Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Rosalie4

UWYH bis zum Sommer - DOB und Dessous

Recommended Posts

Hallo

 

Deine Röcke sehen ja sehr schön aus mach mal weiter so freue mich auf mehr Augenfutter.

 

Gruss Ette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Röcke sind richtig toll! Ich glaube ich gehe auch gleich mal auf die Suche nach einer alten Jeans :D

 

VG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ette, hallo Sandra!

Schön, dass ihr auch mitlest/schaut und freut mich, dass euch meine Röcke gefallen!

 

Viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt, ich finde Du hast schöne schlanke Beine....na ja, nützt nix, wenn Du dich mit einem kürzeren nicht Wohl fühlst.

Ich hab aus einer alten Jeans mal eine Tasche gemacht (müsste in meinem I Album drinnen sein). Ich hab aber schon wieder eine Idee....und zwar ein Oberteil für die Tochter.....mal sehen...da muß ich aber noch eine Weile drüber brüten, weil das nicht sooooo einfach ist...!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Iris: das ging mir auch durch den Kopf, da wär so ein Oberteil auch mal lustig, aus einer Jeans....

 

Ich hab in einer Zeitschrift mal ein Kleid gesehn (ev. war sogar Desigual in den Anfangszeiten) da war das Oberteil aus einer Umgedrehten Jeans gemacht, also praktisch war der Bund in der Taille und aus den Beinen ein Neckholder genäht. Das hat mir sehr gut gefallen. Jetzt geistert wieder eine neue Idee im Kopf herum:D

 

Deine Tasche schaut übrigens gut aus, ist die aus einer weißen Jeans oder schaut das nur auf dem Foto so aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht wieder mal weiter hier :-)

 

Diesmal mit Unterwäsche:

 

Hier sind die zugeschnittenen Sets:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50803

 

Ich schneide lieber gleich mehr auf einmal zu. Aus psychologischen Gründen :D

weil wenn ein ganzer Berg herumliegt, dann "muss" er ja irgendwann mal weggeräumt = vernäht werden:cool:

 

Gestartet hab ich dann mit dem Zyklame-Set. Geplant war ein Cup aus Spitze gefüttert mit fast undehnbarem Wirkfutter, Schnitt Merkwaerdigh BHST2:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50802

 

An der Obercup-Kante zusammenstecken:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50801

 

Und auf der anderen Seite mit Gummi festnähen:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50804

 

Das hat alles einwandfrei geklappt, nur die Passform hat gar nicht gestimmt. Jetzt weiß ich wieder dass ich diesen Schnitt nur aus dehnbaren Material nähen soll!:confused:

 

Also alles wieder auseinandergetrennt, weil um die schöne Spitze wars mir echt leid. Vor allem weil ich nix mehr davon hab.

 

Und aus schwarzem Laminat neue Cups genäht und mit der Spitze bezogen. Davon hab ich keine Fotos gemacht, das ist ganz gleich wie bei dem Bronzefarbenem.

 

Aber fertig siehts so aus:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50805

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nun zu dem blauen Set:

 

Die Spitze ist aus den 3 Teilen vom Merkwaerdigh-Cup (allerdings nur mit Abnäher) und das Futter aus dehnbarem Lycra, Schnitt Rebecca.

picture.php?albumid=4271&pictureid=50806

 

Innenleben:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50807

Ich lasse beim Bügelband ca. 1 cm unangenäht damit...

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=50808

...nach dem Annähen des oberen Gummis eine saubere Kante ist. Natürlich muss ich dafür die Bügel schon vor dem Festnähen reingeben.

 

Fertig schauts dann so aus:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50809

 

Und so nähe ich die Panty:

Zwickel in Sandwich-Methode (nach einem Wip hier im Forum)

picture.php?albumid=4271&pictureid=50811

 

Wenden und fertig:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50812

 

Die Seitennähte sind gleichzeitig die Spitzenenden:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50813

Feststecken und mit Zick-zack von Rechts festnähen. Dann noch oben Falzgummi annähen und am Zwickel über die Spitze ebenfalls....fertig!

