Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sikagie

Ottobre Woman 5/2012 - Wer näht mit?

Recommended Posts

Ich fand die Bögen früher auch übersichtlicher! Haben die jetzt genau wie bei Burda, mehr Schnitte auf weniger Bögen gepackt?

 

So ist's :) - mannomann, da reicht schon bald die Lesebrille nicht mehr aus - hab vor lauter Liniengewusel das "Earl Grey"-Shirt in 38 anstatt in 36 kopiert:confused: Nur der Ausschnitt war dann ein wenig zu tief angeschnitten und so gab es bei mir dann eben nur drei Fältchen :)

 

@Ulla dein neuer Look steht dir - unten (Kleid), oben, einfach alles ;) .

 

@ Bianca - die Idee, den Kleiderschnitt für ein Nachthemd zu verwenden ist echt klasse. Danke dir, du glaubst gar nicht, wie sehr es mir geholfen hat :hug: ich war nämlich gerade auf der Suche nach einem pfiffigen Schnitt für ein Nachthemd und jetzt brauche ich nicht alle meine Schnittmuster-Türme durch zu blättern.

Edited by Bingoboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die LadyFit habe ich gestern Abend noch zugeschnitten, heute mittag, wenn Junior schläft, werde ich mich mal dransetzen. In Ermangelung an Stretchdenim und -cord habe ich nun einfach eine Stretchgarbadine genommen, die lag hier so faul rum. Und ich hab die Hose auch nur in kurz zugeschnitten, ohne die unteren Hosenbeine. Spart Stoff und für ein Probeteil sollte das in kurz reichen. Ich bin ja mal gespannt...

 

Habt Ihr eigentlich auch immer das Problem, daß die Taillenbunde (Taillenbünde?) zu kurz sind? Ich muß die immer ewig verlängern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte mir auch Modell 1 als erstes vorgenommen.

Aber wenn ich das hier mit den Ärmeln so lese, werde ich wohl direkt eine Nummer größer zuschneiden :(

 

..... und erst einmal ein Probeteil machen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber ich kann mich noch an mein erstes Mal mit Ottobre erinnern (und gar keiner Erfahrung mit anderen Bögen) - wie ein Londoner Stadtplan für mich...:rolleyes:

 

Liebe Grüße, haniah

 

Genauso geht es mir gerade!

Ich habe gestern den ersten Schnitt auf Papier gebracht und schon ausgeschnitten. Aber bis das geklappt hat war eine Menge Zeit vergangen... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Ulla: zu der Tunika muss eine sehr sehr schmale Hose. Wirf mal einen Blick auf die "Hose in knapper Länge", die im Sommerheft war. Die habe ich mir speziell gemacht, um sie unter Tunika usw. zu tragen, und zwar ohne Gürtelschlaufen und in normaler Länge.

 

Ansonsten finde ich Deine Umwandlung ein gelungenes Beispiel für meine These, dass jeder Versuch, sich künstlich jünger zu machen, gefährlich ist und die neueste Mode - je schlichter, je besser - einen jung aussehen lässt.

 

Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ja, das Schnitt kopieren und Stoffteile zuschneiden macht immer am wenigsten Spaß und dauert immer eine gefühlte Ewigkeit.

 

Ich war zwar dieses WE fleißig am nähen, habe aber nicht wie geplant das Shirt aus der Ottobre, sondern erstmal eine Fleece-Jacke und meine neue Turnier-Weste :D genäht. Schließlich kann Frau nicht immer im gleichen Outfit reiten...

 

Aber das Shirt steht jetzt wieder an Position 1 meiner ToDo-Liste.

 

lg Natascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, seid ihr alle schon weit!

Ich habe mir gerade die originalstoffe bestellt für die Strickjacke in weiß und die graue Jacke mit der großen Kapuze.

So lange lese ich noch mit.

Bin ja mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt eine Ewigkeit für die Tascheneingriffe der LadyFit gebraucht, bis endlich mal der Knoten geplatzt ist... Na ja, so richtig ist er nicht geplatzt, aber ich habe es immerhin geschafft, beide Taschen dranzunähen, ohne daß man die Nahtzugabe irgendwo sieht... :rolleyes: Wahrscheinlich bin ich durch die "normale" Art, Taschen zu nähen, verwöhnt... Ist meine erste Hose aus der Ottobre, und ich wunderte mich eh schon über die komische Form des Taschenbeutels... Jaja, ich hab mich geoutet... :cool:

 

Außerdem ist die Mittagspause vorbei, also geht es morgen weiter, ich hoffe, da kommen keine weiteren Klopse... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe jetzt eine Ewigkeit für die Tascheneingriffe der LadyFit gebraucht, bis endlich mal der Knoten geplatzt ist... Na ja, so richtig ist er nicht geplatzt, aber ich habe es immerhin geschafft, beide Taschen dranzunähen, ohne daß man die Nahtzugabe irgendwo sieht... :rolleyes: Wahrscheinlich bin ich durch die "normale" Art, Taschen zu nähen, verwöhnt... Ist meine erste Hose aus der Ottobre, und ich wunderte mich eh schon über die komische Form des Taschenbeutels... Jaja, ich hab mich geoutet... :cool:

