Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
HaegarHH

Konstruktion(sversuch) Herren Bauch-Hose und notwendige Anpassungen

Recommended Posts

Ernüchtert muss ich feststellen, das, was ich da versuche zusammen zu bekommen nennt sich Bauch-Hose :o … aber egal, wie es nun heisst, ich brauche einen wirklich passenden Schnitt :)

 

Genauso musste ich feststellen, dass Lasagne kochen und loslegen vielleicht ambitioniert ist und mir auch zu einer Hose verholfen hat, die ich mich wage zu tragen, aber richtig gut sitzt die nicht :( … je mehr Fotos ich mir von meinem Hinterteil ansehe, desto mehr stelle ich fest, es sitzt eigentlich KEINE Hose, die ich besitze :ups: Ich habe in den letzten 4 Jahren ca. 20cm Bauchumfang verloren und damit natürlich einiges, was einfach zu weit ist. Das schändliche Werk der Lebensjahre fällt nun einfach auch bei mir auf, sprich Hosen, von vor dem Zunehmen gehen zwar wieder zu, ABER das nun wissende Auge wendet sich mit Grausen :beleidigt

 

So habe ich nun einen alten Rundschau Artikel vorliegen, der den "Grundschnitt Bauch-Hose" beschreibt und mich dran gemacht und daraus (hoffentlich) meine Maße ermittelt, fleißig malen nach Zahlen gespielt :), einen nicht elastischen (JA doch!) und nicht zu dünnen Probestoff (leider in dunkelbraun, was anderes hatte ich nicht da) hergenommen, mit zusätzlich 3cm (da wo es ging :o) zugeschnitten und mir eine Probehose genäht :cool:

 

 

Jetzt muss ich noch die Abnäher rein nähen, vorne die Bundfalten und noch 2, 3 kleine Korrekturen machen und dann jemanden finden, der Bilder machen kann.

 

 

Aber hier schon mal die Maße

Masse_1.jpg.7971334dbafa4ce870c562c9ece3744a.jpg

 

und dann noch zwei Fragen:

 

* Ist dann in dem Schnitt oben schon der Bund "enthalten", sprich muss ich den dann wegnehmen, um ihn nachher wieder dran zu setzen?

 

 

* Die Hose ist so mit Bundfalten konstruiert, könnte man die u. U. auch durch einen Abnäher (vorne) ersetzen oder auf andere Art entfallen lassen? Oder braucht man für die Antwort darauf erstmal ein Bild der Hose am lebenden Objekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Das mit dem Bund hatte ich schon vorweg genommen... so liest du also meine E-mails *räusper* ;)

 

ja, der Bund ist dran! Den musste abtrennen.

 

Und ja, aus Bundfalten kannst du einen Abnäher machen... dann aber höchstens mit 1,5cm breite. Den Restbetrag an den Seitennähten wegnehmen.

 

Oder besser noch, auf der mittleren Konstruktionslinie bis zum Saum einschneiden und dann oben am Bund soweit zusammen schieben, dass du auf null kommst. Dann einen Abnäher erneut einbauen. 9cm tief. 1,5cm breit. Den Restbetrag DANN allerdings an der Seitennaht anschneiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das mit dem Bund hatte ich schon vorweg genommen... so liest du also meine E-mails *räusper* ;)

:klatsch:

 

ja, der Bund ist dran! Den musste abtrennen.

DANN habe ich die Hose nicht nur am Saum 5cm zu kurz, sondern oben auch :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein wenig begradigt und gedoppelt Bundstreifen angenäht und da dann Gürtel durchgezogen, sonst wäre die Hose doch etwas weit :)

 

Hier nun die Bilder, ich hoffe aussagefähig genug

 

HS_Schnitt1_01.jpg.195e730d39c2ad8d0774b477d421859a.jpg

 

HS_Schnitt1_02.jpg.4d5f12fd66e056c20ae73ad444036161.jpg

 

HS_Schnitt1_03.jpg.42f9dba577bd39c39ea6cab05b48dd62.jpg

 

HS_Schnitt1_04.jpg.3ccaf24c0655d88df9f47678a0273d97.jpg

 

HS_Schnitt1_05.jpg.9bd54dec4738f16345fb0bf59a372dc6.jpg

 

HS_Schnitt1_07.jpg.c3682e8b39caa0e7aecce06016b1c543.jpg

 

HS_Schnitt1_08.jpg.2c1281d77b891d24d8777683b6bc401c.jpg

 

Ach so, das mit dem Netz steppen hat mir letzte Nacht zu lange gedauert und natürlich habe ich dann die Hose so zusammen genäht, dass ich die gemalten Markierungen nun innen liegen habe :clown: … das nur zur Erklärung für die merkwürdigen Nähte.

