Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich habe auch schon mal Coutil verarbeitet und fand ihn eifach nur toll. Wobei tun Dir denn da die Hände weh?

 

Mein Korsett besteht aus zwei Lagen Coutil - auf der äußeren Schicht ist dann noch das Außenmaterial mit Zickzack befestigt, bevor die Teile zusammengenäht wurden. Die Stäbe laufen in Tunneln zwischen diesen beiden Lagen - und ich fand das Material schon etwas störrisch zu verarbeiten... Ganz besonders toll war der Schritt - ich nähe per Hand noch Spitze an den oberen und unteren Rand....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja aber wenn man 0,5 cm anschneidet und dann im Abstand von 1,5cm (NZ) näht verändert sich gar nichts.... oder hab ich da nen kapitalen Denkknoten ? :kratzen::confused:

 

;) Nähen müßte sie dann trotzdem bei 1cm NZ , damit es etwas größer wird.

Aber irgendwie ist es schon seltsam, oder haben wir alle zusammen einen kleinen Knoten im Denkapparat :confused::p Sollte tatsächlich ein so gravierender Fehler im Schnitt sein?

 

Bei pattern Reviews gibt es ein Bericht über diesen Schnitt evtl. ist er hilfreich?

http://sewing.patternreview.com/review/pattern/46078

 

 

fertig2.jpg

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich mal fragen, ob ihr das grad vergrößern oder verkleinern wollt :)? Irgendwie versteh ich das Problem nicht wirklich, wo da irgendwo was zuviel oder zuwenig sein soll, solange die Schnürlücke gleichmäßig ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin zwar neu hier, aber vielleicht ist das Ganze ja hinten mit Schutzlasche unter den Schnüren unterlegt und es soll weit offen bleiben??

Du möchtest aber fast zuschnüren, wenn ich es richtig verstehe. Ich persönlich würde eins meiner Korsetts nehmen und die Teile als Maßvorlage nehmen und den Rest des Schnittes anpassen.. (vorausgesetzt Du hast schon eins und es passt Dir gut).

 

Ansonsten schau mal hier, sie erklärt gut wie sie es misst. Ihre Vorlage war Butterick (ähnlich Deinem):

Korsett-Nhanleitung

 

oder hier bei N&S wird ein ähnliches Problem beschrieben:

Natron und Sodas Forum Thema anzeigen - Allgemeine Korsett- Tips

 

Ansonsten viel Glück und vom Messen den Spaß nicht verderben lassen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heute morgen habe ich meine Maße gecheckt. Ich habe 95 Brust, 78 Taille und 100 Hüfte gemessen. Die Taille möchte ich schön schnüren können deshalb hab ich 8 cm abgezogen = 70.

 

Vergiß nicht, daß Du das, was Du an der Taille im Schnitt wegnimmst, oben und unten hinzugeben mußt, um den 'Muffin Top'-Effekt zu vermeiden.

Also wenn Du an der Taille 8cm wegnimmst, solltest Du an Brust und Hüfte jeweils ~3-4cm hinzufügen, damit das an der Taille weggedrückte Gewebe irgendwo "hin kann", ohne daß es über das Korsett "hinausquellen" möchte (eben ein "Muffin"-Top).

 

Zur Nahtzugabe:

Die US-Schnittmuster sind meist so ausgelegt, daß die Zugabe schon enthalten ist. Beim Zusammennähen orientiert man sich dann daran, wo sich (beim "Geradstich links" auf der Maschine) die RECHTE Kante des Maschinenfüßchens befindet (die sollte nämlich quasi entlang der Schnittmusterlinie "schleifen"). Funktioniert zumindest bei meinen Brother-Maschinen so ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wowww... ich bin begeistert. Es wird ja richtig pompös. :) Ich traue mich gar nicht an solche Schnitte und Stoffe.

 

Bin sehr gespannt auf das Kleid. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich hab das Korsett auch schon mal genäht. Die 1cm Nahtzugabe ist enthalten. Ob 1cm, oder 1,5 cm ist je nach Hersteller unterschiedlich.

