Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Rosali

Kindle-wie funktioniert es genau?

Recommended Posts

Hallo Sabine,

 

Ich habe mir nur eine Schutzhülle für den Sony gekauft mit einer Lampe, sodass ich auch im Bett lesen kann :hug:

hast Du Dir die originale von Sony gekauft oder einfach so eine zum Gerät passende?

 

Uns hatte der Preis von der Sony-Hülle mit Lampe ziemlich erschreckt und so sind wir bei einer von navitech mit zusätzlicher Anklemmlampe gelandet. Die Lampe ist zwar deutlich schwerer, als die in der Sony-Hülle integrierte, aber da wir die Lampe normalerweise auch nur selten nutzen, stört das dann wiederum nicht so sehr und die Lampe hat normalerweise eben ihren Platz in der Schublade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich in den letzten Tagen auch noch mal intensiv mit dem Thema beschäftigt - und finde das alles ziemlich doof....

 

Auf dem Kindle kann ich die ebooks aus der Bücherei nicht lesen und bin an Amazon gebunden - für den Sony gibt es viele der Bücher, die ich gerne hätte (Lonely Planet Reiseführer, amerikanische Taschenbücher) nicht. Die Lonely Planets gibts zwar auch als PDF - aber die Erfahrungsberichte sagen, dass dann die Karten usw. nur sehr schlecht lesbar sind (weil zum Beispiel das Vergrößern nicht klappt).

 

Gibts hier noch mehr, die gerne auf englisch lesen - und wie macht ihr das?

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich lese fast alles auf Englisch und das auf dem Kindle, weil bei Amazon das englische Angebot super ist.

 

Außerdem gibt es eigentlich jeden Tag einen "Deal des Tages", da werden für deutsche Nutzer englische Bücher für 99 Cent bis 1,08 € angeboten. Das ist nicht jeden Tag mein Geschmack, aber ich nehme häufiger was mit ;-)

 

Die tausenden von kostenlosen Büchern bei Amazon oder Gutenbergprojekt auf Englisch würden mich auch schon lange beschäftigen.

 

Bibliothek/ Onleihe nutze ich nicht.

 

Ich mag den Kindle auch wegen der Vorlesefunktion - so kann man gerade bei bestimmten Wörtern sich die Aussprache anhören. Ich lese gerade "The help" was im Südstaaten- und teilweise vulgär- oder Schwarzenslang geschrieben ist, da ist das mal ganz hilfreich, weil ich die Ausdrücke nicht kenne.

 

Der Kindle gibt auch das Audible Format wieder - ich habe viele englische Hörbücher. So bin ich glücklich bei Amazon und habe für mich noch keine Nachteile gesehen. Daß die lokalen Buchhändler das nicht gut finden, kann ich verstehen.

 

Die unterstütze ich dann mit dem Kauf von Büchern in Papierformat - und genieße in anderen Bereichen das riesige Angebot des Monopolisten.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und mein Senf dazu: Ich habe seit einem Jahr den Sony 650. Er ist jeden Tag in Gebrauch. Ja, man kann in praller Sonne lesen. Abends lese ich mit normaler Lampe, wie bei einem Buch auch. Im Auto nutze ich eine spezielle Leselampe. Ich bin absolut happy damit.

 

Kindle ist bei mir gleich ausgeschieden, da das Angebot an deutschen Büchern zur Zeit noch eher überschaubar ist und weil man die Onleihe (noch?) nicht nutzen kann.

 

Liebe Grüße, Smila

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Kindle ist bei mir gleich ausgeschieden, da das Angebot an deutschen Büchern zur Zeit noch eher überschaubar ist...

