Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
itsme

Jeansjacke ab 40 tabu?

Recommended Posts

@ devils dance

 

Wir fahren seit 30 JAhren Motorrad, seit 5 JAhren Harley, mein Mann ist beruflich Anzugträger. Für manchen Harleyfahrer ist Leder vieelleicht seine 2.Haut. Jeans tragen alle. Nach längeren Touren v.a. wenns warm ist, ist man froh, nach dem Fahren die Sicherheitskleidung ausziehen zu können. Es hat etwas gedauert, bis ich meinen Mann -ü50- von einer Jeansjacke überzeugen konnte, lange gesucht bis wir eine schöne gefunden hatten. Jetzt ist sie aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken, ist auch bei kürzeren Touren im Topcase, weils beim Stadtbummel oder einer Besichtigung einfach angenehmer ist.

Und er hat selbst ein Gespür dafür entwickelt, wann sie auch in der Freizeit nicht angebracht ist. Von mir aus auch noch mit 70.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich seh nicht die Jeansjacke als Knackpunkt, sondern daß sie ihm seine Sachen aussortiert - wenn, dann auf Gegenseitigkeit!

 

Hast du echt noch nie eine Klamotte von deinem Mann entsorgt? Also bei den Teilen die im Schrank hängen reicht es wenn ich ihm sage "Bitte entsorgen, das geht nicht mehr"

 

Aaaaber, die Sachen die dann entsorgt werden können dann ja noch bei der Arbeit getragen werden. Wohlgemerkt bei der Arbeit zu Hause! In der Firma läuft er ordentlich herum :)

 

Um die ganzen abgelegten Sachen aufzutragen müsste mein Göttergatte 170 Jahre werden. Und deshalb entsorge ich dann heimlich mal den ein oder anderen schrecklichen Pullover oder die zum 1000sten Mal geflickte Buxe.

 

Da bin ich schmerzfrei und nehme auch in Kauf das er sich darüber aufregt. Der regt sich auch wieder ab und sieht dann auch meistens ein, dass ich Recht hatte.

 

LG

Radieschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Worüber sich manche und manche Paare so streiten können.

 

Wenn mein Mann mir in irgendwas nicht (mehr) gefällt, dann brauche ich das nur zu sagen, dann zieht er es höchstens noch ein oder zwei mal an und dann nicht mehr.

 

Ist umgekehrt aber genau so - und kommt äusserst selten überhaupt vor.

 

Wer sich selbst als Rocker sieht und seiner Frau in dieser Kluft überhaupt nicht gefällt - nun, ich denke die Leute haben andere als "modische" Probleme.

 

Mir wäre noch nie ein Mann in einer Jeansjacke positiv aufgefallen, jedenfalls erinnere ich mich nicht an so etwas. Ist wahrscheinlich einfach nicht mein Beuteschema, so der möchtegerne Rocker (echte Rocker noch weniger !!) oder der möchtegern Cowboy oder Trucker.

 

Hingegen liebe ich Männer in Anzügen (und Kitteln....).

 

Ich werde aber die Strassen von LA mal beobachten.

 

Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeansjacke ab 40 ist doch o.k.

 

Hm, wenn ich darüber nachdenke, hat mein Mann wirklich noch nieee eine Jeansjacke gehabt.:o Da muss ich ihn doch mal drauf ansprechen.:D

Aber ich finde das Alter spielt doch wegen einer Jeansjacke gar keine Rolle.

 

Es gibt Männer, die können so alt sein wie der Weihnachtsmann, die sehen sogar

in einem Lumpen attraktiv aus.

Welch ein Glück, dass hier die Antworten so unterschiedlich ausfallen. Sonst

würden womöglich nur noch Männer mit Einheitskleidung rumlaufen.:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Ihr,

 

meiner Meinung nach ist eine Jeansjacke kein einfaches Kleidungstück und schon gar nichts, was "Mann" mal eben überzieht.

Als Kombi zu einer Jeanshose finde ich Jeansjacken bei Männer schrecklich.

Die Jacke sollte passen, einen schönen Schnitt haben und auf die Figur und auf die Kleidung abgestimmt sein. Das können die meisten Männer m.E. nicht. (Sie sind ihrer Meinung nach in allem schön!)

