAyivZdmeRtJk6T4AGU8teCtZKHzKFnGQkNjHqbcRG1Mdov8XpgDlUf3cEOgmFZKd7d7SiKzOtnByQvCs0cP.VB8kvISwttIwbtEIQ61YEX9HbO1jibTrFZLohCzWgi95X04zhZKp85RxwdeJfNBsyclHTQfInUMqQFJGwHS2c9LEMa.wuztryG9KCmWJ9JqlIHm2sUff3nf6mUEH6XZHatrQbosfwnoBbBY4iPigKZlDnOE9LxKue2Kk7cD5DsVHG8f3pGOZ87LncudldqMfaVAj9euG8FWFeoMqiFithAl6_UJrnasLRWuajd2oc0h86Fz4lCmL6imJnfWMil8yNuxBUv36TeKQl4HyW72BvQ5SD6pXsXpZKr4bFRqgCALTb0XidfkkuumWBAH8H5TRjaeDLcns8IQ6hViHlzQ1UrFEzlOepgT_C1LzJBXnOBIZorIpKPG3fBnW.C4mXNhXzxMAnYuKSX7uvvPioFkvBvhkg5JL8nV73NJU3NRjR4FQn3y5ABN92c.v7hdGcEy7h850Lru1rdFjkcAxDTLyNmQHc9Z2N9nb4JLOz6GEkaD0a5iD8MMj5oecEkmE3KZCxSZlcbbXrOKNDriKQlJZnDc7gj0EvJUReOIXmun7qQ0.KMD9CeRbpvoM.EJFdSk2YSryEvNrtBpBSoGJV_RNsxAh4emdP64hRjUyPzZPKuCEMRkVzN_YJfDoaj.ke4SokaDGApJRJVquJ_t.kXF379J_SPT8BAzzOcLt6cXcvTn13Kn4CagZMCX19J.2DzHFatRhEQPC77Ent1eZROnZMHWy5CkkmaY_hmCbeqlGCxBfPATkv.W4ykdBQB6ufkxRLA15tk1DL._TBDd1rma8l67WSze6AGBJOIclab9qKLTvYVT6ibxpmH3MbsqqaxxKvf8VMv.numdLX_Gu2Sjnm5BYlABH2uZB7YLTNP6S0cZBTZcReWOBBD4mA13s2wSyx1.vCy9NLVpmdrlG9mCroDzLRQ9nqqGG_PJ0i1IbP7VfwS3Fc5Pp3quWkb5eM68._rQkZ5v3lYGBg8JbP.8AUT1hIpjZ4AIz9MAw9q8Lh3I2HPXWz9sM187fuT2EUcG3b2ZohqlxInqnxTkWHmlqowweIP0CLVctL5B5fsemJo_0F7KGe1I9y6NfQkRHRHIhZ46Wdy5QDSwfcIJ9hSXsqYinMHfhSvYavRSZIyso5yzojWFtQS3w6d7_RXSKmdsHOe32fCC65o4GDuCgh0K_cmcrl4xvx4i_WF5OVMBQ78_FUKSVBjyEHUwzdMYv_FthdPhnrl_uWBB4FfMK_WkVDUvpigUbmMHIV3prDV9iSFOSCpLquEtQ0LIp.png

 

Jetzt bin ich sehr gespannt, ob das Schäfchen groß genug ist für das Webband. Aber wenn es nicht passen sollte, kann ich das ganze ja auch wieder zurückschicken :) Aber noch 1-2 wochen warten WHAAAA! :o

 

Wie findet ihrs? ^^

 

EDIT: Es ist Satinband... Bedrucktes Satinband... :rolleyes: Wie mir das mit dem Webband untergekommen ist... :klatsch:

Edited by Sungari
Link to post
Share on other sites

Super, tausendmal besser als die ersten Vorschläge.

 

Kleiner Tipp: Falls du irgendwann mal hell auf dunkles Band drucken willst, achte auf nicht zu filigrane Linien, sonst sieht man die nicht, oder der Druck kann unsauber aussehen.

Link to post
Share on other sites

Mir gefällts. Ev. kannst du auch mal den Sichelmond als C direkt zu deinem Namen hinzufügen. Wäre so ein zusätzlicher gestalterischer Aspekt.

 

Und Visitenkarten mache ich simpel mit dem Word-Programm. Auf dickes Papier drucken und mit Japanmesser zuschneiden. Es gäbe eine extra Programm dafür, aber das ist mir zu kompliziert.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.