Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
rbw

Nähmaschine zum Quilten und Nähen

Recommended Posts

Hallo, ich bin neu hier und brauche ein bischen Rat. Ich nähe seid einigen Jahren, weniger Bekleidung, eher Stofftiere, Kissen und Kleinkram, liebend gerne auch Quilts.

Bisher habe ich das alles mit meiner alten Pfaff 90 bewältigt, aber so langsam kommt sie an ihre Grenzen. Ich bin am überlegen ob ich sie nochmal überholen/reinigen/warten lasse, damit das Stichbild wieder gleichmäßiger wird oder ob ich gleich in eine neue Maschine investiere.

Es gibt ja doch so einige Features die ich gerne zusätzlich hätte bzw. Nähfüße die es für meine alte Dame nicht gibt.

 

Ich habe mich nun seitenlang durch threads gegraben und diverse Maschinenempfehlungen gelesen.

Wenn ich das richtig sehe, sind Pfaff nicht mehr so gut, Brother zum (Freihand)Quilten ungeeignet, Bernette eher einfach und keine richtige Berninaqualität. Janome sind wohl gut fürs Quilten. Dann gibt es noch Juki und Elna und Husquarna.

 

So, soweit so gut. Bisher habe ich noch nichts explizit dazu gefunden welche Maschine sowohl schön näht als auch geeignet ist zum quilten.

Meine Pfaff hat einen schönen soliden Metallkörper und ist ein richtiges Arbeitstier wenn sie will. Eine Plastikmaschine würde mir seltsam vorkommen, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Da ich wenig Bekleidung nähe weiß ich nicht ob ich dutzende von Zierstichen brauche. Der Durchlass rechts von der Nadel sollte auch einen etwas größeren Quilt bequem aufgerollt durchlassen. Die Maschine sollte zumindest die Möglichkeit haben mit einem Obertransportfuß bestückt werden zu können.

 

Ich frage mich auch, ob es eine Computermaschine sein muß, oder ob eine Mechanische nicht ausreicht. Es wäre fein, wenn die Maschine auch elastische Stoffe nähen kann, damit ich diese Option habe.

 

Ich habe vor mir eine Maschine zuzulegen, die mindestens 10 Jahre bei mir bleibt. Mein Budget lege ich mal großzügig auf 1300 € fest, auch wenn es etwas günstiger sein darf.

 

Bisher ins Auge gestochen sind mir die Bernina der 3er Serie. Das mag aber auch daran liegen, daß eine gute Freundin ein großer Bernina Fan ist und auf ihre Maschine aus den 70ern schwört.

 

Ich habe vor morgen ins Nähmaschinenhaus zu gehen und mich beraten zu lassen, aber ich hätte zuvor gerne wenn möglich praktische Erfahrungen/Hinweise, damit ich mich nicht in etwas reinquatschen lasse und etwas wichtiges übersehe.

 

Ganz zum Schluß, wozu braucht man den regulierbaren Druck des Nähfußes? Entschuldigt wenn die Frage doof ist, aber meine alte Dame ist nunmal sehr alt und ohne Schnickschnack ;)

 

Viele Grüße und Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

kann mir wirklich niemand weiterhelfen, bzw. sagen welche Maschine ich mir mal ansehen sollte? Oder habe ich meine Frage doof gestellst, bzw. irgendwo übersehen, daß es doch schon Antworten in einem anderen thread gibt?

 

Grüße und Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das liegt wahrscheinlich daran, dass die Frage nach einer geeigneten Maschine gefühlte 1000 Mal pro Woche kommt. Das hat aber nichts mit dir zu tun:D.

 

Ich würde mir die Janome 6600 anschauen, die hat einen großen Raum rechts der Nadel und ich denke, daher gut geeignet.

 

Ich bin Bernina Fan. Die haben dieses BSR System, das für mich unschlagbar zum Quilten ist. Die haben aber weniger Platz rechts der Nadel.

 

Für dein Budget wirst du mit Sicherheit eine gute Maschine bekommen.

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, so einfach ist das ja auch nicht - und absolut Geschmacksache ;)

 

Aber erstmal herzlich willkommen hier :winke:

 

Ich glaube, die 3er Berninas sind einfach zu klein... rechts der Nadel.

