Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Blakati

Bernina 450 wir mögen uns nicht

Recommended Posts

Hallo,

 

ich Hoffe ich darf mal mein Herz ausschütten.

Seit nun gut über einem Jahr besitze ich von Bernina eine Aurora 450.

Mit der Maschine hatte ich viele Probleme bzw. habe sie noch.

Sie war bis jetzt einmal zur Reparatur ( Greifer).

Trotz allem ...keine Ahnung ich werde mit ihr nicht warm.

Zickt beim Garn , bei Unebenheiten .Hatte vorher eine alte Pfaff die hat alles genäht für weniger Geld.

Leider ist mein Händler mit Bernina verheiratet und nimt mich nicht ernst ganz ehrlich zweifel selbst an meine Kompetenz .Jeder erzählt wie toll die Maschine ist.

Geld mir eine andere zu holen hab ich nicht und in Zahlung mimt er sie nicht .

Keine Ahnung musste mal raus.:mad:

Lieben Gruß Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir ging es anfangs ähnlich

was hast du denn für probleme mit der maschine?

 

meine machte unschöne nähte

der faden zog schlaufen oben und unten

beim nähen als auch beim sticken

ich war dann bei peterle in aachen und dort wurde die maschine nachgestellt an der fadenspannung und seitdem liebe ich sie

 

aber glaub mir vorher war ich auch sehr verzweifelt und am aufgeben

 

liebe grüße daniela

Share this post


Link to post
Share on other sites

ehrlich??

 

Hast du eine Einweisung bei deinem Händler gehabt? Hat er dir alles gezeigt? Meine 440 zickt z. B. schon mal rum, wenn ich ihr so´n billiges Garn gebe.

 

Klar kannst du vielleicht eine Montagsmaschine erwischt haben, ich glaub es aber nicht wirklich.

 

Nimm deinen Händler in die Pflicht, du hast dort viel Geld gelassen, er soll es dir zeigen. Nimm Nähproben mit, auf denen man die Fehlstiche sehen kann und lass nicht locker.

 

Ich glaube, das wird. Die Bernina ist wirklich eine tolle Maschine und wenn du sie richtig händeln kannst, wirst du sie lieben.

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen ,

ich danke Euch für eure Antworten.Billiges Garn hab ich alles entsorgt mag sie gar nicht.

Nächste Woche geht sie zum Händler zur Durchsicht (mal wieder):mad:.

Hab ihn mal gefragt was er für die Maschine noch geben würde... 850 Euro.

 

Wah da mach ich lieber Fenster auf...

Meine Maschine hab ich damals im Karton mit genommen da nähte sie schon nicht ordentlich .

Nach 14 Tagen bekam ich eine Einweisung und es stellte sich heraus das die Spulenkapsel defekt war ...mußte ich selbst bezahlen.Und so reiht sich eins an das andere.

Meine Janome 350 e hab ich aus dem Internet schnurrt wie ein Kätzchen.

 

Aber hey heute zickt sie mal nicht...schnell ausnutzen

Lieben Gruß Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nach 14 Tagen bekam ich eine Einweisung und es stellte sich heraus das die Spulenkapsel defekt war ...mußte ich selbst bezahlen.

 

Wie bitte? :confused: Warum musstest du das selbst zahlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich muß die Maschine vor dem Verkauf von Händler eingestellt und eingenäht werden. :confused: Bei der Preisklasse sollte das wirklich selbstverständlich sein.

 

Ich fürchte, du mußt seinem Händler noch mal kräftig auf die Füße treten, der muß die Maschine erst mal gut einstellen und zwar ohne Kosten für dich, das hätte er ja vor dem Verkauf schon machen müssen.

 

(Zumindest sehe ich das so.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Ggf. würde ich mal eine freundliche und detaillierte Mail an Bernina direkt schicken, die sollten doch auch Interesse daran haben, daß du mit deiner Maschine zufrieden bist. Und ich kann mir gut vorstellen, daß die sich schon dafür interessieren, welche Händler Pfusch abliefern.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Ggf. würde ich mal eine freundliche und detaillierte Mail an Bernina direkt schicken, die sollten doch auch Interesse daran haben, daß du mit deiner Maschine zufrieden bist. Und ich kann mir gut vorstellen, daß die sich schon dafür interessieren, welche Händler Pfusch abliefern.)

