Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Qualität von Arbeitsgeräten und - materialien


Recommended Posts

Da meine finanzielle und emotionale Durststrecke nun endlich überstanden ist, möchte ich mich wider frisch ans Werk machen und mir gleich dafür noch Geräte anschaffen, die ich schon gebrauchen kann, auf die ich aber aus finanziellen Gründen bisher verzichtet habe.

Als da wären:

- eine große Schneidematte

- einen Rollschneider (oder wie das heißt :confused: )

- Patchworklineal

- großer Stickrahmen für meine Brother Stick - und Nähmaschine

- diverse kleine Helferlein, wie zB. diese Dinger, wo man sich Einfaßbänder selber machen kann

 

Da in vielen Anleitungen immer betont wird, daß man zB. einen guten Rollschneider oder gute Nadeln zum Maschinensticken braucht, ist nun meine Frage:

Woran erkennt man Qualität?

Ist es nur der Preisunterschied? Ich kann da nicht auf Gebrauchserfahrung zurückgreifen. Bisher habe ich immer das gekauft, was ich mir gerade so leisten konnte. Und Nähen und Sticken sind teure Hobbys.

 

Ach ja, mein Geld reicht nun endlich auch für diese Kam Snaps und die Zange dazu. Ich habe zwar schon einmal versucht, mich durch die ganzen Themenstränge dazu durchzuwühlen, aber es ist sehr ermüdend. Welche davon kann man guten Gewissens empfehlen?

 

lieben Gruß, Yu-Yus Mama :)

Link to post
Share on other sites

Markenprodukte wäre da das Stichwort - für Schneidematte und Rollschneider - Prym oder Olfa zum Beispiel

 

Und Kam Snaps gibt es meines Wissens nur von einem Hersteller - aber natürlich in diversen Shops zu kaufen...

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

Nadeln von Organ oder Schmetz, beim PWlineal drauf achten, die gibts in inch oder in cm.

 

- diverse kleine Helferlein, wie zB. diese Dinger, wo man sich Einfaßbänder selber machen kann - meinst du den Schneider von Simplicity oder Schrägbandformer? Die gibts von Prym oder Clover.

Link to post
Share on other sites
Markenprodukte wäre da das Stichwort - für Schneidematte und Rollschneider - Prym oder Olfa zum Beispiel

genau, Markenprodukte. Für Patchwork schicke ich noch Clover und Fiskars ins Rennen.

Schneidelineale in cm habe ich von buttinette, in inch von ez.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Danke für eure Antworten. Morgen werden es erst mal Kam Snaps und eine Zange dazu sein. Nachdem ich gestern erst wieder herkömmliche Druckknöpfe per Hand angenäht habe, kreisten meine Gedanken nur darum, wie einfach man es doch haben könnte. Und schöner siehts auch aus.

 

Danach gibts dann ein Mini-Bügeleisen. Was ist da empfehlenswert? Oder ist das sinnlose Geldverschwendung?

Link to post
Share on other sites

Hallo Yu-Yu-Mama,

 

es freut mich, daß es Dir emotional und finanziell wieder gut geht.

 

Es ist einfach schön, von Menschen zu hören, die eine schwierige Phase überwunden haben. :hug:

 

Einen Tipp habe ich bekommen, den ich gerne an Dich weitergeben möchte.

 

Rollschneider und Schneidmatten (auch Markenprodukte) gibt es im Mal-und Zeichenbedarf um einiges günstiger (mein Olfa-Schneider hat 'nen 10er gekostet).

Ich habe gelesen, vieles gibt es auch im Baumarkt, kenne ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung.

 

LG und viel Spaß beim Shoppen:)

 

Conny

Link to post
Share on other sites

Ich habe gelesen, vieles gibt es auch im Baumarkt, kenne ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung.

 

Ja gibts,aber da passen dann beim Rollschneider oft die gängigen Klingen nicht.

Ich hab seit 10 Jahren so ein Ding rumhängen und krieg keine Klingen.

Saluti

Link to post
Share on other sites
Ich habe seit Kurzem das Minibügeleisen von Prym (Ironfly) und finde das genial. Für das Ausbügeln von Nähten z.B. oder wenn ich ein Vlies aufbügle.

