Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Buroni

kurzer Rock für dicke Beine?

Recommended Posts

Hej,

 

da wir im Sommer heiraten bin ich schon auf der Suche nach dem "perfekten" Outfit:)

 

Es soll kein bombastisches Hochzeitskleid werden, da wir nur im sehr kleinen Rahmen heiraten und ich mir da albern vorkommen würde:rolleyes:

 

Mein Problem ist, dass ich in den letzten Jahren ziemlich zugenommen habe (bin auch schon fleissig am abnehmen, aber bis zur Hochzeit werde ich keine Elfe werden) und ich bin auch noch klein:rolleyes:

 

Oben rum solls ein Korsett werden, da ich noch eine recht schmale Taillie habe und man soll ja betonen, was man hat:rolleyes:

und unten würde ich eben gern einen leichten Rock tragen, lang nicht, weil ich befürchte, dass das sehr staucht (das Korsett wird hüftlang, da ich es auch nach der Hochzeit gern zu Jeans etc. tragen würde) und weil es halt nicht so bombastisch aussehen soll...

 

Meine Idee wäre jetzt einen Tütü-artigen Rock anzuziehen, der die Knie überspielt und schön luftig fällt - das Problem ist, das auf allen Bildern, die ich so gefunden habe, immer wahnsinnig dünne Frauen solche Röcke tragen (oder sehr dicke:)) und ich mir das bei mir schwer vorstellen kann...

Ich bin halt obenrum relativ schlank (ok, Brüste etwas größer) und die größten Pölsterchen sind an den Oberschenkeln und etwas an den Waden.

(achso, ich bin 163 groß und trage 42 untenrum, falls das hilft)

 

 

Also: meint ihr, ein tütüähnlicher Rock kaschiert dicke Oberschenkel oder trägt es noch mehr auf? Ich kann mir das echt nicht vorstellen, entweder gehts wohl voll nach hinten los oder ist perfekt:rolleyes:

 

darf ich Bilder posten von Röcken, die mir vorschweben? Eins wäre von dawanda ein anderes von einem Blog?

 

 

 

Ich hoffe, ich bin überhaupt im richtigen Bereich mit meiner Frage gelandet:)

(hab länger überlegt ob nun Rubensfrauen, Hochzeit oder hier aber ich fans hier am passenden, da ich nicht selbst nähen werde, so weit bin ich noch nicht)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie du deine Figur beschreibst - darf ich da einen locker fallenden Rock in A-Linie vorschlagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann man so generell nicht sagen, gerade bei der Rocklänge kann ein Zentimeter mehr oder weniger einen großen Unterschied machen.

 

Nicht zu reden vom Effekt der Schuhe...

 

Entweder du gehst in einem Laden mal eine Runde Röcke probieren und nimmst jemanden mit, der dich von vorne und hinten dabei photograpiert. Dabei auch mal den Saum etwas heben und noch mal knipsen lassen.

 

Und dann daheim mal in Ruhe die Bilder angucken und schauen, welche Form wie an dir wirkt.

 

Was den Plan betrifft, das Oberteil weiter zu tragen: Sehr häufig sind Proportionen die zum Rock gut aussehen zur Hose nicht schön. Organisiere dir mal ein Oberteil (kann auch eine Weste sein) in der gewünschten Länge und guck dir genau an, ob es für dich eine Länge gibt, die zu Rock und Hose gut aussieht.

(Meist ist das nämlich leider nicht der Fall. Dann mußt du überlegen, ob du eine Kompromisslänge findest, die für beides zumindest okay ist.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leonie! Ich finde die Idee, einen Rock in A-Linie zu nähen, prima. Zu kurz würde ich ihn auch nicht machen. Eine Art von Tütü????? Das müsstest du echt mal anziehen, ob das geht, nicht, dass du darin dich nicht wohlfühlst. Ich denke, du kommst nicht darum herum, in die Geschäfte zu gehen und wirklich verschiedene Rocktypen anzuprobieren, wie schon Marion schreibt. Und auch die Schuhe sind wichtig. Und sie sollten nicht zu flach sein und trotzdem bequem. Zum Glück hast du ja noch einige Zeit zum ausprobieren..... Viel Spaß und Gück dabei! LG Dahlie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Röcke mal in echt zu probieren wär natürlich toll, ich habe aber solche Röcke in keinem Laden gesehen:(deswegen will ich sie mir ja auch schneidern lassen...

ich hab schon überlegt, ob ich zumindest das TuTu mal probenähe, das scheint ja recht einfach zu gehen und müsste in dem Fall nicht perfekt sein... den anderen Rock kann ich wiederum nicht nähe aber die Form ist ähnlich...

