Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
dorafo

SO wird man zum Internetkauf getrieben! Fachgeschäft - nix für Schnellkäufer

Recommended Posts

Hallo!

 

Gerade habe ich ein Erlebnis gehabt, womit ich womöglich erklären könnte, warum der deutsche Fachhandel Kundenflucht hat. Ich kaufe auch im Internet gerne, aber z.B. Elektrogeräte kaufe ich gerne im Fachhandel hier in der Gegend , schon wegen Garantie. In diesem Fall geht es um einen Herd, der gar nicht so billig ist.

 

Ich war diesesmal in einem KÜCHENFACHGESCHÄFT.

Ich brauche einen neuen Herd. Ich will es in weiß und mit Induktion, daher kaum zu finden. Nach langer Internetsuche habe ich bei Nef welche gefunden und so bin ich bei dem angegebenen Fachhändler in meiner Nähe gelandet, da Nef nur über Küchengeschäfte die Geräte verkauft. (also kein Medimarkt usw.)

 

Ich bin dann rein, der Typ (Chef / Inhaber so weit ich weiß) grinst bis zu Ohren, dabei hat er kalte Augen wie ein toter fisch - profimäßiges "Verkäuferlächeln".

Dann sage ich kurz und knapp, ich bräuchte einen Herd in weiß mit Induktion, Marke egal. Dann werde ich im Laden rumgeführt (kein einziges Gerät in weiß, dafür aber total "aufregende" Küchen in grau, dunkelbraun, schwarz und weiß)

 

- Ob ich schon wüsste, was ich möchte.

- Siemens und Bosch hat keine Induktion in weiß (ich habe sie angeschrieben) sage ich.

- Oh das wusste ich gar nicht - so er.

- Ich glaube Neff hat welche, sagte ich - dann wurde der dicke Neff Katalog gezückt und auf den Tisch gelegt.

- Ist der Katalog denn irgendwie sortiert? Ich möchte ja nur die weißen Herde angucken.

- Also hier steht Edelstahl, hier auch, hier auch .... ach tatsächlich, das hier gibt es auch in weiß. (und das und das hier auch...) Dann setzen wir uns mal hin und sehen wir uns an, was die einzelnen Herde können.

- Könnten sie es bitte im computer nachgucken, sie haben sicherlich ein Suchprogramm, der Herd muss das und das und das können. Mein Kind sitzt im Auto, ich habe jetzt nicht so viel Zeit. Ich brauche nur paar Preise, mehr nicht.

- Nein, das geht nicht. Katalog zugemacht - ich soll zurückkommen , wenn ich viel Zeit habe. WIR SIND LEDIGLICH EIN FACHGESCHÄFT , WIR BERATEN UNSERE KUNDEN! (Und ich wurde angeguckt, als hätte ich die cholera)

- Das ist schön, aber das alles brauche ich nicht, ich brauche nur paar Preise.

- Nein, sie müssen sich schon die Zeit für eine Beratung nehmen.

 

Dann wusste ich, hier komme ich nie wieder rein! Geht man in Anzug rein, kriegt man den Teppich vor den füßen geleckt. Normalsterbliche - nicht hochgestylt - werden nur von oben herab zu einer Beratung "gezwungen". Was ist das für einen Saftladen - Fachgeschäft!! (Und das auch erst seit ca.1-2 jahren, denn davor war es ein stinknormales Möbelhaus, wo kaum jemand reinging.) Kapieren die denn nicht, dass es auch Leute gibt, die nicht stundenlang da rumhocken müssen, weil sie sich auch mal schnell entscheiden können? Es wäre ja auch nur ein herd und keine komplette Küche und ich weiß ja auch, was ich da haben will (was er können muss) - wofür soll ich denn stundenlang dasitzen?? Anstatt sich zu freuen, Kunde rein - was bestellt - Kunde raus , hätten sie noch Zeit für andere Sachen! ICH muss meine Zeit opfern, damit der Verkäufer zufrieden ist?!

 

Ach ja! Beim rausgehen habe ich noch gefragt, ob sie ein Regal mit Koziol-Produkte hätten. (Die habe ich total gern, super bunt, man kann damit so ziemlich alles aufpeppen.)

Dann kam zur Cholera auch noch die Beulenpest (ich wurde entsetzt angeguckt, als hätte ich was verbrochen) und mir wurde dann auch ganz deutlich mitgeteilt: Koziol-Produkte führen wir nicht!

