Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

...hat diese Stoffe gekauft ?"

 

Das habe ich mich heute morgen gefragt.

 

Wofür braucht eine Frau ohne Hochglanzleben Stoff für 4 Abendkleider, einen Abendmantel, zwei Abendjacke, vier festliche Oberteile, wenn man dann auf der einzigen Kreuzfahrt in diesem Jahrzehnt einen schwarzen Rock mit drei verschiedenen Oberteilen (davon zwei alt !!) kombiniert.

 

Also ich hoffe auf megaelegante Hochzeiten (wahrscheinlich sind dann diese Stoffe aber genau verkehrt, da zu heiß) oder ich muss mir ein Abo in der Staatsoper zu legen (wahrscheinlich sind diese Stoffe dann aber genau verkehrt, da zu kalt) und überhaupt, was braucht Frau mehr als "einen schwarzen Rock, einen schwarzen Pullover und einen Mann am Arm, der sie wirklich liebt"

 

(Ist so oder so ähnlich von Chanel).

 

Und was ich dann wirklich bräuchte - einen neuen Wintermantel, z.B. - dafür habe ich keinen Stoff.

 

Hadere gerade mit mir selbst.

 

Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht mir ähnlich:DHab 8 verschiedene Seiden für Röcke und ziehe meistens Hosen an.Hab auch genügend Stoffe für Hosen,nähe aber keine,weil ich immernoch auf die ultimative Gewichtsabnahme hoffe und die Hosen dann zu weit wären.Hätte auch genügend Stoffe für Mäntel,trau mich aber nicht dran.So was albernes:o.Jemand der BH`s nähen kann,die passen sollte doch nen Mantel zustande bringen:rolleyes:Naja,heute geh ich mal nicht im Stofflager gucken.Dann kann ich es ganz gut verdrängen:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schmeißen wir doch einfach unsere eigene Party! Aber sehen wir bitte Umkleidekabinen vor, damit ich zwischen zwei Paillettenkleidern und zwei bodenlangen Satinkleidern wechseln kann.

 

Wenns geht aber bitte erst nächstes Jahr, irgendwann muss ich die Fummel schließlich noch nähen! :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin noch eine Spur idiotischer. Ich vernähe diese Stoffe auch noch! Weil sie sich so schön anfühlen - und so schön aussehen - und ich darin so schön aussehe - wenn dann mal die Gelegenheit kommt das ich die Sachen tragen kann. Meistens kaufe ich mir dann schon die passenden Schuhe nebst Handtasche dazu, um auf jeden Fall auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

 

Wenn die Eventualitäten dann kommen ist es wie schon erwähnt zu heiß, zu kalt, oder man wäre zu overdressed, oder man ist schon wieder rausgewachsen :)

 

Irgendwann hab ich es mir dann vom langen rumhängen im Schrank leid gesehen und entsorge es. Hab grad einen Flohmarkt hinter mir auf dem ich mich erschrocken habe, wieviele ungetragene Sachen ich fürn Appel und nen Ei unters Volk gebracht habe.

 

Und jetzt ratet was ich mir vom Flohmarktgeld kaufe?

 

Liebe Grüße

Radieschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

tut irgendwie gut zu lesen dass es auch anderen so geht. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann da gut mitreden. Habe vor Jahren grüne Stoffe in allen Varianten ekauft. Und natürlich immer so 5-6 m, damit man viel draus machen kann.

 

Tja und dürft ihr mal raten, welche Farbe ich eigentlich noch nie getragen habe? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr,

 

finde, Ihr solltet mal einen Hobbyschneiderinnen Ball organisieren, da könnt Ihr dann die Abendkleider anziehen.

 

Ich lebe seit meinem Abschlußball ohne Abendkleid, wenn ich mal eines brauche, weiß ich aber jetzt, wen ich frage:-)!

Auf Euer Fest käme ich mit mehreren Handtaschen, die kaufe ich gerne, weil sie nicht wie Schuhe drücken.

 

Liebe Grüße

 

Mary

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich näh auch gerne Schicke Sachen...nicht unbedingt Abendkleider aber einen Glänzenden Silber Rock und ein Lila glänzendes Etui Kleid sinds bisher geworden ...ich hab die Sachen Stumpf zur HS angezogen. Fürs zu Hause Rumliegen lassen gefallen sie mir zu gut. Das ich damit eindeutig overdressed bin stört mich da eher weniger. :D:D:D

Bodenlange Abendkleider sind natürlich noch mal ne ganz andere Lieger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

können wir nicht beim Hobbyschneiderinnen-Kongress einen Abend unter dem Motto "as overdressed as possible" machen ;):D *duck und weg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hätte dazu noch mind. zwei kurze Kleider...wir müssten also so ne Party wie die Queen feiern. So eine, die mit Thronjubiläum beginnt und nahtlos in Geburtstag, Ascot etc. übergeht...