 

Bisher habe ich sowohl Hosen als auch Röcke eher auf Hüfte getragen (als ich noch Röcke getragen habe:rolleyes: aber sie passen wieder:D) und dazu auch die selben Oberteile:rolleyes: (wobei ich zugebe, dass ich da auch eher locker bin und an sowas garnicht gedacht habe - aber du hast natürlich recht!

Ich fände es nur total schade, wenn ich mir das extra nähen lasse (ist ja auch nicht günstig für meine Verhältnisse) und es dann nur einen Tag getragen wird:(

 

(ohje, noch ein Problem mehr:rolleyes:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

darf ich denn die Links mal einstellen? (den von dem Blog und dawanda)

 

ich glaube, so ein TuTu, wie ich es meine, ist auch a-linienförmig, zumindest zeigt google solche Bilder, wenn ich a-linie und Rock eingebe:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin immer für Ausprobieren bzw. anprobieren,manchmal entscheidet 1 oder 2cm...

 

LG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Shoplinks(z.B. Dawanda) darfst Du nicht einstellen, denke aber den Bloglink wohl schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich fände es nur total schade, wenn ich mir das extra nähen lasse (ist ja auch nicht günstig für meine Verhältnisse) und es dann nur einen Tag getragen wird:(

 

(ohje, noch ein Problem mehr:rolleyes:)

 

 

Ich kenne keine einzige Frau, die ihr "Brautkleid" noch mal getragen hätte... egal ob Standesamt oder Kirche... Obwohl ich einige kenne, die das geplant hatten, und auch Kleider geändert und/oder eingefärbt hatten.... Keine fand den passenden Anlass für das Kleid. Es ist halt doch ein besonderes Kleidungsstück.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich glaube, so ein TuTu, wie ich es meine, ist auch a-linienförmig, zumindest zeigt google solche Bilder, wenn ich a-linie und Rock eingebe:)

 

Kann es sein, dass du eher einen Petticoat meinst, und keinen richtigen Tutu? Unter einem Tutu verstehe ich ein sehr kurzes Röckchen aus steifem Tüll, das fast waagerecht absteht, die Ballerina-Dinger halt. Das ist definitiv keine A-Linie mehr; A-Linie ist leicht ausgestellt, und in der Regel mind. knielang.

 

Deiner Beschreibung nach vermute ich eher einen Rock'n'Roll-typischen Petticoat-Rock - kann das sein? :)

 

Da dürfte sich vielleicht in einer Großstadt auch ein Retro-Laden finden lassen, in dem du sowas mal anprobieren könntest... :)

 

Die Rocklänge ist sehr wichtig - er sollte an einer Stelle enden, an der das Bein dünner ist als die Stellen darüber oder darunter. Das kann optisch sehr verschlankend wirken. :)

 

Und ich stimme nowak zu; was zur Hose gut aussieht, ist für Rock meist zu lang...

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kenne keine einzige Frau, die ihr "Brautkleid" noch mal getragen hätte... egal ob Standesamt oder Kirche... Obwohl ich einige kenne, die das geplant hatten, und auch Kleider geändert und/oder eingefärbt hatten.... Keine fand den passenden Anlass für das Kleid. Es ist halt doch ein besonderes Kleidungsstück.

 

Naja, aber die meisten haben ja auch eher sehr schicke Kleider oder?

Ich will ja etwas leichtes, sommerliches... also, so, wie ich es mir vorstelle, kann ich mir gut vorstellen, den Rock oder das Korsett auch mal zu tragen, wenn wir ausgehen...