 

Ich denke/hoffe, energiesparend ist es auch.

 

Hallo Yu-Yu-Mama,

 

es freut mich, daß es Dir emotional und finanziell wieder gut geht.

 

Es ist einfach schön, von Menschen zu hören, die eine schwierige Phase überwunden haben. :hug:

 

Ich danke dir. :)

Es war und ist immer noch nicht einfach, aber ich denke, daß ich so langsam wieder in die Pötte komme. Beim nähen werden es in nächster Zeit auch eher kleine Sachen bleiben. Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt.

 

Einen Tipp habe ich bekommen, den ich gerne an Dich weitergeben möchte.

 

Rollschneider und Schneidmatten (auch Markenprodukte) gibt es im Mal-und Zeichenbedarf um einiges günstiger (mein Olfa-Schneider hat 'nen 10er gekostet).

LG und viel Spaß beim Shoppen:)

 

Conny

 

Diese Aussage gefällt mir :D Ich habe auf meiner Straße einen Laden für Mal - und Künstlerbedarf. Da ich gerne kleine und private Läden unterstütze, werde ich mir wohl einiges von dort holen.

 

einen lieben Gruß, Mama :)

Link to post
Share on other sites

Ich denke, Du solltes Prioritäten setzen! Gute Nähmaschinen Nadeln (für mich Organ) halten länger und brechen nicht willkürlich (wenn es denn mal passiert). Eine billige Schneidematte hingegen würde ich mir nie kaufen. Da rennst Du ständig los und kaufst neu, das ist unterm Strich viel teuerer. Zum basteln reichen oft die günstigen, aber zum nähen lieber die Olfa. Meine ist jetzt bestimmt 6 Jahre alt und wird erst getauscht, wenn ich mal ein Nähzimmer habe. Sie ist langsam unansehnlich, aber bei voller Funktion!

 

Ich würde jedoch bei Sachen sparen, die ich kaum brauche. Spezielle Patchworkschablonen z.B. habe ich mir für nur einen Quilt gekauft. Da griff ich dann schon nach den günstigeren wenn möglich, oder habe sie aus Plexi selbst gemacht.

 

Ich freue mich immer total über Schnäppchen, aber bei der Grundausstattung denke ich langfristig.

Link to post
Share on other sites

 

Rollschneider und Schneidmatten (auch Markenprodukte) gibt es im Mal-und Zeichenbedarf um einiges günstiger (mein Olfa-Schneider hat 'nen 10er gekostet).

Ich habe gelesen, vieles gibt es auch im Baumarkt, kenne ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung.

Ja gibts,aber da passen dann beim Rollschneider oft die gängigen Klingen nicht.

Ich hab seit 10 Jahren so ein Ding rumhängen und krieg keine Klingen.

Saluti

 

Also wenn es Olfa ist, dann passen die Klingen von Prym und auch etliche andere. Mein Rollschneider von Olfa ist vor 7 Jahren im Baumarkt gekauft und bisher habe ich immer problemlos Klingen bekommen.

Link to post
Share on other sites
Also wenn es Olfa ist, dann passen die Klingen von Prym und auch etliche andere. Mein Rollschneider von Olfa ist vor 7 Jahren im Baumarkt gekauft und bisher habe ich immer problemlos Klingen bekommen.

Das ist kein Wunder, weil in den Prym-Packungen Rollschneider und Klingen von Olfa sind ;)

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Wie heißen die Dinger/Ösen/Ringe die am Ende dieser Schlüsselanhänger auf dem Foto sind? Ich meine die kleinen Anhänger rechts auf dem Bild. Sowas könnte ich auch gut gebrauchen, weiß aber nicht, wie die heißen. :confused:

Edited by Yu-Yus Mama
Link to post
Share on other sites

ich weiß dass Olfa = Prym.

wollte nur die Befürchtung dass es für die Baumarktdinger keine Klingen oder nur Klingen in dem Baumarkt gibt zerstreuen.

Da passen auch die No-Name-Klingen rein die ich auf der Creativa gekauft habe.