 

Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich keine Probleme mit dem Schnitt, eher dass ich inzwischen keine Schnürlücke mehr habe (ansonsten bleiben mir immer sehr große Schnürlücken über)

 

Ich denke, du hast irgendwo einen Denkfehler drinnen. Also drüber schlafen und morgen nochmal von vorne beginnen, ev. Probeteil nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Zusammen,

lieben Dank für Eure vielen Antworten.

 

Den Jeansstoff wollte ich sowieso zur Probe nehmen.

Wenn man das tolle Korsett mit der Butterflyschnürung anschaut, dann soll die Schnürlücke wohl so groß sein...

 

Ja, ich würde gern zuschnüren und es sollte dann so sitzen, dass nichts quillt. Ich geh jetzt einfach hin und mal mir die 4 mm die rundum fehlen dran. Dann näh ich alles einfach mal zusammen und guck wie's hinhaut.

 

Versuch macht kluch :idee: und vielleicht kommt ja mittendrin auch noch die zündende Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Somi

 

Versuch macht kluch

 

so ist es. Ich kann dir außerdem raten bei einer Maßeinheit zu bleiben, und da cm uns geläufiger und genauer ist, wäre dies meine Wahl.

 

ansonsten kann ich dir diese Seite mit auf den Weg geben:

 

Kalkulator Umrechnung - Mae berechnen

 

Deine Rechnung erscheint mir sehr großzügig beim Umrechnen und auf- bzw. abrunden der Maße.

 

 

Letzendlich kommt es darauf an, dass Schnitteile und Figur zusammenpassen, Nachmessen ist gut und werde ich in Zukunft auch immer machen. Hab da schon einige Überraschungen erlebt.

 

Dass die Schnürlücke für eine Butterflyschnürung entsprechend groß sein sollte ist eigentlich logisch, sonst wirkt sie ja nicht. Ich hätte da meine Zweifel, ob der Näher dieses Korsettes die Schnürlücke nicht vergrößert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die Schnürlücke für eine Butterflyschnürung entsprechend groß sein sollte ist eigentlich logisch, sonst wirkt sie ja nicht. Ich hätte da meine Zweifel, ob der Näher dieses Korsettes die Schnürlücke nicht vergrößert hat.

 

Zitat von patternrewiew:

 

Pattern Description:

A simple, but well fitted corset which gives you a lot of options ("freedom") regarding pattern design and embellishment.

 

Pattern Sizing:

Bust Size 28-50 inch.

Quite a large range!

 

Did it look like the photo/drawing on the pattern envelope once you were done sewing with it?

Nope. It is no as pointed in the waistline as shown in the illustration.

 

Were the instructions easy to follow?

Yes. The descripton for size choice is easy, so were the steps for sewing. Usefull recomendations for fabric, front and back closure.

 

What did you particularly like or dislike about the pattern?

The pattern is printed on heavy paper, the size lines are clear and easy to trace.

 

Fabric Used:

Spotted cotton broche from Venecava (GB).

 

Pattern alterations or any design changes you made:

I refused to sew a muslin - and luckily the fit was nearly perfect.

I reduced the seams in the waistline by ~ 1 inch.

 

I wanted a fan lacing in the back, so I needed a larger opening there.

I simply reduced the back middle parts and some of the seams in the back. Fit was still good.

I used lacing loops and fan lacing slides for the back closure, but it would have worked with "normal" lacing as well.

 

Would you sew it again? Would you recommend it to others?

Yes!! Yes!! Yes!!

 

Conclusion:

The best overbust pattern I ever had, with a nive curved bustline and a great hourglass-figure.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OOOhhh, da setz ich mich gleich auch mal dazu. :)

Deine Stoffe sind toll und das Schnittmuster steht auch auf ziemlich weit oben auf meiner Liste. :D

Gibts das mittlerweile auch in Deutschland oder hast du das aus den USA bezogen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein korsett, welches auf große schnürlücke gerechnet ist, kann man nicht einfach überall größer machen, um die schnürlücke zu schließen - dann verliert das korsett seine form (die seitennaht wandert beispielsweise nach hinten)

 

ich würde das korsett erstmal so nähen wie im schnitt vorgesehen und gucken, ob die nahtverteilung sinn macht - also vor allem, ob die seitennaht dort sitzt, wo sie hingehört.

