Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Fisole

Jelly Roll = Lasagnequilt

Recommended Posts

Ich habe aus einer Jelly Roll einen Lasagnequilt genäht. Top ist fertig und für die Rückseite habe ich mir eine Fleecedecke vom Schweden gedacht, so dass ich auf eine Vlieseinlage verzichten könnte.

Da es mein Erstlingsquilt ist habe ich mal Fragen an die Erfahrenen von euch:

Ich würde das Top jetzt mit Dampf bügeln und dann zusammen mit der Fleecedecke quilten und danach dann das Binding machen ...

Oder macht man erst das Binding und quiltet dann? Und kann man die Rückseite umschlagen und als Binding nutzen?

Ich habe schon alle Möglichkeiten durchgespielt und weiß nicht, wie ich weiterverfahren soll.

Liebe Grüße

von Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

kannst Du mal ein Foto einstellen ? Ich bin wohl Quilterin, weiß aber nicht, was ein Lasagnequilt ist :confused:

egal, wie er wohl aussieht,Dein Quilt, würde ich immer ganz zum Schluss ein Binding anbringen. Dabei helfe ich Dir gern :D

Wenn die Rückseite eine Fleecdecke ist, kommt ein Umschlagen nach vorne kaum in Betracht.....

Edited by cheyenne1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du quiltest zuerst und dann machst du das Binding oder du schlägst die Rückseite nach vorne um wenn sie groß genug ist.

Sind bei dir die Versätze gut verteilt oder wie bei mir alle an einer Stelle?

 

Die Rückseite nach vorn zu schlagen, käme meiner Faulheit sehr entgegen ...

Versätze sind gut verteilt, da Jennie mich durch deine Erfahrung schon vorgewarnt hatte ...

 

@Cheyene: Bild folgt umgehend ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@christa: Was hast du mit deiner Lasagne gemacht? Getrennt :banghead:?

Ich würde ihn vor dem Weiterverarbeiten aber erstmal mit Dampf bügeln, da wird er sicherlich noch ein paar cm größer ...

DSCN1165.jpg.ac1d31b9f79cbe67cd9b8c987c69eefe.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
@christa: Was hast du mit deiner Lasagne gemacht? Getrennt :banghead:?

Ich würde ihn vor dem Weiterverarbeiten aber erstmal mit Dampf bügeln, da wird er sicherlich noch ein paar cm größer ...

 

Guten Morgen,

 

die Farben Deiner Lasagne gefallen mir: sieht sehr frisch aus.

 

Wegen dem Bügeln mit Dampf: ich glaube nicht das er größer wird. Habe mal Streifen einer Jelly Roll vor dem Nähen erst "abgedampft", weil ich sie ja nicht waschen konnte. Es war (leider) ein eher grob gewebter Stoff, aber: nach dem Bügeln mit heißem Dampf waren die Streifen bis zu 2" (5cm) kürzer geworden. In der Höhe hat es nicht so viel ausgemacht.

 

Gruß Hedwig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde ja das mit der "ollen" Ikeadecke als Rückseite nochmal überdenken... Ich meine, so ein Quilt (gerade der allererste) ist doch was besonderes, worin man viel Zeit und Liebe investiert hat und dann lange Freude dran haben will. Da lohnt sich die Investition in gutes Material allemal.

 

Ich würde ein schönes Volumenvlies und z.B. einen guten Flanellstoff als Rückseite nehmen. Der ist kuschelig und sieht nach vielen Wäschen sicherlich besser aus, als ne billige Fleecedecke.

 

Nebenbei hast du mit Flanell bestimmt auch weniger Verarbeitungsprobleme, weil Flanell nicht elastisch ist und sich somit beim Quilten nicht verzieht/verschiebt. Fleece dehnt sich in eine Richtung, das könnte (je nach Nähkunst und Maschinenausstattung) problematisch werden...

 

Und wenns denn unbedingt Fleece sein soll, dann würd ich hochwertige Meterware nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ihn eben "abgedampft", weiß aber nicht, ob er größer ist. Vorher war er eher wie Wellblech, jetzt ist er schön flach.

War heute bei IKEA und habe eine Fleecedecke abgefasst ... Wie einige hier schon schreiben, sie war günstig und fühlt sich auch so an ...

Also werde ich doch mal im WWW nach Meterfleece schauen ... Aber ich stehe auch unter Zeitdruck, da ich entschieden habe, den Quilt meiner Lieblingskollegin, die Ende September geht, zu schenken ...

Ich werd euch auf dem Laufenden halten ...

LG, Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke fürs Bild einstellen- ich würde Alexa voll zustimmen, mach es gleich richtig- ein Vlies und Flanell als Rückseite und dann aber ein Binding drum rum !

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi andrea,

 

ich finde den quilt auch sehr schön und ich empfehle dir auch, ihn nicht mit einer billigen rückseite zu "verhunzen". da ärgerst du dich nur.

 

schöner flanell ist recht teuer und den sollte man auch erst "anfassen". jedenfalls bin ich so ein anfasser-typ. aber ich persönlich mag es mehr, einen normalen baumwollstoff zu nehmen und die klassische volumenvlies-füllung.