An der Jeansjacke sollte der Kragen aufgestellt sein und die Ärmel leicht hochgeschaubt sein (nix für Frostbeulen). Die Taschen sollten um Himmels willen nicht zugestopft sein, so dass man den Kram noch sehen muss.

Das Alter des Trägers ist mir egal, solange er alles obige macht.

 

Mary als Modepolizei

 

P.S. Ich habe auch eine Jeansjacke, trage sie aus obigen Gründen eher selten, :-).

 

...das wäre mir nun wieder zu affektiert (so 'n Art "Möchtegern-James-Dean" :rolleyes:...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit ich mir klassischen Jeans-Jacken (Jalie-Schnitt) genäht habe hab ich allerhöchsten Respekt vor diesen Jacken - und ich trag sie gern und oft (2 Jeans, bestickt - 2 aus Feincord, eine helle Gekaufte hab ich auch - und noch eine mit Schößchen, und noch ne kurze Schlichte)

Im Anzug sehen genau so viele/wenig gut aus wie in Jeans - es muss passen - der Hingucker: zB Tom Cruise (ergraut) in "Collateral" - sonst fällt mir gerade Keiner ein - ich steh eher auf den sun-kissed Surfer.....

Leviathan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Kleidungsstück seines Ehepartners einfach wegzuschmeißen, ist ja wohl die Dreistigkeit hoch drei! Sowas ist keine Ehe.

Sie kann ihm ja sagen, daß sie die Jeansjacke nicht schön findet, dann kann er selbst entscheiden, ob er sie trotzdem tragen möchte. Schließlich dürfte ein Ehemann ja älter als drei Jahre sein.

Und was heißt mit 40 irgendwas nicht mehr tragen dürfen? 40 ist doch nicht alt. Und selbst wenn es alt wäre: Man darf in jedem Alter das tragen, was man mag und was einem steht. Ich kenne 70jährige Männer, die noch Jeansjacken tragen und es sieht nicht lächerlich aus.

Manchmal kann ich echt nur den Kopf schütteln :traurig:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast du echt noch nie eine Klamotte von deinem Mann entsorgt?

 

Nö.

Zumindest nicht ohne seine Erlaubnis.

 

(Diesen großen Stapel an "kann man daheim noch tragen" Sachen haben wir hier auch. Da diskutiere ich auch manchmal. Inzwischen ist aber der Schrank voll und da irgendwann ja auch mal neue Büroklamotten dazu kommen, merkt er irgendwann selber, daß die nicht mehr reinpassen. :o Da ist inzwischen auch die Einsicht da, daß es mehr Sinn macht, die seit 15 Jahren nicht mehr getragenen alten Sachen wegzuwerfen, als die neuen. Und wenn ich gelegentlich ausmiste, dann motiviert ihn das auch.)

 

(Gelegentlich mache ich auch mal einen Punkt. Dann verweigere ich weiteres waschen, bügeln und flicken von dem Teil. :rolleyes: Dann erledigt sich das im schlimmsten Fall von selber. :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es irgendwo Listen "Was trägt man in welchem ALTER "Mit einer solchen könnte ich dann ja mal unsere Kleiderschränke durchforsten.Bisher war ich ja immer der Meinung es sollte zum Typ passen und gefallen.Das ist aber nicht altersabhängig.Vor etwas mehr als 20 Jahren habe ich mich auf einem Urlaubsbild gesehen.Ich trug eine weiße Leggings und einen weißen longpulli mit kleinem Pastellmuster.Ein Blick aufs Foto genügte um die Teile in der Mülltonne zu versenken.Das hatte 100% nichts mit dem Alter zu tun und die damalige Kleidergröße war 36.

Mein Mann ist inzwischen auch alt genug um selbst zu entscheiden was er trägt

lG

baum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne leider keine 70jährigen Männer, die in Jeansjacken noch gut aussehen. Sondern nur 50jährige, die darin langsam lächerlich wirken.