 

blöderweise verändern korsett die körperform, daher ist es schwierig, nur durch ausmessen festzustellen, wie sowas wohl sitzen könnte...

 

wenn die seitennaht gut sitzt, aber die schnürlücke zu groß ist, muss nur der hintere teil verbreitert werden. wenn die seitennaht zu weit vorne sitzt, muss auch vorner verbreitert werden - es kommt also ganz darauf an, wie der schnitt im geschnürten zustand am eigenen körper sitzt.

 

bei probeteilen kann ich nur empfehlen, sie so ähnlich zu arbeiten, wie das spätere korsett werden soll. wenn vorne ne schließe reinsoll, sollte auch das probeteil ne schließe kriegen, genauso sollte zumindest ein minimum an versteifung da sein, da dies alles auswirkungen auf die passform hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibts das mittlerweile auch in Deutschland oder hast du das aus den USA bezogen?
Ich hab's von Ebay - kann mich nicht recht erinnern, ist schon länger her, denke aber, dass es nicht aus dem Ausland war.

Dass die Schnürlücke für eine Butterflyschnürung entsprechend groß sein sollte ist eigentlich logisch, sonst wirkt sie ja nicht. Ich hätte da meine Zweifel, ob der Näher dieses Korsettes die Schnürlücke nicht vergrößert hat.

I wanted a fan lacing in the back, so I needed a larger opening there.

 

Also... ist die Schnürlücke nicht so breit vorgesehen. Schade ist, dass man keine Konstruktionsbilder vom Schnitt hat. Und deshalb nur mutmaßen kann.

 

Theoretisch habe ich ja nur in der Taille eine Schnürlücke - und die schnür ich dann (wenn's klappt) zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kann dir außerdem raten bei einer Maßeinheit zu bleiben, und da cm uns geläufiger und genauer ist, wäre dies meine Wahl.

Ja, da hast Du recht. Ich rechne auch immer mit cm. Wollte nur zum bessern Verständnis die Inch-Angaben dazu schreiben, falls jemand den Schnitt zu Hand hat, kann der sich an cm nämlich nicht orientieren.

 

Deine Rechnung erscheint mir sehr großzügig beim Umrechnen und auf- bzw. abrunden der Maße.

Hmm... habe den Umrechnungswert rausgesucht bevor ich mein Gründerezitkleid gemacht habe und notiert: 2,54 .... schlag mich tot cm = 1 Inch und damit rechne ich seither immer. Mal schaun, was die in Deinem Umrechner sagen. Danke für den Tip.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal schaun, was die in Deinem Umrechner sagen.

 

Haha... die nehmen genau den gleichen Wert wie ich. :D

Ich sehe dort auch nur 2 Stellen hinterm Komma, meine, dass es mehr gewesen wären, dort wo ich nachgeschaut hatte und ich hab den Rest dann einfach weg gelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ein korsett, welches auf große schnürlücke gerechnet ist, kann man nicht einfach überall größer machen, um die schnürlücke zu schließen - dann verliert das korsett seine form (die seitennaht wandert beispielsweise nach hinten)

 

Ja, das ist ein Aspekt. Dummerweise wissen wir ja nicht wie groß die Schnürlücke im Schnitt vorgesehen ist. Für die Butterfly-Schnürung wurde - wie wir jetzt rausgefunden haben - am hinteren Mittelteil etwas weggenommen um die Lücke zu vergrößern.

 

bei probeteilen kann ich nur empfehlen, sie so ähnlich zu arbeiten, wie das spätere korsett werden soll.

 

Das hab ich vor.

 

Ich mach's jetzt mal so mit den 4mm mehr, die Originallinien sind ja noch eingezeichnet und schau dann mal, wo ich mit den Nähten lande. Ob die Seitennaht genau an der Seite entlangläuft, weiß man ja auch nicht. Bei meinen bisherigen Korsetts hatte ich nie eine Seitennaht an der man hätte festmachen können ob jetzt nur hinten oder nur vorne etwas zuzugeben wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haha... die nehmen genau den gleichen Wert wie ich. :D

Ich sehe dort auch nur 2 Stellen hinterm Komma, meine, dass es mehr gewesen wären, dort wo ich nachgeschaut hatte und ich hab den Rest dann einfach weg gelassen.

