Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Das Grosse Weisse (in Kamikaze)


 Share

Recommended Posts

Hallo an alle!

 

Ich bin schwer aufgeregt. :)

 

Bin schon seit Jahren stille Mitleserin, habe mich jetzt auch endlich mal angemeldet, hauptsächlich, um alle Photos sehen zu können - sonst versteht man ja manche Tipps gar nicht.

 

Ich werde mein Brautkleid nähen. Dabei kann ich gar nicht richtig nähen. Und die Hochzeit ist in 6 Wochen. Hahahahaha. *hysterisch*

 

Also, ich bin mehr so ne instinktiv-kamikazemässige Näherin. Meistens ohne Schnitte, nix wird gebügelt, alles soll schnell gehen und die Nähte werden oft schief. Ich habe mir natürlich selbst schon Sachen genäht, und ich habe längere Zeit für ein kleines, aber feines freies Theater Kostüme gemacht. Das gute daran ist ja, dass da hauptsächlich das Gesamtbild stimmen muss, niemand sitzt so nah an der Bühne, dass er sehen kann, dass die Nähte mäandern. Oder dass sie mit rotem Faden genäht sind, weil kurz vor der Vorstellung was gerissen ist und kein weisser Faden aufzutreiben war. Jedenfalls denken alle Leute, ich könne nähen... naja... :)

 

Und trotz der Tatsache, dass ich über ein Jahr Zeit hatte, habe ich erst gestern angefangen. *weia* Meine Nerven sind etwas in Fransen. Aber das wird schon! Wer jetzt immer noch Lust hat, zuzugucken, der sei mir herzlich willkommen!

 

Erstmal ein bis vier Bilder, um euch zu zeigen, was ich mir so vorgestellt habe...

 

[*Gahhh!* Natürlich hat die liebe Hobbyschneiderin recht und ich besitze keine Rechte für die Bilder. Anklicken lohnt sich aber, wenn ihr ne Vorstellung davon haben wollt, was bei dieser ganzen Aktion rauskommen soll.]

 

https://lh6.googleusercontent.com/-WwSvByCTdSc/UAKFw-sIiWI/AAAAAAAAADg/P4bRYjsk0O0/s512/atelier-aimee-wedding-dress-garden-of-dream-7.jpg

 

https://lh4.googleusercontent.com/-Ln4Ca9udBv0/UAKFwCV5j2I/AAAAAAAAADc/lAeP_ZOP5Ng/s512/atelier-aimee-wedding-dress-garden-of-dream-1.jpg

 

https://lh3.googleusercontent.com/-sAvgarhNUXc/UAKFzviC9pI/AAAAAAAAAEE/gfBFmiUMoO0/s512/18.jpg

 

https://lh4.googleusercontent.com/-fjkX3S6ZWbc/UAKFxhEfJRI/AAAAAAAAADs/ABwcv69utfo/s512/Werbungen%2520Kleider0007.jpg

 

 

Die sind alle vom Atelier Aimee, vorvorletzte Saison, glaube ich. Die Kollektion nannte sich "Garden of Dreams". Ich habe natürlich einen Ordner mit ca 200 Bildern, aber diese Kleider kommen der gewünschten Sache am nächsten. Sprich: Viel Tüll, Spitze, oben eng und unten bauschig, romantisch und BÄM.

Das Oberteil will ich aber anders gestalten, das schreib ich aber gleich extra, zwecks Übersichtlichkeit.

 

LG!

Edited by glitz blitz
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 41
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

So, jetzt zum obenrum:

 

Ich mag es erstens nicht, dass man die Stäbchentunnel so sieht bei den Oberteilen, und zweitens will ich nix trägerloses. Ich möchte furchtbar gerne was mit Racerback (Ringerrücken wird das wohl auf deutsch genannt (...oder?!?)) und ausserdem wird es ein Dreiteiler. Tolle Sachen in die Richtung könnt ihr in der aktuellen Kollektion von Anna Campbell sehen, die ich hier im Moment erst mal nur verlinken kann - aber schaut es euch unbedingt an! Da sind so traumhafte Sachen dabei:

http://www.annacampbell.com.au/#/bridal-made-to-measure/4533001786

 