Bekannte von uns waren in schicker Jeans und schönem Hemd/Bluse auf dem Standesamt, ich denke, die Sachen werden wohl auch getragen,

 

Ich will mir zumindest die Möglichkeit offen halten, es zu tun;)

(aber ich tendiere auch immer mehr dazu, nicht nur meine Maße per Internet zu schicken, sondern da persönlich hinzufahren um eben mal zu gucken, zur Not lass ich mir halt "heimlich" zwei nähen, ich denke, meine Variante wird eh günstiger als ein richtiges Brautkleid, da darf ich das dann:D)

 

@Capricorna: die Tutus, die ich meine sind schon länger, heissen aber laut dawanda, etsy etc. immer noch TuTu, erinnern aber von der Form her schon an einen Petticoat, aber vom Stoff her sind sie halt recht leicht und luftig, das find ich ganz schön:)

 

hier ist mal der Link zu dem Blog Liebesbotschaft: eine Fee...

 

Ich hab noch einen Link mit den TuTu-ähnliche Röcken gefunden Feenrock kurz - Fotos (allerdings, halt in etwas edlerer Variante und vor allem Blickdicht und eben Knieumspielend und da war das Material irgendwie etwas weicher, also der Stoff stand nicht ganz so doll ab)

Edited by Buroni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das war gemischt... auch Lederhose war dabei... aber wie gesagt, wurde es nie wieder getragen, weil der Anlass nie wichtig genug war um die Hochzeitshose noch mal zu tragen...

 

Zum Bild...

ja, das sieht auch bei molligen Beinen gut aus, wichtig ist nur, dass du die richtige Länge einhälst. Die Länge auf dem Foto wäre gut, wenn du schlanke Waden hast, wenn du etwas strammere Waden hast, wäre es günstiger, kurz über dem Knie zu enden, oder zu Beginn der Wade, beides läßt die Beine schlanker wirken.

 

Wenn du eine breite Hüfte hast, würde ich den Rock aber nicht genau dort beginnen lassen, das betont die Hüfte noch mehr, auch dort etwas nach oben oder unten rutschen, je nach Geschmack und vorhandener Taile :)

 

 

Nachtrag... fahr auf jeden Fall dorthin und schau dir die Stoffe in Natura an, leg ihn dir mal um und schau dann wie lang der Rock endgültig werden soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

hier ist mal der Link zu dem Blog Liebesbotschaft: eine Fee...

 

Ich hab noch einen Link mit den TuTu-ähnliche Röcken gefunden Feenrock kurz - Fotos (allerdings, halt in etwas edlerer Variante und vor allem Blickdicht und eben Knieumspielend und da war das Material irgendwie etwas weicher, also der Stoff stand nicht ganz so doll ab)

 

Hm, offen gestanden glaube ich nicht dass Dir das (nach Deiner Beschreibung Deiner Proportionen) stehen würde. Ist zwar auch immer eine Frage der persönlichen Vorlieben, und wenn Du das tragen möchtest und Dich darin wohlfühlst ist das die Hauptsache.

 

Du hast erwähnt dass Du Dir den Rock schneidern lassen willst - möchtest Du eine echte Maßanfertigung, oder hast Du Maßkonfektion im Auge? Wenn es eine Maßanfertigung bei einem Schneider ist, ist die Beratung was Dir steht und was nicht eigentlich inklusive.

 

Wichtig bei der Rocklänge mit etwas festeren Beinen/Waden ist dass der Rock an der dünnsten Stelle der Beine aufhört (sehr oft knapp unterhalb des Knies). Aber probier das einfach mal in einem Geschäft aus.

 

Bei Frauen mit schmaler Taille und runden Hüften gefällen mir persönlich Bleistiftröcke ausgesprochen gut, aber ob/wie das mit Korsage/Korsett zu verbinden wäre weiß ich momentan noch nicht.

 

An welche Farbe hattest Du gedacht, an klassisches Weiß?

Share this post


Link to post
Share on other sites

schau doch mal im internet unter brautmode online. da gibt es sehr schöne und ganz viele mit corsage. da kannst du schnittmäßig vielleicht etwas finden.

da siehst du vielleicht im vorfeld, wie rock und korsage zusammen aussehen.

mir würde gut gefallen,

ein glatter rock bis kurz über dem knie und dann einen duftigen überrock, der nur von rechts nach links über den po geht. rechts und links könntest du ihn an der hüfte befestigen, so daß du ihn später wieder abnehmen kannst.

den überrock würde ich auch nach hinten etwas länger gestalten.