 

Aber jeder hat ja so seinen eigenen Bekanntenkreis. Und wer gerade an den einen coolen Typ denkt, der auch ansonsten ein Sahnestückchen ist, den stört dann auch die Jeansjacke nicht. Ich sehe Jeansjacken bevorzugt bei meiner "Kundschaft" und bei Lidl. Gerne an Männern über 40 und mit osteuropäischem Akzent.

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, früher hätte ich um Lidl auch einen Bogen gemacht. Aber die neue Filiale ist so nah um die Ecke, da kann ich um 19.55 Uhr noch Eis zum Nachtisch holen und so wurde die gute Ise korrupt. Gelegenheit macht Lidl !

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Bevor ich Eis vom Lidl hole, gehe ich 10 Minuten in die andere Richtung, da ist die Eisdiele. :D Oder zum Rewe nebendran, der hat bis Mitternacht offen. :cool: )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kenne leider keine 70jährigen Männer, die in Jeansjacken noch gut aussehen. Sondern nur 50jährige, die darin langsam lächerlich wirken...

 

Du scheinst aber einen sehr merkwürdigen Bekanntenkreis zu haben :D

 

Dabei gibt es kaum ein altersunabhängigeres Kleidungsstück als klassische Jeans und Jeansjacken.

 

Ok, mein Blick geht da auch über Discounterkundschaft hinaus... ;)

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibt es irgendwo Listen "Was trägt man in welchem ALTER "

ja die gibt es - bei manchen leuten im kopf.:D

 

Oder zum Rewe nebendran, der hat bis Mitternacht offen. :cool: )

 

das gibt es in bayern nicht

 

gruß

benzinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
.... Gerne an Männern über 40 und mit osteuropäischem Akzent.

 

I.

 

wirklich?? Gerne???

Bitte denke Dir hier ein 360° Rundumgrinsen

 

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
... zum Rewe nebendran, der hat bis Mitternacht offen. :cool: )

 

Neid. In Großbuchbuchstaben und fett

 

Kerstin

(ich mach mein Eis selber)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest auenfee
naja, da hat man seinen Ken aus der Barbiepuppensammlung verloren nun jetzt muss der Mann dazu herhalten. :D

Wahre Worte gelassen hingetippt. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Kleidungsstück seines Ehepartners einfach wegzuschmeißen, ist ja wohl die Dreistigkeit hoch drei! Sowas ist keine Ehe.

 

Das tut mir jetzt leid, meine hält schon 30 Jahre. Obwohl ich so ein unverschämtes Luder bin.

 

LG

Radieschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr,

 

Ihr habt schon gelesen, dass ich meine Jacke, wenn ich sie denn mal trage, auch so anziehe! Ich finde Jeansjacken sehen sonst leicht aus wie ein pappiger Lappen.

 

Wir haben hier im Ruhrgebiet den alteingesessen Designer Klaus Steilmann, seit einigen Jahren gehen Teile der Kollektion regelmäßig zu Aldi und ich glaube zu Lidl gehen auch Stücke.

Die Aldi Jeans Kollektion ist in der Regel Klaus Steilmann, vielleicht kauft Ihr jetzt lieber dort,:-)!

 

Liebe Grüße

 

Mary

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eure Meinungen finde ich sehr interessant.

 

Also mein damals ca. 80jähriger Vater hatte eine Diskonterjeansjacke, die er zum Gartenarbeiten gerne verwendete, niemals (gottseidank ;)) hätte er sie für "schön" getragen.

 

Ich bin am 14. Juli 50 geworden und für mich ist eine gut passende, schlichte (keine Verzierung), eher dunklere Jeansjacke mittlerweile ein Klassiker geworden, wie beispielsweise ein Trench, Bleistiftrock, weiße Hemdbluse...

 

Ich benütze die Jeansjacke gerne als praktischen, pflegeleichten Stilbruch:

beispielsweise schwarzes Shiftkleid (Leinen, Coolwool...) + Jeansjacke

Seidenkleid, Seidentop +...

grauer Kaschmirpulli ( habe gemerkt, dass mir Grau dann steht) +...

schwarze elegante Hose, weiße Bluse + Jeansjacke

 

Auch Herr Samba (58, sehr schlank, graumeliert) schaut mit ner Jeansjacke zum Anknabbern (:D) aus.