 

anyway, vielleicht findest du auf dem nächsten stoffmarkt etwas, das dir gefällt. und zeit genug hast du dann noch. wenn du keine komplizierten muster freihand quilten willst, schaffst du das bestimmt bis ende september.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rate auch von Fleece als Rückseite ab - Baumwolle kann beim Waschen immer mal wieder eingehen - und das tut sie anders, wie der Fleece - dh wenn du Pech hast, verziehts den ganzen Quilt. Flanell aus Baumwolle geht ähnlich ein - und daher ist das Risiko geringer, dass Top und Rückseite unterschiedlich eingehen.

 

Sonst: ein schönes Top.

 

Grüße

Soya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bestellt wurden soeben:

Microfleece, SprühZEITkleber und Volumenvlies.

Tzz, was tut man nicht alles für seine Bald-Exkollegin ...

Aber wenn der Quilt was wird, habe ich schon bald ein Weihnachtsgeschenk für meine liebste Schwiegermutter ...

 

LG, Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie würdet ihr einen Lasagnequilt quilten? Im Nahtschatten? Jede Reihe, jede 2. Reihe? Normaler Steppstich oder eher einen Zierstich?

 

Ich bin so unentschlossen ...

 

LG, Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde nicht im Nahtschatten quilten, sondern ein All-Over-Muster nehmen.

 

LG

Selespeedy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde nicht im Nahtschatten quilten, sondern ein All-Over-Muster nehmen.

 

LG

Selespeedy

 

 

Dem kann ich mich nur anschliesen - ein Lasagnequilt hat nunmal kein all zu spannendes Muster und Dein Quilt ist auch noch aus unechten Unis ... ich finde das verträgt/ braucht ein aufwendigeres Quiltmuster, welches Spannung und Kontrast in das ganze bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin ja so froh, daß Du von der Fleecedecke ab bist. Bei einem so wunderschönen Objekt, sollte auch die Rückseite stimmen. Irgendwann beginnen die günstigen Decken furchtbar an zu peelen.

 

Ich wäre auch für ein Allovermuster.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo andrea,

 

also ich habe mal mit dem paint-tool versucht, zu malen, wie ich es machen würde. aber das ist nur eine meinung von vielen und jede hat ihren eigenen stil. ich persönlich mag es genau so, es sieht aus wie höhenlinien :rolleyes:

 

148113228_attachmentandrea.jpg.2efa2984d8fbefce66b9b0b4b27a3102.jpg

 

EDIT:

der vorteil ist, dass man nicht so genau sein muß und es auch nicht auffällt, wenn die linie mal ein bisschen "eirig" wird

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es wenn du Kreise oder Spiralen wählen würdest? Oder grosse Mäander?

 

 

Vor genau dem gleichen Problem stehe ich auch gerade - ich hab auch eine Lasagne genäht und werde die nun am Samstag quilten. ich werde sie aber in einem Kursüber freies Maschinenquilten quilten und das Muster wird sich dann am Samstag in der Beratung mit der Dozentin entscheiden.

Ich hab ein Baumwollvlies und einen Batikstoff als Rückseite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bummele Freitag Überstunden ab und will dann mit dem Quilten anfangen, da mir die Zeit davon läuft. Über das Muster bin ich mir noch nicht im Klaren ...

Zeigst du das Ergebnis deines Quiltkurses dann mal hier?

LG, Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

:zahn: danke *rotwerd*

ich quilte mittlerweile viele meiner objekte so, weil ich es eben sehr einfach umzusetzen finde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andrea,

 

 

dein Lasagnequilt sieht echt toll aus.

 

Den Vorschlag fürs Quilten von sholtmann finde ich gut.

 

Als Rückseite nehme ich immer BW und wenn es von der Größe des Stoffs reicht mache ich das Binding dann mit dem Rückseitenstoff.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen! Mir gefällt dein Lasagnequilt seeeeehr gut. Ich finde ihn besonders hübsch wegen der frischen, strahlenden Farben! Das gibt mir Mut, auch mal nach einfarbigen Jellyrolls zu schauen, dachte bislang, bunte sehen hübscher aus! Allerdings ist der bunte auch nicht schlecht - ach, ich glaube, ich probier mal beides aus. Sholtman: Deine Quilt-Idee finde ich klasse. Da kann frau sich mal einen kleinen "Patzer" erlauben, ohne dass er groß auffällt. Genial. Vielen Dank für diese Idee! Auch die werde ich ausprobieren. Im November werde ich den ersten Lasagnequilt nähen, ich freue mich schon sehr drauf! Einen ganzen Tag nähen ohne sich um die Familie kümmern zu müssen! Das ist ein bisschen wie Urlaub. zu dem Problem Rückseitenstoff Fleece: Einige meiner Mitnäherinnen benutzen Fleece für die Rückseite, aber folgendermaßen: Sie kaufen zum einen hochwertigen Fleece und dann machen sie doppelseitig bügelbares Vlies dazwischen, bügeln dann beide Seiten (Vorder- und Rückseite) zusammen, damit es sich nicht mehr verzieht beim quilten. Ich habe schon einige Decken von den Frauen gesehen, die schauen prima aus. Von Fleecedecken aus dem Discounter würde ich auch abraten, weil die so kleine Knötchen bilden schon nach wenigen Wäschen. GLG Dahlie:)

Edited by Dahlie02

Share this post


Link to post
Share on other sites

Simone (sholtmann) ist halt Geodäter ...

Habe heute "Gleitzeitabbau" und hatte vor zu quilten, leider ist das Garn noch nicht angekommen, so dass ich mich auf Übungsstücke konzentrieren werde.

Über das Muster bin ich mir (immer) noch nicht im Klaren ...

 

LG, Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.