Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Glückskind

Hamburg: Nähmaschinentechnik Michel - nix wie hin!

Recommended Posts

Ihr Lieben,

 

ich war auf der Suche nach jemandem, der mir meine Elna 704 (eine Overlock-/Cover Kombi älteren Datums) wieder fit macht und mir notfalls eine neue verkauft. Das ist nun in Hamburg nicht ganz so einfach, die gängigen, mir bekannten Händler haben nämlich keine Elna.

Also suchte ich im Netz herum und fand: Nähmaschinentechnik Michel.

 

Herr Michel bezeichnete sich heute Nachmittag als Dinosaurier seiner Branche - und das mag wohl sein, denn er bietet ungewöhlicherweise einen sofort-Reparatur-Service vor Ort an. Das heißt: man schreibt ihm am Samstag abend eine Mail, bekommt für Dienstag einen Termin, fährt nach Tonndorf in ein Einfamilienhaus mitten im Wohngebiet, folgt Herrn Michel in seine Werkstatt im Souterrain, guckt ihm beim Reparieren über die Schulter, löchert ihn mit tausend Fragen und nimmt die Maschine anschließend wieder mit.

(Natürlich müssen die erforderlichen Ersatzteile da sein, aber der "Zutatenschrank" ist gut gefüllt.)

 

Ich hatte außerdem noch um eine Einweisung und Schulung gebeten, da ich die Maschine gebraucht übers Netz gekauft hatte (gibt in der Kategorie ja nicht so viel Auswahl). Dabei hatten Herr Michel und ich richtig viel Spaß. Meinen mitgebrachten Stoff hat er mit Begeisterung zerlegt ;), über Nadeln und Garn habe ich orgendlich was gelernt und für meinen kaputten Füßchenheber hat er mir ein so wunderschönes Provisorium gebastelt, dass ich das Originalteil jetzt gar nicht mehr will.

Seine Begeisterung für seinen Beruf konnte man deutlich an der Art spüren, wie er sich mit dem für ihn neuen und unbekannten Modell auseinandergesetzt hat. Die Over/Coverkombis von anderen Herstellern als Babylock werden von Nähmaschinenhändlern ja sonst oft einfach so abgetan, aber Herr Michel hat trotz aller Skepsis mit Interesse die spezielle Technik mit mir beguckt, auf Schwachstellen untersucht, reguliert, geschraubt und eingestellt und sich zunehmend durchaus für mein Maschinchen begeistert.

 

Zwischendrin hat er mir dann noch ganz ohne Verkaufsdruck (das muss man erstmal können...) verschiedene Elna-Modelle und auch einige andere Anbieter gezeigt, sogar eine Industriemaschine konnte ich begutachten, denn auch in diesem Bereich hat Herr Michel das ein oder andere im Angebot.

Guckt doch mal auf seine Homepage, da könnt Ihr Euch einen Überblick verschaffen. Allerdings habe ich mehr Modelle gesehen, als auf der Internetseite aufgeführt sind, denn es stehen auch einige gebraucht Modelle in den Regalen. Die Liebe zum Schlichten und Unpretenziösen ist dabei auffällig - das mag mit der intensiven Beschäftigung mit Industrienähmaschinen zusammenhängen, die offenbar ein bisschen gegen das "Gehype" um die neusten schicken Modelle der hippen Anbieter immun macht.

 

Herr Michel selbst ist freundlich und umgänglich. Er äußert sich verständlich, antwortet ohne Umschweife auf Fragen und vertritt in Bezug auf die Modelle, die er zum Verkauf hat, eine jeweils klar formulierte Meinung ohne irgendwelche verkaufsfördernden Floskeln. Er ist eben, wie er selbst sagt, ein TECHNIKER und nicht vorrangig ein VERKÄUFER. Da hab ich im Zuge meiner Odyssee um die Maschine schon ganz andere Erfahrungen gemacht...

 

Der Nachmittag war jedenfalls für uns beide äußerst vergnüglich und schließlich ging ich gut informiert und mit einer wie ich finde sehr moderaten Rechnung und einer reparierten und wieder fein laufenden Elna nach Hause.

SO hatte ich mir das vorgestellt!

 

Herr Michel kommt übrigens mit allen Fabrikaten klar, sagt er (Nur Stickmaschinen hab ich nicht gesehen...). Falls das noch jemand wissen möchte.

