Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Maschine lässt Zacken aus, Oberfaden reißt


Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin Nähanfängerin und habe zunächst mit einer alten Nämaschine meiner Oma angefangen (Neckermann Brillant Nutznaht oder so ähnlich), diese nähte den geraden Stich super, beim Zick-Zack ließ sie immer Zacken zwischendurch aus. Ich hatte das Gefühl, dass das alte Schätzchen eh etwas betagt ist und habe mir daher eine AEG 376 gekauft, mit der ich auch kurzfristig gut zufrieden war. Dann ist mir beim nähen die Nadel abgebrochen, ich habe sie gewechselt, danach war nichts mehr so wie vorher. Sie ließ plötzlich auch immer Zacken aus, mein Mann stellte dann fest, dass die Nadel wohl leicht krumm war und dann hat er diese erneut gewechselt. Es funktionierte eine Weile tadellos, dann dasselbe und nach einigen Zentimeter reißt auch immer der Oberfaden ab. Den geraden Stich und sämtliche Zierstiche macht sie super, absolut kein Problem.

Ich habe das gesamte Netz nach Hilfe auf den Kopf gestellt und über Fadenspannung, einfädeln etc, alles probiert und nichts erreicht. Am Garn kann es nicht liegen, damit habe ich bisher problemlos genäht. Spulenkapsel und Spule sind auch richtig eingelegt...

 

HILFE!!! :confused:

 

Vielen Dank schonmal im Voraus!

 

maeusken2002

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hm,

 

wenn es weder am Garn, noch an der Nadel, noch am Einfädeln liegt, hat vielleicht doch die Maschine ein Problem und müsste zum Doc?

 

Warum ist denn die Nadel abgebrochen? Vielleicht ist das ja auch die Ursache für die Fehlstiche. Wenn die Nadelstange verbogen ist, zum Beispiel, oder unten im Greiferbereich was verstellt ist... Normal brechen Nadeln nicht so einfach ab; auch, dass sie wohl vorher schon beim Nähen krumm wurde, deutet für mich daraufhin, dass irgendwas da möglicherweise nicht richtig eingestellt ist...

 

Falls du die Abdeckklappe von der Spulenkapsel beim Nähen offen lassen kannst, schau dir doch mal an, ob und wie die Fadenverschlingung bei Geradstich und Ziczack funktioniert und ob die Nadel nicht irgendwo anstößt: Ganz normal einfädeln, und dann ganz langsam am Handrad drehen und den Weg der Nadel sorgfältig beobachten, und die Fäden.

 

Hat die Stichplatte oder die Spulenkapsel vielleicht irgendwo Kratzer oder Schleifspuren, die darauf hindeuten, dass die Nadel irgendwo auftrifft, wo sie eigentlich nicht hingehört?

 

Liebe Grüße,

Kerstin

Link to post
Share on other sites

Danke für die Hinweise, ich werde das nachher gleich nochmal überprüfen ob etwas davon zutreffen könnte!

 

Die Nadel ist abgebrochen als ich 3 Lagen Fleecestoff genäht habe, habe ich vorher auch gemacht, aber einmal war Schluss. Meinst du, der Schlag hat vielleicht die Halterung verbogen? Dann soll mein Mann sich das vielleicht nochmal anschauen.

 

Vielen lieben Dank schonmal für deine Hilfe! :)

 

Ich werde dann berichten...!

 

Gruß, Lena

Link to post
Share on other sites

Es kann die falsche Nadel sein (zu dünn oder falsche Sorte, bei Fleece eher mit Jersey/ Stretch/ SuperStretch Nadeln nähen) oder, wenn die Maschine eine Zeitlang gut näht und dann auf gleichem Stoff nicht mehr, dann ist die Nadel eventuell einfach verbraucht und du brauchst eine frische.