 

Ich habe tlw. Ansichten doppelt, weil einmal Runde gehen und stehenbleiben und der Faltenwurf war doch erheblich anders als vorher.

 

Wenn das so ein unelastische Stoff wäre, dann würde sie von der Weite im Bereich Oberschenkel / Knie knapp reichen, um sich vernünftig bewegen zu können. "Gefühlt" habe ich aber seitlich am Oberschenkel und evt. auch hinten am Oberschenkel zu viel Stoff.

 

Auch wenn das nicht sooooo sinnvoll ist, habe ich größtenteils innen noch 3cm NZ stehen, um besser Veränderungen machen zu können, ich hoffe das stört die Bögen nun nicht zu viel :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Thorsten... darf ich dir gratulieren? Da hast du das erste mal einen Hosenschnitt gezeichnet und bekommst ein erheblich besseres Ergebnis als diese Schneider mit ewigen Erfahrungsjahren!!!!!!!!

 

Wäre das eine Wollhose, hättest du per Dressur innerhalb ein paar Minuten eine perfekt sitzende Hose!

 

So! :)

 

Ich finde, dieser Schnitt ist im Grunde schon bestens! Fine-Tuning:

Die Hintere Mitte bitte enger fassen, du hast noch zu viel Stoff über dem Gesäß, der nach vorne schiebt. Das sollte leicht sein. Kannst du vorher stecken und probieren.

 

Hinten hat die Hose die richtige Länge. Vorne könnte sie noch was höher kommen. Kannst du hier hoch ziehen? Siehst du, was ich meine? Im Profilbild sieht man, dass sie nach unten fällt. Die Hinterhose bleibt im Lot.

 

Was stört dich persönlich jetzt? Bequemlichkeit nicht gegeben? Optisch hätte ich sonst bis auf genannte zwei Dinge nichts zu bemängeln!?

 

Weiter so! :)

 

Achja!

Bitte die Nähte bügeln... das macht ne Menge her und lässt noch mal besser beurteilen!!!

Edited by Itsab
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thorsten,

 

diese Hose sieht echt schon klasse aus! :klatschen:

Um längen besser als alles, was du uns bisher gezeigt hast! :hug:

 

Konstruktiv wirst du ja bestens beraten- da kann ich nur neidisch mitlesen - aber optisch kann ich das beurteilen. ;)

 

 

Weier so, beim Nähen (und beim Abnehmen :p)

 

Liebe Grüße,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Mir fällt gerade ein:

 

Du kannst die Vorderhose oben an der Bundkante auch zwischen VM und Seitennaht hohl zeichnen, somit hebst du sie eben nur auf den Oberschenkeln an. Wäre vielleicht klüger. Die VM liegt nämlich optisch richtig.

 

Ich finde auch nicht, dass sie zu kurz oben geschnitten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für all das Lob :rose: … ich weiss gar nicht, wie das so gut klappen konnte, wir wohl eher Zufallstreffer sein :rolleyes:

 

Du kannst die Vorderhose oben an der Bundkante auch zwischen VM und Seitennaht hohl zeichnen

"Hohl zeichnen" :confused: … ich brauche wohl eine Erklärung ;)

 

 

Ich finde auch nicht, dass sie zu kurz oben geschnitten ist.

Na ja, ich habe halt von dem fertigen Schnitt NICHT den Bund wieder abgetragen, sondern den Bundstreifen ~5cm einfach oben dran gesetzt, vorher die Kante ein wenig(!) "begradigt", insofern ist das zu sehende Ergebnis schon ca. 5cm höher als sie nach dem Schnitt sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hintere Mitte bitte enger fassen, du hast noch zu viel Stoff über dem Gesäß, der nach vorne schiebt. Das sollte leicht sein. Kannst du vorher stecken und probieren.

