Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Asouna

Vogue 8358

Recommended Posts

Ich möchte mir für einen Ball ein Abendkleid nähen. Den Stoff habe ich schon, weil er ursprünglich für ein anderes Projekt vorgesehen war. Es ist ein changierender Stoff in weinrot - je nach Licht schwarz. Ich vermute mal Taft. (Habe ihn auf dem Stoffmarkt gekauft.)

 

Jetzt habe ich mir folgendes Schnittmuster von Vogue ausgesucht:

V8358 | Misses Dress | Very Easy Vogue | Vogue Patterns

 

Nun zu meinem Problem: Ich habe jetzt auf einer deutschen Website gesehen, dass dieser Schnitt "nur für dehnbare Stoffe, Stretchsamt, Jersey" empfohlen ist. Nur ich habe den Schnitt schon bestellt und den Stoff will ich auch unbedingt nutzen (meine Stoffkisten sind voll).

 

Daher meine Frage: Meint ihr das geht trotzdem? Und wenn ja, muss ich auf etwas unbedingt achten? Evtl. etwas weiter nähen oder Reißverschluss einnähen?

 

Über Hilfe wäre ich echt dankbar!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daher meine Frage: Meint ihr das geht trotzdem?

 

Leider nein. Ein taftartiger Stoff wird bei diesem Schnitt niemals diese figurumschmeichelnde Silhouette erzielen.

 

Du musst dich also entscheiden: Entweder Schnitt oder Stoff. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nicht, wenn es auch nur annähernd so aussehen soll und nicht ohne größere Änderungen am Schnitt. (Einfach eine Nummer größer nehmen funktioniert in der Regel nicht. Denn Jersey dehnt auch in der Länge. D.h. der Brustabnäher rutscht in dehnbarem Stoff tiefer, muß (äh... sollte) entsprechend konstruiert sein. Nimmst du nicht dehnbaren Stoff, dann pßt die Höhe von Brustabnähern, Taille und Hüfte nicht.)

 

Falls du extrem wagemutig bist und es dir nichts ausmacht, daß die Wirkung anders sein wird (kommt auch auf den Taft an, den gibt es in sehr steif und nicht ganz so steif, mancher wird auch beim Waschen etwas schlappsiger) müßtest du dem Schnitt vorne und hinten in der Mitte eine Teilungsnaht verpassen und die Schnitteile schräg zuschneiden. (Gucken, ob der Stoff dann reicht und auch breit genug liegt, um ein langes Kleid daraus zu nähen.) Vorher ein Probeteil aus einem ähnlich festen Taft nähen (auch schräg geschnitten) mit wenigstens 5cm NZG, daran dann die Taille und Hüfte (an deinem Körper angezogen) markieren, die neue Abnäherposition festlegen und die Änderungen auf den Schnitt übertragen.

 

Und falls es viele Änderungen sind mit dem geänderten Schnitt noch mal ein Probekleid nähen und daran "Feintuning" betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Hilfe! So viele Änderungen traue ich mir ganz ehrlich nicht ganz zu. Ich habe heute mit dem Händler telefoniert von dem ich das Schnittmuster bestellt habe und kann es wahrscheinlich umtauschen.

 

Habe überlegt dieses stattdessen zu nehmen:

Schnittmuster: Abendkleid - Trger geschwungen - Abendkleider - Festliche Mode - Damen - burda style

 

Damit müsste es doch gehen, oder?

Mein Taft hat nur wenig Stand, ist also nicht total steif.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Stoffempfehlung ist Chiffon oder Georgette - das sind weich fallende Stoffe. Taft ist kein weich fallender Stoff, auch wenn er wie deiner nicht viel Stand hat.

 

Schau doch mal, ob dir vielleicht ein Schnitt gefällt, wo Taft als Stoffempfehlung angeben ist. Das würde die Sache einfacher machen. :)

 

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich Sternrenette nur anschließen! Ich hab das Burdakleid schon mal genäht, allerdings aus Crepe de chine. Es ist noch über der Taille gerafft. Mit Taft würde das Kleid in alle Richtungen wegstehen:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der neuen Burda (3/12; gestern erst erschienen) ist ein Kleid aus besticktem Leinen, das vom Schnitt her so ähnlich wie dein erster Vorschlag (V8358) ist und das man auch aus Taft machen könnte.

Und zwar die Nummer 108 C.

Auf der burdastyle-Website (und natürlich im Heft) kannst du es dir ansehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und Ratschläge!

 

Dann werde ich nach einem Schnittmuster suchen indem Taft als Stoffvorschlag steht.

 

Da ihr mir so toll helft, jetzt noch eine weitere Frage die mich beschäftigt:

Ich möchte das Kleid ja auf einem Ball tragen also auch richtig klassisch zum tanzen. Da ich wenig Oberweite habe gefällen mir auch Schnitte wo der Ausschnitt so über die Arme geht:

 

Schnittmuster: Brautkleid - Victoria v. Schweden - Brautkleider - Kleider - Damen - burda style

 

Kleid 5530-31

 

Kann man mit so etwas überhaupt richtig tanzen? Oder muss ich mich von dieser Variante wirklich verabschieden?

 

Nochmals vielen Dank!!!:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die beiden Kleider sind ja weit genug; wenn man gut tanzen kann, kann man vermutlich auch mit den Stoffmassen um die Beine umgehen, vermute ich mal (wenn ich so an die Showtänzer denke, die haben ja auch lange Kleider, oder?)

 

Ansonsten würde ich dir empfehlen, auf der Burda-Website oben rechts einfacht Taft in das Suchfeld einzugeben; im Bereich Schnitte & Shop solltest du dann eher passende Kleider finden können... :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.