Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Schnipps

WIP Vogue 2880 - ich geb mein Bestes!

Recommended Posts

:hug: Ich bin immer noch total happy. Ich habe mit der Schnürung äh ein ganz bisschen enger gemacht, vielleicht 2cm? :p Zum Singen wollte ich das dann einfach lockern. Die Schnürung steht aber trotzdem noch nicht unter Zug, ich brauche nicht befürchten, dass da was ausreißt.

Das lustige ist übrigens nachdem ich so viel am Oberteil bis zur Taille rausgenommen habe.. am Po ist das Kleid original Größe 10 :p. Nene, ich denke mit Gr. 8 wäre ich wirklich noch mehr in Passformprobleme geschliddert als mit Gr. 10.

 

Ich revidiere übrigens, was ich wegen der Aueinandernähreihenfolge schrieb.. ich hab die Anleitung nochmal rausgeholt und die is einfach nicht so toll geschrieben an der Stelle (finde ich zumindest). Die Anleitung hat schon recht.

Man packt das Oberkleid mit der linken Seite auf die rechte Seite der Korsage. Das näht man fest. Und dann packt man auf die rechte Seite des Kleids die rechte Seite des Futters. Wenn man dann das Futter umklappt, hat man was man wollte. (Trennen muss ich trotzdem...)

 

(Das was ich gestern Abend geschrieben habe, funktioniert auch, aber wenn man da den Reißverschluss einnähen will, dann hängt das Futter mit der Korsage zusammen und das Oberkleid einzeln. Ich möchte lieber Korsage und Kleid zusammenhaben und das Futterkleid einzeln auf die andere Seite des Reißverschlusses nähen)

 

Die Futterteile muss ich noch schneiden, aber ich kann ja auch erstmal einfach mit dem Rockteil weitermachen, wenn ich da keine Lust drauf habe ;).

Es ist vielleicht illusorisch, aber ich würde gerne am Sonntag Abend in einem fertigen Kleid stehen.

Dann kann ich endlich mal was anderes nähen! Meine Unterwäscheschublade gehört dringend grundrenoviert :eek:

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht soo toll aus, ich mag das Kleid immernoch gerne. Ich habe ja auch die Futtercorsage später auf den Reißverschluss genäht, so ist es schon schön sauber. Und ich bin froh zu hören das nicht nur meine Männer hier ein "Längenproblem" mit dem Kleid haben, ich habe immer nicht verstanden warum die nicht verstehen das da noch ein Rock dran kommt :p. So, jetzt bin ich nur noch gespannt ob du wirklich Sonntag ein fertiges Kleid anhast, Ich denke das schaffst du :hug:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Puh also das mit heute Abend wird wohl nichts mehr... Anstatt zu nähen hat mich gestern der Drang befallen, dass ich meine Nähsachen mal komplett ordnen und neu sortieren müsste..

 

Allerdings kann ich euch das komplette Oberkleid mal zusammengesetzt zeigen

picture.php?albumid=4561&pictureid=54894

 

Jetzt bin ich gerade dabei das Futter zusammenzusetzen - im Gegensatz zur Anleitung will ich aber nicht nur die Korsage füttern, sondern ich will das das Oberteil komplett gefüttert ist. D.h. ich hab alle Teile der glatten Kleidlage nochmal als Futter zugeschnitten, allerdings habe ich die beiden Teile, über denen die Raffung liegt an das Vorder- und Hinterteil geklebt - im Futter brauche ich da ja keine extra Unterteilung :).

Hier ist das Vorderteil zu sehen - die Passzeichen nutze ich in diesem Fall um die Nahtzugaben richtig überlappen zu lassen. So spart man sich 2 Teile mehr zu schneiden und zu stecken.

picture.php?albumid=4561&pictureid=54895

Share this post


Link to post
Share on other sites

:p Und wer denkt, dass ich jetzt mittlerweile die Korsage wieder in das Oberkleid angnäht hat, irrt sich. Ich bin dazu übergegangen den Rock schonmal vorzubereiten. Der Futterrock ist fertig, der Chiffonrock äh.. naja noch nicht wirklich.

Das Futter habe ich aber auch fast komplett fertig, fehlen noch 3 Nähte.. :)

 

So kurz vorm Endspurt verlässt mich der Elan .. *oohmm* Ich werde durchhalten *oohmmm* .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi - nicht aufgeben - das wird doch sooo toll.

Und schau mal raus - die Sonne scheint :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi - nicht aufgeben - das wird doch sooo toll.

Und schau mal raus - die Sonne scheint :D

 

Aber nicht hier ;). Hier regnets sogar leicht. Wenn auch noch strahlende Sonne draußen wäre, würd ich nicht an der Nähmaschine sitzen :p.

Das Futter ist fertig.