So, und nun: hin da! Rennt ihm die Bude ein! Ein solcher Dinosaurier sollte nicht aussterben, finde ich.

 

Liebe Grüße,

Juliane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Marischa

Schade, das es nicht mehr solche Herr Michels gibt und Hamburg so weit weg ist...:o

Danke für deinen tollen Bericht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Toll das dieser Herr der Technik Dir so wunderbar geholfen hat, dieses Lob hat er sich redlich verdient. Schön das Du es hier auch bekannt machst, denn manchmal kann ein weiter Weg auch von Erfolg gekrönt sein und sich gelohnt haben. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sich die Zeiten ändern, bei meiner letzten Recherche hatte Hr. Michel nur Adlererette und Victoria und "ähnliches" für den Heimbereich und dann den Industriesektor. Am Telefon hat er mir damals erklärt, dass man all dies neue, teuere gar nicht brauche, und seine Adleretten völlig reichen würden.

 

Scheint so zu sein, dass er nun, wo er autorisierter Elna-Fachhändler ist, seine Meinung geändert hat :D

 

Alles andere klingt allerdings sehr gut :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus!

 

Großartig, daß es so jemanden wie Herrn Michel gibt.

 

Was ich noch viel besser finde, Glückskind, ist daß Du uns darüber informierst!!!!

 

Endlich mal ein positiver Beitrag in diesem Unterforum, der uns zeigt, daß es sie noch gibt:

 

Die Guten!

 

Dir und Herrn Michel ganz liebe Grüße aus Wien,

 

Martin:winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thorsten - Herr Michel hat immernoch Victoria und Adlerette und findet immernoch, dass die meistens reichen. Und ich fürchte, er hat Recht. :D

 

Aber - er hat auch anderes, schwärmte vom Obertransport bei Pfaff und einer baugleichen Maschine anderen Fabrikats (sorry, hab vergessen welche es war) und kriegte bei meiner Nachfrage nach der Qualität der Babylocks durchaus leuchtende Augen.

 

Er hat mir auch ein paar Modelle gewiesen, die vielevieleviele Zierstiche haben, aber sein Liebling war eindeutig die neue Elna Lotus, die ziemlich chic aber ausstattungsmäßig (was die Stichvielvalt betrifft) eher schmal daherkommt. Und das, was sie tut, eben wohl dafür so richtig gut macht.

 

Eine andere Maschine, für die er sich eindeutig begeistern konnte, war ein ziemlich altes Teilchen für dicke Stoffe und Leder, optimiert eingestellt und mit nur einem speziellen Nadeltyp zu benutzen.

 

Sowas passt meines Erachtens zu jemanden, der viel mit Industriemaschinen zu tun hat und weiß, wie sauber diese speziellen Geräte arbeiten können.

Und zu mir passt es auch, denn ich bin auch eher ein nähtechnisch schlichter Typ.

Als ich anderswo versuchte, mir eine kleine neue Overlock zu kaufen und dabei erwähnte, dass ich die Overlockrollsäume gar nicht so schätze und die Nähmaschinenrollsäume einfach lieber mag, wurde ich schon schräg angeguckt und die Dame traute meiner Maschine eher eine schlechte Rollsaumeinstellung als mir ein schlichtes Nähgemüt zu. Herr Michel konnte das hingegen nachvollziehen. Da war ich schon ganz dankbar. :o

 

Es erstaunt mich, wie dankbar und positiv die Resonanz hier ist... gibt es in diesem Unterforum wirklich sonst nichts zu berichten? Ich trau mich fast gar nicht mehr, den Negativbericht über anderswo, der mir noch unter den Nägeln brennt, auch hier einzustellen, wenn der Bedarf nach Positivberichten offenbar so groß ist... :kratzen:

 

Liebe Grüße,

Juliane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Juliane,

 

ich habe mit Begeisterung deinen Bericht über Herrn Michel gelesen.

Ich kenne den Herrn zwar nicht, aber ich kann es mir gut vorstellen, wieviel Spaß es macht, ernst genommen zu werden und nicht wie ein "Dummchen" behandelt zu werden.

 

Ich werde mir auf jeden Fall Herrn Michel vormerken, sollte mal etwas mit meiner alten Ovi sein.

 

Liebe Grüße

 

Elisabeta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.