Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Arwen026

Taugt die Singer Symphonie III ?

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Leider muss ich euch nun mit einem weiteren thread dieser Art "belästigen", da mir die bisherigen ja nicht genau weiterhelfen und das auch einfach viel zu viel zu lesen ist :)

 

Da gibt es bald ein Angebot bei Aldi... "Singer Symphonie III", offenbar heißt die extra für Aldi jetzt so, denn zu diesem Modell habe ich sonst im Internet nichts gefunden.

 

Hier: ALDI SD - Angebote ab Montag, 21. Mai

 

Vielleicht ist die (zumindest nahezu) baugleich mit der hier, da stehen mehr Infos:

 

http://www.lidl.de/de/Handarbeit/SINGER-Confidence-7463-Computernaehmaschine

 

Was meint ihr? Kann man die gebrauchen?! Ich nähe nicht viel und regelmäßig, nur ab und an, wenn was anfällt oder mich gerade der Kreativwahn packt (beim letzten Mal habe ich z.B. mein Sofa neu bezogen, wobei meine bisherige NäMa zwischendurch ordentlich gestreikt hat und kurz darauf bei meinem nächsten "Projekt" aufgrund des Stretchstoffes komplett den Geist aufgegeben hat).

 

Habe überhaupt keine Erfahrung mit Computer-NäMas, bringt das was? :confused: Wenn ich die 200€ investiere, hätte ich ja auch gerne ne Maschine, die dann auch die nächsten Jahre hält... Wie ich nun schon im Internet rausgelesen habe, ist das heutzutage bei Singer nicht mehr wirklich garantiert.

 

Was meint ihr dazu?

 

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kauf sie und probier sie aus - sie muss Dir entsprechen, nicht anderen.

Wenn sie nix ist, dann kannst Du sie ja auch wieder zurueckgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Singer lass die Finger heißt es.

Wenn du sie denn kaufen musst, weil sie billig ist, beklag dich anschließend bitte nicht.

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für das Geld bekommst du eine kleine Bernina oder Brother beim Händler bzw. online, da hast du auch noch Service.

Beim Discounter würde ich nie und nimmer ne Nähmaschine kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde zwar auch keine NäMa beim Discounter kaufen (sondern für 50 Euro mehr die mit "Gut"" bewertete W6 3300 kaufen), aber @chipsy welche Computer-Brother oder -Bernina gibt es denn für 200 Euro?

 

Zum Anfangsthread;

Ich bin mit der Qualität bei den Discountern schon lange nciht mehr zufrieden. Wo man früher noch gesagt hat das die Brüder nur das Beste ins Sortiment aufnehmen, hat es sich in den letzten 10 Jahren leider nur noch zum "Geiz-ist-..." ausgeweitet.

Keine Elektronik die ich dort in den letzten Jahren kaufte, überlebte die Gewährleistungszeit.

 

Ich weiss nicht wie es mit W6 in ein paar Jahren aussieht und ob deren 10 Jahresgarantie dann noch was wert ist, aber sie haben zumindest einen einwandfreien Kundenservice und sind noch am Markt.

 

Warum Du allerdings als WenignäherIn nun eine Computermaschine "brauchst" verschliesst sich mir.

 

Viel Glück beim Kauf wünschend,

der Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum Du allerdings als WenignäherIn nun eine Computermaschine "brauchst" verschliesst sich mir.

 

Sie braucht ne neue Maschine weil die alte aufgegeben hat. Schreibt sie doch

 

(beim letzten Mal habe ich z.B. mein Sofa neu bezogen, wobei meine bisherige NäMa zwischendurch ordentlich gestreikt hat und kurz darauf bei meinem nächsten "Projekt" aufgrund des Stretchstoffes komplett den Geist aufgegeben hat).

 

und dass sie halt keine Ahnung von NähMas hat.

 

Und die Brother BC2500 bekommt man für 200€ - mit ihr würde ich aber keinen Sofabezug nähen wollen, auch wenn es eine gute Maschine ist, weil sie mir zu leicht und wackelig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sie braucht ne neue Maschine weil die alte aufgegeben hat.