Link to post
Share on other sites
....... dass es für die Baumarktdinger keine Klingen oder nur Klingen in dem Baumarkt gibt zerstreuen.

 

Baummarkt-Rollschneider können aber durchaus auch andere sein als von Olfa und Prym. Meiner z. B ist von Lux und da passen andere Klingen Olfa/ Prym nicht.

Woher ich das wohl weiß:rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Ich habe einen Omnigrid Rollenschneider, da passen auch die Prym Klingen rein. Aber wenn ich ehrlich bin: ich kaufe sie oft auf dem Stoffmarkt und habe nie wirklich darauf geachtet was es für welche sind. Die haben immer gepasst. Sollte ich etwa 6 Jahre lang Glück gehabt haben???

 

Ach so, auf die Größe achte ich schon.

 

Die Teile heißen Key Fobs ;)

Link to post
Share on other sites
Wie heißen die Dinger/Ösen/Ringe die am Ende dieser Schlüsselanhänger auf dem Foto sind? Ich meine die kleinen Anhänger rechts auf dem Bild. Sowas könnte ich auch gut gebrauchen, weiß aber nicht, wie die heißen. :confused:

 

Ich glaube da gibt es verschiedene Bezeichnungen, u.a.

  • Ösenabschluss
  • Gurtabschluss

Link to post
Share on other sites

Auch wenn du jetzt genug Geld zur Verfügung hast -wann hat man schon genug?- würde ich trotzdem überlegen, was Du wirklich brauchst, und davon eben nur gute Qualität kaufen. "Dieses Dings, mit dem man Einfassstreifen macht", ich nehme an du meinst den Schrägbandformer, glaubte ich auch mal dringend zu brauchen.

Ergebnis war: so einfach ist es gar nicht, damit die Schrägstreifen zu bügeln, das wird nämlich sehr heiß, und eigentlich kann man selbstgeschnittene Schrägstreifen auch ungebügelt gut annähen. Das Teil liegt seit Jahr und Tag ungenutzt in der Schublade.

Gruß von Karin

Link to post
Share on other sites
Auch wenn du jetzt genug Geld zur Verfügung hast -wann hat man schon genug?- würde ich trotzdem überlegen, was Du wirklich brauchst, und davon eben nur gute Qualität kaufen. "Dieses Dings, mit dem man Einfassstreifen macht", ich nehme an du meinst den Schrägbandformer, glaubte ich auch mal dringend zu brauchen.

Ergebnis war: so einfach ist es gar nicht, damit die Schrägstreifen zu bügeln, das wird nämlich sehr heiß, und eigentlich kann man selbstgeschnittene Schrägstreifen auch ungebügelt gut annähen. Das Teil liegt seit Jahr und Tag ungenutzt in der Schublade.

Gruß von Karin

 

Siehste, Karin, so unterschiedlich können die Meinungen sein. Ich nutze meinen Schrägbandbügler (habe sogar mehrere in unterschiedlichen Größen) gern und oft, aber du hast recht, notfalls geht es auch ohne.

LG Heike

Link to post
Share on other sites

ich würde echt überlegen, was man alles "braucht".

Rollschneider und Matte hab ich schon seit Jahren im Einsatz - allerdings hab ich mit einer kleinen in 45x60 angefangen und dann eine zweite dazu gekauft, hat auch den Vorteil, daß ich sie unterschiedlich zusammenlegen kann, eher lang oder eher breit usw. Ich mach aber kein Patchwork, ich schneide darauf zu. Wenn man eher Klamotten für sich selbst näht (und nicht nur für Kinder), wäre man mit einer ganz großen (so der Platz vorhanden) besser bedient u.U. (meine 45cm Breite werden mir dann teils zu knapp, wenn nicht im Bruch zugeschnitten wird). Olfa gab´s in meiner Größe auf dem Stoffmarkt für 20 Euro.