Unten ist der Rock. Mit dem habe ich schon angefangen, das zeige ich euch später. Oben kommt ein - naja - ääh - Shirt? Also so ne Art Tanktop mit Racerback, Spitze, n bisschen durchsichtig (also Tüll) und Glitzer. Habe mir schon Strass und einen Applikator (Hotfix) im Internet bestellt, das kommt erst ganz zum Schluss. Ein Oberteil mit Spitze hab ich mir auch bei irgendsonem Chinashop bestellt, das werde ich teilweise verwenden:

 

[EDIT: Wie oben - aber da das Teil schon angekommen ist, kann ich euch einfach meine eigenen Photos davon zeigen. Die Links für die ursprünglich eingebundenen Bilder lass ich aber drin... hoffe, das ist okay... *duck*]

 

IMG_7309.JPG

 

IMG_7310.JPG

 

IMG_7311.JPG

 

https://lh5.googleusercontent.com/-I4A2SivCtkI/UAKFyIK6fJI/AAAAAAAAADw/UDJYNbfx9-A/s350/87c78685a154605a023fca7d932c54cf.image.233x350.jpg

 

https://lh4.googleusercontent.com/-mTZ85zGApz0/UAKFyuOTXDI/AAAAAAAAAD0/OjlK-NwHLqk/s350/7dbf395a0dc552394cac07c98aec6573.image.262x350.jpg

 

https://lh4.googleusercontent.com/-GzQuFJaPduQ/UAKFzDVVxeI/AAAAAAAAAD8/vGis9qenRPE/s350/4a50ad000800e010c8decab03181b82c.image.262x350.jpg[

 

Das ist auch schon angekommen und durchaus verwendbar.

 

Naja, und darüber kommt dann ein Korsett, ob Unterbrust oder Halbbrust weiss ich noch nicht so richtig. Dazu kommen wir auch erst ganz am Schluss (also so in 4 Wochen, haha).

 

Die ganze Nummer ist cremefarben. Und, falls da Sorgen aufkommen wegen der Saumlänge, ich werde barfuss heiraten.

Edited by glitz blitz
Bildrechte
Link to comment
Share on other sites

Dann will ich mal zeigen, was ich bisher gemacht habe!

 

Einen Reifrock habe ich schon, den haben meine beiden Schwestern bei ihren Hochzeiten auch getragen. Dann habe ich diverse Stoffe:

 

IMG_7305.JPG

 

Da ist Petticoattüll dabei und normaler Tüll, die sind beide weiss, kommen ja aber nur auf den Unterrock für das Volumen und sind nachher nicht sichtbar. Dann ist da Seide für die Blickdichtigkeit (hee hee) und, öhm, Gardine. :o Das ist ne alte Gardine von meiner Mum... ich find die einfach so schön...!

 

Die cremefarbene Dupionnummer ist natürlich aus dem schwedischen Möbelhaus. Sind, glaube ich, acht Meter, und ich habe sie vor vier oder fünf Jahren in der Fundgrube erhascht, für diesen Preis:

 

IMG_7314.JPG

 

Ja, das ist richtig. Vier Euro. Gnihihi.

 

Als erstes habe ich Susi (so heisst meine Püppi) mit dem Reifrock bekleidet.

 

IMG_7312.JPG

 

Zuerst habe ich den Umfang des Reifrocks gemessen und noch so einige Zentimeter dazugenommen, weil ich möchte, dass der Rock locker fällt und nicht so massiv wirkt. Den habe ich durch vier geteilt, weil ich den Rock aus 4 Bahnen basteln wollte.

Die entsprechende Länge viermal am Stoff abgemessen, angeschnitten und abgerissen. Alle vier Teile in der Mitte gefaltet.

 

Dann habe ich den Abstand zwischen Taille und Fussboden gemessen, mit Reifrock natürlich. Zum Glück sind Susi und ich gleich gross und auch ähnlich proportioniert. (Na gut, ihre Taille ist schmaler.) Das ergab jedenfalls eine Länge von 110 cm, zu denn ich noch grosszügig hinzugefügt habe, ich weiss leider nicht mehr, wie viel. Diese Läge habe ich an den Stoffteilen markiert.