..... corsage und weiterer stufenrock sieht auch gut aus, hüftpasse eng anliegend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Natron und Sode Anleitungen sind normalerweise schon sehr einfach zu nähen, der Feenrock hat nur einen einzigen Schwierigkeitspunkt. Ich würde an deiner Stelle den Rock einfach mal mit günstigem Stoff selbst nähen, dann kannst du besser abschätzen, ob dir sowas steht und wie lang er sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tutuartige Röcke und A-Linie nur bei schlanken Waden. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Am vorteilhaftesten sind schmale gerade Röcke, die knieumspielend oder kniebedeckend sind.

 

LG

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Abendkleid hat so einen Rock. Als ich das gekauft habe, hatte ich auch zu dicke Oberschenkel und ich fand es ideal, um das zu verstecken. Bei so einem Rock sieht kein Mensch, wie breit die Hüfte oder die Oberschenkel wirklich sind.

Mit dem Korsett wäre ich vorsichtig. Nicht wegen des Aussehens, sondern weil ich es leider schon bei einer Braut erlebt habe, dass sie wegen einer Corsage Kreislaufprobleme bekommen hat und dann ohne Brautkleid weiterfeiern mußte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sanvean
Nicht zu reden vom Effekt der Schuhe...

 

Die Rocklänge ist sehr wichtig - er sollte an einer Stelle enden, an der das Bein dünner ist als die Stellen darüber oder darunter. Das kann optisch sehr verschlankend wirken. :)

 

Marion und Kerstin haben damit wichtige Einwände gemacht, die es zu bedenken gilt, meiner Meinung nach.

Wenn Du auf 12cm Higheels zur Trauung stöckeln kannst, hast Du einen anderen Effekt, als wenn Du eher in Richtung Bequemschuh gehst, um es überspitzt auszudrücken.

Ich wollte diese Wirkung selbst einmal testen und habe in einem Schuhgeschäft ein Paar traumhafte Schuhe anprobiert, die Wirkung auf das Gesamtbild war einfach: wow.

Allerdings konnte ich keinen Meter gehen, vom zum Altar schreiten meilenweit entfernt.....;)

 

Die Rocklänge nicht an der "dicksten" Stelle enden zu lassen, halte ich sowieso für eminent wichtig, nicht nur bei einer Hochzeit.

 

Liebe Grüße

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Figur scheint sich nicht weit von meiner zu unterscheiden:

 

Ich bin nicht so groß, knapp 1,62, habe dicke knallwaden und was bei mir an Speck hängt, hängt an den Oberschenkeln und Hüfte. Meine Proportionen sind lange Beine (im Verhältnis :D), kurzer Oberkörper.

 

Meine kurzen Röcke sind alle sehr schmal geschnitten und enden kurz oberhalb des Knies. Die trage ich grundsätzlich auch nur mit hohen Schuhen.

Sobald meine Knie bedeckt sind, sehe ich einen halben meter kürzer und dreimal so dick aus und meine Beine gleichen dann Abflussrohren (mit sehr großem Durchmesser :o )

Wenn ich nicht kurz trage, dann müssen die Röcke über die dickste Wadelstelle hinausgehen und enden eine Handbreit über dem Knöchel.

Das Röcke zwischen Knie und dickster Stelle der Wade enden, geht bei mir gar nicht. Jedenfalls nicht, wenn ich einigermaßen gut aussehen will.

 

So eine Menge Tutu - Stoff um mich herum würde mich drei Kleidergrößen breiter machen- weil meine Hüfte ohnehin schon breit ist.

 

Kannst du dir nicht mal eine Stoffbahn (altes Bettlaken) kurz zusammenheften und sie dir um die Hüften legen - nur damit du schonmal eine Idee bekommst? Ansonsten wäre wirklich die Anprobe in einem Laden (Festmode) angebracht, bevor du dich haltlos in ein Kleid verliebst und dich nachher nicht darin wohlfühlst.

