Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sarilar

Kleid für die Hochzeit meines Sohnes

Recommended Posts

Hallo in die Runde,

 

brauche mal sehr Eure Hilfe.

Ich bin (leider) etwas rundlich, so Größe 44/46, nicht mehr ganz jung und möchte mir gern ein Kleid für die Hochzeit meines Sohnes nähen.

Sie findet am 31.8. statt. Man weiß also nie, wie das Wetter so sein wird.

 

Ich habe mir Spitze in dunkelblau gekauft und dazu Duschesse-Futter (wie schreibt man das ;-( )).

Mir schwebt ein Etuikleid vor Schnittmuster: Etuikleid - Plus - Guipurespitze - Etuikleider - Kleider - Damen - burda style

 

oder dieses: Schnittmuster: Etuikleid - Spitze - Plusgr Tuniken - Plus - burda style

 

Was haltet Ihr davon?

 

Die Frau, die mir die Spitze verkauft hat, sagte, ich sollte darauf achten, dass die Nähte nicht über die Busen laufen. Tun sie das?

 

Ich bin sehr unsicher und würde mich sehr, sehr über Eure Ratschläge und andere Vorschläge freuen! Schließlich möchte man ja die 2. oder 3. schönste Frau bei diesem Anlass sein :-)

 

LG Sarilar

53-017-040.jpg.e08f38231223b8588d484e8635696bac.jpg

Edited by Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ein Etuikleid ist für einen solchen Anlass immer passend, also eine gute Wahl.

Bevor Du die schöne Spitze zerschneidest, würde ich Dir ein Probemodell - zumindest vom oberen Teil des Kleides empfehlen.

Damit auch wirklich alles passt.

Die Verkäuferin meinte wahrscheinlich, dass Du die Spitze nicht zu sehr zerschneiden solltest.

Die Nähte verlaufen über der Brust, das ist bei diesen beiden Schnitten so. Dazu müsstest Du ein Kleid mit einer anderen Schnittform suchen, wenn Du die Spitze nicht so stark zerschneiden willst.

Wenn Du das Kleid genau farblich passend unterfütterst, fallen die Nähte im Kleid nicht so auf.

Aber die Passform, die dürfte von dieser Schnittführung auf jeden Fall profitieren!

Wenige Schnitte in der Spitze, das würde eher Richtung Tunika o.ä. gehen.

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Spitze ist schön, die Schnitte auch.

 

Wie das an dir aussehen wird kann man natürlich ohne dich gesehen zu haben schlecht beurteilen.

 

Beide Kleider haben Wiener Nähte, die mehr oder weniger über die Brust laufen. (eher etwas daneben).

 

Schwierig ist bei Spitze, daß du das Muster ggf. passen aneinander bekommen mußt. Einfacher sind Schnitte, die nur Brustabnäher haben, keine Teilungsnähte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Das ist der gleiche Link, den du oben schon gepostet hast, der hat auch viele Nähte, nicht nur einen Brustabnäher.

 

Wobei du eine etwas weitere Form bekommst, wenn du nur Brustabnäher hast, sonst brauchst du noch Längsabnäher dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist auf alle Fälle einer schöner Schnitt zur Spitze. (Darf nicht zu lang sein, sonst sieht es altbacken aus.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur weil du gefragt hast: ich finde den Schnitt sehr unkleidsam, sehr sackig. Bei einer größeren Größe, vielleicht mit etwas Bauch? Hat was von einem Umstandshängerchen.

 

Du willst doch gut aussehen auf der Hochzeit?

 

Sorry, aber du hast gefragt......

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch vollere Figuren die mit so einem Kleid ausgesprochen gut aussehen.

 

Wir kennen die Figur nicht, daher wissen wir es einfach nicht.

 

(Und es macht auch einen Unterschied, ob das Material eher steif und mit Stand ist oder eher weicher. Spitze ist ja nicht Spitze.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sarilar,

ich würde auf jeden Fall ein Probemodell nähen, bevor die schöne Spitze zerschnitten wird. Ich denke, das auch die ersten von dir gewählten Schnitte gut gehen. Und in was für einem Modell du ich wohlfühlst, können wir sowieso nicht beurteilen. Ob eher figurbetont (auch bei rundlichen Figuren kann das sehr gut aussehen, warum nicht zeigen, was man hat) oder eher locker fallend.

