Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sikagie

Ottobre Woman 5/2012 - Wer näht mit?

Recommended Posts

Ich persönlich finde, dass die Raffung zu weit oberhalb der Brust sitzt und deshalb optisch Hängebrüste macht. Dabei sitzen die genau da, wo sie hingehören ;) Deshalb einfach meine Frage, ob andere das auch so sehen und ob es sich lohnen würde, händisch die Raffung länger zu machen oder einfach tiefer zu setzen.

 

Jein. da es keine Raffung ist, sondern Fältchen - ich habe sie nach oben aufspringen lassen.

Bei "gerafft" ist der Effekt mit den optischen Hängebrüsten meiner Meinung nach stärker. Ich nähe ganz gern Burda 8082, da ist es deutlich.

Entweder Original -->seeehr tiefer Ausschnitt, Raffung zwischen den Brüsten. Und Spitze als Hemdfake drunter genäht :p.

Der Versuch, den Ausschnitt höher zu legen: Dabei ist die Raffung mit hoch gewandert und je nach Stoff sieht es wie Hängebusen aus (ganz weicher Viskosejersey, bei festerem nicht ganz so).

Und dann noch die Möglichkeit, den Ausschnitt etwas höher zu legen und einfach zwischen den Brüsten zu raffen: Das erfordert beim Anprobieren mit etwas Fingerspitzengefühl herauszufinden, wo genau die Nahtlinie sein muss. Dabei kann dann nämlich eine Beule nach außen entstehen. Auch nett. (Ich meine die Version, nicht die Beule).

 

Beim händisch länger machen müsstest du vermutlich eine Naht vorn einbauen und das Vorderteil aufspreizen. Wo willst du sonst die Länge für mehr Fältchen hernehmen? Der Burdaschnitt ist in dem Bereicht deutlich gebogen und mit Naht.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es sind überhaupt keine Markierungen dafür vorgegeben, deshalb ist es ein Problem diese Raffung perfekt zu machen.

 

Doch, in der Anleitung steht, dass man 15 cm von der Kante eine Markierung machen soll und da den Streifen ansetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von mir hier auch noch ein "Werk" aus der Ottobre 5/2012.

Der Kurzmantel mit dem Reissverschluss, trotz einiger Nähfehler bin ich doch ganz zufrieden.

Dank netter Hilfe hier im Forum, habe ich ihn auf meine Größe von 1,54 m anpassen können. Klasse, sitzt super.

DSC06502.jpg.52ff98643c81f672d4cfd51096e0bd4a.jpg

Edited by traumgarten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch das Cool Grey genäht. Zuerst hatte ich davor einigen Respekt weil so viel über die Anleitung geschimpft wurde. Ich bin aber mit Heften, "vor Ort" raffen und feststecken, Heftfäden lösen und Streifen draufnähen gut klar gekommen. Ich habe aber tatsächlich gerafft und nicht gefaltet, das gefiel mir beim Anprobieren sehr gut. Ich habe mir auch die Beschreibung auf Sewing Galaxy angesehen und habe die Methode für das Halsbündchen übernommen, das klappt wirklich super so.

Insgesamt finde ich, dass das Shirt sehr körperbetohnt, dabei aber gut sitzt. Die Ärmel sind mir nicht zu eng, obwohl ich das erst dachte fühl ich mich jetzt damit ziemlich wohl, passt zum engen Sitz des Shirts, finde ich.

Ich finde es ziemlich lang. Ich habe zwar noch nicht gesäumt, aber unten noch ganz schön reichlich Stoff über (die Taille sitzt bei mir aber richtig gut, deswegen nehm ich wohl einfach unten was weg). Evtl mach ich einen schmalen japanischen Saum, dafür kann man ja extra Stoff gut gebrauchen.

 

Fotot kommt später, wenn der Kindergeburtstagsstress weg ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich sitze gerade relativ ratlos vor dem Rock Aztec:confused:

 

Der Rock hat senkrechte Abnäher und Eingrifftaschen. Laut Anleitung setzt man erst die Taschen an das Vorderteil, dann steppt man die oberen Taschenkanten am Bund fest, damit sie nicht "rumlabbern".. sozusagen. Danach näht man die senkrechten Abnäher.. Das hieße aber doch, dass ich die Abnäher DURCH die Taschen nähen muss----örks.

 

Hat jemand vielleicht den Rock schon genäht und hat einen Tipp?

 

Wahrscheinlich hat sich ein Weihnachtsnebel über mein Hirn gelegt....

 

Danke und schönes Fest...:):)

 

 

SO.... Update nach googlen und lesen der "pattern review" : die Anleitung ist wirklich falsch und eine Hobbyschneiderin dort hat genau das gleiche Problem festgestellt. Da sie schrieb, dass die Taschen eh' nur auftragen, lasse ich sie weg :D

Edited by angela_68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Angela,

 

falls Du doch noch die Taschen einarbeiten möchtest: ich habe den Rock (ohne genaues Lesen der Anleitung) so gemacht, dass ich erst die Abnäher in das Vorderteil, dann die vorderen Passen mit angenähtem Taschenbeutel dagegen genäht habe. Das geht gut, und passt.