Link to post
Share on other sites

Was für eine Nadel muss ich denn für Fleece nehmen? Ich hab die genommen, die bei der Nähmaschine dabei waren, das waren alles 90er und ja auch neu. Mein Mann sieht sich das Ganze nachher nochmal an, ich hab da irgendwie nicht mehr die Nerven für...! ;)

 

Danke schonmal für die lieben und hilfreichen Tipps! :-)

Link to post
Share on other sites
Was für eine Nadel muss ich denn für Fleece nehmen? Ich hab die genommen, die bei der Nähmaschine dabei waren, das waren alles 90er und ja auch neu.

 

Ich nehme für Fleece die 90er Organ Super-Stretch, mit fast allen anderen Nadeln gibts Fehlstiche. Wobei Fleece imho ein nicht unproblematisches Material ist.

 

Wie schon sticki geschrieben hat, würde ich die Maschine erstmal mit einem völlig unproblematischen Stoff = unelastische Baumwolle, mit neuen Nadeln und Markengarn einstellen. Wenn´s auch dann noch Fehlstiche gibt, hilft nur noch der Nähmaschinen-Mechaniker. Wobei zu überlegen ist, ob das bei DER Maschine sich noch rentiert.

Link to post
Share on other sites
Was für eine Nadel muss ich denn für Fleece nehmen?

 

Fleece ist ein gewirkter Stoff; er hat Maschen, wie etwas Gestricktes. (Im Gegensatz zu einem Webstoff.)

 

Normale Nadeln schneiden durch den Stoff, und verletzen die Maschen, so dass es entlang der Naht zu Löchern kommen kann. Deswegen braucht man für gewirkte Stoffe wie Fleece, Jersey, Interlock etc. eine Nadel mit einer abgerundeten Spitze (sieht man mit dem bloßen Auge nicht), die durch die Maschen hindurch "gleitet", ohne diese zu verletzen.

 

Bei Fleece kommt dann noch die Problematik hinzu, dass es eine reine Kunstfaser ist; das ist ja im Prinzip nix anderes als eine PET-Flasche... Und schneid mal so ein Material mit einer Schere; das ist Höchstarbeit für jede Klinge! Gerade bei dickerem Fleece/mehrlagig, ist so eine Maschine/Nadel dann schnell überfordert!

 

Deswegen muss die Nadel immer zum Stoff passen - zum einen muss die Spitze zum Stoff passen, und die Dicke der Nadel muss zum Material passen, und der Faden muss wiederum auch zur Nadel passen.

 

Zum Nähen am besten immer einen Allesnäher aus Polyester nehmen, kein Baumwoll-Garn. Poly ist reißfest(er).

 

Liebe Grüße,

Kerstin

Link to post
Share on other sites

Also, ich habe mich eben nochmal intensiver mit dem Maschinchen beschäftigt:

 

- Nadel scheint in Ordnung und richtig eingesetzt zu sein

- Nadel stößt nirgendwo an (Fuß, Greifer, Stichplatte, etc.), keine Kratzer o.ä.

- Faden gewechselt, hatte tatsächlich Baumwollgarn, mit Polyester ist der Faden zumindest schon mal nicht mehr gerissen

 

Morgen werde ich mir mal einen Schwung verschiedener neuer Nadeln holen.

Jetzt ist nach wie vor das Problem mit den Zacken, mit einer Lage Fleece geht es, mit 2 etwas schlechter, bei steigender Geschwindigkeit wird das Ergebnis auch schlechter habe ich das Gefühl. Ich versuche es morgen dann nochmal mit einer Nadel für Fleece wir hier empfohlen.

Ich hab die Maschine erst ein paar Tage, sollte sie gar nicht in Gang kommen kann ich sie ja noch umtauschen. Sollte das der Fall sein, bringe ich lieber Omas altes Schätzchen in die Reparatur! :)

 

Danke, danke, danke nochmal für die Tipps hier! Gut dass ich hier beigetreten bin! :super:

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.