 

Außerdem ist die Mittagspause vorbei, also geht es morgen weiter, ich hoffe, da kommen keine weiteren Klopse... :rolleyes:

 

Darüber hab ich auch schon gerätselt. Dann weiss ich ja, wo ich nachfragen kann:D

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tasche ist doch ganz einfach ;)

 

- der Taschenbeutel ist gleich angeschnitten (eine Hälfte Einriffstasche und die andere Seite Taschenbeutel), also alles in einem.

Den kleinen "ovalen" Beleg auf die vorgegebene Markierung legen und ringsrum feststeppen, auf der li Seite die Münztasche nicht vergessen)

 

Tasche re auf re an die vorderen Tascheneingriffskanten der Vorderteile steppen, alles verstürzen, evtl. NZ zürückschneiden, bügeln und Ziernähte steppen. Jetzt den angeschnittenen Taschenbeutel (ist die Hälfte) umklappen und ringsrum zunähen. Dabei wird an den Außenseiten auf der NZ genäht.

 

Versteht das jemand? Kann es schlecht erklären, müsste es zeigen :)

Edited by Bingoboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Tasche ist doch ganz einfach ;)

 

- der Taschenbeutel ist gleich angeschnitten (eine Hälfte Einriffstasche und die andere Seite Taschenbeutel), also alles in einem.

Den kleinen "ovalen" Beleg auf die vorgegebene Markierung legen und ringsrum feststeppen, auf der li Seite die Münztasche nicht vergessen)

 

Tasche re auf re an die vorderen Tascheneingriffskanten der Vorderteile steppen, alles verstürzen, evtl. NZ zürückschneiden, bügeln und Ziernähte steppen. Jetzt den angeschnittenen Taschenbeutel (ist die Hälfte) umklappen und ringsrum zunähen. Dabei wird an den Außenseiten auf der NZ genäht.

 

Versteht das jemand? Kann es schlecht erklären, müsste es zeigen :)

Jaja, nachdem ich kapiert habe, daß die Tasche in einem Teil ist, gings eigentlich... Aber bis ich soweit war... Oh je... :rolleyes::cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaja, nachdem ich kapiert habe, daß die Tasche in einem Teil ist, gings eigentlich... Aber bis ich soweit war... Oh je... :rolleyes::cool:

 

...so ging es mir auch. Seit ich es aber gerafft habe, gefällt mir diese Taschenverarbeitung ganz gut.

 

In meinen gekauften Hosen sind die Taschenbeute eigentlich auch so genäht... in den meisten jedenfalls, die ich daraufhin gleich mal überprüft habe:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

 

Ansonsten finde ich Deine Umwandlung ein gelungenes Beispiel für meine These, dass jeder Versuch, sich künstlich jünger zu machen, gefährlich ist und die neueste Mode - je schlichter, je besser - einen jung aussehen lässt.

 

Isebill

 

Genau so sehe ich das auch. Isebill spricht mir aus der Seele.

 

@Ulla: ich finde du siehst echt Bombe aus!! Klasse! Ich bin bekennende Silberliebhaberin - echt schick.

 

Gruß

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Wickelbolero hat heute eine Abnehmerin mit Größe 36/38 gefunden :)

 

 

und etwas OT:

Ich danke nochmal für die Komplimente, das tut mir momentan doppelt gut!

Natürlich experimentiere ich gerade mit meiner Garderobe. Rot ist frisch und frech, schwarz sieht sehr elegant aus, alles beige ist im Kleidersack gelandet, Silberschmuck sieht toll aus, zu meinem geliebten Goldschmuck habe ich momentan ein gespanntes Verhältnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hier meine Jerseytunika:

Die Ärmel hätten doch Größe 52 vertragen...obwohl ich doch nachgemessen hatte:rolleyes:

Den Auschnitt habe ich verändert, er war mir an den Schultern zu weit, meine BH-Träger blitzten, und am Hals zu hoch, das würgte mich ;)

Also vorne tiefer ausgeschnitten und ein breites Bündchen angebaut.

 

Die Originallänge ist für mich noch gewöhnungsbedürftig, ich muss es mal mit Strumpfhosen als Kleid probieren.

Leider ist mein Bild nicht besondrs scharf geworden, evtl. mach ich morgen bei Tageslicht nochmal welche.