 

...da kann ich Marion nur zustimmen. Ich denke Bernina ist sicher daran interessiert, dass jeder einzelne Kunde/Kundin zufrieden ist. Ich habe diesen Maschinentyp auch und komme sehr gut damit zurecht.

LG

Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe ja den verdacht, du hast nicht die falsche maschine, sondern den falschen händler.

vor allen dingen finde ich es unverschämt, wenn du während der garantiezeit die defekte spulenkapsel selbst zahlen mußt.:mad:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Informiere unbedingt Bernina darüber. Ein solcher Service ist definitiv nicht in ihrem Sinne. Bernina ist ein äusserst kulanter Hersteller, wo Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht.

 

Gruss, Minette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zunächst würde ich mich informieren wie lange die Garantie läuft! Das mit der defekten Spulenkapsel war ja anscheinend schon bald nach dem Kauf.

 

Ich hatte auch mal ein ähnliches Problem mit der Bernina-Artista. Meine Händlerin war plötzlich nicht mehr da; warum wußte so gut wie niemand.

Also ging ich zu einem anderen Händler, der die Maschine "angeblich" wartete. Was ich davon hatte, war nur, daß ich Geld los hatte, die Probleme waren die selben!

 

Ziemlich enttäuscht und erbost schrieb ich an Bernina, u. a. daß ich für so viel Geld eine funktionierende Maschine erwarte!!!

Da wurde ich angerufen und mir gesagt, daß diesem Händler die Zusammenarbeit mit Bernina bereits wieder entzogen wurde! Seitdem ist für diesen meine Bezeichnung: "Fahrradflicker"!

Die Dame von Bernina war sehr freundlich und verwies mich auf einen anderen Händler der auch ein guter Mechaniker ist. Diese brachte die Maschine in Ordnung, fand in der Oberfadenspannung eingeklemmte Fadenstücke, wodurch sie ja nicht mehr richtig arbeiten konnte. Also mußte ich daraus schließen, daß eigentlich nichts gemacht wurde!

Bei diesem -guten- Händler kaufte ich mir die Bernina 430 und wie ich meine, habe ich da 4 Jahre Garantie!

 

Am Besten bei Bernina beschweren, alles genau beschreiben. Die werden diesem Händler evetuell "auf die Zehen treten", besonders wenn sie schon mehrere Beschwerden hörten.

 

Und dann gerade mal 850,-- dafür geben wollen! Die würde repariert und dann für wieviel (?????) verkauft werden?

Und Dir würde wahrscheinlich eine Neue "angedreht" werden - das wäre sicherlich ein gutes Geschäft!!!

 

Grüße Annemarie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich bin auch ein absoluter Bernina Fan.

 

Aber: eine defekte Spulenkapsel hat sich schnell. Einmal das Ding aus der Hand fallen lassen, dann kann Sie schon defekt sein. Das ist mir leider auch schon passiert und so etwas läuft nicht auf Garantie. :o Aber vielleicht ist Dein Händler so kulant und tauscht diese aus. ;)

 

Ansonsten würde ich mich auch an Bernina oder einen anderen Händlertechniker wenden.

 

LG

Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh jehh - ich kann deine Gefühle total verstehen, aber versuche es bitte noch mit Ihr!

 

Ich hatte mit ihr auch so meine extrem Probleme - sie näht zum Beispiel ungerne Reißverschlüsse auf dickere Stoffe ein!

 

Aber je mehr du dich mit ihr befasst desto freundlicher und angenehmer wird sie dir werden.

 

Es ist am Anfang schon eine Umstellung, durch die musste ich auch gehen - aber sie hat soviele Vorteile und näht wirklich super gut.

 

Das mit der Spulenkapsel hatte ich auch, habe mir dann aber eine neue im I-Net bestellt und dann lief alles.