Liebe Grüße von hajulina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Meinungen.

 

Ich habe eine Spitze mit sehr wenig Stand.

 

Gestern Abend zeigte ich das Modell und das von Schnittvision meinem Mann und er sagte: Willst Du meine ehrliche Meinung hören? Beide nicht.... Eine zu sackartig, für das andere, meint er, hätte die Spitze nicht genug Stand. Ich glaube, ich muß ihm und Euch Recht geben.

 

Leider bin ich sehr unsicher. Glaube aber auch, dass die "wirklichen" Etuikleider besser zu mir passen.

 

Meine Pfunde sind, eigentlich, ganz gut verteilt. Leider hat der Bauch zu laut "hier" geschrien. Will sagen, ich habe Bauch. Aber bei 44/46 wohl normal, oder? Leider habe ich auch "ganz schöne" Oberarme. Deshalb das Kleid mit Ärmeln...

Deshalb habe ich dunkelblauen Stoff gewählt. Hoffe, dass die Makel nicht gleich ins Auge fallen.

 

Vielleicht habt Ihr ja noch einen Schnitt im Sinn, der perfekt ist.

 

Danke! für Eure Hilfe

 

LG Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr guter Vorschlag.

 

Habe jetzt aber mal nach den Größen geguckt. Ich glaube da muß ich mich erst reinfinden... Ist 16 eine 44?

 

Danke für den Schnitt!

 

LG Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, ich merke mir immer 14 = 40. Dann ist 44 eine 18 und du bist mit der zweiten Grösse gut bedient.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber, der Brustumfang ist angegeben mit 107 cm bei Gr. 16 (also 42) bei Burda 104 cm bei 46 bzw. 110 cm bei 48, Hüftweite 110 cm bei 16 bei Burda 110 cm bei 46. HILFE!!!!!!

Nach der Tabelle käme ich mit Gr. 16 locker aus, eher bräuchte ich 14. Wenn die Tabelle richtig ist. Habt Ihr Erfahrung mit den Butternick-Schnitten. Bei mir passt Burda immer super.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mit den Größen musst Du dich verschaut haben!

Ich nähe öfters mit Butterick, habe gleich nochmal auf die Standardtabelle geschaut, da es vom Hersteller ist darf ich verlinken:

Misses'/Misses' Petites | Butterick Patterns

107 cm Oberweite ist dort die Gr. 22.

Guck doch noch mal.......

LG

Ulrike

 

P.S. ich habe entdeckt wo Du geguckt hast: bei den Finish Garments, also den fertigem Maß der Kleidung, hier für Oberweite. Das ist nicht identisch mit dem Tabellenmaß denn es enthält die Bequemlichkeitsweite!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du Bauch und schlanke Beine hast, dann sind die etwas sackartigen Kleider ideal. Nur kurz genug, dann setzt man Beine und Schuhe wunderbar in Szene und die schlanken Beine erzeugen die Illusion, das Kleid wäre sackig, weil es modisch ist, nicht weil der Körper es drunter ausfüllt. Weil zu schlanken Beinen ja ein schlanker Körper "gedacht" wird. Wichtig ist, daß die Schulter- und Brustpartie gut sitzt.

 

Was den Stand betrifft arbeitet man Spitze gerne dreilagig. Die Spitze wird unterlegt, wenn du dafür Stoff mit Stand nimmst, dann hast du den Effekt, den du willst.Das Futter geht dann wieder extra.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Zur Spitzenverarbeitung: Diese Spitze ist so bestickt, dass man überhaupt keine richtigen Nähte macht, sondern die Spitze neben den Mustern aufschneidet und übereinanderlegt. Nähte wären ein Frevel.

 

Du kannst mich gerne fragen, wenn Du Hilfe benötigst, auf meinem Blog gibts ein paar Hinweise.

 

viele Grüße

 

Vintoria

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Manu_79

Das Kleid aus deinem ersten Post ist wirklich toll und auch gar nicht so schwer zu nähen.