 

Viele Grüße, Anfänger75

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Mit-Näherinnen! :-)

Ich möchte den tollen Mantel mit dem asymmetrischen Reißverschluss (Luxurious Flowers) nähen, bin mir aber so unsicher mit dem Futter... Ich wollte als Außenstoff gerne Walk nehmen (in so einem schönen Beere-Ton...). Da ich den Mantel gerne körperbetont nähen möchte, hätte ich gerne auch innen einen Stoff, der sich anschmiegt und ein wenig elastisch ist.

 

Also - ich dachte an Jersey, Bouclé-Fleece, Sweat oder Stretchcord...

 

Was meint ihr? Fallen euch Vor- und Nachteile zu den Ideen ein? Oder habt ihr noch andere Ideen?

Viele Dank schon einmal,

Luischen110

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also - ich dachte an Jersey, Bouclé-Fleece, Sweat oder Stretchcord...

 

Ich hab' den Schnitt zwar jetzt grad nicht vor Augen, aber wenn er figurbetont und aus Walk werden soll, würde ich auf jeden Fall ein Futter wählen, auf dem der Walk flutschen kann (also keinen von den von dir genannten). Duchesse ist mir da als erstes eingefallen, die Kombi würde auch schön warm halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach mal Tante G. nach "Stoff Duchesse" fragen - da wird das viel schöner erklärt, als ich das jetzt hier könnte :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, Duchesse scheint nicht elastisch zu sein, da wird es dann eher schwierig mit einem engen Schnitt, denke ich. Hat noch jemand eine andere Idee? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich wärme diesen Thread noch einmal auf (bin Langsamnäherin)...

Ich bin noch recht neu hier und habe bisher eher aufmerksam mitgelesen...

Heute habe ich mich am Wickelbolero "Warmly Wrapped" versucht und dank der vielen Kommentare hier das Schnittmuster angepasst. Blöderweise ist mir dann ein dummer Anfängerfehler passiert: beim Zuschneiden habe ich nicht bedacht, dass ich ja nicht auf Bruch zuschneide und somit das Schnitteil für die Jacke beim zweiten Teil hätte umdrehen müssen. Habe ich aber nicht. Jetzt habe ich quasi zwei rechte Jackenteile (und nicht genug Stoff, um noch einmal zuzuschneiden). Ich fürchte, das ist nicht mehr zu retten. Hat jemand eine Idee, was ich da jetzt noch draus machen könnte?

Danke und viele Grüße,

chronischesfernweh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das ist ja blöd - ist mir auch schon passiert. Wie sieht Dein Stoff denn aus? Vielleicht kannst Du das als "gehört so" verkaufen, wenn Du noch ein zusätzliches Design-Element mit einbaust?

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

haniahs Idee finde ich gut. Wie ist denn der Stoff? Könnte ja vielleicht auch ganz witzig aussehen... Könnte man den einen Ärmel (also den auf der anderen Seite) eventuell ändern und auch andersrum einnähen, oder reicht der Stoff dafür nicht mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr zwei,

der Stoff ist ein "normaler" apfelgrüner Strickstoff, der eine rechte und eine linke Seite hat (also kein Rippstrick, wie vorgesehen). Interessanterweise habe ich den zweiten Ärmel noch nicht zugeschnitten - der Stoff ist recht "flutschig", ich habe das Schnittmuster nicht ordentlich im Fadenlauf auf den Stoff bekommen und das dann erst mal vertagt...aber das ist definitiv ein Versuch wert: den zweiten Ärmel auf links zuschneiden und mal schauen, was daraus wird...

Danke für eure Ideen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir das Kleid Stitch Details als Sommerkleid und für den Abi Ball meiner Tochter genäht.

Ohne Ärmel, Seiten und Armlöcher etwas enger genäht und 5 cm in der Länge

dazugegeben.

Das Oberteil ist gefüttert, der Rock nicht.

Es sitzt klasse.

 

Hier in der Galerie zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich zum 1-jährigen Geburtstag dieser Zeitschrift dazu noch eine Frage stellen?

 

Nach einigen anderen Modellen möchte ich mich an meiner ersten Hose versuche, und habe Modell 9 (Lady Fit) ausgesucht. Jetzt habe ich den Schnitt auskopiert und mit einer gut passenden Jeans verglichen. Ich bin etwas verwirrt :confused: Ich habe Vorder- und Hinterteil der Hose in der Höhe des Schrittes (also wagerecht an der "Spitze") ausgemessen und komme bei Größe 36 auf ca. 21 cm bei der Vorderhose und ca. 32 cm bei der Hinterhose. Bei meiner Vergleichshose stimmt dies Summe, aber sind die Unterschiede sind deutlich kleiner. Heisst das, das dieses Modell eine nach vorne verlegte Seitennaht hat?