 

Jetzt hatte ich beim nähen von Leder so probleme, das lag aber daran, das die Unterfadenspannung wieder zu locker war. Habe dann einfach die Schraube an der Spuelnkapsel angezogen und siehe da es geht!

 

Nimm dir Zeit und gib ihr Zeit zum annähern :hug:

 

Meine mag am liebsten 80 Garnstärke - 120 ist nicht so gern gesehen und auch das dickere Gar nicht.

 

Am liebsten näht sie Amman Saba, darauf bin ich jetzt komplett umgestiegen.

 

Drücke dir die Daumen und lass dich von dem Händler nicht einschüchtern!

 

Hast du die Kapsel denn wenigstens behalten? Vielleicht war nur die Schraube locker?

 

Nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine mag am liebsten 80 Garnstärke - 120 ist nicht so gern gesehen und auch das dickere Gar nicht.

 

Das kann ich jetzt für meine 450 nicht bestätigen. Mein Standardgarn ist 120er – das näht sie einwandfrei. Gerade habe ich 50er-Garn in der Maschine, um Leder abzusteppen. Auch das geht einwandfrei! Beim 50er Garn habe ich nur die Unterfadenspannung an der Spulenkapsel durch eine Vierteldrehung an der Schraube gelockert, damit der Faden gut durchläuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich möchte Euch einen kurzen Zwischenstandesbericht geben wie es im Moment aussieht.

Da ich letzte Woche ganz gefrustet von meiner Maschine war oder von mir ,heißt ja so oft das Problem sitzt vor der Maschine.

Hab ich mich erst mal zu einer Zweitmaschine(Pfaff expression 2.0) entschlossen und diese bei einem Onlinehändler bestellt.

Ausgepackt , gespult , eingefädelt und was soll ich sagen sie näht obwohl ich davor sitze.

Durch dick und dünn rauf und runter .

Ich habe das ganze Wochende getestet , genäht hatte voll Spaß an der Maschine wie schon lange nicht mehr.

Damit ist mein bernina Problem natürlich noch nicht gelöst denn ich würde die Maschine schon gerne nutzen und somit habe ich einen Brief an bernina geschickt und warte nun auf Antwort.

Lieben Gruß Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das finde ich troestlich, dass auch andere mit der 450 nicht gleich klarkommen.

 

Nach 2 Jahren habe ich auch schon haeufig die Lust verloren, kenne alle (wirklich) angesprochenen Probleme. Hatte vorher auch eine Pfaff, aber immer schon von einer Bernina getraeumt. Aber wenns brennt, kehr ich zurueck zur 30 Jahre alten Pfaff.

 

Das Sticken ist selten befriedigend, habe vielleicht aber auch nicht genuegend Geduld, um mit Garn, Stoff etc zu experimentieren. Und mit dickeren Stoffen gibts leider haeufig Probleme.

 

Naja, ich uebe weiter :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Damit ist mein bernina Problem natürlich noch nicht gelöst denn ich würde die Maschine schon gerne nutzen und somit habe ich einen Brief an bernina geschickt und warte nun auf Antwort.

 

Hat Bernina sich zu deinem Schreiben geäußert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Sticken ist selten befriedigend, habe vielleicht aber auch nicht genuegend Geduld, um mit Garn, Stoff etc zu experimentieren. Und mit dickeren Stoffen gibts leider haeufig Probleme.

 

Naja, ich uebe weiter :rolleyes:

 

Ich habe auch massive Probleme am Anfang gehabt, aber ich hatte das Glueck, eine hervoragende Einweisung (vor und nach dem Kauf und sowohl auf die Naema als auch auf die Stickmaschine) zu erhalten. Die Probleme mit dem Stickmodul waren u.a. die falsche Fadenspannung und Biligvlies.