Die "Hintere Mitte" ist die ganze Naht also vom Bund bis zum Kreuzpunkt, richtig?

 

Enger fassen heisst "mehr NZ", denke ich. Dh. ich würde ca. da anfangen wo die Abnäher aufhören und es mit Beginn der Rundung wieder auslaufen lassen, also nur an diesem Bereich, oder wirklich die gesamt Naht?

 

Die Breite etc. kann ich dann probieren.

 

 

 

Was stört dich persönlich jetzt? Bequemlichkeit nicht gegeben? Optisch hätte ich sonst bis auf genannte zwei Dinge nichts zu bemängeln!?

"Bequemlichkeit" oder besser meine Beweglichkeit muss ich noch mal testen. Für den Rest sollte ich wohl erstmal Bügeln, könnte natürlich sein, dass Du auch da Recht hast ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Na, die Bundkante ist doch gerade. Wenn du sie jetzt aber in einem Bogen nach innen laufend zeichnest, die dann wieder an den geraden Bund nähst, ziehst du die Vorderhose durch die Hohlung auf den Oberschenkeln ein wenig nach oben, ohne die VM zu berühren.

 

 

HM... nicht die gesamte, nein! Sorry. Natürlich nur in Höhe Gesäß. Spaltdurchmesser nicht anfassen! :p Am Bund oben auch nicht. Nur in der Mitte, damit die Hinterhose näher aneinander kommt.

 

Wenn du das gemacht hast, kannst du an der Hüfte (Seitennaht) noch was enger fassen... aber das ist ja dann kein Problem mehr. Ich glaube zu sehen, dass deine linke Hüftenseite stärker ist, als die rechte. Vielleicht links Hängeseite...

Edited by Itsab

Share this post


Link to post
Share on other sites
… ziehst du die Vorderhose durch die Hohlung auf den Oberschenkeln ein wenig nach oben, ohne die VM zu berühren.

Also ich kann die Hose vorne doch noch etwas höher "ziehen" und nach den Änderungen hinten sitzt sie dann sowohl hinten als auch vorne noch besser. Ich glaube ich lass das mit der Hohlung der VH erstmal, auch wenn ich nun verstanden habe, wie das geht :)

 

 

HM... nicht die gesamte, nein! Sorry. Natürlich nur in Höhe Gesäß. Spaltdurchmesser nicht anfassen! :p Am Bund oben auch nicht. Nur in der Mitte, damit die Hinterhose näher aneinander kommt.

Also nach den diversen Nadelversuchen habe ich nun wie folgt geändert (rot Naht, gelber Strich Originalnaht)

 

HS_Schnitt1_09.jpg.882bbc7fe354feb0652075616fd3010c.jpg

 

das wirkt optisch IMHO wirklich gut und vom Sitz her ebenfalls :)

 

 

Wenn du das gemacht hast, kannst du an der Hüfte (Seitennaht) noch was enger fassen... aber das ist ja dann kein Problem mehr.

Ja, DAS ist einer der Bereiche, wo es mir auch nicht soooo gut gefällt, habe das Gefühl das zwischen Hüftlinie und Knh zu viel an der Aussennaht "hängt". Habe mit Abstecken probiert, dass für das Stehen bis zu 3cm an den Hinterhose abgesteckt werden könnten, ohne das sich der Rest negativ ändert. ABER, dann ist das eine absolute Stehhose :clown: … langsames Watscheln noch möglich, aber mehr nicht.

 

Bin dann also mit der nur in der HM genänderten Hose ca. 30 Min. durchs Haus, Treppe hoch, in den Keller runter, tief gebeugt Wäsche in die Maschine, Tisch sitzen, Schreibtisch, … so wie der Schnitt jetzt ist, ist es wohl das absolut mögliche Minimum, um eine gerade noch ausreichende Weite bei einem nichtelastischen Stoff zu bieten, manchmal merkt man schon, dass der Stoff sagt, hier ist gleich Ende, aber es geht noch.