 

Dann habe ich meinen Taillenumfang gemessen (74 cm, ohne Bauch einziehen, haha. Will ja nicht, dass es kneift - Bequemlickeit ist mir sehr wichtig!). Den habe ich durch vier geteilt (=18,5). Dann noch mal durch 2 geteilt, weil der Stoff durch das Falten ja doppelt liegt. Dann habe ich auch hier noch ein paar Zentimeter mehr genommen, um im hinteren Bereich des Rockes einige Falten einbauen zu können. Fragt mich nicht, wieviel, das hab ich auch schon vergessen. Ist ja auch schon ewig her, war ja immerhin gestern :D

 

Ok, das auch anzeichnen und ausschneiden, und so sieht das dann aus:

 

IMG_7315.JPG

 

IMG_7316.JPG

 

Davon macht man dann vier Stück und näht die zusammen:

 

IMG_7317.JPG

 

Gleich gehts weiter, ich muss erstmal mit dem Hund raus.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man das gemacht hat, hat man ein grosses, weisses Zelt. Das hab ich der Susi angezogen und die Falten oben abgesteckt. Wie gesagt, vorne glatt, an den Seiten jeweils eine kleine Falte und hinten dann zwei grosse Falten:

 

IMG_7320.JPG

 

IMG_7319.JPG

 

Beim Astecken musste ich darauf achten, den Rock nicht in Susis Taille anzubringen, sondern etwas weiter unten, da Susi, wie gesagt, eine schmalere Taille hat als ich. Das sieht man auf den Bildern aber nicht, weil es mir erst später eingefallen ist. Ich erwähne das aber, weil ich selbst oft genug Sachen aus WIPs nachgenäht habe. Nicht, dass jemand einen Rock nach dieser "Technik" macht und er dann zu eng ist!

 

Das ist übrigens auch der Moment, in dem ich feststellte, dass

a) ich nicht um einen Reissverschluss herumkomme

b) ich Reissverschlüsse einsetzen hasse wie die Pest

c) ich hinten oben die Naht hätte ruhig mal offenlassen können

d) ich die Naht jetzt auftrennen muss

e) ich Susi den Rock ohne Reissverschluss gar nicht ausziehen kann und

f) das Abgestecke somit umsonst war.

 

Dass ich noch zwei Umwege gemacht habe, inklusive Abstecken am eigenen Körper, nur um zu denselben Ergebnissen zu kommen, verschweige ich mal schamvoll.

 

Naht aufgetrennt. Reissverschluss eingesetzt. Mist gebaut (untere Stoffschichten mitvernäht - ein Klassiker), den ganzen Krempel wieder aufgetrennt und aufs Neue. Wo ich Reissverschluss einsetzen doch so liebe.

Zwischendurch habe ich noch den Saum abgesteckt, wobei er hinten absichtlich länger ist als vorne:

 

IMG_7321.JPG

 

IMG_7323.JPG

 

...und dann war da noch das hier:

 

IMG_7324.JPG

 

IMG_7325.JPG

 

Mittlerweile ist der Reissverschluss drin und der Saum gesäumt und ich mache mich jetzt an den Bund.

Edited by glitz blitz
Die Sache mit der Taille eingefügt
Link to comment
Share on other sites

Der Bund ist dran. Sieht allerdings ein bisschen merkwürdig aus, das gebe ich zu!

 

Nochmal Reissverschluss und Saum hergezeigt:

 

IMG_7327.JPG

 

IMG_7329.JPG

 

Als erstes habe ich den Rock MIT Reissverschluss angezogen und die Falten ein letztes Mal umgesteckt.

Dann habe ich versucht, einen gerundeten Bund zuzuschneiden, aber das ging mal GAR nicht!

Den Krempel also in die Tonne gekloppt und einen geraden Streifen zugeschnitten. Da habe ich die Ränder umgeklappt und das Ganze noch mal zusammengeklappt.