 

So, dass war wieder mal ein Fachgeschäft, wieder mal ein Laden, wo ich ganz bestimmt nichts kaufen werde! Ich werde wieder mal im www kaufen müssen, da muss ich mich weder schick anziehen , noch einen hochnäsigen Verkäufer vertragen. Ich begreife es echt nicht! Es wird immer rumgeheult, die Fachhandel hier und da, unterstütze die Geschäfte vor Ort usw. - und dann gehen sie einem doch nur auf den Wecker mit Ihrem "Fachwissen" (wobei hier der Typ sich mit dem Neffkatalog nicht einmal auszukennen schien.) und überheblicher Art.

 

Habt Ihr auch ähnliche Erfahrungen oder bin ich ein Pechvogel und suche grundsätzlich die falschen Geschäfte aus?

(Man ich platze gleich ... dass man nicht einmal einen Herd ohne Abenteuer kaufen kann!)

 

LG

Dora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, die einen beschweren sich wenn keine Beratung stattfindet, den anderen ist es dann andersrum auch nicht recht...

 

Wenn ich mich schon im Internet über das Wunschgerät "kundig" gemacht habe dann sage ich das vor Ort deutlich - aber freundlich, auch mit Angabe des genauen Typs. Bisher haben die Verkäufer das immer wohlwollend aufgenommen, konnte man sich dann doch auf wirklich wesentliches beschränken.

 

Und was heißt Schnellkäufer - den Herd hätten die sicher bestellen müssen, da habe ich durchaus Verständnis für.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tja, das war dann das Gegenteil von einem Naehmaschinengeschaeft.... da wollen die Leute Beratung und kriegen sie nicht.

Dumm gelaufen wuerde ich sagen.

Bei uns im Ort ist ein Haendler fuer Elektrogrossgeraete, der ist super. Sein Laden ca 10qm gross mit vielen Katalogen. Da hab ich meine Waschmaschine gekauft - hab ihm gesagt was ich will (Miele, mit Kurzprogramm) und nach 5 Minuten war's passiert - Lieferung inklusive.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmm... ich versteh an deiner Schilderung nicht, warum du dem Verkäufer nicht gleich gesagt hast, dass du schon ein bestimmtes Model im Auge hast, und eigentlich nur Preise haben willst... :kratzen:

Ist das so ein regionales Ritual?

 

Ich persönlich finde, dass es genau andersherum läuft... die Kunden holen sich die ausführliche Beratung im Fachhandel und kaufen dann im Internet, weils da ja billiger ist....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe nicht, warum man solche Anfragen nicht entweder per Telefon oder ohne Zeitdruck erledigt.

 

Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tja, die einen beschweren sich wenn keine Beratung stattfindet, den anderen ist es dann andersrum auch nicht recht...

In beiden Fällen haben die Verkäufer denselben Fehler gemacht: Sie gehen nicht auf die Kündenwünsche ein ;)

 

Viele Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

und nein, Dora, ich kenne noch mehr Leute, die in solchen Geschäften landen. Zum Beispiel meine Cousine und ihr Mann. Während des Hausbaus besuchten die ein Bosch-Küchenfachgeschäft und wurden begrüßt mit den Worten "unsere Küchen können Sie sich nicht leisten" :rolleyes:

 

Sie haben sich richtigerweise auf dem Hacken umgedreht und sind gegangen mit den Worten "wir werden Sie weiter empfehlen" :D

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu!

Das Gefühl, dass ich nicht ernst genommen werde, nur weil ich keine Schminke im Gesicht hab, hatte ich am WE auch. Ich möchte eine Küche bestellen und bin bereit viele Tausend Euros hinzublättern. Der Mensch war nicht begeistert, mich zu bedienen.....dabei hatte ich auch schon alle Schränke und Postionen in der Küche rausgesucht und wollte eine Preisangabe dafür. Ich habe ihm auch gesagt, dass wir hier bestellen möchten. Trotzdem hat er nicht sonderlich begeistert reagiert.....

Ich hatte schon das Gefühl, ich muss mich stylen, um ernstgenommen zu werden....

Liebe Grüße, Natalie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch so ein Spezialkunde, den Verkäufer entweder komplett ignorieren oder blöd zutexten, obwohl ich freundlich und gezielt frage und auch deutlich sage, wenn ich mich vorher schon schlau gemacht habe. Im Lauf der Jahre hat das dazu geführt, dass ich kaum noch vor Ort einkaufe. Höhepunkt war mal ein Küchengeschäft, in dem ich nach einer Verlängerung für das Wandrohr des Dunstabzugs fragte. Kommentar des Verkäufers: "Wo wohnen Sie denn, in einer Burg? So lang braucht das doch kein Mensch!"