 

 

Ich glaube zu sehen, dass deine linke Hüftenseite stärker ist, als die rechte. Vielleicht links Hängeseite...

Feines Auge :super: … also ich habe mich mehrfach gewundert, warum z. B. im Sitzen rechts noch zwei daumenbreit Luft ist und es links schon hauteng anliegt, bis ich dann irgendwann drauf kam, dass einfach links stärker ist, als rechts :o

 

 

Also für unfassbarer Weise würde ich bereits jetzt sagen, dass ich den Schnitt wohl so direkt benutzen kann :klatsch1:

 

 

 

So und jetzt die Preisfrage … :rolley: … ich habe ja hier Stretch-Polyamid liegen, dass sowohl längs- als auch querelastisch ist … soll ich da den Schnitt genauso nehmen, obwohl ich dann "Stretch" nicht wirklich brauchen würde, oder sollte ich dann z. B. an den Außennähten X cm wegnehmen :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Du machst die Hose am besten erst mal aus diesem Schnitt. Wegnehmen kannst du später immer noch!

 

 

Nicht an der VM hohlen sondern auf der Vorderhose an der Bundkante.

 

Vielleicht hättest du auch nur an den Seiten enger machen können und am Gesäß wiederrum nicht? Wenn du sagst, du könntest dann, wenn beides geschehen, nicht mehr laufen. Nur so ein Gedanken. Man kann die Weite vom Gesäß nämlich auch über die Seitennaht wegnehmen. Wenn du die Probehose noch hast, einfach mal testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du machst die Hose am besten erst mal aus diesem Schnitt. Wegnehmen kannst du später immer noch!

OK :)

 

 

Nicht an der VM hohlen sondern auf der Vorderhose an der Bundkante.

Da ist mir wohl der falsche Begriff reingerutscht :o Entschuldigung ich meinte natürlich Vorderhose an der Bundkante

 

 

Vielleicht hättest du auch nur an den Seiten enger machen können und am Gesäß wiederrum nicht? Wenn du sagst, du könntest dann, wenn beides geschehen, nicht mehr laufen. Nur so ein Gedanken. Man kann die Weite vom Gesäß nämlich auch über die Seitennaht wegnehmen. Wenn du die Probehose noch hast, einfach mal testen.

Natürlich habe ich die Probehose noch und die wird auch solange gut aufgehoben, wie ich mit dem Schnitt arbeite ;) Mache ich, wird aber wohl erst morgen Abend passieren können, heute bin ich "ausgebucht"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also heute die geänderte Naht in der HM markiert und wieder aufgetrennt und auf Originallinie wieder zusammen genäht. Dann an den Außennähten die Hinterhosen um den entsprechenden Wert enger genäht. Ergebnis, nicht ganz so guter Sitz wie vorher und ich kann mich kaum richtig bewegen, setzen geht gar nicht :o Alles wieder zurück.

 

Ca. halbe Stunde durchs Haus gelaufen, am Schreibtisch gesessen, …*alles geht, nix kneift. Man merkt zwar z. B. beim Hinsetzen, dass da Hose ist und die

nicht dehnbar ist, aber es stört nicht, fühlt sich gut an :)

 

 

Dann die große Panik :ohnmacht: …*auch wenn Frau sagt, alles gut, auf dem Display der Kamera sieht es total scheiße aus :mad: (kleine Insider Bilder von double cream cheesecake ziehen vor meinen Augen vorbei :clown:) egal welche Unterhose, egal was ich mache, alles doof :( … völlig entnervt gebe ich auf, frage mich schon, ob mir nicht Röcke stehen würden :kratzen:

 

Um mir das Elend noch mal an zu schauen, schiebe ich vorhin die Karte in den Rechner und was ist … :jump: …*in groß sieht es IMHO gar nicht schlimm aus, eher recht ordentlich. Ich verstehe es einfach nicht :confused:, ABER in klein wirkt alles grausam, halbwegs groß sieht es eher wie in Natura aus sagt Frau.