Ich hab mittlerweile schon etwa 500m Garn vernäht :eek:. Gut, dass ich das vorneweg schon gelesen hab, dass man viel viel Garn braucht und hab mir gleich ne ganze Menge Garn bestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tschakka,du schaffst das.Das wird so schön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:hammer::hammer::hammer: Es nimmt echte Formen an.

 

Ich habe die Corsage mit dem Oberteil verbunden - Das Foto sieht jetzt naja.. nicht viel anders aus als das davor. Ich hab die Corsage einfach reingesteckt und angenäht. Ich kann nur empfehlen die bisher angenähten Rüschen penibelst mit den Nadeln wegzustecken. Heften allerdings auch nicht, denn für die Rüschen des Armausschnitts müssen sie genau in die andere Richtung "verschwinden"

 

Der Armausschnitt:

picture.php?albumid=4561&pictureid=54940

 

 

Und dann habe ich mich noch den Rüschen am Chiffonrock gewidmet *ächz* .

Ich habe zuerst den Rock ausgebreitet, dann habe ich die Rüsche so am Rand gelegt, dass ich etwa sehen konnte, ob die Länge der Rüsche so stimmt. Dann habe ich kleine Abschnitte mit Nadeln durch RÜsche und Rock in den Teppichboden gepinnt. Ganz egal ob die Rüsche verdreht war. Damit hab ich aber schonmal Befestigungen und das ganze kann nicht mehr verrutschen. Ja und dann noch mal eben ordnen und anstecken.. Die Rüsche verdreht sich so gern und das nicht nur einmal.. Ich hab die Rüsche gerade unter der Maschine hängen zum ansteppen. Aber ich fürchte fast, dass sie da heute auch so liegen bleibt...

picture.php?albumid=4561&pictureid=54941

 

Ich bin echt platt. Heute hab ich mehr oder weniger nix anderes gemacht - zum einen war das Wetter bescheiden, zum anderen bin ich leicht fiebrig und habe Kopfweh...

 

Mal sehen wann ich weitermachen kann. Morgen vielleicht? Nach der Rockrüsche kann ich mich nicht mehr drücken und ich muss als nächste den Reißer reinnähen. Nahtverdeckt habe ich nur noch nie gemacht :kratzen:. Hoffentlich muss ich nicht so oft trennen :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das schaut absolut toll aus!!!

 

Bein Reißverschluss solltest du stecken und dann einmal schließen um zu sehen ob er nicht verdreht ist - das passiert mir so oft:rolleyes:

 

Ich hoff du fühlst dich bald wohler! und wünsch dir gute Besserung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du bist ja richtig schnell. Das schaut total toll aus.

 

Das mit dem Reißverschluss schaffst du auch noch. Ich persönlich liebe nahtverdeckte Reißverschlüsse, die sind meiner meinung nach viel schneller und einfacher zu nähen. Nur das schließen der Seitennaht unter dem Reißverschluss ist etwas knifflig. Aber das schaffst du schon. Stecken oder heften ist übrigens ne gute Idee. Die erst Naht am Reißverschluss kannst du einfach so nähen, für die zweite Naht solltest du es stecken, um zu sehen ob es passt.

 

Das wird bestimmt ein genielas Kleid. Also nur nicht den Elan verlieren. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

OH, ein Rock, schön sieht das aus, das ist ja der Teil der bei mir fehlt, so sehe ich das wenigstens mal :hug:. Ich bin gespannt wie du den Rock( Unterrock) an das Oberteil bekommst. Das war mir bisher niht klar, aber ich habe ja auch nicht weiter gelesen wie und wo es geht :rolleyes:.

Gute Besserung erstmal, jetzt bist du schon so weit, da kannst du auch mal Pause machen und erst mal wieder fit werden :hug:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normale Reißverschlüsse nähe ich zackzack ein. Seit ich gelernt hab, dass das allerwichtigste penibel markieren ist und prüfen, ob man den auch auf beiden Seiten wirklich gleich angesteckt hat.. ;)

 

Ich hab nur keinen nahtverdecken Reißverschlussfuß.. aber ich glaub fast, dass ich mal in einen investiere. Ich hab gerade geschaut, so teuer ist der nicht. Falls ich es mir doch anders überlege, werde ich die Anleitung von Sew'n Sushi ausprobieren.

 

:silly: Aber nichtmehr heute, ganz ehrlich. Ich bin fix und fertig und brauch heute einen Couchabend. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

:super: Der nahtverdeckte Reißverschlussfuß hat sich jetzt schon bezahlt gemacht. Die 15€ haben sich gelohnt. Direkt beim ersten Einnähen hat alles geklappt. Ich habe nur noch nicht das Stück Lücke zugenäht, was noch offen ist...