 

Und alle drei Teile:

picture.php?albumid=4271&pictureid=50814

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

deine Sets sind toll geworden.

Das mit dem Bügelband mache ich auch immer so, es sieht einfach schöner aus.

Obwohl man beim nähen aufpassen muss, dass der Bügel nicht versehentlich hochrutscht.

 

LG Brit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schick sind Deine Sets geworden!

Auf den Bildern sieht es immer so leicht leicht aus. Irgendwann muss ich es auch mal versuchen.

VG Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die sehen richtig schick aus. Bis ich mich allerdings an Dessous rantraue, wird noch viel Zeit ins Land gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

sehr schöne Sets hast Du genäht.

Die Spitze von dem zyklamset ist bildschön. Dafür hätte ich auch getrennt.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

:winke: Danke euch, Eileena, sikibo, Teddyliebchen, trijim und Schnipselchen:)

 

Ich bastele auch ständig an der Passform, ich glaub das wird so weitergehen, solange der weibliche Körper Hormon/Gewichtsschwankungen unterliegt :D

 

Und ich hab schon mehrere Bügelenden mit Einstichlöchern :mad: seither sichere ich die Bügel mit einer Stecknadel am hochrutschen (was mal besser mal schlechter klappt...)

 

Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich öfter zwischendurch Dessous und BHs nähe, wenn ich zwecks Aufmunterung ein Erfolgserlebnis brauch. Das geht schon recht schnell von der Hand, und wenn wirklich mal eine Naht schief wird, dann siehts meist keiner, wenn ich das Teil trag.

 

Bei Oberbekleidung muss man meiner Meinung nach viel genauer Arbeiten und viel mehr Anpassen, das dauert bei mir meist länger. Wird auch daran liegen, dass da mehr verschiedene Schnitte vernäht werden....

 

Bei Dessous kann man mit anderer Spitze, 2 verschiedenen Stoffen schon mehr Effekte erzielen auch wenn immer wieder der gleiche Schnitt verarbeitet wird....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach gefühlter Ewigkeit gehts hier weiter:)

 

Heute Vormittag musste ich ganz schnell "fremdnähen", mit neuem Stoff und neuem Schnitt, hier das Bild:

 

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

 

Und außerdem ist noch mein Nervenkitzel-Rock fertig geworden, ein Schnitt UWYH:

 

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

 

Falls ich je wieder Nadelstreifen verarbeite, dann auf jeden Fall ohne Bogennähte, brrrr.....

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=51987

 

Weiter gehts jetzt mit Bastelei....hatte heut grad so Lust drauf.

 

Werden solls ein Shirt mit Wasserfallausschnitt hinten, vorne nur leicht, und einer Schnürung unter der Taille.

 

Als Grundschnitt nehm ich den Burda 110B aus dem aktuellen Heft, als Anregung den Vintage-Schnitt aus demselben Heft.

 

Außerdem möcht ich gern dreiviertellange Ärmel haben:-)

 

Also nehm ich den taillierter gezeichneten Shirtschnitt, einen Schirtschnitt von dem ich die Ärmel übernehmen will, und Schere und Papier...

 

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=51988

 

 

Das Shirt von dem ich die Ärmel nehm hat auch einen erweiterten Ausschnitt, deshalb passts mir so ganz gut.

Die wichtigen Punkte, Taillenmarkierung, Schulterlinie übereinanderlegen und dann nachzeichnen:

picture.php?albumid=4271&pictureid=51989

 

Schere in die Hand und ausschneiden, das abgeschnittene Teil behalte ich auf, weil wenn ich das Original-Shirt wieder mal nähen will, dann kleb ichs wieder an:-)

 

Das Rückenteil ist fast gleich, außerdem kommt da noch der Wasserfall dran, also verwend ich gleich das Alternativ-Teil und verlängers einfach:

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=51990

 

Zugeschnitten schauts dann so aus:

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=51992

 

Ich möcht ja ab der Taille eine Schnürung einbauen, deshalb der lange Keil im Rückenteil.