 

Die Bernina ist klasse, allerdings ein wenig empfindlich bezueglich der Einstellungen. Alles ist nur mit Uebung machbar (und Einweisung bei einem guten Haendler)- Aber fuer das Jersey Naehen, nehme ich eine Pfaff 3....... aber ehrlich: meine Bernina wuerde ich nicht mehr hergeben wollen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kürzlich sprach mich eine junge Frau an und fragte mich um Rat, da sie wußte daß ich die Bernina Artista habe.

 

Sie möchte auch eine Nähmaschine, nicht so sehr teuer, aber eventuell auch mal damit sticken.

Ich sagte ihr, die 430 als Zweitmaschine zu haben. Die Frau wollte dann zum Händler fahren und ich sagte, sie solle sich die 450 ansehen, da 9 mm Stichbreite.

 

Dort zeigte man ihr mehrere Maschinen, darunter auch die Brother.

Bernina ließe sich nicht mehr gut verkaufen, wurde gesagt - das verstehe ich nun im Moment auch nicht! ???

 

Grüße Annemarie

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Bernina ließe sich nicht mehr gut verkaufen, wurde gesagt - das verstehe ich nun im Moment auch nicht! ???

Grüße Annemarie

 

Dem Manne kann doch geholfen werden. Der Händler sollte uns dringend mal ein Angebot für seine "Ladenhüter" machen oder ? :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp, das sehe ich auch so. Ich könnte auch noch eine gebrauchen:D

 

LG Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dem Manne kann doch geholfen werden. Der Händler sollte uns dringend mal ein Angebot für seine "Ladenhüter" machen oder ? :p

 

:super::super::super::super::super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muß ich mich jetzt mal dranhängen...:)

ich habe meine 430 jetzt seit fast einem jahr und die kämpfe werden immer weniger, doch eine frage habe ich mal.....

wie laut sind eure maschinen?

meine schon relativ laut. irgendwie kommt es mir so vor, als würde man den unterfaden sehr hören.

könnte das auch mit einer neuen spulenkaspel zusammenhängen? wenn ich meine einsetze muß ich schon ganz schön viel druck anwenden und dann kommts mir so vor, als würde die spule im greifer zu groß sein und das macht dann die geräusche.

ich hatte die maschine schon mal beim händler, der meinte...ölen. tja ich kann doch nicht fast täglich ölen???:confused:

und das 2. problem heißt jersey und elastische zierstiche. trotz einstellung der balance wird das stichbild noch immer nicht extakt.

aber sonst...würde sie nicht mehr hergeben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Geräusche der Nähmaschine stören mich eigentlich wenig.

Da sind z. B. Handmixer und Staubsauger um einiges lauter!

 

Bei meiner Benina-Artista "singt" zwischendurch immer mal die Elektronik. aber hauptsache, sie "muckt" sonst nicht!

 

Aber wem die Nähmaschine oder gar das Fauchen des Dampfbügeleisens zu laut erscheint, hiermit kann in "Großauswahl" für RUHE gesort werden:

gehörschutzbügel - Google-Suche

 

Einer unserer Söhne brauchte als Kind das immer bei Gewitter. Aber da half nur das große Teil, die so genannte "Mickymaus"!!!

 

Grüße Annemarie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich empfinde meine 440 als sehr leise und laufruhig. Einzig wenn sie Öldurst hat, klingt sie anders als gewohnt. Ein Tröpfchen Öl in die Greiferbahn, und alles ist wieder wie okay. Auch muss ich keinerlei Gewalt beim Einsetzen der Spulenkapsel usw. anwenden. Inzwischen habe ich da für meine Maschine wirklich ein recht gutes Gehör entwickelt.

Da die 450 ein anderes Greifersystem hat, kann ich zu deren Normalgeräuschen natürlich nichts sagen. Wenn Du allerdings das Gefühl hast, hier hört sich etwas ungesund an, würde ich die Maschine nach Reinigen und Ölen erneut zum Doc bringen.

 

Uppps: Es ist eine 430, da sind die Geräusche doch sicher wie bei der 440 wenn alles oka ist. Also vergeßt meinen Quatsch zum Greifersystem. Sorry !

 

Liebe Grüsse

sewfrank

Edited by sewfrank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.