 

IMG_7333.JPG

 

In die Mitte habe ich noch dieses Umbügelband für Gardinen von Ikea gesteckt. Warum? weil ich dachte, das wäre eine gute Idee. War es aber nicht. Hab ich wieder rausgefummelt.

(Hauptsächlich, weil der Bund sonst monsterdick geworden wäre.)

 

IMG_7334.JPG

 

Ein normaler Mensch würde das jetzt bügeln. Haha. Ich besitze nicht mal ein Bügeleisen! Aber, merke: Sachen ganz heiss anfönen und dann ordentlich mit der Hand draufkloppen gibt auch sowas Ähnliches wie eine Bügelfalte. Also, zusammenklappen und an den Bund stecken.

 

IMG_7335.JPG

 

IMG_7336.JPG

 

Uuund festnähen. Danach habe ich noch n paarmal in der Länge über den Bund rübergesteppt, damit er flacher wird.

 

IMG_7337.JPG

 

IMG_7338.JPG

 

Jup, es wellt sich und die Nähte sind schief. Aber es ist eben nur untendrunter, und da ist mir ziemlich schnuppe, wie's aussieht. Ich weiss, viele Menschen sehen das anders, aber für mich reicht's so.

 

Jetzt wird es eigentlich erst spannend: Rüschen! :)

Link to comment
Share on other sites

Fünf Pellkartoffeln und einen Kaffee später mache ich mich gleich daran, die Plazierung der Rüschen "fürs fluffige" zu markieren.

 

Sollte zwischendurch jemand reinschauen, kann er mir ja vielleicht diese Frage beantworten:

 

Kann ich die Rüschen mit Gummiband rüschen?

Klar kenne ich n Haufen andere Methoden, aber ich habe keine Zwillingsnadel und auch keinen Ruffler, die Fadenspannung meiner (ururalten) Maschine ist unzuverlässig und diese Wollfaden-Zickzacknummer verrutscht mir beim anschliessenden Aufnähen so leicht.

 

Also dachte ich mir: nimmste n möglichst dehnbares Gummi, ziehst es lang und nähst es auf die (noch glatte) Rüsche, dann lässt du los und - zurr! hast du ein gleichmässig gerüschtes Stück Stoff.

 

Gute Idee? Blöde Idee?

 

(Konnte hier im Forum irgendwie nix dazu finden, aber die Idee wird doch schon mal jemand anderes gehabt haben...?!?)

Link to comment
Share on other sites

Öhm... Sehr interessanter Ansatz :D find ich spannend und da schau ich zu! Obwohl mein Kopf nicht immer mitkommt ;)

 

Zuerst: probiers halt mal mit dem Gummi, kann ja nix passieren. Ich würde aber vermutlich nen Faden aufnähen und den Stoff auf diesem zusammenziehen. Aber Gummi geht sicher schneller.

 

Zweitens: bitte, bitte, leih dir bei den Nachbarn das Bügeleisen, das Ergebnis wird um sooo viel besser, es lohnt sich echt!

 

Drittens: hast du überhaupt was versäubert? Wenn dein Stoff arge Fäden zieht, würde ich das schon machen.

 

Ansonsten: ich guck weiter zu ;) auch wenn meine Arbeitsweise genau das Gegenteil ist, es ist spannend zu sehen wies auch anders gehen könnte.. :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

aus Erfahrung kann ich nicht sprechen, aber ich könnte mir vorstellen, dass es je nach Länge der Rüschen nicht so ganz einfach sein wird, das Gummiband gleichmäßig aufzunähen. Außerdem müsstest Du beim Aufnähen der Rüschen dann auch aufpassen es nicht zu dehnen.

 

Gruß

 

Krümel2009

Link to comment
Share on other sites

Hallo! Wie schööön, dass jemand dabei ist! :)

 

@Vanilia: Mein Nachbar hat bestimmt auch kein Bügeleisen. Der ist Gitarrist! :D Aber keine Sorge, wenn ich mit dem Korsett loslege, geh ich zur meiner Mum, die hat nämlich erstens eine deutlich bessere Maschine und zweitens ein Bügeleisen. Hihi.

 

Heute und morgen werd ich noch ein bisschen posten, aber dann muss ich wieder arbeiten und es wird etwas langsamer voran gehen. Würde gerne morgen abend den "Unterbau" fertig haben...