 

Selbst als Viel- und Schnellleser würde ich 40000 Bücher nicht als überschaubar bezeichnen - zumal das Angebot derzeit explodiert. Ein marginaler Unterschied mag zu Thalia noch sein, aber das dürfte sich eher bei sehr speziellen Buchwünschen auswirken. Ich gehe auch davon aus, daß diese Lücke im Laufe des nächsten Jahres geschlossen ist und bis dahin reichen mir die 40000 Bücher ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Selbst als Viel- und Schnellleser würde ich 40000 Bücher nicht als überschaubar bezeichnen - zumal das Angebot derzeit explodiert. Ein marginaler Unterschied mag zu Thalia noch sein, aber das dürfte sich eher bei sehr speziellen Buchwünschen auswirken. Ich gehe auch davon aus, daß diese Lücke im Laufe des nächsten Jahres geschlossen ist und bis dahin reichen mir die 40000 Bücher ;-)

Och, 40.000 ist in der Tat viel, nur nützt mir das leider auch nichts, wenn ich die Titel, die ich lesen möchte nicht darunter sind. Und vor 1,5 Jahren als ich gesucht habe und die Entscheidung getroffen habe, waren es bestimmt keine 40.000, wobei die Zahl mich jetzt WIRKLICH überrascht und "überschaubar" ist dann doch das Falsche Wort, da gebe ich dir Recht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Vor 1,5 Jahren gab es den Kindle auch noch nicht in Deutschland und musste in USA bestellt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor 1,5 Jahren gab es den Kindle auch noch nicht in Deutschland und musste in USA bestellt werden.

 

Seit Oktober 2009 ist der Kindle auch in Deutschland erhältlich. Amazon Kindle – Wikipedia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thimble

Ja, aber nur über die Bestellung Amazon USA. Ich habe extra noch einmal geschaut. Ich habe meinen im April 2011 noch so gekauft, Bücher auch noch über die amerikanische Seite. Kurz darauf konnte man in Deutschland bestellen und das Angebot wurde größer.

 

PS: Dein verlinkter Artikel sagt ja auch 21.04.2011 über Amazon.de und deutscher Kindle-Shop.

Edited by thimble
PS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Och, 40.000 ist in der Tat viel, nur nützt mir das leider auch nichts, wenn ich die Titel, die ich lesen möchte nicht darunter sind. Und vor 1,5 Jahren als ich gesucht habe und die Entscheidung getroffen habe, waren es bestimmt keine 40.000, wobei die Zahl mich jetzt WIRKLICH überrascht und "überschaubar" ist dann doch das Falsche Wort, da gebe ich dir Recht. ;)

 

Die Zahl 40000 ist von Nov 2011, so habe ich die Quelle gefunden und vor 1,5 Jahren sah die Welt tatsächlich ganz anders aus. Nur heute ist das eigentlich nicht mehr das Argument - Ausnahme, die Suche nach Nischenliteratur.

 

Mir war das riesige Angebot an englischen Büchern - zu günstigen Preisen- wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest naehmaus
Hallo Sabine,

 

 

hast Du Dir die originale von Sony gekauft oder einfach so eine zum Gerät passende?

 

Uns hatte der Preis von der Sony-Hülle mit Lampe ziemlich erschreckt und so sind wir bei einer von navitech mit zusätzlicher Anklemmlampe gelandet. Die Lampe ist zwar deutlich schwerer, als die in der Sony-Hülle integrierte, aber da wir die Lampe normalerweise auch nur selten nutzen, stört das dann wiederum nicht so sehr und die Lampe hat normalerweise eben ihren Platz in der Schublade.

 

Ja, ich habe mir die Originale von Sony gekauft. Ich hatte noch Gutscheine von meiner Haus- und Hofbuchhandlung in Aachen, die habe ich dann für das passende Zubehör eingelöst, Die Hülle in Bordeaux Rot mit Licht und das Ladegerät, damit ich nicht immer den PC anmachen muss, wenn der Sony leer ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den Kindle letztes Jahr schon zu Valentin vom Göga geschenkt bekommen und will ihn nicht mehr missen. Die Hülle mit der eingebauten Lampe ist zwar teuer aber sehr praktisch. Gibts dieses Jahr jetzt vorm Valentinstag übrigens gerade wieder mit 20% Rabatt. Falls noch jemand keine Geschenkidee hat, hilft vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibts hier noch mehr, die gerne auf englisch lesen - und wie macht ihr das?