Unser Haus ist ein Altbau mit 70cm dicken Wänden plus Außenisolierung, ich brauchte das Teil also wirklich. Statt mir mit dem Rohr zu helfen, wollte er mir dann einen neuen Dunstabzug andrehen, da wäre das Rohr dann ja dabei....:rolleyes:

 

Ich kann deinen Ärger also gut verstehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Dora,

 

hmmm... ich versteh an deiner Schilderung nicht, warum du dem Verkäufer nicht gleich gesagt hast, dass du schon ein bestimmtes Model im Auge hast, und eigentlich nur Preise haben willst... :kratzen:

Ist das so ein regionales Ritual?

 

das habe ich mich auch gefragt. Warum hast du dem Verkäufer nicht gesagt, dass du dich schon informiert hast und den Gerätetyp und Hersteller gleich genannt?

 

Ich persönlich finde, dass es genau andersherum läuft... die Kunden holen sich die ausführliche Beratung im Fachhandel und kaufen dann im Internet, weils da ja billiger ist....

 

Trifft doch in diesem Fall gar nicht zu, da die Geräte nur über den Fachhandel zu beziehen sind.

 

Dora, diese aufgezwungene "Beratung" sollte wahrscheinlich zur Folge haben, dass du gleich eine neue Küche käufst und nicht nur den Herd. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich oute mich mal als Internetkäufer. Ich infomiere mich gründlich und kaufe meistens im Internet, zumindest meine Nähmaschinen...

Ich habe hier in der Nähe auch leider keinen Laden, der Bernina und Babylock führt.

 

Dafür brauchte ich letztens eine Waschmaschine, meine ist natürlich kurz vor Weihnachten in die Knie gegangen.

Saturn und MM haben wir hier, die Beratung ist aber sooooo schlecht!

 

Dann gibt es hier einen ganz kleinen Elektroladen, der Miele -ach ja, ich wollte unbedingt eine Miele-Waschmaschine- führte und mich anständig beraten hat.

Ich habe dann die Maschine dort gekauft, ich habe sie noch günstiger bekommen und sie haben unser altes "Monstrum" auch aus dem Keller geschleppt -ohne Aufpreis-! Wir sind mit dem Laden superzufrieden, er hat auch eigene Werkstatt, falls mal was kaputtgeht.

 

Die Maschine läuft nun etwas über 1 Jahr problemlos!!

 

LG, Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Trifft doch in diesem Fall gar nicht zu, da die Geräte nur über den Fachhandel zu beziehen sind.

 

In diesem Fall nicht, aber ich stehe ja auf der anderen Seite "des Ladentisches", und mache da ständig diese Erfahrung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaalso,

 

wenn Du dich schon vorher informiert hast und dein Kind im Auto wartet. Warum sagst Du dann nicht sofort beim Verkäufer, was genau du im Netz gefunden hast?

Stattdesssen, so liest es sich, kommst Du häppchenweise mit Infos beim VK an, obwohl du keine Zeit hast.

Ich kenne im Übrigen auch nicht JEDES einzelne Teil, was wir im Geschäft ordern KÖNNTEN.

 

Ach ja, wir beraten jeden Kunden sehr lange und ausführlich. Wir haben etliche Kunden, die ihre Küche in 4 Wochen mehr als 10mal komplett ändern möchten und letztendlich dann doch keine Küche kaufen wollen.

Oder die Kunden, die eine ordentliche Fachberatung bekommen und dann mit den Worten "Vielen Dank, aber ich kaufe das dann lieber im Internet. Dort ist es billiger." das Geschäft verlassen.

So ist das Leben. Und zumindest ich teile die Leute nicht in Gruppen ein, wenn sie den Laden betreten.

 

Und ich frage mich eigentlich immer wieder, ob man überhaupt etwas richtig machen kann.

Die einen beschweren sich, weil sie keine Beratung bekommen und die anderen meckern, weil sie eine Beratung bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Wenn ich einen Herd kaufen will, bringe ich schon ein wenig Zeit mit. Falls ich vorab schon entschieden habe, was es denn sein soll, drucke ich mir die Bezeichnungen und Daten der in Frage kommenden Geräte aus und sage klar und deutlich, was ich möchte.