Ich habe es mir zur goldenen Hochzeit meiner Großeltern gemacht vor zwei Jahren und es wurde sehr bewundert.

 

Dazu muss man sagen, dass ich zu der Zeit Gr.46 trug (jetzt eher 48-50 :o), allerdings sind die Pfunde bei mir gut verteilt, ich habe einen eher flachen Bauch und eine schöne Taille. Anpassungen waren bei mir kaum erforderlich, aber das ist ja sehr individuell und bei jedem anders.

Ich hatte keine Spitze, sondern einen anderen transparenten Stoff, auch in dunkelblau :)

 

Also denk vielleicht doch nochmal über Kleid 1 nach ;)

 

LG

Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Vintoria,

 

welch ein wunderschönes Kleid Du genäht hast. Sowas bekomme ich nie und nimmer hin! Und die Figur der Braut entspricht (leider) auch nicht meiner :).

Aber ich werde sehr sehr gern auf Dein Angebot zurückkommen, die wegen der Verarbeitung zu fragen! Vielen Dank!

 

@ Manu_79

Das erste Kleid ist eigentlich auch mein Favorit. Ich habe auch gut verteilte Pfunde. Allerdings mache ich strikte Diät und weiß, dass ich bis zur Hochzeit sicher einige Kilos weniger haben werde. Und da ist das Problem. Den Schnitt gibts ab Gr. 46. Hoffentlich wird mir das zu groß sein!

 

Ich glaube, ich nehme den Schnitt von Butternick. Mal sehen, wo ich den bekomme.

Sollte jemand noch eine andere Idee haben, freue ich mich sehr!

 

Einen schönen Tag und LG

Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Schau mal hier Schnittmuster: Tunika - Teilungsn Katalog - burda style Könnte Dir sowas gefallen?

Sowas würde auch meiner Meinung nach auch gut funktionieren. Wenige Teilungsnähte (wegen Deiner schönen Spitze) und in jeder Länge figurfreundlich. Die Paßform ist recht gut, bin grade dabei, mir das Teil zu nähen.

Der Schnitt geht bis 44. Ich denke aber, daß es kein Problem ist, ihn mit etwas mehr Nahtzugabe für Dich auf alle Fälle passend zu bekommen, zumal Du ja so tapfer an der Verringerung der Kleidergröße arbeitest ;)

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

nun habe ich mich lange nicht gemeldet...

 

Also, ich habe mich, dank Sigruns Empfehlung, für den Butternick - Schnitt 5706 entschieden.

Erstmal ein paar Kilo abgenommen, ein Probekleid genäht, ein paar Änderungen gemacht und dann losgelegt.

Den Reißverschluß habe ich nicht auf dem Rücken eingenäht sondern in die Seitennaht. Rein und Raus komme ich nur mit der Kneifzange, aber was solls

:-)...

 

Es hat wirklich WOCHEN gedauert, bis ich die Spitze so verarbeitet hatte, wie ich meinte, dass es richtig sein müsste. Habe, glaube ich noch nie so viel geheftet und mit der Hand genäht (eigentlich ausschließlich). Zwischenzeitlich war ich mal kurz vor der Verzeiflung. Aber, ich habe einen verständnisvollen Mann. Er hat mir alles "vom Hals gehalten", was nur ging.

 

Jetzt bin ich über das Ergebnis glücklich. Werde es am Freitag anziehen und die nächsten Tage auch ein Foto einstellen.

 

Ich möchte mich bei Euch bedanken für die Hilfe bei der Schnittauswahl!

 

Was ich faast vergessen habe: Ich ziehe vor allen Bräuten den Hut, die über Wochen und Monate an ihrem Brautkleid nähen. Nun weiß ich die Arbeit sehr zu schätzen!

 

Einen schönen Abend und bis bald

 

Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

so, hier nun mein Kleid.

033a.jpg.43b8ebee1299eaa1e8eb5fddb7afe4d6.jpg

Edited by Sarilar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön!

Bitte stelle noch ein Foto von dir mit Kleid in die Galerie ein, dann geht es nicht "verloren".

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.