 

Habe mal eine Proberüsche genäht. Das Gekräusel sieht gut aus, allerdings war am Ende vom Stoff doch noch deutlich Gummi übrig... Da muss ich irgendwie herausfinden, wieviel Gummi wieviel Stoff erwischt.

 

IMG_7347.JPG

 

IMG_7348.JPG

 

Über das Annähen hab ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht, allerdings auch noch keine Sorgen...! Wenn ich das festpinne, dürfte das doch eigentlich kein Problem sein, denke ich. Die Rüschen müssen halt auch nicht ganz herumreichen, denn ich will hinten viel Volumen, an den Seiten ein bisschen und vorne keins. Mein Kerl soll doch auch noch an mich rankommen können... :)

 

Deswegen werden die Rüschen so angebracht:

 

IMG_7349.JPG

 

Sorry für das komische Bild! Schnell gekritzelt.

 

Dabei werden die Rüschen alle kurz über dem Boden enden, wobei die untersten kurz sind und die oberen immer länger (reichen also auch bis kurz über Bodenhöhe). Hier habe ich schon mal die unterste angebracht, allerdings auf den Reifrock gesteckt, weil ich sehen wollte, wie ein Überrock theoretisch fallen würde, sprich: ob das überhaupt Volumen gibt. Und klappt doch ganz gut!

 

IMG_7342.JPG

 

IMG_7343.JPG

 

IMG_7344.JPG

 

IMG_7346.JPG

 

Ich denke aber, dass ich erst alle Rüschen fertigmache und die dann in umgekehrter Reihenfolge aufnähe, also die oberste zuerst. Sonst wird das wohl ein bisschen schwierig, wenn sich die Stoffberge seitlich am Füsschen vorbeiquälen sollen.

 

Nochmal: Wie schön, dass ihr alle dabei seid, das hilft! Und ich hab mir ja oft genug und gerne bei den "Genauen" was abgeguckt. :)

 

Weiter geht's!

Link to comment
Share on other sites

Falls Dir das Volumen nicht ausreichen sollte, könntest Du auch noch versuchen, die Rüsche mit dem Gummiband nach unten anzunähen, so dass die Rüsche anschließend das Gummiband und die Ansatznaht verdeckt.

 

Rundest Du die Rüschen unten auch noch ab, damit die Ecken links und rechts nachher nicht auf dem Boden schleifen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Krümel,

 

ja, das hatte ich beides vor! :)

 

Die Rüschen kann ich vorher nicht auf die richtige Länge kürzen, da sie ja so schräg/rund angebracht werden, dass ich praktisch ein D schneiden müsste. Und dann müsste ich die Position der Rüschen danach ausrichten, wie die Länge ist, darunter würde evtl die Form leiden. Also verschwende ich lieber ein bisschen Stoff...

Das kann man bestimmt auch anders machen - ich kanns halt leider nur so. :(

 

Du hattest übrigens recht, beim anpinnen der Rüschen merke ich, dass man sich schon ordentlich konzentrieren muss, um das Gummi dabei ungedehnt zu lassen. Ich denke, ich werde es später sicherheitshalbe von Hand heften vor dem Festnähen (obwohl das sonst nicht so mein Stil ist, hee hee).

 

Ich habe übrigens einen sehr hohen Petticoattüllverbrauch... hoffe, der reicht...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Glitz Blitz!

 

Ich selbst bin noch eine Anfängerin und lese mehr als das ich selbst nähe. Ich habe hier schon einige Threads mit unheimlich tollen Kleidern gelesen. Auch deinen Thread finde ich sehr spannend und unterhaltsam. Es ist schön zu sehen, wie man mit relativ geringen Mitteln ein schönes Kleid zaubern kann und deine Herangehensweise erinnert mich ein bißchen an mich selbst.

Freue mich in nächster Zeit viele Fotos über die Fertigstellung deines Hochzeitskleides sehen zu dürfen!