Was nun aber nicht erklärt warum es eine Computergesteuerte sein muss/sollte.

 

Und die Brother BC2500 bekommt man für 200€ - ...

Ahhh, hatte ich nicht entdeckt. Dann würde ich vielleicht sogar zur Brother tendieren.

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was nun aber nicht erklärt warum es eine Computergesteuerte sein muss/sollte.

wovon sie nichts schreibt.

die von ihr erwähnten Singer sind welche, daher kam das

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern das Prospekt gesehen.... schön ist, dass Stichbreite bis 7 mm, Stichlänge auch? (beides stufenlos verstellbar)

Was mich stört ist der Horizontalgreifer (so was wollte ich unbedingt mal haben- kann ich gar nicht mehr verstehen)- der war schon bei dem 20 Jahre alten Vorgängermodell 6238 fürchterlich klapprig.

Die Spulen (sind wohl nur 4 dabei) sind recht teuer, ich bin mit magic Spule eher selten zurecht gekommen (der Faden hat sich immer unten verdreht, war ein elendes Gepussel).

Der Nachteil der Coputermaschinen ist halt, dass wenn da nicht sorgfältig gelötet wurde, das kann man halt nicht mehr reparieren (oder man hat einen spezielle Geräteelektroniker zur Hand).

Wenn du die kaufen willst: gleich ausprobieren und die ersten Tage richtig viel nähen, wenn es nicht tut- zurückbringen!

(Ich habe auch eine Singer-Overlock von Aldi- nach einal tauschen hatte ich ein recht ordentlich funktionierendes Gerät)- war als Zweitmaschine gedacht- ist jetzt aber so, dass ich in der Grit schwarz und in der Singer weiß drin habe...

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spiele auch mit den Gedanken mir diese Maschine zu kaufen, aber wenn ich das lese macht mich das nachdenklich....... hmmmmm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

also ich habe jetzt seit über 1,5 Jahren die Singer 7463 (die Aldi Maschine sieht ja nun mal auch von den Daten her sehr identisch aus) und bin mit der Maschine immer noch sehr zufrieden. Gekauft hatte ich die bei einem Internet-Buchversand...

 

Genäht habe ich mit der schon einige unterschiedliche Stoffe, von - letztes Jahr Weihnachten - diverse Täschchen aus 5 mm Filz, Wollstoff, Jersey. Ein bischen schwierig war so dünner Stretch-Satin. Bei dem 5mm Filz (oder auch beim "nach-nähen" einer Jack-Wolfskin Tasche) haute mir die Nadel schon öfter mal auf die Stichplatte, oder ist gebrochen aber die Maschine läuft immer noch zu meiner Zufriedenheit. (Bei Fleece mit einer nicht ganz neuen Nadel macht sie etwas lautere Geräusche, aber sonst...)

 

Viele Grüße,

Susanne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei dem 5mm Filz (oder auch beim "nach-nähen" einer Jack-Wolfskin Tasche) haute mir die Nadel schon öfter mal auf die Stichplatte, oder ist gebrochen aber die Maschine läuft immer noch zu meiner Zufriedenheit.

 

Das verstehe ich sehr gut. Wer kein Steak kennt, ist mit Bratwurst zufrieden.;)

 

lg Nähbaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das verstehe ich sehr gut. Wer kein Steak kennt, ist mit Bratwurst zufrieden.;)

 

lg Nähbaerchen

 

Alles eine Frage des Standpunktes... eine Bratwurst macht auch satt :D

 

Ich denke, dass man die Maschine durchaus kaufen kann, man darf aber keine Wunder erwarten..

 

Bei den meisten Problemen mit neuen Maschinen sitzt der Fehler vor der Maschine...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das verstehe ich sehr gut. Wer kein Steak kennt, ist mit Bratwurst zufrieden.;)

 

;) Dein Einwand ist natürlich berechtigt!