 

pfffft, keine Herausforderung! Wann gehts los? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

... die Welt ist voll von Idioten (ich gehöre auch dazu) - ich werde mir trotzdem ein historisches Kleid nähen mirwurschtwannichdasanziehe

Andererseits: jahrelang hing mein Abendkleid (Baukasten) ungenutzt im Schrank, nächste Woche brauche ich es - der Hauprock ist ganz frisch enger gemacht, der knöchellange Unterrock bekommt anstatt der Tüllrüsche (da sind mir meine oder anderleuts Stöckel reingetanzt) eine aus Organza (wollte hier gerade nach Tipps suchen: wie um alles in der Welt bekomme ich das gerade abgeschnitten?)

und ins Top hab ich beim Engermachen mit meiner giftigen Schere 2 Löcher reingeknipst - zum Glück an Stellen wo man ein Sternchen draufsticken kann - hoffentlich versauts die Stickmaschine nicht.

Irgend einen Vogel muss man haben....

Share this post


Link to post
Share on other sites
können wir nicht beim Hobbyschneiderinnen-Kongress einen Abend unter dem Motto "as overdressed as possible" machen ;):D *duck und weg*

 

Dann würde ich auch kommen!

Ich nähe mir gerne "edle" Teile und brauche eher Alltagsklamotten.

 

Vielleicht sollte ich in die Politik gehen?

Für sämtliche Kongresse und Bankette wäre ich gerüstet....

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich plädiere für ein Staatsoper-Abo inkl. sämtlicher Premieren und Festspiele. In Kombination mit Jadzias Veranstaltungsvorschlägen

"wer braucht Abendkleider?" Jeder Tag hat einen Abend .... :D

 

 

Kerstin

vielleicht sollte ich auch mal wieder ein Event für solche Garderobe veranstalten oder planen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ICH!!!!!

 

 

Neben den Abendkleidern (6?,7?, 8?) und jeder Menge eleganter Dinge in meinen Schränken sieht mein Stofflager auch eher nach Robenschneiderei als Alltagsklamotten aus. Ich könnte mich aus dem Stand für mehrere Wochen "Diva"daseins ausstaffieren.... Schöne Stoffe kaufe ich lieber ein, edle Klamotten nähe ich lieber und im Grunde zieh ich sie auch lieber an, nur die Gelegenheiten fehlen. Dafür fehlen in meinen Schränken aber gut kombinierbare, wohlsitzende Alltagsklamotten, und auch die Motivation solche zu nähen ist leider selten vorhanden.....

 

LG

Angelika

 

(näht gerade ein Kleid für die Hochzeit der Nichte....ganz bestimmt nicht alltagstaugliches Etuikleid!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja, ich gehöre auch zu der Fraktion "Idiotin" - ich hatte(!) bis vor 7 Tagen auch noch sooooooo schöne Stöffchen für Anzüge, Chasuble etc im Schrank - bzw. im Keller, da ich immer seufzen musste, wenn ich die Stöffchen gestreichelt habe.

Letzte Woche habe ich kurzen Prozess gemacht und 2 große Ikeataschen gepackt und die Stoffe zu einem Kirchenladen in der Nähe gebracht, die Taschen abgestellt und bin ganz schnell verschwunden.

 

(Und ja, ich trauer ein bisschen, fühle mich aber auch befreit)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt musste ich wirklich laut lachen, als ich den ersten Beitrag gelesen habe.

 

Vielleicht brauchst Du all diese Stöffchen zum Streicheln und gar nicht zum Ausgehen :D ??? Streicheleinheiten tun der Seele gut :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar brauche ich die zum streicheln, drapieren, träumen..

 

schwarzer Organza mit Blättern bestickt, bestickter schwarzweisser Baumwollpopeline, Taft in einer Mischung aus kirsch und himbeerrot, nachtblaue Seide im Krawattenmuster ton in ton, feinster irischer Leinenstrick, lackschwarzer Stepp, zarter Batist in schwarz und weiss.

 

Keinen Zentimeter möchte ich missen.

 

Nur - wer, wann, wo und WARUM sollte das anziehen.

 

Danke für Eure verständnisvollen Posts - das ist nämlich nicht das übliche "Hilfe mein Lager quillt über" Gekühmse geworden.