 

Mit ner Jeansjacke kann man zu Elegantes, Klassisches super entschärfen und etwas Humor hineinbringen, was meiner Meinung nach auch Älteren ganz gut täte.

Worauf wir (als Ältere) achten: wenn Jeansjacke, dann soll der Rest (Schuhe, Frisur, restl. Kleidung ...) eher nicht sportlich und sehr gepflegt sein.

Sonst könnte ein schlawutziger Eindruck entstehen, oder man krampfhaft auf jung gestyled wirken, was ich auch nicht sein möchte.

 

Also meine Antwort:

Nein, definitiv nicht - Jeansjacke ist ab 40 kein Tabu.

Nur sollte man seine Gesamterscheinung darauf abstimmen.

(Natürlich nur, wenn man eine bestimmte Wirkung erzielen will. Wenn man es in 1. Linie praktisch will, ist eh alles wurscht. :D)

 

Einen wunderschönen Tag wünscht euch allen

Samba (heute ohne Jeansjacke- es "sommert", juchhu :))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte meinem Plädoyer für die Jeansjacke etwas hinzufügen:

Ort und Anlass spielen eine große Rolle.

 

Niemals würde ich eine Jeansjacke bei einem Klassischen Konzert oder bei feierlichen, formellen Anlässen tragen, sehr wohl aber bei einem Jazzkonzert oder Kinderkonzert.

 

Super finde ich beispielsweise Cocktailkleid + Jeansjacke bei eleganter Sommerparty im Freien.

 

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ist ja lustig, welche Meinungen zu dem Thema "Jeansjacke ab 40" hier kursieren.

 

Prinzipiell ist doch zu sagen: Kleidung drückt Individualität aus. Kleidung trägt man nicht, um möglichst schön zu sein, sondern doch eher, um sich als Person zu präsentieren. Sieht man doch hier in der Galerie oft genug! Und somit gibt es keine Liste, ab wann was nicht mehr erlaubt ist.

Erst vor ein paar Tagen kam eine Dokumentation über Iggy Pop jetzt mit 65 in Californien - und ich bin froh, dass er nicht mit beigefarbender Hose, braunen Slippern und Streifen-Polo-Shirt durch die Gegend rennt, sondern Individualität ausstrahlt!

 

Einheitsbrei ist fad! Und gegen den Willen des Mannes Kleidungsstücke entsorgen, empfinde ich als tiefen verletzenden Eingriff in die Persönlichkeit des Menschen - es ist unverschämt!

 

Grüße

millefleurs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ursel A.

Erst gestern habe ich einen ca. 30-jährigen Mann gesehen in enger Jeanshose und enger Jeansjacke. Mich erinnert das an ein gewisses Milieu. Dort trägt man vornehmlich knackige Kleidung, egal in welcher Altersklasse.

 

Nichts gegen Jeansjacken allgemein. Je nach Styling sieht das ganz gut aus. Aber dieses Styling sollte schon altersgerecht sein. Dabei wird jedoch häufig daneben gegriffen, egal ob männlich oder weiblich. Cocktailkleid zur Jeansjacke ist genau so ein Grenzfall. Das wirkt an einer 20-jährigen Frau deutlich anders aus als an einer 40-jährigen.

 

Praktisch sind Jeansjacken auf jeden Fall. Die nehmen wirklich nichts übel und eignen sich daher gut als Outdoor- oder Arbeitskleidung. Ich habe daher auch lange gezögert, mich von meiner Jeansjacke zu verabschieden. Jetzt setze ich auf Cordblazer. Das sieht zwar ordentlicher aus, ist aber bei weitem nicht so geländegängig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Mann und ich sind beide 53Jahre und wir fühlen uns in Jeanskleidung weder wie Cowboys, Penner oder Rocker. Natürlich muß ich wissen zu welchem Anlaß ich welche Kleidung zu tragen habe. Die Kleidung meines Mannes entsorgt er selbst, denn er ist ein eigenständiger Mensch mit selbstständigem Denken. Traurig wenn einem erwachsenem Menschen die Selbstständigkeit genommen wird.

LG Mahony:winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.