Damit möchte ich nicht das Auftreten des Verkäufers entschuldigen. Er sollte so flexibel sein, sich darauf einzustellen, ob ein Kunde eine ausführliche Beratung wünscht oder nicht.

Was mir allerdings regelmäßig passiert ist, dass ich durch meine Vorabrecherchen besser informiert bin als der Verkäufer. Sicher kann ein Verkäufer nicht alles wissen, aber ich erwarte dann schon, dass er dann nicht irgendwelches Halbwissen zum Besten gibt, was im Gespräch recht schnell offensichtlich wird.

 

Scheint ja ein spezieller Herd zu sein. Neff-Induktionsherde finde ich durchaus im Internet zur Bestellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich habe dem Verkäufer gesagt, dass ich mich schon mal umgesehen habe und deswegen weiß ich, dass Siemens und Bosch so was nicht herstellt. Die genaue Artikelnummer wusste ich nicht.

 

Bei den Discounter läuft es so:

Man sucht was, schnappt sich einen Verkäufer (OK, das könnte mal etwas länger dauern) und geht mit ihm an den PC.

Die haben ganz tolle Suchfunktionen, mann muss ja immer nur häckchen bei den Eigenschaften machen. Zum Schluss hat man die Geräte (mit Artikelnummer ) übrig, die der Suche entsprechen. So etwas hätte ich mir auch von diesem Fachgeschäft erwartet.

 

Als ich letztes mal was kleineres beim Elektrodiscounter kaufen wollte (ich glaube Wasserkocher in rot oder sowas) hat der Verkäufer dann sogar bei 3 Hersteller angerufen, ob sie so etwas liefern könnten!! Und das im Billigladen! Wir haben hier um die Ecke einen Medimax und ich muss sagen, dass die Personal sich richtig Mühe gibt! Ich wurde da sogar von einem Riesenbildschirm abgeraten ( was richtig Geld gekostet hätte ) und diese Ehrlichkeit kann ich echt schätzen.

 

Die Geschichte Mercedes & Porsche ist echt herrlich, ich habe mich echt krumm gelacht.

 

@Sticki: Ich wollte den Herd nicht sofort mitnehmen, sondern einfach nur bestellen. Wenn es dann 4-6 Wochen dauert, dann ist es auch OK.

 

Und ich habe nichts dagegen, wenn die Leute beraten werden, die das auch so haben möchten! (Meine Oma wäre begeistert! ) Aber bitte auch mal die andere Sorte Menschen akzeptieren. Und wenn ich ganz genau weiß, Backofen mit Grill, Umluft, Auftau, ausziehbare Seitenschienen blabla - dann hat man es auch schnell. Vor allem, weil es fast egal ist, wie der Herd ausssieht - es muss einfach nur weiß sein!

 

 

LG

Dora

Edited by dorafo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deutschland die Servicewüste!

 

Wir habe vor ca. 2 Jahre eine neue Küche gesucht, zur neuen Wohnung. Also ab ins Fachgeschäft. 5 Verkäufer.... aber keiner hatte Zeit für uns. 4 davon standen um einen runden Tisch herum, mit Kaffee. Wir sollten einen Termin vereinbaren. Wollten wir aber nicht.

 

Ich schrieb später einen Brief an die Geschäftsführung mit dem Resultat dass wir zurück kommen sollten. Natürlich würden wir bedient... und bekämen einen Gutschein über 250 €!

 

Wir haben verzichtet und fanden eine super nette Verkäuferin in einem anderen Laden die uns unsere Küche zusammenstellte. Eine tolle Leistung, wo ich als Hausfrau und mein Mann als Koch doch so unterschiedliche Ansichten hatten.

 

Oft muss man suchen, aber wenn man dann mal fündig wurde ist es super!

Oftmals fehlt mir aber die Ausdauer dazu... und ich kaufe gefrustet im I-net. Obwohl ich eigentlich lieber hier Vor Ort kaufen würde und gerne auch dafür etwas mehr zahlen würde.

 

Es wird argumentiert der Kunde will es so... super günstig zu Lasten der Beratung. Kann ich nicht bestätigen, der Verkäufer will es so: möglichst schnell weg mit dem Kunden im Idealfall auf nimmer wiedersehen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Als ich letztes mal was kleineres beim Elektrodiscounter kaufen wollte (ich glaube Wasserkocher in rot oder sowas) hat der Verkäufer dann sogar bei 3 Hersteller angerufen, ob sie so etwas liefern könnten!! Und das im Billigladen!