 

Wow Ulla, da bin ich platt, Du siehst TOLL aus :super:

 

Die Länge ist absolut im Trend - probiers mal mit ner Leggings, das schmeichelt ungemein, wenn man sich nicht traut die Porreepiepen blank zu ziehen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiuiui,

 

da gibt es aber schon viele schöne Bilder von vielen schönen Sachen :super:

Da will ich meine Strickjacke auch mal zeigen:

 

picture.php?albumid=4434&pictureid=58501

 

Die Ärmel sind reichlich kurz, habe nur 1cm umgeschlagen festgesteppt, nicht die angeratenen 5.5cm (einschließlich des 1cm NZ, den ich gegeben hattte), und trotzdem könnten sie länger sein. Und damit es nicht so nach Hochwasser, sondern gewollt aussieht, habe ich die Ärmel auf dem Bild umgeschlagen.

Ich habe die Jacke gekürzt, da ich das Umgenähte unten abgeschnitten hatte. Das war durch den dicken Strickstoff so steif geworden, daß es abstand, und so fällt es schöner, da ich den unteren Rand nur einmal mit der Ovi versäubert habe. Außerdem bilde ich mir ein, daß mir ein wenig kürzer besser steht ;)

Der Kragen im Nacken könnte ein wenig länger sein, finde ich.

 

Ansonsten ist die Jacke einfach und schnell zu nähen. Aufgrund meiner Körperfülle (obenrum Gr.46, in der Hüfte nur noch Gr. 42) sieht die Jacke an mir mit Gürtel reichlich bescheiden aus (mehr so nach geradem Baumstamm und der Baum ist nicht mehr jung :D). Allerdings habe ich mir einen Knopf an die Seite genäht und eine Schlaufe angehäkelt, so daß ich die Jacke nicht immer zuhalten muß, wenn es mal kühler ist. Schlank geht aber auch da anders :p

 

Aber eigentlich bin ich doch ganz zufrieden mit der Jacke - schön kuschelig.

 

Lieben Gruß

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui Julia, die Jacke steht dir gut :super:

 

Vielleicht sollte ich mit der anfangen, bevor ich mich an die Tunika traue ;)

Ist das ein Strickstoff? Und die Kanten vorne sind auch einfach nur mit der Ovi versäubert? Ich weiß im Moment nicht, wie 's in der Anleitung steht :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, die Jacke ist wirklich toll! :super:

 

Ich habe meine LadyFit fertig... Aber fragt nicht.. Ich lasse mal Bilder sprechen... Wer gequälten Stoff nicht sehen kann,d er blättert mal schnell weiter... :rolleyes:

 

Hier mal die Rückseite:

p1030721cpysdm321n.jpg

 

Und hier die obligatorischen Badezimmerbilder von der Seite und von vorne:

p1030722m8ynvhublk.jpg p103072426wg9sxcbr.jpg

 

Das ist Größe 40 mit einem wirklich stretchigen Stoff und trotzdem noch viel zu eng... :( Ich habe einen Hüftumfang von 97,5, Größe 40 ist für einen Hüftumfang von 99cm gedacht... Na ja, dann geh ich mal eine Nummer größer kopieren. Oder gleich zwei, was meint Ihr? Zu nähen ist sie ja doch recht einfach, wenn man das mit den Taschen kapiert hat... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist Größe 40 mit einem wirklich stretchigen Stoff und trotzdem noch viel zu eng... :( Ich habe einen Hüftumfang von 97,5, Größe 40 ist für einen Hüftumfang von 99cm gedacht... Na ja, dann geh ich mal eine Nummer größer kopieren. Oder gleich zwei, was meint Ihr?

 

Ich hatte meine in 36 zugeschnitten. Mein Hüftumfang ist 90 und 36 ist mit 93 angegeben. Mein Oberschenkel hat schon in die zusammengeheftete Baufolie überhaupt nicht reingepasst...

 

Hat's denn schon eine geschafft, das Ding in passend zu nähen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oberschenkel sind wirklich eng bei dem Ding, aber auch am Po spannt es sehr. Der Katzenbart in der Frontansicht ist nicht gut zu erkennen, weil der Stoff so dunkel ist, aber auch der ist beachtlich. Ich werde es nochmal in Größe 42 versuchen, mit größerer NZG. Vielleicht paßt das dann... Ich bin echt unschlüssig, ob ich nicht doch gleich 44 nehmen soll...

 

Ach Mann, da geht die Freude über das tolle Heft doch gleich ein wenig flöten... :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oberschenkel sind wirklich eng bei dem Ding, aber auch am Po spannt es sehr.

 

Ich hatte beim Anprobieren der Folie auch gleich gedacht, dass da u. U. eine Nummer größer immer noch nicht reicht. Dann müsste ich aber auf Größe 40, die eben für 99 cm Hüfte angegeben ist - das kann doch irgendwie auch nicht sein...

 

Bin mal auf weitere Erfahrungen mit diesem Schnitt gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, Größe 44 hätte schon eine Hüftweite von 106. Vielleicht würde es dann unten passen, aber oben abstehen... Aber ich kann mir auch schlecht vorstellen, 40 und 44 bzw. 36 und 40 in Deinem Fall zu mixen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.