 

Darf ich die "Frisur" so tragen? Hochstecken kann ich nicht und mag ich auch nicht, meine Haare machen schon immer was sie wollen. :o

picture.php?albumid=4561&pictureid=55112

 

Jetzt hab ich das geschafft wovor ich am meisten Bammel hatte.. den Reißverschluss. Der ist auch wirklich unsichtbar geworden. Allerdings krieg ich den letzten Zentimeter alleine wirklich nicht zu unter der Achsel - da werd ich Hilfe brauchen. Ja.. und den BH hab ich auch noch nicht eingenäht... werd ich wohl auch nicht. Ich habs versucht, aber irgendwie hat das merkwürdig ausgesehen - eigentlich müsste den einer festnähen, wenn ich in beidem drinstecke.... :rolleyes: D.h. ich werd die Träger abtrennen und ein Silikongummi reinsteppen, wenn er rutschen sollte.

Und die Option des festen Gummis an der oberen Abschlusskante ziehe ich auch noch in Betracht. Mal sehen was passiert, wenn ich das Futter rein und mit dem Kleid verstürzt hab.

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

:klatschen: soooo schön!!!

 

Steht dir super!!!

 

Die Haare kannst du meiner Meinung nach so lassen, die erinnern mich an meine - unbändigbar aber schön lockig:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schließe mich Fairy an: großes Kompliment! Das Kleid und besonders auch die Farbe stehen dir super!:)

 

Wenn du dich wohler mit offenen Haaren fühlst, solltest du sie auch so tragen. Nichts kann einem den Tag mehr verderben, als wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohl fühlt, nur weil man meint, dem Geschmack anderer entsprechen zu müssen. Du hast tolle Locken, also zeige sie auch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo super Kleid Gratulation

 

So als Denkanstoß, was hälst du von einem trägerlosen BH, nach all dem Kampf mit den Rüschen hast du dir schöne freie Schultern verdient :-)

 

Viele Grüße

 

Belgierin

Share this post


Link to post
Share on other sites
:super: Super siehts aus. Und deine offenen Haare passen auch ganz toll zum Stil des Kleides.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo super Kleid Gratulation

 

So als Denkanstoß, was hälst du von einem trägerlosen BH, nach all dem Kampf mit den Rüschen hast du dir schöne freie Schultern verdient :-)

 

Viele Grüße

 

Belgierin

 

:D Jap, natürlich, die Schultern müssen frei sein. Ich denke es reicht, wenn ich bei dem BH die Träger abtrenne und die Seitenteile ein bisschen verstärke (mein pragmatischer Ansatz ist entweder über die Seitenteile festes Powernet drüberzuzackeln (der BH hat am Übergang zu den Seitenteilen ein vertikales Kunststoffstäbchen, da würde ich ansetzen) oder einfach ein festeres Gummi zusätzlich zu dem anderen schon vorhandenen. Ich habe auch noch ein bisschen Badegummi, das ist ja etwas pappiger.. ich lass mich inspirieren. Wenn ich schon beim Kleid nicht gepfuscht habe, dann dafür beim BH :p)

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wunderschön !!!!!!!! Sowohl das Kleid, aber ich finde auch deine Haare ! Sieht unserem Foto fast ähnlich, eben auch die Haare :rolleyes:. Das letzte Stück Reißverschluss zu schließen ist wirklich kniffelig. Kannst du nicht noch ein Stück Federstange an den Bh nähen ? Obwohl, ich glaube nicht das da viel rutscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wunderhübsch - auch die Frisur.

 

Wegen des BH's...

für unsere schulterfreien Kostüme hab ich folgendes gemacht. Zuerst braucht's einen Push-up oder Schalen-BH, der nicht weglabbert wenn man die Träger abschneidet. Die Träger hab ich hinten einfach gerade abgeschnitten und vorne der Körbchenlinie folgend schräg weggeschnitten. Dann hab ich den Träger wieder so festgenäht, dass er auch der Köbchenlinie folgt und somit über die Schulter läuft, hinten habe ich ihn diagonal und mehr zur Mitte hin festgenäht, das hält prima. Damit nichts Rutscht kann man im Kleid noch kleine Schlaufen mit Druckknopf anbringen in die der Träger eingeknöpft wird.

 

Ich hoffe, man versteht wie ich's meine - ansonsten einfach fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunderhübsch - auch die Frisur.

 

Wegen des BH's...

für unsere schulterfreien Kostüme hab ich folgendes gemacht. Zuerst braucht's einen Push-up oder Schalen-BH, der nicht weglabbert wenn man die Träger abschneidet. Die Träger hab ich hinten einfach gerade abgeschnitten und vorne der Körbchenlinie folgend schräg weggeschnitten. Dann hab ich den Träger wieder so festgenäht, dass er auch der Köbchenlinie folgt und somit über die Schulter läuft, hinten habe ich ihn diagonal und mehr zur Mitte hin festgenäht, das hält prima. Damit nichts Rutscht kann man im Kleid noch kleine Schlaufen mit Druckknopf anbringen in die der Träger eingeknöpft wird.