 

HS_Schnitt1_09_A.jpg.951f95b372edad4a0fe168be952bf3eb.jpg

 

HS_Schnitt1_09_C.jpg.8dd2e61661b55afc35f0df0ce59566e4.jpg

 

(die kleinen Fältchen oben an der hinteren Naht bitte ignorieren, da stimmt so ein Übergang zwischen den 3x aufgemacht und wieder genähten Heftnähten nicht :o)

 

 

Letzte Frage, ich finde diese "Beule" an der Außenseite ein wenig unschön

260703815_HS_Schnitt1_09_B(1).jpg.af2535688a0befa84287dca0df541487.jpg

 

kann ich da noch etwas machen, oder sollte ich das so lassen und bügeln?

 

 

Btw. nachdem ich den Bund nicht abgenommen habe, war sie oben also schon ca. 5cm zu kurz. Diese 5cm setzen sich fort, sprich die markierte Kniehöhe ist wiederum ca. 5cm zu weit oben und insgesamt fehlen ca. 10-12cm in der Länge und das, wo ich mich strikt an "George" gehalten habe :confused: …*na ja, auch messen will gelernt sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Wunderbar!

 

Hast du gut hinbekommen und besagter Kuchen, na, er sei dir gegönnt :)

 

Du könntest an der HM sogar im unteren Bereich des Gesäßs noch einen Zentimeter klauen.

 

An der Hüfte, diesen Bogen, ist der sogenannte Hüftbogen. Der stört dich, mich auch. Liegt an der Konstruktion. Müller gibt da keine richtigen Angaben. Anziehen und dann abstecken.

 

Die Länge kannst du leicht ändern. Vielleicht noch mal neu konstruieren. Dann die HM direkt von der Hose abnehmen, dann hättest du rund um einen harmonischen Schnitt. Ich mag nicht so gerne am Schnitt fummeln, wenn ich den Fehler klar sehe. Dann lieber noch mal neu. Ist ja jetzt kein Thema mehr.

 

Die Schrittnaht vorne wäre mir noch was zu hoch... rein optisch ^^

Aber das liegt wohl auch an der fehlenden Länge. Dann würde sie ja noch was tiefer rutschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann lieber noch mal neu. Ist ja jetzt kein Thema mehr.

Ich kriege hier die Krise :banghead:

 

Vorderhose kein Problem, steht.

 

Dann Hinterhose … :o neben den Längen habe ich auch an einer Stelle "3…4" nun "3" statt "4" genommen. Gleiche Tabelle, also nix Rechenfehler per Hand. Wenn ich mich dann dem Bundbereich zu wende, dann bekomme ich es einfach nicht hin, dass die beiden rechtwinkligen Hilflinien die passenden Maße bekommen, es sollte z. B. 1/4 HU + 4-5cm sein es ist ca. 6cm weniger. Egal wo ich drehe, es passt nicht zusammen :mad:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

vielleicht etwas genauer? ;)Wo hängst du denn jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vielleicht etwas genauer? ;)Wo hängst du denn jetzt?

 

Winkellage der Schrittnaht festlegen … :rolleyes:

 

Ich habe jetzt noch mal alles rausradiert und sprichwörtlich von Scratch angefangen, dabei auch diesen 1cm mehr Spielraum wieder rein gerechnet. Wenn ich nun die Winkellinie 3cm über Schr beginnen lasse, dann ist die Kontrolllinie 1/4 Hu + 4-5 cm nur noch 0,5cm zu kurz. Und alles andere passt auch zusammen. Vorher war die ca. 4cm zu kurz, oder woanders ging nix mehr, z. B. der Schnittpunkt für die Höhe des Bundes schnitt nicht mehr. Egal, jetzt geht es.

 

 

Dadurch, dass nun die obere Kante deutlich höher liegt, tun das die Abnäher auch bzw. rutschen in den Bund rein. D. h. der äußere Abnäher wäre jetzt nur noch 3cm lang und insgesamt habe ich so dann natürlich deutlich mehr Weite.

 

Ich denke ich nähe jetzt noch mal 2. Probehose, wie gut, dass der Stoff nur 2,- €/m gekostet hat ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Itsab

Warte mal

 

0,5cm zu kurz sind 0,5cm zu kurz...