 

Dafür hättest du doch im oben beschriebenen Fall gar keine Zeit gehabt. Übrigens sind Fachgeschäfte nicht zwangsläufig teurer als Elektrodiscounter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi, wo ist die Geschichte von Porsche und Mercedes ????? würde auch gerne lachen.... LG Hedi

 

Die hab ich wieder rausgenommen... :D

 

Ich erzähl sie mal sinngemäß neu...

 

 

Also ein Paar kommt zum Mercedeshändler und wird dort komplett ignoriert... alle Mitarbeiter incl. Chef haben wichtige Dinge zu erledigen, und das Paar geht wieder... nach nebenan und kauft sich einen Porsche, fährt damit zurück zu Mercedes.... und erklärt dem Chef, dass sie je eigentlich einen SLK haben wollten.

 

Damit haben sie beim Mercedes-Chef so ein Trauma hinterlassen, dass jetzt jeder Kunde dort sofort und zuvorkommend bedient wird... und die Geschichte wird auch jedem Angestellten als Negativ-Beispiel vorgestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dafür hättest du doch im oben beschriebenen Fall gar keine Zeit gehabt. Übrigens sind Fachgeschäfte nicht zwangsläufig teurer als Elektrodiscounter.

 

Das stimmt... außerdem sind Fachgeschäfte besser auf individuelle Bedürfnisse eingerichtet...

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dem Fall vom Wasserkocher ging es ja auch nicht um den Preis.

 

Wir haben hier nur einen Fachhändler, wenn der was nicht hat oder bestellt, dann muss man eben zum Elektrodiscount oder im Internet bestellen. Und z.B. PC Kram bekomme ich nur beim Discounter, weil hier weit und breit kein PC Laden vorhanden ist.

 

Mit dem Beispiel (bei 3 Hersteller angerufen) wollte ich nur sagen, dass die Discounter-Personal viel mehr auf die Kundenwünsche (in unserem Fall) einging, als die Fachleute vom Fachgeschäft. Normalerweise würde ich es anders erwarten.

 

LG

Dora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kaufe auch lieber regionale Produkte... ;) Bzw. bei den Küchengeräten bei lokalen Händlern.

 

Aber wenn ich in ein Fachgeschäft gehe, dann gehe ich dahin, weil ich von dem Personal irgendwie erwarte, dass es sich ein Stück weit auf mich und meine Kaufwünsche einstellt. Und manchmal möchte ich Beratung und Recherche (Entschuldigung! Wieviel Pyrolyse bekomme ich für diesen Geldkoffer?) und manchmal einfach nur was kaufen... (Entschuldigung! Könnten Sie diesen Koffer Geld vielleicht gegen einen bestimmten Pyrolyseherd tauschen?)

 

Vor einigen Jahren habe ich anlässlich der Neueinrichtung meiner Küche die lokalen Möbelhäuser und Küchenfachgeschäfte abgeklappert - die Möbel zuletzt schwedisch gekauft.

Die E-Geräte habe ich bei verschiedenen Geschäften in der Nähe via ebay ersteigert und abgeholt. Praktisch ohne Beratungskontakt zu den Geschäften. Aber ich hatte irgendwann auch genug von der "Betreuung" des Fachpersonals. Als wenn Umzug und Renovierung nicht genug Ärger und Arbeit machen würden.

 

Dagegen habe ich mit meinem neuen Nähhobby bislang praktisch nur positive Erfahrungen gemacht. In der Hälfte der Fachgeschäfte konnte mir zwar nicht geholfen werden (Durchpauspapier auf Rolle, Kunsstoffreißverschluss mit Kunststoffschieber), ich wurde aber immer ausgesprochen freundlich beraten und zuvorkommend bedient...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft und wollten dafür eine passende Küche.

Im Fachhandel habe ich meine Vorstellungen klar gesagt: keine Unterschränke ohne Auszüge, hochgebauter Backofen, Induktionskochfeld, Spülmaschine hatte ich eine genaue Modellangabe (Testsieger der Stiftung Warentest) und eine leise Abluftabzugshaube (migränebedingt wirklich leise). Diese Angaben bekam der Fachverkäufer.