 

Ich hoffe, man versteht wie ich's meine - ansonsten einfach fragen.

 

Das ist ja mal `ne prima Idee, Danke, werde ich mir merken für später mal!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunderhübsch - auch die Frisur.

 

Wegen des BH's...

für unsere schulterfreien Kostüme hab ich folgendes gemacht. Zuerst braucht's einen Push-up oder Schalen-BH, der nicht weglabbert wenn man die Träger abschneidet. Die Träger hab ich hinten einfach gerade abgeschnitten und vorne der Körbchenlinie folgend schräg weggeschnitten. Dann hab ich den Träger wieder so festgenäht, dass er auch der Köbchenlinie folgt und somit über die Schulter läuft, hinten habe ich ihn diagonal und mehr zur Mitte hin festgenäht, das hält prima. Damit nichts Rutscht kann man im Kleid noch kleine Schlaufen mit Druckknopf anbringen in die der Träger eingeknöpft wird.

 

Ich hoffe, man versteht wie ich's meine - ansonsten einfach fragen.

 

Ich glaub ich habs verstanden :). Du schneidest den Träger ab und nähst ihn so wieder dran, dass er mit der Cupoberkante auch der Kleidoberkante folgt. :) Aber drücken die Druckknöpfe nicht?

 

Beim BH bin ich noch nicht weiter - ich bin gerade noch dabei die Rockrüsche fertig zu machen. Ich wollte die Kante nicht mit der Ovi zackeln, ich hab Angst, dass das steif wird. Laut Anleitung soll man 6mm von der Naht nochmal steppen und einfach abschneiden. Ja, mach ich so auch, aber ich flämme die Naht etwas an, damit es nicht auftrennt. Das ist echt Sisyphosarbeit. Vor allem weil ich ewig vorsichtig sein muss, damit ich nicht zu viel anbrenne. :eek:

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja - Du hast's kapiert :D

 

Die Druckknöpfe (ganz kleine) schleißen die Schlaufe, die sich meist in der Mitte eines Trägers befindet - das ist oft an Ballkleidern schon so vorgesehen. Bei Dir wär diese Schlaufe in der Mitte des Oberarms. Ich glaub nicht, dass da was drückt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja - Du hast's kapiert :D

 

Die Druckknöpfe (ganz kleine) schleißen die Schlaufe, die sich meist in der Mitte eines Trägers befindet - das ist oft an Ballkleidern schon so vorgesehen. Bei Dir wär diese Schlaufe in der Mitte des Oberarms. Ich glaub nicht, dass da was drückt.

 

;) Oh ok, ich hab bisher nur ein Corsagenballkleid - und da das komplett trägerfrei ist, gibts da auch keine Möglichkeit für irgendwelche Befestigungen :p. Ist eine gute Idee.

 

Ich war heute nebenbei sogar in einem Abendmodegeschäft. Eigentlich war ich nur neugierig und hätte eventuell nach einem Bolero schauen wollen. Nachdem ich dann aber weder begrüßt noch gefragt wurde, ob man mir helfen könnte, hab ich mir meinen Teil gedacht und bin wieder aus dem Geschäft rausgerauscht. :mad: Ich bin wohl nicht als Kunde eingestuft worden .... (ach wie ich das liebe, wenn solche blasierten Verkäuferinnen anhand der Kleidung auf die Kaufkraft schließen wollen .. und ja , ich hatte frevelhafterweise einen Ruckack dabei, weil ich mir in der Stadt das Autofahren samt Parkplatzhysterie spare und radele...)

Dann gibts halt keinen gekauften Bolero :beleidigt .

 

Ich melde gehorsamst, dass ich die Rockrüsche fertig versäubert habe - beim versäubern hab ich dann doch noch 2 Stellen gesehen, bei denen ich die Rüschen aus Versehen in die Naht reingetackert hab - und das obwohl ich so penibel gesteckt hatte... *seufz*. Also brav getrennt und neu zusammen an den Stellen. Und die abgeschnittene Kante habe ich vorsichtig an einer Kerze leicht angeschmörgelt, damit es nicht fransen kann.

 

Wer sich das Drama mit den Rockrüschen antun sollte, vielleicht wäre eine französische Naht besser (das habe ich an den Seitennähten des Chiffonrocks auch genäht). Allerdings stelle ich mir das mit dem ganzen Gerüsche wie die Hölle vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solche Verkäuferinnen sind keine!

Die gehört wahrscheinlich auch zu der Sorte denen man beim Arbeiten die Fingernägel feilen und beim Laufen die Schuhe besohlen kann.

 

In so einem Fall juckt es mich immer mal beim Chef anzurufen... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.