 

I.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh wie schön, es gibt noch mehr außer mir:D Da gehe ich doch gleich ganz erleichtert wieder meinen Stapel diverser Seidenstöffchen streicheln - aber immerhin habe ich eine gute Ausrede: die hat mir (fast) alle mein Mann von verschiedenen Reisen mitgebracht:p Leider nicht immer in Lieblingsfarben (seinen schon...), und mangels passender Anlässe habe ich auch noch nicht so viel davon verarbeitet... Aber schön schaut's aus! Und er ist immer so stolz, wenn er sich alleine in Indien oder China in ein Stoffgeschäft getraut hat - da kann ich ihn ja auch nicht frustrieren und sagen, er solle lieber nach alltagstauglichen Stoffen schauen. Aber nächste Woche kann ich tatsächlich ein Seidenobjekt ausführen, das jetzt seit Monaten fertig und traurig im Schrank hängt:D Freue mich schon riesig und habe sogar Geld in passende Schuhe investiert - und wenn ich dann doch overdressed sein sollte, wird es mir absolut egal sein.

 

Zum HS-Ball komme ich dann auch gerne - endlich ein Grund, ein, zwei weitere Seidenstücke zu verarbeiten...

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich erzähl Euch was: gut verwahrt liegt hier ein hübsches Stück eines nachtblauen Seidenjerseys. SEIDE, kein Plastik. Im gleichen nachtblau ein Stück Seidensamt, keine Baumwolle, keine Viscose - Seide. In identischem nachtblau ein Stück Guipurespitze, sehr dezent bestickt mit goldfarbenen 15er Rocailles und kleinen goldfarbenen Pailletten. Kein protziges Blingbling, wirklich sehr dezent, sehr elegant. Die Gelegenheit, zu der Nachtblau vernäht werden sollte, ist schon längere Zeit vorbei. Das Nachtblau wird gelegentlich ausgepackt, ausgeschüttelt und beträumt. Von einer nächsten passenden Gelegenheit. Andererseits wächst im Haus Nähnachwuchs heran, in einem Alter mit noch vielen Gelegenheiten für solches Nachtblau. Und andere festliche nachtblaue Gelegenheiten. Da täte mir ein weggeben dieser Schönheiten nicht weh ...

Bis dahin freut sich meine Schatzkiste :)

Nachtblaue Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Isebill: zum Lackschwarzen Stepp: ich habe einen ganz tollen Stepp als gecrushten Schalkragen an einer Übergangsjacke gesehen. Genäht von einer äußerst modisch und hervorragend gekleideten Frau, die erwachsene Kinder hat (kann ihr Alter gar nicht schätzen). Es sah einfach toll aus! Da gabs auch einen burda Heftschnitt zwischen 2010-2011, da haben die sowas ähnliches an einem Blazer aus Breitcord gemacht und es sah ebenfalls super aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... bestickter schwarzweisser Baumwollpopeline, ..., ..., feinster irischer Leinenstrick, lackschwarzer Stepp, zarter Batist in schwarz und weiss. ...

I.

 

Also aus dieser Aufstellung ließe sich doch durchaus bürotaugliches machen. Blieben roter Taft, schwarzer Organza und nachtblau zum ausgehen übrig. Ist doch nicht zuviel

 

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, Ihr müßt das ganz entspannt sehen. Unser aller Hobby ist halt Stoffe kaufen, Stoffe streicheln, Schnittmuster anhimmeln (und kaufen), gegebenenfalls noch Nähen. Es heißt ja Hobbyschneiderinnen und nicht Kleidträgerinnen.

 

Und wenn dann ungetragene, mit Liebe aus teurem Stoff genäht Kleider im Schrank versauern und auf dem Flohmarkt verramscht werden, so what? Wie viele Maler gibt es, die Farben und Leinwände kaufen, viele, viele Stunden an ihren Werken malen, und nie sieht sie ein Dritter? Wir lieben das Material, wir schaffen (wenn es klappt) Kunstwerke.

 

Der Weg ist das Ziel!

 

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss mich hier auch mal als Idiot outen!

 

Habe noch zwei ganze Ballen blauen und cremefarbenen Satin rumliegen, aus dem ich mal 'irgendwas Schönes' nähen wollte, sowie blauen und schwarzen superteuren Samtstoff, der mal für ein bestimmtes Abendkleid gedacht war, das ich nie genäht habe, weil wir nicht auf den Ball gegangen sind.

 

Aber jetzt hab ich ja meine neue UWYH Liste, die muss ich vielleicht noch mal ein bisschen verlängern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie viele Maler gibt es, die Farben und Leinwände kaufen, viele, viele Stunden an ihren Werken malen, und nie sieht sie ein Dritter?

 

Oja, ich hab noch drei riesige Ölgemälde hier rumstehen, für die ich an den Wänden gar keinen Platz habe, aber Flohmarkt??? Ich glaube, das könnte ich nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hey, Ihr müßt das ganz entspannt sehen. Unser aller Hobby ist halt Stoffe kaufen, Stoffe streicheln, Schnittmuster anhimmeln (und kaufen), gegebenenfalls noch Nähen. Es heißt ja Hobbyschneiderinnen und nicht Kleidträgerinnen.

 

Nein, also mein Hobby ist das Nähen und nicht das Kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.