Monate später wurde die Küche geliefert und tiptop aufgebaut. Da gabs nichts zu meckern - aber.....

die Abzugshaube war laut wie ein Traktor, Spülmaschine (das gewünschte Modell würde nicht mehr angeboten, gleichwertiges Ersatzmodell) trocknet saumäßig und das Induktionskochfeld gibt laute Geräusche von sich ( das sind angeblich meine Töpfe, die auf meinem alten Induktionskochfeld keinen Muks machten, sind von WMF) . Abzugshaube reklamiert , sofort wurde mir gesagt, ich bekäme auf keinen Fall eine Neue, da das bestellte Modell geliefert wurde. Ich wollte ja nur, daß die gelieferte funktioniert, habe nie eine neue gefordert. Nach 4 Wochen Diskussion kam dann endlich der Kundendienst und stellte einen defekten Motor fest. Außerdem war die Abzugshaube falsch montiert und konnte so gar nicht funktionieren. Die Lautstärke ist trotzdem der Hammer und meiner Meinung nach ein Beratungsfehler (die Abzugshaube war nicht vor Ort zu besichtigen und der damalige Küchenberater arbeitet nicht mehr für die Firma). Jetzt warte ich auf den Kundendienst für die Spülmaschine, da ein Teil, welches ich nicht zuordnen kann, plötzlich im Auffangsieb lag und die Maschine seit dem eine Lautstärke hat, wie eine Autowaschanlage. Die Küchenfirma hat mal wieder fast 5 Wochen gebraucht, um mir überhaupt zu glauben, daß die Spülmaschine zickt. Ist übrigens ein NEFF Gerät.

Fazit: Fachhandel, Küchenpreis im 5-stelligen Bereich, Kundendienst und Beratung lausig, Zufriedenheit sehr mäßig----beim nächsten Mal bestelle ich lieber im Internet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein ähnliches Erlebnis hatte ich vor einiger Zeit auch. Ich wollte eine neuen Tiefkühlschrank, energiesparender und größer.

Ab ins erste Fachgeschäft am Ort, dort sehr genau gesagt, was ich wolle: Schrank, mindestens 350 l Volumen, sparsam im Verbrauch und habe auch gesagt, dass ich mir schon Informationen geholt habe und an NO-Frost Technik interessiert sei. Also sehr eindeutige Vorgaben. Der Verkäufer sagte dann nur kurz, No-Frost ist sehr teuer im Stromverbrauch. Als ich ihn dann fragte ob er mir den Stromverbrauch von einem normalen Gerät mit 1-2mm Eisschicht innen nennen können, wurde er sehr pampig und fragte was diese blöde Frage solle. Ich mußte ihm dann erklären, dass der Stromverbrauch bei leicht angeeisten Greäten ja sehr rasch ins unendliche steigt, 1-2mm Eis macht + 25% Verbrauch laut Verbraucherzentrale, und dass dann Nofrost, der immer gleich viel Strom braucht billiger ist.... Antwort: "Ach so, das habe ich noch nie bedacht!!"

Trotzdem wollte er mir dann unbedingt einen Schrank in normaler Technik verkaufen, er hätte da auch ein Gerät mit Transportschaden. dass er mir ganz günstig geben könne. Ich war nur noch sprachlos, bin gegangen. Gekauft habe ich dann im Internet, NoFrostTechnik, inklusive Lieferung, das Gerät war in drei Tagen da und noch billiger als das ach so günstige beim Fachhändler mit Transportschaden.....

 

LG

Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites

3 Tage vor Weihnachten wollte ich als kleines Zusatzgeschenk für den Sohn noch ein Set Mütze/Schal kaufen.

 

Zugegeben, es war zwanzig vor acht, als ich ein Geschäft für Herrenmoden betrat.

Kein weiterer Kunde, der Verkäufer hinterm Tresen, nickt mir freundlich zu.

 

Ich guck mich um, erspähe das Regal mit der entsprechenden Ware, steuere darauf zu.

Nun sind Männer bekanntlich meist große Menschen, und ich bin nur 1,63. Ich kam also schlichtweg an die oberen Regale nicht heran.

Luftlinie vom Verkäufertresen zu mir knappe 4 Meter.

 

Meint Ihr, der Typ hätte sich auch nur einen Zoll auf mich zubewegt? oder wenigstens gefragt, ob ich Hilfe brauch?

 

machte aber nix, der Laden daneben hatte auch Mützen.

 

:cool:Doro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.