nope, das ist 25,4mm

das survey inch, in den USA weiterhin im Gebrauch ist, ist zwar

25,4000508001016002032004064... mm

aber mal ernsthaft, auf der 5ten Nachkommastelle im Millimeterbereich unterschiedlich. Wir nähen, wir bauen keine Präzisionslaser ;)

 

guckt bei wikipedia über die Definitionen, Zoll (Einheit)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole

 

Ich meinte nicht den Umrechnungswert (1 inch sind 2, 54 cm ) sondern dieses hier:

 

Ich habe 95 Brust, 78 Taille und 100 Hüfte gemessen.......

 

95cm sind 37,5 inch, 70 cm sind 27,55 inch, 100 cm sind 39,37 inch

 

....8 cm abgezogen = 70. Das Ganze durch 2,54 geteilt, damit ich Inch raus bekomme und dann die nächst kleinere Größe gewählt. Ergebnis: Brust 36 Taille 26 Hüfte 38.

 

Brust 36" sind 91,4 cm, Taille 26" 66,0 cm, Hüfte 38"96,52 cm

 

 

 

 

 

Wir nähen, wir bauen keine Präzisionslaser

 

nein, sicher nicht, aber dort ein paar millimeter, da ein paar millimeter ergibt irgendwann einige Centimeter. bei einem Korsett nicht unwesendlich.

Edited by Brigantia

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok, ich dachte es ging um inch in cm im allgemeinen.

 

sicher sind ein paar mm pro Teil beim Korsett riesig.

und auch präzise nähen muß man dabei - hab auch Übung.

Deswegen als Anregung und nicht als Kritik aufgefasst.

aber ich beib dabei: wenn ich 3 inch in cm brauche rechne ich mit 2,54 und nicht mit der riesen Zahlenkette. Da macht das nichts aus. Die Probleme entstehen wirklich eher beim Runden, besonders beim Vergrößen/Verkleinern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich rechne auch immer mit 2,54 cm und es hat bisher immer gepaßt.

 

Ich denke, der Schnitt ist so wie auch die LM-Schnitte ohne Schnürlücke angegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke, der Schnitt ist so wie auch die LM-Schnitte ohne Schnürlücke angegeben.

Warum dann hab ich rundum 6 cm zu wenig?

Es ging ja darum, dass 36 Inch ca. 92 cm sind und ich (den Schnitt nachgemessen) nur auf 86 cm komme - gleich viel Unterschied ist auch in der Taille vorhanden. So, als wäre eine 6cm Schnürlücke vorgesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hab ich wohl was verwechselt. Ist auch schon über ein Jahr her, dass ich das Korsett genäht hab. Geh mal den Schnitt suchen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnitt herausgesucht....

 

So, es gibt da zwei Verschiedene Rückenteile, das eine ist incl. Platz für Ösen, das andere ist für ein zusätzliches Ösenband vorgesehen (1" breit). Hast du vielleicht da das Falsche erwischt?

 

Im Schnitt ist eine Schnürlücke von 2-3" vogesehen (also 5-7,5cm).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole

 

Warum dann hab ich rundum 6 cm zu wenig?

 

Vielleicht haben die die 6cm als Schnürung schon abgezogen, weil ja jeder das Korsett nicht nur enganliegend, sondern eng geschnürt anzieht.

 

Ich würd mir mal keinen Kopf machen, sondern Probeteil nähen. Dann wird bestimmt alles klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast du vielleicht da das Falsche erwischt?

 

Im Schnitt ist eine Schnürlücke von 2-3" vogesehen (also 5-7,5cm).

 

Nee, hab das richtige Teil.

Aber da haben wir sie ja schon, meine 6 cm.

Das hab ich dann wohl irgendwie überlesen - Dankeschön.

Mein Englisch ist auch nicht gerade flüssig - vielleicht hab ich auch net kapiert was da steht :o

 

Dann will ich jetzt mal schaun ob ich in das Ding reinpasse, so wie ich's jetzt verändert hab - eingentlich hätte ich ja dann nur das Rückenteil verbreitern müssen - obwohl das ja sowieso schon recht breit ist :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.