Ein extra Patchwork-Lineal brauch ich z.B. nicht wirklich, ich hab ein paar normale Plastiklineale und ein Kurvenlinealset, wie die auf dem Stoffmarkt vertrieben wurden, diese nutze ich gerne und häufig - für gerade tut´s ein 30cm Teil noch aus meiner Schulzeit und ein Geodreieck. Wäre ich ein passionierter Patchworker, wäre da vielleicht anders.

Genauso brauch ich keinen Schrägbandformer, dazu verarbeite ich zu selten Schrägband. Dafür hab ich aber z.B. immer zig Trickmarker rumfliegen, weil ich sie gerne nutze, auch, wenn sie eher teuer sind. Ich nutze nur Markennadeln, Organ und Schmetz, weil ich keine Lust auf verbogene und kaputte Nadeln habe.

Ich nutze billiges Ovigarn, dafür aber gerne gutes Nähgarn - wäre ich knapp bei Kasse, würde ich hier wohl einsparen, aber muß ich momentan zum Glück nicht.

 

Kurz gesagt - Prioritäten setzen und mit gängigen Marken (im Patchbereich wohl Olfa/Prym, Omnigrid, Clover usw. - auf den schlichten Olfa/Prym-Rollschneider kann man noch den Abstandhalter montieren, nützliches Ding, finde ich), macht man selten was falsch.

Link to post
Share on other sites

Rollschneider und Schneidmatten (auch Markenprodukte) gibt es im Mal-und Zeichenbedarf um einiges günstiger (mein Olfa-Schneider hat 'nen 10er gekostet).

da habe ich meine Olfa-Klingen auch her und die waren echt günstig

 

Gruss,

Doris

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wobei zu den Schneidematten hier immer gesagt wird, dass es zwei verschiedene gibt: Die einfachen, preiswerten Bastelschneidematten, und die teuren, sog. selbstheilenden. Bei ersteren würden die Klingen schnell stumpf werden.

 

Ich hab mir eine große 60x90 Matte gekauft, die ist super für Kleidung, und noch zwei kleinere (ca. 30 x 45?); aneinander gelegt kann man damit fast alles zuschneiden. :)

 

(Und falls man mal auswärts näht, kann man die kleine(n) gut mitnehmen, für kleine Schneidarbeiten oder einfach so als schonende Arbeitsunterlage.)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to post
Share on other sites
Olfa ist Olfa, und natürlich passen alle Olfa Klingen in Olfa Schneider, egal wo sie gekauft werden. Und im Baumarkt ist Olfa günstiger als im Stoffladen, auch die Schneider an sich.

 

 

Nochmal ganz langsam für alle, die mich nicht verstehen.

Ich weiß, daß in Olfa/Prymschneider Olfa/ Prymklingen passen.

Ich kaufte mir dereinst in einem Baumarkt einen Rollschneider der Firma Lux.

In diesen passen keine Olfa/ Prymklingen.

 

Hier bei uns (Italien) liegen öfters in den Baumärkten Rollschneider dieser Firma oder No Name Rollschneider, nicht immer passen in diese Olfa/Prymklingen.

Im übrigen ist es mir völlig egal, wer sich welchen Rollschneider kauft.

Saluti

Link to post
Share on other sites

Ich selbst hab ne Schneidematte von Prym. die große. ich wollte ne zweite dazu und wurde bei ebay fündig. die Matte war deutlich billiger mit 20€ für 60x90 und sie wäre genauso gut. sie ist nur etwas dünner als die Prym und so hatte ich eine Stufe drin. hab sie dann meiner Schwester geschenkt. ich möchte irgendwann mal so eine große blaue aus dem Architektenbedarf einfach weil das blau besser ins Zimmer passen würde.... aber da kümmere ich mich irgendwann mal drum...;)

 

Schrägbandformer sind sehr hilfreich wenn man auch einen Schrägbandeinfasser für die Nähmaschine hat. vorgefaltet funktioniert das bei mir besser.

 

und Garn muss gut sein. das heisst aber nicht unbedingt teuer. man muss sich halt anschauen ob billiges Garn fusselig aussieht oder ordentlich verzwirnt.

 

Bis vor kurzem hab ich beim Rollschneiden noch Pappstreifen als Lineal verwendet. aber da ist das PWLineal halt doch bequemer...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.