 

Und, ich kenne nur die alte Pfaff 260 von meiner Mutter - auf der ich zugegebenermaßen sehr selten genäht habe - und die AEG die ich vorher hatte. Aber gegenüber der AEG ist selbst die kleine Singer absolute Spitze.

 

Und wenn ich am Anfang hier mitgelesen habe, das sich bei einigen Maschinen das Timing zwischen Ober- und Unterfaden verstellt (oder so...) wenn die Nadel auf die Stichplatte haut etc.so halte ich mein Maschinchen doch für einigermaßen robust. (Und immerhin sind das bei dem 5mm Filz ja rechnerisch 1 - 1,5 cm dicker "Stoff" beim zusammen nähen.) Und ich persönlich finde auch die Art des Unterfaden einlegens sehr schön, viel schöner als dieses Gefummel bei der AEG oder der Pfaff.

 

Na ja, lange Rede kurzer Sinn, ich bin mit dem, was die Maschine bietet bzw. auch für den Preis, sehr zufrieden. Wie es dann noch einmal in ein paar Jahren aussieht, weiß ich jetzt nicht, aber ich hätte dann vielleicht schon gerne eine art Quantum 9960 oder L500... :)

 

Viele Grüße,

Susanne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das verstehe ich sehr gut. Wer kein Steak kennt, ist mit Bratwurst zufrieden.;)

 

lg Nähbaerchen

 

Wo gibt es denn Steak zu 200 €?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo gibt es denn Steak zu 200 €?

 

In Lokalen in denen ich nicht verkehre hast du sicher ne Chance. Ich denke da mal an Japan mit diesen verhätschelten Rindern denen es besser geht als vielen Kindern. Ich glaube das sind die Koberinder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

 

Vielen Dank erst mal für eure Meinungen.

 

Naja, es muss keine Computer-Nähmaschine sein, das kommt halt jetzt nur daher, dass Aldi die nächste Woche hat. Ist also im Grunde Zufall, dass ich gerade jetzt überlege, mir eine neue zu kaufen. War sonst nicht auf der Suche nach einer.

 

Den Sofabezug hatte ich im übrigen ebenfalls mit einer alten Aldi-Maschine (oder wars irgendein anderer Discounter?? auf jeden Fall ne Billig-Maschine) genäht. Die ist aber auch schon einige Jahre alt (von meiner Mum) und machte schon vorher ein paar Zicken...

 

Was ist denn überhaupt der "tolle" Vorteil von ner Computer-Näma?? Hab davon nicht so die Vorstellung. Ist das überhaupt besser, als eine normale?

 

Bin mir noch unsicher, ob ich die am Montag holen soll. Denn leider habe ich im Moment sehr viel an der Uni um die Ohren und daher nicht die Zeit, in den ersten Tagen richtig viel zu nähen, um sie richtig auf die Probe zu stellen...

 

Liebe Grüße und noch einen schönen Samstag euch allen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen. Ich habe mir auch überlegt mir die Singer zu kaufen, habe schon die Jacke an. Aber ich glaube ich lass das mal lieber sein und nähe weiterhin mit meiner Bernina, die ich nun seit 45 Jahre habe und meiner Pfaff.

Was ich eigentlich möchte, ist die automatische Fadenspannung, da habe ich immer die meisten Probleme, hauptsächlich wenn ich sehr dringend etwas nähen muß, das macht mich immer so nersch, dass ich die Maschine am liebsten ins Eck schmeißen würde. Als wenn sie mich verstehen würde klappt es auf einmal, aber dann habe ich meistens schon keine Lust mehr. Bringt dann meistens auch nichts, weil ich so geladen bin.:mad:

Habt ihr da vielleicht einen guten Vorschlag, welche Nähmaschine diese Automatik hat und nicht grad so teuer ist.

 

Grüße von Ruth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt ihr da vielleicht einen guten Vorschlag, welche Nähmaschine diese Automatik hat und nicht grad so teuer ist.

Wie günstig soll es denn noch sein? Also ich finde die Singer bei Aldi alles andere als teuer. In der Preisklasse sind Nähmaschinen selten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend zusammen!