 

Ist das so gewollt, oder sollte ich die beiden Hosenteile so anpassen, dass die Seitennaht auf meine eigene Seitenlinie zu liegen kommt?

 

Danke für Eure Hilfe.

Anfänger75

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht dazu nichts in der Anleitung oder im Bildtext?

Bei Kaufhosen/Jeans wird die Tatsache, dass die Hinterhose weiter als die Vorderhose geschnitten ist, oft vernachlässigt. Die legt man schonmal flach aufeinander und hat den Umbruch genau an der Seitennaht. Wie sieht denn deine Jeans aus, wenn du sie hinlegst (Reißverschluss obenauf in der Mitte)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Anleitungstext habe ich nichts gefunden, und die Seitenbilder des Modells finde ich nicht so aussagekräftig.

 

Bei meinem Kaufmodell ist die Hinterhose breiter als die Vorderhose, die Seitennaht ist im angezogenen Zustand bereits leicht nach vorne verlegt. Und bei dem Ottobre-Schnitt wird das Ganze weiter nach vorne verlagert, d.h. Vorderhose noch schmaler, Hinterhose noch weiter.

 

Ich habe jetzt nicht den übermäßig große Hinteransicht (meine ich zumindest bis jetzt), und bin etwas verunsichert ... wie gesagt, erste Nähhose.

 

Danke fürs Mitdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das so gewollt, oder sollte ich die beiden Hosenteile so anpassen, dass die Seitennaht auf meine eigene Seitenlinie zu liegen kommt?

Vor allem, nachdem das Deine erste Hose ist, würde ich solche Änderungen vorab auf keinen Fall machen!

Stimmt denn die Maßtabelle mit Deinen eigenen Maßen überein?

Wenn ja, näh die Hose doch erst mal aus einem weniger teuren Stoff und mit ausreichend Nahtzugaben zum Ändern.

Und auf jeden Fall zwischendurch immer wieder anprobieren!!!

Bevor die Hose fertig ist, sind Anpassungen deutlich leichter zu machen.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

könnte mir jemand sagen, ob Ottobre die Bezugsquellen von verwendeten Stoffen nennt? Aus der Ottobre Woman 5/2012 gefallen mir die Stoffe vom Kleid "Concerto" http://www.ottobredesign.com/lehdet_js/2012_5/sivut/7.jpg

Leider konnte ich bisher nichts vergleichbares finden. Da ich die Zeitschrift nicht habe, weiß ich auch nicht genau, welche Art von Stoffen für dieses Kleid verwendet wurden. Das scheint etwas festeres zu sein...

 

Könnte mir jemand, der die Zeitschrift hat, weiterhelfen?

Danke im Voraus!

 

Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mona,

ich geb Dir mal die Infos die bei dem Kleid stehen:

 

Stoff: Toptex

 

Aus dem Begleittext:

Der Baumwollmisch-Bordürenstoff in Jacquardwebtechnik hergestellt... Ein Stoffrapport ergibt das kleingemusterte Oberteil, das großgemusterte Unterteil sowie der Gelbe und schwarze Streifen dazwischen....

 

Falls Sie einen Stoff wie auf dem Foto nicht zur Verfügung haben, können Sie den graphischen Look durch Teilungsnähte und durch Verbinden von verschiedenen Stoffen verwirklichen. Die Stelle des gelben Streifens ist auf dem Schnittmuster markiert, so das es leicht ist die Teilungsnähte richtig zu plazieren.

 

Ich hoffe das hilft Dir weiter

Liebe Grüße

Renate

Edited by Knöpfchen
Tippfehler korregiert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Renate,

vielen Dank, dass Du dir die Mühe gemacht hast und den Text abgetippt hast!:) Zumindest kenne ich jetzt den Hersteller und die Art des Stoffes. Das hilft mir bei der Recherche schon auf jeden Fall weiter.

 

Steht vielleicht eine Info irgendwo im Heft darüber, wo man die Stoffe in Deutschland kaufen kann?

Gruß

Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mona,

 

im Heft finde ich als Herstellernachweis nur Hilco Stoffe.

Gib doch mal bei Google "toptex stoffe" ein. Da kommt jede Menge. Vielleicht hast Du Glück. Obwohl auf den ersten Blick nur die neuen Kollektionen eingestellt waren.

 

Viele Grüße

Renate

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Renate,

ich habe toptex kontaktiert, da ich selbst nicht fündig wurde. Leider ist der Stoff ausverkauft (auch bei den Vertriebspartnern) und wird nicht mehr hergestellt. Schade. :(

Dann muss ich wohl weiter nach Alternativen suchen.

 

Vielen Dank noch mal für Deine Hilfe!

Gruß

Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.