 

Die 2-3cm sind nur ein Anhaltspunkt! Eben darum ja, kommst du nicht hin, musst du hier spielen. Zur Not auch 4 oder eben nur 1cm. Dieser Punkt ist der Stellpunkt für die Schräglage der Hinterhose. Da kannst du quasi machen, was du möchtest. Nur auf null nicht, dann haben wir die berühmte Stehgeigerhose. Ich gebe hier nur 1,5, da ich keinen Hintern hab *LOL*

 

Noch etwas:

1/4 HU plus 4-5

Die 4-5 sind die Bequemlichkeitszugaben. Ich geb hier höchstens 2cm. Der Schnitt ist aus den 90ern. Da war es modern, weite Hosen zu tragen. Du kannst hier 1/4HU plus 4-5 (je nachdem, was du gegeben hast bei der letzten) und dann MINUS des Betrages, den du bei der letzten Hose an der HM abgenommen hast. So hättest du den Punkt schon wieder drin.

 

;) *LOL* ja, alles nicht so einfach. Ist die erste Hose... nur Mut! Wirst noch zum Profi ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow!

Ich sehe immer mal wieder bei Euch beiden (;) ) rein...

Also die letzten Bilder sehen doch schon um Welten besser aus als am Anfang!

 

Herzlichen Glückwunsch! Wirst sehen- so wird das noch eine super sitzende Hose!

Kann Euch nur bewundern!-An so etwas habe ich mich noch nicht ran getraut.

 

Bin gespannt auf das Endresultat!

Viel Spaß noch beim Tüfteln! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch! Wirst sehen- so wird das noch eine super sitzende Hose!

Kann Euch nur bewundern!

Wobei mein ganzer Dank dem unermüdlichen Basti für die ganze Arbeit vor und hinter den Kulissen gilt :rose: … ohne das, wäre ich nie auf die Idee gekommen, jetzt schon einen Schnitt selbst auf zu stellen.

 

Bin gespannt auf das Endresultat!

Ich auch :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soooo … was macht man, wenn man es selber unbedingt wissen will und keine Fotografin zur Hand ist :o … man kommt auf schräge Ideen :idee:

 

Für mein iPad habe ich eine Trickfilm-Software (iStopMotion :super:), die ich zwar noch nie für einen wirklichen Trickfilm genutzt habe, aber bei einer Early Bird Aktion gekauft, dazu gibt es dann eine kleine kostenlose App für das iPhone, dass aus diesem eine Live-Satelitten-Kamera macht :cool: … damit gibt es zwar immer noch keine Bilder, aber man kann sich erstmal sehen (und filmen :clown:) und dann per Screenshot fotografieren. Dementsprechende Qualität der Bilder bitte ich zu entschuldigen und es ist immer noch der gleiche braune Probestoff :o

 

HS_Schnitt1_10_A.jpg.2af63c1c5f2fae562a81813e47836478.jpg

 

Auf der Seite mit den Streifen habe ich die Bundfalte genäht, auf der ohne vergessen :( … und @Basti ich lasse die Bundfalten drin, wie sie sind, finde das gar nicht mal schlecht.

HS_Schnitt1_10_B.jpg.f3088cb45bdd69e49494621f82095b4e.jpg

 

HS_Schnitt1_10_C.jpg.e04fb452d06e0a10eeba669a5c79c138.jpg

 

ansonsten bin ich damit wirklich zufrieden, sitz ein wenig anders, als die erste angepasste Version, aber auf keinen Fall schlechter und IMHO ist der Bereich um die Seitennähte so deutlich gefälliger, wenn ich an mir runterschaue ist da nicht so unglaublich viel Stoff und die Beule von vorne gesehen scheint so auch nicht da zu sein.

 

Wenn jetzt keiner schreit, schneide ich heute Abend der richtige Stoff zu ;)

 

 

So weit schon mal ein fettes Danke an die Hilfe und die Helfenden und die lobenden Worte :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich lese begeistert mit um zu lernen. Das ist klasse, Haegar:super:

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch! Ich bin schon gespannt auf die richtige Hose.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.