 

Grüssle Verena

Link to comment
Share on other sites

Aber, liebe jadzia, das ist doch nur der Unterbau... :)

 

Ich hab mich da vielleicht ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Sieht ja auch durch die Seide so aus, als ob es schon "das richtige" wäre, die hab ich aber nur deswegen für das Unterkleid genommen, weil ich davon so viel hatte! Klar bügel ich den oberen Teil! Bei meiner mama nämlich. :)

 

@versalis: ja, die Photos werden sehr bald kommen. Kommen müssen! Die Hochzeit ist ja schon am 25. August.

 

...so, liebe Mitleser, es sind weitere Rüschen fertiggeworden, aber ich knips jetzt nicht mehr, ich geh jetzt Biertrinken mit meinen Freunden! :D

Bis bald!

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend!

 

Ich klinke mich auch mal ein!

 

Ich bin ja schon sehr chaotisch, freue mich aber, dass es noch Schlimmere gibt :D

 

Ich bügele ja sonst auch nichts, aber beim Nähen ist es nicht pingelig, sondern deutliche Arbeitserleichterung! Außerdem würde ich immer wollen, dass jemand drunter schauen könnte.

 

Trotzdem bin ich total gespannt und bin mir sicher, daß es am Ende toll aussehen wird!

 

Schönen Abend Dir!

 

Maren

Link to comment
Share on other sites

Ich denke Jadzia und auch mir ist sehr wohl klar, daß dies der Unterbau ist - aber um ein wirklich schönes Kleid zu bekommen und wirklich beurteilen zu könne wie alles fällt und liegt ist es einfach sinnvoll auch diesen sauber zu bügeln und zu arbeiten.

Dein Projekt finde ich sehr spannend und ich drücke Dir beide Daumen, daß Du ein wunderschönes Kleid zur Hochzeit fertig bekommst (ich würde mir das nicht zutrauen).

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Vielleicht bügelt sie noch ......... Oder sie hatte keine Lust mehr ständig darauf hingewiesen zu werden! LG Uelli

 

Ach komm, ich glaube keiner hat es böse von uns gemeint. Wir wollten ihr helfen, und ich habe mich als Anfänger auch geweigert zu bügeln. Jeder hat mich darauf hingewiesen, und mich hats so genervt... dass ichs einfach mal probiert hab. Und sie hatten so Recht!

 

Ich finde, wenn ich mich in einem Forum mitteile, muss ich auch damit rechnen, dass mir erfahrenere Näher auch einen Ratschlag geben. Gerade wenn ich elementare Teile des Hobbys einfach weglasse.

Link to comment
Share on other sites

Böse gemeint sicher nicht, aber ich finde es nervt trotzdem wenn immer und immer wieder der gleiche Tipp kommt. Ein-oder zweimal reicht doch. Wenn sie es dann nicht tut, sei's drum, ist doch ihre Sache und ihr Kleid! Aber dieses Tippgeben ohne danach gefragt zu haben hält mich explizit davon ab in diesem Forum was zu zeigen! Irgendjemand weiß es immer besser! LG Uelli

Link to comment
Share on other sites

Irgendjemand weiß es immer besser! LG Uelli

 

Das ist Sinn und Zweck der Sache. So wächst das Können. :o

 

Wenn man natürlich keinen Wert auf Dialog und Ratschläge legt, dann ist es sicherlich nicht nötig, sich in einem Forum zum entsprechenden Hobby einzubringen. Jedem so wie er mag.

Link to comment
Share on other sites

Also mir ist auch aufgefallen, daß es gar nicht mehr ums Kleid sondern vielmehr ums Bügeln ging und sie vielleicht deshalb nicht mehr schreibt.

Schade!

Jeder sollte doch die Freiheit haben nach seinen Vorstellungen zu arbeiten.

 

Grüssle Verena

Link to comment
Share on other sites

Mädels, sie war seit 16.7. garnicht mehr online, wahrscheinlich sitzt sie in jeder freien Minute an ihrem Traumkleid, viel Zeit ist ja nicht mehr.

 

Ich bin mir sicher sie wird uns das Ergebniss präsentieren. Vielleicht nicht mehr als WIP,das ist ja auch eine Heidenarbeit. Aber ein Foto gibt es sicher noch.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.