 

Sabine

 

ich lese ausschliesslich in englisch und auch meine Hoerbuecher sind alle in englisch. meine ebooks sind von amazon.com und die haben jede Menge davon, also das was ich lesen will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagen wir, seit dem Kindle lese ich mehr als vorher auf englisch. Entweder weil das ein oder andere Buch noch nicht als deutsches ebook verfügbar war, oder weil ich dank Leseprobe erstmal den Schreibstil checken kann.

"hunting and gathering" (zusammen ist man weniger alleine) war zum Beispiel auf englisch noch schöner als auf deutsch, Terry Pratchett ist für mich auf englisch eine wirkliche Herausforderung.

Im Moment ist mal ein einfaches spanisches Buch dazwischen gehüpft, zusammen mit einem Audible-Spanisch-Kurs und ein paar Grammatik-pdfs.

Hier ist das optionale Wörterbuch mir eine Riesenhilfe, es geht so viel schneller als erst am Rechner oder am Handy nachzuschlagen, oder gar ein klassisches Wörterbuch zu bequemen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lese auch zu 99,999 % auf englisch und ebooks seit 2004. Erst am PC/Laptop oder manchmal ausgedruckt (ganz klein, kaum Rand, ohne Absätze, damit möglichst wenig Blätter), dann seit 2005 auf dem PDA und jetzt auf dem Kindle.

 

Was für mich als Vielleser besonders wichtig ist, ist das bequeme Blättern beim einhängen Lesen.

 

Am handlichsten war da mein alter PDA, das ging ganz bequem über das Lautstärkerad an der Seite ohne irgendwelche Verkrampfungen.

Mit dem Kindle ist es schon anstrengender, weil die Halteposition für's einhändige Blättern mit dem Runterdrücken der Tasten nicht bequem ist. Wenn man mal den Bildschirm nach unten hält, könnte man relativ bequem mit der Seite des Fingers die Knöpfe nach oben drücken. Da der Kindle ja aber für Umschlaghüllen konzipiert ist, würde das Blättern in der Hülle dann nicht mehr funktionieren.

Im Weltbild-Laden habe ich mir letztens mal deren 59 Euro ereader angeschaut. Er ist griffiger und handlicher als der Kindle ( gummiartiges Gehäuse und rechte Seite breiterer Rahmen) die Position der Blätter-Tasten ist aber auch nicht viel besser und dann nur ca. 5h Akkuzeit...

 

Alles Gute ist eben nie beisammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich lese ausschliesslich in englisch und auch meine Hoerbuecher sind alle in englisch. meine ebooks sind von amazon.com und die haben jede Menge davon, also das was ich lesen will.

 

empfinde ich auch so, die auswahl an englischen ebooks ist gigantisch!

 

ich möcht' meinen kindle auch nicht mehr missen.

 

lg, doro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alles Gute ist eben nie beisammen.

 

... oder kostet entsprechend mehr Geld.

 

Also ich bin mit unserem Sony sehr zufrieden und das einhändige Blättern geht bei dem per Touchscreen und die "Streichrichtung" mit der man Blättert kann man auch einstellen, also ob man lieber nach links oder rechts streicht um weiterzublättern.

 

Das Teil von Weltbild nennt sich zwar ereader aber hat halt ein LCD-Display und kein eInk und dadurch läßt sich die Akkuleistung erklären.

 

Von mir wird der Sony momentan meist abends immer wieder ein wenig für eine Strickanleitung genutzt, hier finde ich nur ein wenig nervig, dass ich die Zeit, bis das Teil selbstständig in den Standby-Modus geht nicht einstellen kann, denn je nach Muster brauch ich doch etwas länger für ne Reihe und wenn ich dann nicht zwischendurch vor und zurück blättere dann bekomme ich die Reihe nicht fertig, bevor er sich wieder in den Standby-Modus begibt.

 

Wie das bei anderen Geräten bzgl. den Einstellungen ist, weiß ich nicht, das ist erst nach dem Kauf und meiner speziellen Benutzung aufgefallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hat einer von euch Erfahrung mit der "Rückgabe" von Büchern?