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=51991

 

Vorderteil mit angeschnittenem Beleg.

 

Die Ärmel hab ich nicht extra fotografiert, die sind die originalen vom dem 2. Shirt ohne Änderungen, wichtig ist ja, dass der Armausschnitt und die Armkugel zusammenpassen.

 

Weiter gehts dann nächste Woche, ich bin schon ganz gespannt, was da rauskommt:D Und obs meinen Vorstellungen entspricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön, dass wir da einige Bilder von der Entstehung sehen....!

Das bunte Shirt in der Galerie gefällt mir übrigens ausgesprochen gut!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Iris! Dankeschön!:hug:

Und schön, dass du mitliest/schreibst...

 

Weiter gehts mit dem Shirt:

 

Damit ihr euch auch vorstellen könnt, wie ichs meine, und ich mir auch mal ein Bild in natura machen kann, hab ich heute das Grundgerüst auf der Puppe drapiert und die Hinterseite gestaltet:D

 

Aber zuerst ein Bild von vorne:

picture.php?albumid=4271&pictureid=52192

 

Und dann von hinten, Daumen mal Pi abgesteckt:

picture.php?albumid=4271&pictureid=52193

 

picture.php?albumid=4271&pictureid=52194

Mit der Schnürung, so hats mir schon sehr gut gefallen...

 

Dann gehts an die Vorbereitung der Satinbänder, alle 5 cm eine Markierung für die Ösen (Vorgeschwebt hat mir fertiges Ösenband, das hätt ich aber nur in Beige bekommen:mad:)

picture.php?albumid=4271&pictureid=52189

 

Und dann den Schnitt aufgelegt und den Keil markiert:

picture.php?albumid=4271&pictureid=52190

 

Dann hab ich ab der Taille das Ösenband aufgesteckt und probehalber mal eine dünne Kordel durchgezogen, weil das Chiffonband zu dick für die kleinen Ösen ist:

picture.php?albumid=4271&pictureid=52191

 

Was soll ich sagen..... es schaut besch...eiden aus:mad::confused::(

Auch angezogen.... Hab verschiedene Positionen ausprobiert, nix besser....

 

Jetzt hab ich alles nochmal auf die Puppe aufgezogen, ums so wie am ersten Bild hinzukriegen. Ev. werd ich auf die Ösen verzichten und das Chiffonband überkreuzt festnähen. Mal sehen.... Heute waren dann die Kinder schlafen zu legen. Viell. schaut die Welt morgen sonniger aus:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich noch zu erwähnen vergaß:

Die Ärmel passten nicht 100%ig, da hätt ich dran denken sollen, dass die Schultern ja bei vorne und hinten Wasserfall nicht dort bleiben, wo sie hinsollen, deshalb hätt ich die Armkugel gleich ein wenig begradigen sollen. So musste ich die Ärmel raustrennen und neu einsetzen:mad:

 

In der Burda-Community hab ich grad bemerkt, hatte jemand die gleiche Idee und hat auch an das Shirt Armel drangebastelt, allerdings gleich welche für überschnittene Schultern:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

da haben unsere UWYH's ja was gemeinsam:-)

 

Deine Sachen gefallen mir ausgesprochen gut. Danke übrigens für die Erklärung wie Du aus 3 Cups eins mit Abnäher machst. Das werde ich demnächst auch mal probiern...

Das zyklamfarbige Set ist super. Darf man fragen ob Du noch weißt wo Du die Spitze erstanden hast?

Ich schau hier gern weiter zu, weiter so....

 

LG Kristin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kristin!