Da kannst du schon bei den größeren Pfaffs gucken; da sind viele sehr gern mit zugange auch quiltmäßig (man kann auch Pech haben, aber das geht immer :cool:)

Berninas sind einfach gute Maschinen, aber ich glaube, die meisten etwas zu klein zum Quilten. Und man muss sie mögen.

Hast du die Janome 6600 beguckt oder die neue HOrizon? Adäquat wäre Elna. Liegt glaub ich etwas über deinem Preisrahmen.

Es gibt noch ein interessantes Modell darunter, weiß aber nicht, ob es groß genug ist, und hat viel Plastik.

 

Nähfußdruck musst du hier mal stöbern, da gibts schon viel zu (besonders glaub ich von Nähjunky); ich möchte nicht drauf verzichten.

 

Ich glaube, mit brothernämas kann man schon gut freihand quilten. Man muss sie auch mögen... s.o.

 

Das Beste ist, wenn du Probenähen kannst.

 

Und wenn deine "Alte" so bewährt ist, würde ich sie auf jeden Fall warten lassen, die kannst du immer gebrauchen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach nochwas:

Beim Händler kannst du auch schon danach gehen, was er empfielht, wenn er sich nicht ganz konträr zu deinen geäußerten Wünschen verhält (das gibts auch - leider). Denn mit ihm musst du ggf zusammen arbeiten, wenn was an der Näma ist... und er hat Gründe für Vorlieben und Abneigungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch zweien. Ich werde jetzt einfach mal gucken was der Laden mir erzählt und dann eventuell nochmal konkreter nachfragen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, genau.

 

Ich möchte zu den Pfaffs noch was ergänzen: Was ich als gut gehört-gelesen habe, sind die select und die expression glaube ich, oder bessere.

Ich meine nicht die Smarterbypfaff oder die Ambition. Da kann man auch Glück mit haben, dann hat man was sehr Schönes/ Brauchbares, aber vor allem bei der S... kann man auch schnell Pech haben. Die A kann ich noch nicht beurteilen, da würd ich mich auf das Gefühl und den Händler verlassen... :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bzgl. einer neuen Maschine kann ich leider keine Empfehlung geben, außer, dass ein verstellbarer Füßchendruck echte Vorteile bietet. Bei meiner Pfaff Classic Style habe ich diese Funktion schon oft vermisst. Sie lässt außerdem Stiche aus beim Freihand-Quilten (allerdings arbeite ich ohne Stopffuss und vielleicht liegt es ja daran).

 

Wofür ich aber unbedingt plädiere, ist, dass Du die 90 überholen lässt und sie auf keinen Fall zu Gunsten der neuen Maschine zum Schrott geben solltest! Als Zweitmaschine für's Grobe und zuverlässiges Arbeitstier würde ich die auf jeden Fall behalten.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die weiteren Hinweise.

Die Pfaff werde ich zunächst garantiert nicht weg geben, da es ein Erbstück meiner Patentante ist und sie so praktisch in ihren Schrank eingebaut ist. Sie wurde schon einmal überholt und einmal gereinigt und einmal hat sie einen neuen Kondensator bekommen. Nun ist sie wohl mal wieder fällig. Trotzdem fehlen mir so langsam mal einige Funktionen.

 

So nu mach ich mich erstmal auf zum Laden.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

raten zu einer Maschine ist gar nicht möglich.Hatte mich damals hier im Forum schlau gemacht und mir eine Bernina Aurora450 angeschafft.

Sie ist bestimmt eine Klasse Maschine nur nicht für mich. Als Zweitmaschine habe ich nun die Pfaff expression 2.0 die ist mein und die Bernina steht rum um gut aus zu sehen.

Vielleicht schaust du dir mal die Pfaff expression 4.0 an. Sowie Janome und Bernina sollten beachtet werden.

Einfach Probe nähen.

 

Viel Erfolg im Laden

Lieben Gruß Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

... oder das Pfaff Jubiläumsmodell exression150 (däät mir gefallen) - verstellbarer Füßchendruck? - hab ich bei meinem Pfaff-Jubiläumsmodell-125 Jahre noch nie vermisst - ob deses Feature bei meiner BrotherAce helfen würde? wahrscheinlich nicht...