Ich habe vor vier Tagen aus Versehen ein Buch erworben... Macht ja nix, sofort auf "cancel" geklickst. Auch gar kein Problem, das Geld war innerhalb eines Tages rückerstattet.

Aber das Buch habe ich immer noch auf dem Gerät, egal wie of ich synchronisiere? Darf ich das jetzt behalten? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Juniper,

 

im Kleingedruckten steht bei Amazon sinngemäß, dass man das Buch aus der Software löschen muss und dass es nicht funktioniert? Ich hatte es damals einfach aus der Kindle-Software rausgelöscht und das war's - bis auf den Reader ist es ja nicht gekommen.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

ah ok... bei mir ist es deswegen direkt auf den Reader gekommen weil ich es per reader bestellt habe :) also über den Kindle im bookshop gestöbert hatte.

 

Da stand dann nämlich sowas wie "das Buch wird automatisch von Ihrem Gerät gelöscht". Deswegen hatte ich es da stehen lassen, nicht dass es sonst zu Komplikationen führt weil Amazon versucht etwas zu löschen das bereits gelöscht wurde. Laut Amazon dauert sowas gewöhnlich bis zu 48 Stunden, das ist jetzt definitiv länger her, also werd ich einfach mal auf der Amazon-PC-Seite löschen.

danke haniah! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juniper,

 

hattest du denn die ganz Zeit WiFi aktiviert, damit Amazon überhaupt zugreifen und das Buch löschen kann?

 

Ich hab übrigens erst letzte Woche rausgekriegt, wie ich ein Buch nicht nur aus einer Sammlung, sondern auch vom Gerät löschen kann und wie man sich die Informationen zum Buch ohne Öffnen anzeigen lassen kann... nach fast 2 Monaten ....:klatsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab übrigens erst letzte Woche rausgekriegt, wie ich ein Buch nicht nur aus einer Sammlung, sondern auch vom Gerät löschen kann und wie man sich die Informationen zum Buch ohne Öffnen anzeigen lassen kann... nach fast 2 Monaten ....:klatsch:

 

Bei mir hat es fast ein Jahr gedauert. :o Aber ich habe immer noch nicht raus, wie ich eine Sammlung erstellen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

@ all Sony Begeisterte:

kann der Sony MP3 und das audible Format wiedergeben oder die englischen Bücher vorlesen? Gibt es den Reader auch mit eingebauter Sim KArte, damit man unabhängig von WLAN ist?

 

Sammlungen für Kindle erstellen:

Sammlungen: Beim Kindle Keyboard: im Homebereich Menü drücken - Create a new collection

Namen eingeben

Auf diesen Namen gehen und nach rechts drücken (Viereckige Cursortasten) dann add/remove items wählen. Dann werden alle Bücher und Hörbücher angezeigt und man kann mit den Cursortasten und der OK Taste die Bücher auswählen, die in die Sammlung sollen.

Mit den anderen Kindles kenn ich mich nicht aus.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Muschelsucherin: Das habe ich geguckt, aber bei mir bleibt das Feld hell hinterlegt.

270122900_KindleSammlung.jpg.832cc4b2f9278dee6256504c3813f630.jpg

 

Bisher war es noch nicht zwingend notwendig, mal schauen, vor dem nächsten Urlaub will ich das hinbekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eike, kann es sein, daß Dein Reader noch gar nicht registriert ist bei Amazon? So sah das bei uns nur am 1. Tag aus vor der Registration.

 

Wenn Du noch nicht registriert bist, dann steht im Homebereich oben rechts my kindle, wenn er registriert ist, steht da Dein Name.

 

zB Muschelsuchers Kindle

oder Eikes Kindle oder was auch immer Du für einen NAmen bei Amazon hast ;-)

 

Wenn das die Lösung sein könnte, dann im Menü auf Settings gehen und bei Registration schauen - bei mir steht da jetzt - deregistert. In Deinem Fall vermute ich, daß da register steht.

 

Unter dem Punkt Registration steht unter anderem

Registered User: Muschelsucher

 

Schreib mal, ob das vielleicht die Lösung war, sonst schau ich noch mal weiter ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.