 

Also ich hab das gute Stück nun heute morgen erworben. Wie ich jetzt weiß, war es ziemlich überflüssig, schon um halb 9 im Aldi zu stehen... Was für mich ein cooles Angebot war, hat die zig Frauen, die sich dann um Schals und BHs kloppten, überhaupt gar nicht interessiert... Ich war - zumindest heute morgen - echt die einzige, die nach den Nähmaschinen geguckt hat. Das war etwas unerwartet :D Ach: Falls das noch jemanden interessieren könnte: Aldi hatte heute auch ein paar Overlock-Maschinen, die gar nicht im Prospekt oder irgendwo gezeigt waren.

 

Naja, habe sie dann heute Abend das erste Mal ausprobiert und bisher ist natürlich (noch) alles top. Bisher hab ich aber auch nur alle Stiche mal rauf und runter probiert und beäugt, das Einfädel-System ausprobiert, mal ein Knopfloch gemacht (und den passenden Knopf angenäht) und solche Rumspielereien. Für mich auf jeden Fall ziemlich cool und für den Preis schon echt nicht schlecht. Was für nette Spielereien doch die verschiedenen Zierstiche sind :D Habe vorher gedacht, dass man sowas vermutlich nie braucht, aber die sind schon wirklich hübsch. Ich glaube, da habe ich doch Verwendung für!

 

Übrigens ist das wohl das Nachfolgemodell von der Confidence 7463 (danke noch mal an denjenigen/diejenige, die die Modellbezeichnung geschrieben hatte) - die Modellbezeichnung ist nun nämlich die 7563.

 

Falls andere auch die irrsinnige Vorstellung hatten, dass "Einfädel-Automatik" bedeutet, dass sie den Faden selbt einfädelt... Naja, das ist es natürlich nicht. Ist eine kleine Vorrichtung, mit der man ziemlich problemlos den Faden durch die Nadel bekommt. Praktisch, aber unter "Einfädel-Automatik" stelle ich mir als Laie diesbezüglich eigentlich was anderes vor.

 

So, genug... Morgen stelle ich sie mal genauer auf die Probe...

 

Achja noch was: ist das heutzutage "normal", dass die Spulen aus Plastik sind?? Ich meine, macht ja ne nette Optik, da man die Spule durch eine durchsichtige Platte sehen kann (und die Spulen selbst ebenfalls durchsichtig sind)... Spulen aus Metall hätte ich persönlich aber höherwertig gefunden.

 

Na ob das nun ne Maschine ist, die die nächsten Jahre hält... :confused:

 

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spulen aus Metall hätte ich persönlich aber höherwertig gefunden.

 

Meine Nähmaschine hatte einen UVP von 1600 EUR und trotzdem Plastikspulen. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

 

Nee im Ernst, das hat mit höherwertig oder nicht nix zu tun. Plastikspulen sind auch bei den Nobelhobeln stand der Technik. Kommt immer auf den Greifer und die Spulenkapsel drauf an. Es bringt Dich ja nicht weiter, wenn die Metallspule die Spulenkapsel kaputtschmirgelt.

 

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei Metallspulen könntest Du aber durch den Plastikdeckel dann nicht sehen ob noch Unterfaden da ist.

 

Und wenn ich mir die Plastikspulen von Brother oder Prym angucke und mit günstigen Metallspulen vergleiche, dann empfinde ich die aus Plastik als hochwertiger. Außerdem gebe ich Frieda recht, die denken sich schon was dabei wenn sie Plastikspulen verwenden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin neulich in Hamburg mal an einem NäMa-Geschäft vorbeigegangen, das stand voller verschiedener Singer-Maschinen - was sind denn das für welche :confused: - wenn die so übel beleumdet sind - wie kann der Händler denn davon leben????

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

hab sie mir auch gekauft und die schneiderin vom kurs meinte für den preis top!! sie hat auch probe genäht...

bin bis jetzt nach 2 taschen zufrieden!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.