Grüßle Leviathan

Share this post


Link to post
Share on other sites

*hust* Habe mich spontan hinreißen lassen eine Bernina zu kaufen. Die gefiel mir vom Nähgeräusch und dem Licht am Besten. Wirkte auf mich auch wertiger als die auch angebotene Pfaff Expression 2.0. Es ist die 330er geworden in einer Sonderausführung. Da ist der Anschiebetisch, ein Kniehebel und noch irgendwas dabei. Ob ich mit dem Durchlass beim Quilten glücklich werde? Ich weß es nicht, aber wir werden es sehen. Jetzt ist mir noch ein bischen schlecht, da ich so viel Geld ausgegeben habe.

 

Danke euch allen und LG

 

p.s. Jetzt werden bestimmt lauter Fragen aufpoppen, da ich ja mit so ner Computermaschine noch nie genäht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, gegen die LIEBE ist eben kein Kraut gewachsen :D

 

Viel Spass mit der Maschine. Und was den Durchgang betrifft: Du kennst es ja nicht größer und es gibt jede Menge Tricks. (z.B. die Hosenhalterringe für Radfahrer ;) )

 

Meine ersten Decken habe ich auf einer Janome JEM 720 Platinum gequiltet! Das ging auch gut, wobei ich fairerweise sagen muss: nur im Nahtschatten, aber trotzdem!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Pfaff kennst und liebst, würde ich bei Pfaff bleiben! Ich bin zwischendurch "fremdgegangen" und habe mir jetzt doch wieder Paff - die bereits genannte Pfaff Quilt Expression 4.0 (mit IDT UND verstellbaren Füßchendruck) zugelegt. Jetzt bin ich wieder RUNDUM glücklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja dann herzlichen Glückwunsch! :D

 

Das Computermäßige an der Maschine dient ja quasi zur Unterstützung der mechanischen Sachen, soll also gar nicht so auffallen, sag ich mal.

 

Viel Spaß beim "Einnähen" :schneider:

Share this post


Link to post
Share on other sites

herzlichen glückwunsch! :)

 

ich hab die pfaff expression 4.0 und wollte sie dir eben empfehlen - hat sich ja nun erledigt ;)

alles gute mit der neuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch nochmal (wie oft hab ich jetzt schon Danke gesagt? :))

Habe vorhin mal ein bischen alleine rumprobiert und jetzt fühl ich mich wieder wie der totale Nähanfänger, zumindest an der Maschine. Was die alles kann, meine Güte. Naja wir müssen erstmal warm werden miteinander. Ich hoffe das passiert schneller als man denkt :)

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch zur neuen Bernina.

 

Ich habe auch eine und würde sie nieeeee mehr hergeben.

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenn auch einige die mit bernina sehr zufrieden sind. Hätte echt lust mal eine probezunähen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich prökel noch am Kurvennähen rum, das kann ich mit meiner uralten mechanischen Besser, außerdem hört sie nicht sofort auf zu nähen wenn ich das Fußpedal loslasse und welchen Abstand bei welcher Nadelpsoition ich zur Kante habe suche ich auch noch :) Aber ansonsten ist sie schön leise, hat ein tolles Licht und ich kann meinen Namen nähen *hihi* :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Aufhören ist auch nur Gewöhnungssache. Sie macht halt den Stich zuende, oder wenn du ganz schwungvoll getreten hast, die noch einprogrammiert sind (macht meine jedenfalls so).

Und du hast irgendeine oder mehrere tolle Möglichkeiten, einen halben Stich zu machen, das finde ich auch sehr nützlich. Vielleicht gehts auch mit dem Pedal; sicher gibts vorn einen Knopf dazu. Da hab ich gestern beim Herzkissennähen mit meiner kleinen brother total mit angegeben... :rolleyes: :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja klar ist das Gewöhnungssache, aber wir gewöhnen uns noch aneinander. Ich hab die 330er am Mo noch zurück gebracht und gegen eine 350er ausgetauscht, längere Geschichte und danach kaum Zeit gehabt damit zu spielen. Das kommt davon wenn man mit einem 10 Wochen alten Baby meint sich ein neues Spielzeug zulegen zu müssen :)

 

Bisher sind wir noch nicht 100% warm geworden die Maschine und ich, beim engen Kurven nähen habe ich das Gefühl der Transport stoppt oder behindert, aber auch das werde ich hoffentlich noch in den Griff bekommen.

Die Möglichkeit eines halben Stiches las ich auch schon irgendwo muß das mal näher erforschen, habe noch nicht rausgefunden wie das geht. Naja, das Bauchgefühl sagt trotzdem es ist die richtige Maschine, wir müssen uns eben noch kennenlernen.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.