Wegen des ähnlichen Namens ist mir dein UWYH gleich ins Auge gestochen:D

 

Ich hab alle meine Dessous-Materialien von Wien2002 aber nachdem die Spitze schon einige Zeit bei mir im Kistchen lag, glaub ich nicht dass es sie noch gibt:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

*freu* ich habs geschafft!!!*freu*

 

Obwohl ich schon nicht mehr daran geglaubt hab, dass aus dem schwarzen Shirt noch was wird, hab ichs heute fertiggestellt und es ist sogar tragetauglich. Nicht perfekt, ich würd beim nächsten einiges anders machen, aber ma lernt ja nie aus, nicht:rolleyes:

 

Aber der Reihe nach:

 

Nachdem die Ösenvariante von mir verworfen wurde, musste eine neue Idee her, wie ich das Band durchs Satin-schrägband ziehen kann. Also meine Bänderkiste durchwühlt, schwarz ist ja zum Glück kombinierfreudig - und wieder mal ein Kleiderhaken-Satinband gefunden.

 

Mit dem hab ich kleine Schlaufen gelegt und auf dem Satinschrägband festgesteckt, so breit, dass das Chiffonband durchpasst.

picture.php?albumid=4271&pictureid=52408

 

Und dann das ganze Band am Rückenteil des T-Shirts feststecken, und schauen, dass es halbwegs symmetrisch ist, das war ein wenig knifflig, wegen des weichen Jerseys...

picture.php?albumid=4271&pictureid=52407

 

Und irgendwie ist mir da ein Fehler passiert, die Schnürlücke hat sich verschmälert.... Hab ich aber erst bemerkt, nachdem eine Seite schon festgenäht war und das war mir einfach zu mühsam alles wieder aufzutrennen. Also einfach die 2. Seite anpassen....

 

Danach hab ich die Ärmel- und Saumbündchen umgenäht, die Schulternnähte noch einmal aufgetrennt und in einem durch inklusive Beleg neu genäht, weils sich immer verzogen hat und probiert:

picture.php?albumid=4271&pictureid=52406

Vorne...

 

und hinten...

picture.php?albumid=4271&pictureid=52404

 

Kann man das so tragen? Was meint ihr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar....sieht toll aus. Ich würde evtl. das Schnürband mal durch ein kontrastfarbiges (stelle mir gerade ein dunkelgrau glänzendes vor) ersetzen....könnte mir vorstellen, dass das dann noch besser rüberkommt.

Bravo!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich gut gelöst, wäre auch mal 'ne Idee für meine viel zu weit gewordenen Shirts. Steh eh auf Schnürungen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin erst jetzt auf deinen UWYH gestoßen. Du nähst echt tolle Sachen. :) Dein letztes Shirt mit dem Wasserfall gefällt mir gut. Aber noch begeisterter bin ich von deinen BHs. Muss man dafür einen Kurs machen oder gibt es Anleitungen dafür, die auch jemand versteht, der das noch nie gemacht hat? Welche Nähmaschine benötigt man dafür?

 

Ich werde dir weiterhin über die Schulter schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Babymaus: das mit dem andersfarbigen Band ist eine gute Idee, danke!:-)

 

MissRobinson und trijim: Danke, ich mag Schnürungen auch so gern. Hatte einfach Lust auf ein schwarzes langweiliges Shirt, und jetzt hats ein bissi was aufregendes...

 

Herzlich willkommen hier, sommerstoffe, und danke :rotwerd:!

 

Zu deiner Frage wegen des BH-nähens: Ich habe alles was ich drüber weiß hier aus dem Forum bzw aus learning-by-doing. Bei mir in der Nähe gibts keine Kurse, ich hab mir das Material bestellt probiert. Und wieder probiert, und bin noch immer am Verbessern:D Maschine hab ich eine Pfaff select 3.0 und nicht mal eine spezielle Nadel. Angefangen mit einer Billig-Maschine aus dem Diskounter. Die hat ab und zu gezickt, kam aber auf den Stoff an:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.