 

lg, t.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

ich hab zwar nicht alle beiträge durch gelesen, aber such mal auf der burda homepage das kleid NR. 8174-V .

 

das kleid hab ich mir grad genäht, ich hab das oberteil in einem asia-faschings-stoff genäht. den rock hab ich zwar bodenlang gemacht und einen ganz weichen tüll genommen (hat mich einbischen an ein netzshirt erinnert). der stoff unterm tüll ist ganz normaler futterstoff. und ich habs in schwarz gehalten.

 

was ich hier von vorteil finde ist, dass du die taille gut betonen kannst, der korsagenteil aber bis fast zur hüfte geht.

 

nimm aber unbedingt einen weichen tüll, sonst kanns dir passieren, dass du "ausschaust wie eine gluckhenne" (das meinte die frau im stoff geschäft! ;))

 

es näht dieses kleid auch grad noch jemand, weiß leider nicht genau wer, aber wenn du im forum suchst, wirst du bestimmt fündig.

 

schöne grüße

 

Lilli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hej,

 

lieben Dank für alle Antworten!

 

Die Meinungen gehen scheinbar ja doch recht auseinander:D

 

Also zu den Schuhen: es werden schon Absätze werden, aber keine endlosen, ich will ja auch laufen können und nicht Nachmittags heulend in der Ecke sitzen weil ich fiese Blasen habe;) (ich hab so empfindliche Füße)

 

Ich habe jetzt mit meiner Mama abgesprochen, dass wir zur Schneiderin fahren und ich denke, da kann man dann am besten gucken, welches Korsett (wie lang, welche Form) und wie man den Rock am besten macht

 

der Vorteil bei dem Tüll-Rock (ein richtiges TuTu ist es ja nicht) ist, dass man den blickdichten Stoff ja kurz überm Knie enden lassen kann, die Tüllschit (oder mehrere?) übers Knie fallen lassen kann (ich hab so hässliche Knubbel-Kie:rolleyes:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab nochmal ein Bild von einem Blog mit so einem Tutu-artigen Rock gefunden

Jay Miranda

 

Bei der Frau betont er ja ziemlich die Hüfte, aber könnte das auch daran liegen, dass sie ihn auf bauchnabelhöhe trägt und dann noch die Jacke drüber hat?

Ich kann mir vorstellen, dass es besser aussieht, wenn der Rock auf der Hüfte sitzt und man eben nichts trägt, was noch auf dem Rock aufliegt, von vorne, wo die Jacke offen ist, find ich es garnicht so schlecht - was meint ihr?

 

 

(und "leichtere" Schuhe dazu, mit dünnen Absätzen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Bei der Frau betont er ja ziemlich die Hüfte, aber könnte das auch daran liegen, dass sie ihn auf bauchnabelhöhe trägt und dann noch die Jacke drüber hat?

Ich kann mir vorstellen, dass es besser aussieht, wenn der Rock auf der Hüfte sitzt und man eben nichts trägt, was noch auf dem Rock aufliegt, von vorne, wo die Jacke offen ist, find ich es garnicht so schlecht - was meint ihr?

 

Nunja.. Schönheit liegt ja bekanntlicherweise im Auge des Betrachters...

ich finde diesen Rock an dieser Frau sehr unvorteilhaft...

 

Es ist viel zu viel Tüll um die Hüfte, und die Jacke betont das Ganze auch noch....

 

Wie du siehst, die Länge ist richtig... aber das alleine macht es dann doch nicht aus... 2m weniger Tüll hätten diesem Rock sehr gut getan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn sie am Po Kleidergröße 60-62 hat, dann ist der Rock vorteilhaft, denn es sieht höchstens nach Gr. 58 aus. :o

 

(Sorry... wie schon geschrieben, ist halt Geschmackssache.)

 

Die Schuhe mit den breiten Absätzen sind übrigens sogar ein Pluspunkt im Styling, denn je breiter man ist, desto lächerlicher sehen feine, zierliche Absätze aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe in dem verlinkten Blog noch ein bißchen weiter geblättert. Das Mädel hat defintiv einen ausgeprägten Po, aber in dem Tüllrock sieht er schon wirklich besonders breit aus. Das kaschiert leider nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.